Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Hier können Geschäftskontakte geknüpft werden, über Stellenangebote diskutiert und Möglichkeiten für die Stellensuche in China diskutiert werden. (Forenregeln beachten)
Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von canni » 14.05.2014, 01:40

Brauereien in Deutschland haben 5 ltr Dosen und Dosen übverhaupt auf Lager? Sag mir schnell welche Laogai und natürlich nur die, die in China noch nicht ihre Mütze in Form von Exklusivverträgen abgegeben haben.

Brands kriegst nur auf dem grauen Markt. 5 ltr. Dosen eher gar nicht. dosen überhaupt selten. Und wenn, dann sind sie wie ich schon erwähnt habe für GER gebraut und das ist leider ein anderes Bier und vielleicht sogar kannst es nach der Überfahrt wegkippen.

Ein Container ist wiederum nothing für ein PL. Dosen fangen bei 250 000 an /0,5 ltr Dosen und das sind knapp 6 Container a 40 ft.

In Flaschen kommt man eher mal dran. Aber die Preise sind sehr hoch und es lohnt sich nicht den Brands mit ihrem eigenen Bier in China Konkurrenz zu machen.

Also pack Deinen Plan wieder in die Schublade bis Du Kapital genug hast um was richtiges anzufangen in Sachen Bier.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1357
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von hktraveller » 14.05.2014, 03:34

canni hat geschrieben:Brauereien in Deutschland haben 5 ltr Dosen und Dosen übverhaupt auf Lager? Sag mir schnell welche Laogai und natürlich nur die, die in China noch nicht ihre Mütze in Form von Exklusivverträgen abgegeben haben.

Brands kriegst nur auf dem grauen Markt. 5 ltr. Dosen eher gar nicht. dosen überhaupt selten. Und wenn, dann sind sie wie ich schon erwähnt habe für GER gebraut und das ist leider ein anderes Bier und vielleicht sogar kannst es nach der Überfahrt wegkippen.

Ein Container ist wiederum nothing für ein PL. Dosen fangen bei 250 000 an /0,5 ltr Dosen und das sind knapp 6 Container a 40 ft.

In Flaschen kommt man eher mal dran. Aber die Preise sind sehr hoch und es lohnt sich nicht den Brands mit ihrem eigenen Bier in China Konkurrenz zu machen.

Also pack Deinen Plan wieder in die Schublade bis Du Kapital genug hast um was richtiges anzufangen in Sachen Bier.
Man braucht doch sowieso das Einverstaendnis der Markeninhaber zum Import. (Ausnahme: Hong Kong. Da sind parallelimporte sogar erwuenscht).

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von canni » 14.05.2014, 15:24

HK Traveller, das brauchst du nicht.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

ACE
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 204
Registriert: 14.12.2013, 13:17

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von ACE » 15.05.2014, 02:42

Du kannst aber nicht jedes Bier im umgekühlten Container übers Meer fahren.
Und gucke auf das Haltbarkeitsdatum, das der Chinese auch noch Zeit zum Verkauf und zum trinken hat.
Ist Uwe Sperlich / Halle Westf. ein ISIS Sympathisant ?
Verkauft Uli Hoenes Nürnberger Rostbratwürste in der Knast Kantine ?
WAS SAGT GOOGLE DAZU ?

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1357
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von hktraveller » 15.05.2014, 03:48

canni hat geschrieben:HK Traveller, das brauchst du nicht.
Willst Du damit sagen dass China parallelimporte erlaubt?

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1357
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von hktraveller » 15.05.2014, 03:50

ACE hat geschrieben:Du kannst aber nicht jedes Bier im umgekühlten Container übers Meer fahren.
Und gucke auf das Haltbarkeitsdatum, das der Chinese auch noch Zeit zum Verkauf und zum trinken hat.
Selbst wenn ungekuehlt kein Problem waere sollte sichergestellt sein das der Container unter Wasser faehrt. Sonst pasteurisiert sich das Bier schnell selbst in der Sonne.

nestwaerme
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 48
Registriert: 25.05.2008, 13:28

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von nestwaerme » 15.05.2014, 06:54

Laogai hat geschrieben:
nestwaerme hat geschrieben:Wir sehen oft beim Supermarkt 5 L Fassbier mit einem sehr guenstigen Preis. Wenn wir das Bier Containerweise kaufen,es sollte doch guenstiger als in dem Supermarkt oder?
Davon sollte man ausgehen.

Hast du schon mal daran gedacht Brauereien direkt zu kontaktieren?
Daran zu denken ja schon, aber es gibt ueber einigen Tausend Bierbrauereien in Deutschland,es ist nicht einfach,einen bei Preis und auch sowie bei Qualitaet beides gut ist zu finden.

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von Suedchina » 15.05.2014, 06:57

hktraveller hat geschrieben:
ACE hat geschrieben:Du kannst aber nicht jedes Bier im umgekühlten Container übers Meer fahren.
Und gucke auf das Haltbarkeitsdatum, das der Chinese auch noch Zeit zum Verkauf und zum trinken hat.
Selbst wenn ungekuehlt kein Problem waere sollte sichergestellt sein das der Container unter Wasser faehrt. Sonst pasteurisiert sich das Bier schnell selbst in der Sonne.
Ich wuste noch nicht das man einen Containerplatz im Bootsbauch resavieren kann.
Wollen sie am Gang oder am Bullauge Ihren Container haben ?
Darf neben Ihrem Comtainer ein Container mit Bootfluechtlingen stehen ?
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von Suedchina » 15.05.2014, 07:02

@nestwaerme
gucke in Deine Hose und denke an schlapper Seppel

http://www.beeradvocate.com/beer/profile/5964/

hast Du es schon mal mit google versucht oder mussten die diese Eintraege auch loeschen?
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1357
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von hktraveller » 15.05.2014, 08:36

Suedchina hat geschrieben:Ich wuste noch nicht das man einen Containerplatz im Bootsbauch resavieren kann.
Wollen sie am Gang oder am Bullauge Ihren Container haben ?
Darf neben Ihrem Comtainer ein Container mit Bootfluechtlingen stehen ?
Auf Dein dummes Geseibe gehe ich nicht naeher ein.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von canni » 15.05.2014, 10:24

Hktraveller. Es ist kein Problem.

Dazu gibt es den grauen Markt! Wer will es einem Grosshändler verbieten, zu liefern wohin er will? Und schon gar nicht einem belgischen oder holländischen. Verlass Dich drauf es kommen täglich jede Menge Container Bier aus diesem grauen Markt in China an. Oettinger ein Paradebeispiel.
Was die Markenverwerter tun können, ist die GH nicht mehr zu beliefern. Aber wer kennt schon die Wege? und vor allem wenn sie mal wieder 100 Container fast abgelaufenes Bier haben, dann sind diese Verbrecher wieder sehr gern gesehen. Also erzähl mir nix. 10 Jahre in der Branche gewesen.

TS willst einen Container Oettinger Weizen haben? 8,90 der tray. Sogar CIF, Nur importieren musst Du ihn selbst. Das kann kein Ausländer.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von canni » 15.05.2014, 10:30

Noch was, wie viel Bier hast Du denn schon exportier HKtraveller?

Es ist nicht richtig was Du sagst. Die Weizenbiere werden für den Export besonders gebraut und extra erhitzt. Deswegen sind auch Biere, die für Europa oder Deutschland gebraut wurden in ihrer Zusammensetzung anders und schmecken auch anders! Ihre Haltbarkeit ist auch wesentlich kürzer. In China geht nix unter 15 Monate, in GER sind in der Regel 12 angesagt.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1357
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von hktraveller » 15.05.2014, 10:52

canni hat geschrieben:Noch was, wie viel Bier hast Du denn schon exportier HKtraveller?

Es ist nicht richtig was Du sagst. Die Weizenbiere werden für den Export besonders gebraut und extra erhitzt. Deswegen sind auch Biere, die für Europa oder Deutschland gebraut wurden in ihrer Zusammensetzung anders und schmecken auch anders! Ihre Haltbarkeit ist auch wesentlich kürzer. In China geht nix unter 15 Monate, in GER sind in der Regel 12 angesagt.
Canni, das weiss ich. Das nuetzt aber auch nix wenn sich der Container dann auf 60-70 Grad erhitzt weil er oben steht. So hab ich das gemeint.

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1357
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von hktraveller » 15.05.2014, 10:54

canni hat geschrieben:...Was die Markenverwerter tun können, ist die GH nicht mehr zu beliefern...
Ich denke die koennen auch in China den Verkauf verbieten und die Ware beschlagnahmen lassen.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Suche deutsches Bier fuer Export nach China

Beitrag von canni » 15.05.2014, 11:11

Das machen die nicht. Ist rechtlich kaum durchsetzbar. Vor allem in dem grossen China.
Definitiv gibt es bei der Einfuhr keine Probleme. Im übrigen wissen die Importeure / Exklusivpartner in China schon Bescheid über diese Szene und können nix dagegen tun. Meist sind sie auch noch wesentlich teurer :).

Die echte Chance besteht nur in GER. Eichbaum/Valentins z.b. liefert nur nach klaren Aussagen, wohin das Bier geht. FOB wird nichts mehr geliefert. Coca Cola hat einige Zeit lang minicameras und GPS systeme in die Paletten eingebaut um die Wege zu verfolgen.

Vergessen wir aber nicht, die Lieferanten (und es sind nur noch in wenigen Fällen Brauereien selbst) leben vom Verkauf.

Also wie gesagt mein wissen ist nicht theoretisch sondern aus der Praxis.

In der Regel kann ich fast jede Biersorte besorgen. Detusch, Englisch, Belgisch, Holländisch, Schwedisch... usw. Aber der Käufer muss ab bonded warehouse in Holland oder Belgien übernehmen. Die Preise für die guten Biere (relative beurteilung) sind allerdings exorbitant hoch und wie gesagt, die Biere sind nicht für den Export nach Asien gebraut.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste