In Tibet als Rücksacktouristin

Tibet liegt im Westen Chinas. Städte in Tibet sind Lhasa (拉萨) und Shigatse (日喀则市),
Antworten
Mary Jane
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 20.11.2004, 01:37

In Tibet als Rücksacktouristin

Beitrag von Mary Jane » 20.11.2004, 02:35

Hi Leute!
möchte gerne nach Tibet für eine weile gehen. Zwar nicht gleich jetz, sonder im Sommer erst. Zu der Zeit werde ich auch ein bisschen tibetisch können und auch geld für meine Reise haben.
Ich habe kein klares Ziel. Ich möchte mir das Land ansehen, da ich, keine Ahnung, so eine Geschichte schreibe, deren Handlung mit Tibet eng verbunden ist. Ich bin kein Schriftsteller aber mein Notebook werd` ich schon mitnehmen um die Geschichte dann auch weiter schreiben zu können.
Also das ist mit Geschichte ist ja eigentlich nicht wichtig.
Was ich fragen wollte , wie ist es in Tibet als Rücksacktourist ? oder eher als Rücksacktouristin? Alleine on tour, als Frau? Klar , kann man sehr schnell verloren gehen,Gebirge und so. Die Frage ist , kann man sich wenigstens in der Stadt frei bewegen , ohne zu schauen auf wie viel Meter man sich von seinem Hotel entfernt hat? Übrigens kann man in Lhasa eine kleine Wohnung mieten? Hat da jemand eine Erfahrung? Auslenderfeindlich sind Tibeter wahrscheinlich nicht aber empfangsfreudig bestimmt auch nicht alle oder? Es ist jetz unheimlich naiv was ich schreibe aber the point is:
Ein paar Monate alleine in Tibet verbringen, möglichst viel vom Land mitbekommen , ohne sich auf Reisebüros zu wenden und zu verlassen, geht das? Wie pfiffig muss man da sein?
Z.B. nach Ägypton kann ich so eine Reise alleine nicht unternehmen.Da ich als Frau mich ständig bedroht fühle , wenn nicht mit der eigener Reisegruppe. :roll: Also wenn ihr euch zu meinem kommischen Problem äußern könnt, dann bitte :wink:

panti

Beitrag von panti » 22.11.2004, 04:46

Man kann sich in Tibet erstaunlich frei bewegen. Du brauchst das Permit fast nur bei der Einreise. Tibet ist nicht so sehr unterdrückt, wie uns ein paar glauben machen wollen. Zumindest nicht so, dass es für die Touristen unmöglich wäre, dort zu reisen und so weiter.

Paule

Beitrag von Paule » 20.07.2005, 22:58

Kommt man nach Tibet nicht nur mit nem Tibet-Visum, welches man wiederum nur als Gruppe erhält??

Benutzeravatar
anderer Li
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 557
Registriert: 10.06.2005, 15:15
Wohnort: Deutschland, BW

Beitrag von anderer Li » 20.07.2005, 23:20

Paule hat geschrieben:Kommt man nach Tibet nicht nur mit nem Tibet-Visum, welches man wiederum nur als Gruppe erhält??
Das stimmt. Für Tibet ist nur Gruppenvisum möglich. Aber was heisst eigentlich "Gruppenvisum"? Wieveile sind eine Gruppe? Da muss man sich bei der Botschaft erkündigen:

http://www.china-botschaft.de/det/qz/t92289.htm

Vielleicht braucht man sich nur an eine Reisegruppe anzuschliessen.
Man kann nicht mehr Zeit für sein Leben bekommen, jedoch mehr Leben für seine Zeit.

matte

Tibet

Beitrag von matte » 21.07.2005, 08:13

Paule hat geschrieben:Kommt man nach Tibet nicht nur mit nem Tibet-Visum, welches man wiederum nur als Gruppe erhält??
Fuer Tibet brauch man das normale China-Visum. Zusaetzlich brauchst Du noch ein Permit! Wie mir gesagt wurde interessiert das in Tibet aber niemanden. Eine Gruppe sind drei Personen. Es gibt als Einzelreisender die Moeglichkeit, zum Beispiel in Chengdu, eine organisierte Tour zu buchen. Dann ist man automatisch in einer Gruppe. Ansonsten denke ich, es ist nicht schwer noch zwei Mitstreiter in China zu finden die mitkommen.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22980
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 9 Mal

Beitrag von Grufti » 27.08.2005, 15:09

Vieleicht erkundigst Du Dich mal beim @China Women Travel Service@ (Web addy siehe @google@ !)

diesen Tip wollte ich eigentlich @Svenja@ noch hinterlassen, aber ihr Ordner scheint inzwischen geloescht worden zu sein
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste