Patentanmeldung in China, Mitnutzer gesucht. Stromerzeugung

Hier können Geschäftskontakte geknüpft werden, über Stellenangebote diskutiert und Möglichkeiten für die Stellensuche in China diskutiert werden. (Forenregeln beachten)
Antworten
11.2013
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2013, 16:41

Patentanmeldung in China, Mitnutzer gesucht. Stromerzeugung

Beitrag von 11.2013 » 18.11.2013, 17:29

Als ausländischer Anmelder eines Gebrauchsmusters oder eines Patent muss man in China einen zugelassenen Vertreter bestellen. Dies bedeutet, dass natürliche oder juristische Personen, die keinen Sitz in China haben, einen zugelassenen Vertreter bestellen müssen, der sie dann in Patentangelegenheiten in China vertritt. Auch Übersetzung Deutsch : Chinesisch vornimmt.
Wichtig: besitzt ein chinesisches Unternehmen in China für eine Erfindung einen Patentschutz, kann es diese in China selbst und in allen Ländern ohne Patentschutz verwerten!
Vorschlag: nehme Sie als gleichberechtigten Mitanmelder in/für CHINA auf! Sie tragen diese Gesamtkosten des chinesischen Patentamtes (ca. 2000 €, da ja bereits in Deutschland als GBM registriert und Erweiterungen etc. nicht nötig und zulässig sind). Somit auch keine kostenintensiven Rechtsanwälte mehr nötig. Lizenzeinnahmen werden geteilt, da gleichberechtigte Partner! Ihr weiterer Job: chin. Hersteller zu finden und weltweit zu vertreiben - außer Germany!
Weltweite Anmeldeschutzfrist von einem Jahr besteht sowieso, der Anmeldung in Deutschland wegen! Umsetzung auch auf dieser Basis in anderen Ländern möglich (falls Mitleser dies möchten). Kostenübersicht: http://www.copat.de/mn_pat_kosten.htm.

AUSZUG gekürzt: ...in vertikale Windanlagen werden meist mehrflügelige Schalen, Blätter oder Flügel eingesetzt. Allen gemein ist, dass jene nicht wie in der Natur vorkommende natürliche Blätter geformt sind. Solch fehlende bionische Formen haben aber den immensen Vorteil, evolutionsmäßig geformt zu sein und sind als Einsatz in und für Windanlagen prädestiniert. Diese Blätter sind dem jeweilig vorherrschenden Winden ideal angepasst und können selbst in Schwachwindregionen in skelettierter Form immens bessere Wirkungsgrade erzielen. So wäre damit dann eine optimale Ausnutzung selbst geringster Luftströmungen möglich.

In der Veröffentlichung vom 23.08.2013 sind jene als beschnittene Schalenform in Bild- und Textform vorgestellt. Des weiteren als Ganzblattform, sowie als Skelettversion in Bildversion veröffentlicht unter http://www...

Die vorliegende Erfindung und technische Neuerung liegt nun die Aufgabe zugrunde, Rotorblätter oder Schalen insbesondere für vertikale Anlagen zu schaffen, welche herkömmliche Anwendungen und Formen in Auftrieb und Antrieb überlegen sind und sich der Umgebung harmonischer anpassen. Ferner mit unterschiedlich aufkommenden Windgeschwindigkeiten harmonieren und keinen unruhigen/gehackten und künstlich empfundenen Schattenfall verursachen.

Diese bionischen Blattformen sind ganz nach dem Vorbild der Natur geformt und sind aus geformte Edelstahlbleche, gespritztem Plastik- oder Kunststoff, alternativ aus mehrlagigem GFK (glasfaserverstärktem Kunststoff) o.ä. Idealerweise elastisch, nicht starr, um auch dem Original nahe zu kommen. Ferner wirken diese Erscheinungsformen natürlich und stören/verschandeln Umwelt und Aussicht nicht, was bei bisherigen Flügeln fast immer der Fall ist. Insbesondere da jene oft noch laut sind, was bei den gefälligen und weicheren Naturformen nicht der Fall ist, da deren Strömungsprofil dies so nicht aufkommen lässt.

Je nach Ausführung können diese aufgestellt (ein- bis mehrfach) als Schalen genutzt werden, segmentiert oder als Ganzblatt in ein/aufgehängter oder auch sogar hängender Form. Vollflächig geschlossen, mit Ausschnitte oder verästelt in offener Skelettform.

Wobei die Verästelungen verstärkt aufgetragen/geformt werden kann, um eine zusätzliche Stabilisierung und Langlebigkeit dieser auch filigranen Formen zu erreichen.

Ferner die zwischen den Verästelungen normalerweise offenen Bereiche auch zulaminiert oder mit integrierte Solarzellen aufgewertet werden können und dann wie ein schillerndes Blatt durch z.B. polykristalline Einlagen erscheint.

Durch ein solches erfindungsgemäßes Rotorblatt oder -schale lässt sich die Wirtschaftlichkeit von kleinen Windanlagen deutlich steigern, insbesondere bei Nutzung als Savoniusflügel.

Zusammenfassung

Neuartige Rotorblätter oder Windradschalen für Kleinwindanlagen welche wie natürliche Blätterformen in der Natur gestaltet sind. Zum Einsatz kommen jene als Ganzblattversion, Teilblatt oder in offener Skelettform. Als sehr drehfreudiges Einzelblatt oder mehrfach in Anordnung. Anbringung und Einbindung erfolgt wie herkömmliche Flügel bzw. Schalen. Die Materialbeschaffenheit ist über geformtes Edelstahlblech bis hin zu Kunststoff und auch GFK-Versionen möglich.

Natürliche Erscheinungsform mit vollendeter Windführung (Auszug 08.2013)

11.2013
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2013, 16:41

Re: Patentanmeldung in China, Mitnutzer gesucht. Stromerzeug

Beitrag von 11.2013 » 18.11.2013, 19:20

Nachtrag: 1. China hat das Deutsche Patentwesen übernommen, deshalb auch die Anmeldung NUR als günstigeres Gebrauchsmuster (= 10-jähriger Schutz). Nach dieser Zeit ist man dann sowieso Martktführer!
2. Natürlich werden bereits am Markt befindliche komplette Kleinwindanlagen dafür genommen (und nicht nur die Flügel angeboten). An jenen wird nur die Flügelform verändert/angepaßt. Somit kein großer Kosten- und Arbeitsaufwand.

Adalbert Bronsart
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2010, 23:17

Re: Patentanmeldung in China, Mitnutzer gesucht. Stromerzeug

Beitrag von Adalbert Bronsart » 08.05.2014, 14:40

Guten Tag,

ich bin Insider im Bereich Windenergie, des Weiteren habe ich 2 gute Bekannte, die Beamte bei der Patentzulassung sind.
Können Sie mir ein Prospekt von dem dazugehörigen Produkt zukommen lassen?
Mit freundlichen Grüßen,
Adalbert Bronsart

Adrasse : Wanjia Huacheng, Pingshuinan Road 2Qi, Room 21-1-403, 310011 Hangzhou
Telefon: +86 (0) 133 7581 2003
E-Mail: Adalbert.Bronsart@arcor.de
Skype: adalbert.bronsart

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast