Jobaussichten mit Bachelor "Wirtschaftssinologe"

Hier können Geschäftskontakte geknüpft werden, über Stellenangebote diskutiert und Möglichkeiten für die Stellensuche in China diskutiert werden. (Forenregeln beachten)
Antworten
Toto
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 24.04.2015, 17:31

Jobaussichten mit Bachelor "Wirtschaftssinologe"

Beitrag von Toto » 20.05.2015, 15:17

Hallo,

wie schätzt ihr die Jobaussichten als auch das Gehalt mit einem Bachelor in Management + Chinesisch( Wirtschaftssinologe) ein, um nach diesem in China unterzukommen. ( wenn wir jetzt mal diese Sache mit dem Arbeitsvisum,2 Jahre Berufserfahrung nicht berücksichtigen).
Ich mache demnächst mein Auslandsjahr in China welches im Studium integriert ist ( 1 Semester Praktikum + 1 Semester Uni), und würde gerne möglichst im Anschluss in China Arbeit finden.


Freue mich auf seriöse Antworten!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 11970
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Jobaussichten mit Bachelor "Wirtschaftssinologe"

Beitrag von ingo_001 » 20.05.2015, 15:43

Tja, wie werden die Job-Aussichten sein?

1. Chinesisch können -> 1,3 Mrd. Muttersprachler vor Ort auch.
2 "Wirtschaft" - tja, leider auch nichts Außergewöhnliches - auf die Idee kommen m.E. -> 100.000 chin. Studenten auch - jedes Jahr.

Ergo: Was macht ausgerechnet Dich für einen potentiellen Arbeitgeber in China interessant?
Was hebt Dich aus der Masse der Mitbewerber heraus?

De facto: ------ genau.

Du brauchst also Zusatz-Qualifikationen + Berufserfahrung, um realistische Chancen zu haben.

Außerdem kannst Du nicht einfach so in China arbeiten, dazu brauchst Du eine Arbeitserlaubnis (Z-Visum). Um das zu bekommen muss Dein potentieller Arbeitgeber Dir einen Job offerieren.

Nutz dazu mal die SuFu (Such Funktion) - das Thema ist ein Dauerbrenner.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Jobaussichten mit Bachelor "Wirtschaftssinologe"

Beitrag von mazzel » 20.05.2015, 17:21

Tja, Ingo hat es eigentlich schon gesagt...
Ich habe nciht das Gefühl, dass hier im Forum viele HRler unterwegs sind, deswegen kann hier niemand die Aussichten vorraus sagen.
Mein Tipp: Nutze die Chance, die dein Studium dir gibt und suche dir ein Praktikum bei einem Unternehmen, dass du dir realistisch als Arbeitgeber vorstellen kannst. Zu empfehlen wären hier große deutsche Konzerne, da dort meistens die Geschäftssprache Deutsch und Englisch ist und du da mit deinem Chinesisch aus deutscher Sicht einen Bonus mitbringst (sofern dein Englisch sehr gut ist). Denn hier hast du auf den Feldern Deutsch und Englisch einen Bonus gegenüber den Chinesen.
Dann such dir unbedingt ein Praktikum in einem Bereich, in dem du später arbeiten KANNST. Sprich, auch wenn ein Praktikum im R&D-Bereich eines Technikuternehmens für Sinologen sicherlich sehr spannend ist, so wird dich das Unternehmen später auf Grund der fehlenden technischen Expertise sicher nicht einstellen. Weiterhin ist der Tipp mit dem deutschen Unternehmen sinnvoll, da hier (sofern du im Praktikum richtig überzeugen kannst) die Möglichkeit besteht, dass man dich halten möchte und dann gegebenenfalls in Deutschland einarbeitet und danach nach China schickt.
Das sind jetzt alles nur Gedankenspiele, aber definitiv eine realistische Chance. Viel Erfolg ;-)

AlexanderB
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 01.04.2015, 17:09

Re: Jobaussichten mit Bachelor "Wirtschaftssinologe"

Beitrag von AlexanderB » 20.05.2015, 18:44

Ich kenne einige Leute die kurz nach dem Studium hier einen Job gefunden haben - aber erst nach einem Praktikum, was dir ja auch noch bevorsteht.
Als relativ guten Mittelwert würde ich nach deren Erfahrungen einschätzen:

15000-20000 RMB im Monat, 13 Monatsgehälter, ggf. noch Zuschuss für Wohnung und Handy.
10-20 Tage Urlaub.

Da das hier mehr Verhandlungssache ist als in Deutschland - und es auch hier eine Normalverteilung gibt - würde ich sagen die meisten liegen in dem Bereich, einige drunter, einige drüber.
Mach dich schon mal auf einen Bewerbungsmarathon gefasst, denn nur dann kannst du vergleichen.
"How to be Chinese - A step by step guide how to survive and enjoy the madness in China” (Book)
Free Preview: http://h2bc.ctrt.de

"Financial, Administrative and Trade Management in China” (Artikel)
http://management.ctrt.de

AlexanderB
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 35
Registriert: 01.04.2015, 17:09

Re: Jobaussichten mit Bachelor "Wirtschaftssinologe"

Beitrag von AlexanderB » 21.05.2015, 03:13

Es kam noch eine Nachfrage per PM, die ich aber gerne oeffentlich beantworten will:

Bei meiner Einschaetzung geht es nicht um Wirtschaftssinologen - sonden querbeet über alle Studienfächer hinweg. Anwälte tendenziell höher, gleich danach die Leute mit BWL und dann kommt alles andere.
Allerdings ist das wirklich von Stelle und Verhandlungsgeschick abhängig.

Wie jemand anderes schon meinte: Als Absolvent bringst du nichts spezielles mit. Egal welches studienfach. Du bringst am Anfang erst mal keinen großen Mehrwert fürs Unternehmen den jemand anderes nicht auch bringen könnte.
Und dementsprechend sieht es auch mit Jobchancen aus - aber wenn du suchst und auch mit deinen Ansprüchen nach unten gehen kannst, wirst du schon was finden.

Mein Eindruck: Von den Berufsanfängern (Anwälte, BWL, VWL, Chemie, Physik, Architektur, ...., alle mit mindestens HSK4) die ich kenne finden ca. 1/3 einen Job hier, der sie dazu bewegt zu bleiben.
Alle anderen gehen zurück.

Die Sprache bringt dir als Berufsanfaenger keinen Mehrwert. Sie ist eher ein "Muss" fuer die meisten Stellen. Such deswegen am besten während deiner Praktikumszeit über Kontakte nach Jobs und/oder eben schon währenddessen eine Menge Bewerbungen schreiben und auf eine Menge Vorstellungsgespraeche gehen.

Hoffe das hilft etwas deine Chancen einzuschaetzen.
"How to be Chinese - A step by step guide how to survive and enjoy the madness in China” (Book)
Free Preview: http://h2bc.ctrt.de

"Financial, Administrative and Trade Management in China” (Artikel)
http://management.ctrt.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast