Aussprache von Guangzhou

Provinz im Süden Chinas. Wichtige Städte in Guangdong sind Guangzhou (广州市), Shenzhen (深圳市), Dongguan (东莞市) und Zhuhai (珠海市).
Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Yingxiong » 21.12.2009, 13:32

Anfang des Jahres war die Tischtennis-WM in Guangzhou. Der Reporter (Eurosport) hat immer wieder den Namen der Stadt wie "Gu ang su" ausgesprochen.

Auf eine E-Mail meinerseits hat er wie folgt geantwortet:
Hallo,

Das mit der Aussprache ausländischer Eigen-, Städte- und weiterer Namen ist ein weites Feld und ein abendfüllendes Thema. Du bist auch nicht der erste, der mich aus diesem Grunde anschreibt: Ich habe auch schon Mails u.a. von Rümänisch- und Japanisch-Kennern bekommen.

Nur so viel: Für mich - und praktisch alle sprechenden Kollegen, also in Radio und TV - ist der Maßstab nicht die korrekte, sondern die verständliche/naheliegende/geläufige Aussprache. Will heißen: Es bringt nichts, wenn ich chinesische, rumänische oder japanische Namen richtig ausspreche, der Zuschauer aber aufgrund der so stark abweichenden Aussprache überhaupt nicht versteht, von wem oder was ich da überhaupt rede.

Aus diesem Grund spreche ich, der ich mich mit Russisch und anderen slawischen Sprachen gut auskenne (Slawistikstudium und Russland- Aufenthalte), übrigens auch viele russische und andere slawische Namen bewusst falsch aus: Die richtige Aussprache würde den Zuschauer nur irritieren.

Vielleicht überzeugen dich diese Erläuterungen nicht, aber zumindest der Hintergrund für die falsche Aussprache sollte dadurch klar geworden sein.

Beste Grüße

XXX
Im Gegensatz dazu erlebe ich in China, dass die chinesischen Reporter versuchen, die Namen möglichst ähnlich auszusprechen (Schu ma cher).

Was denkt ihr dazu?

Ich finde, Journalisten haben auch die Aufgabe, als Vorbild auch die richtige Aussprache mitzuteilen.

Ich habe bspweise in China mehrfach nicht verstanden, von welchen chinesischen Nationalspielern gesprochen wurde, da ich in Deutschland im Fernsehen immer die falschen Aussprachen gehört habe und somit diese Namen nicht den entsprechenden Personen zuordnen konnte.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

chrix
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 206
Registriert: 05.12.2009, 01:15

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von chrix » 21.12.2009, 13:37

Na ja, vergleiche nur mal die amerikanischen Nachrichten mit den deutschen: die Deutschen versuchen in der Regel, überpedantisch korrekt zu sein, was die Aussprache von ausländischen Namen angeht. Eine gewisse Anpassung darf man, glaube ich, schon ertragen....

Das Problem mit dem Chinesischen wird ja noch erschwert durch die Töne und die einfache Silbenstruktur. Bei geringsten Abweichungen ist die Bedeutung eine andere, bei Namen gibt es dazu noch mehrere Möglichkeiten selbst bei identischer Aussprache...

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von HK_Yan » 21.12.2009, 14:02

Yingxiong hat geschrieben:Anfang des Jahres war die Tischtennis-WM in Guangzhou. Der Reporter (Eurosport) hat immer wieder den Namen der Stadt wie "Gu ang su" ausgesprochen.
Das passt doch ungefähr. Im Gegenzug bekommen wir dann ein komischen München.

Da finde ich diese Ereignis deutlich bedeutender:

http://blog.jan-seifert.de/wp-content/u ... usmall.jpg" target="_blank
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

robbe
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 871
Registriert: 25.10.2008, 19:47

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von robbe » 21.12.2009, 14:12

Ich denke einfach, der Kommentator versucht Namen so auszusprechen, dass Unwissende den Namen hören und ihn erkennen können, wenn er irgendwo dann steht. Ist ja schonmal was, dass er nicht einfach Kanton gesagt hat ;D. Aber wenn er sagt "gwang..." dann ist jeder irritiert, weil halt nicht jeder weiß, dass guang = (ungefährt) "gwang" entspricht. Noch deutlicher wird es ja beim "zhou". Das erkennt der Zuschauer vllt irgendwann, aber nicht sofort. also ist eine "angepasste" Aussprache viel bequemer für den Zuschauer.
Das mit den Namen ist auch ,wie in der Email gesagt, keine Seltenheit. Je "unbekannter" der Name ist, desto stärker muss er angepasst werden. Stell dir vor, ein Fußballkommentator spricht chin. Namen richtig aus. Der Zuschauer hat davor die Aufstellung mit den Namen gelesen und fragt sich dann, wenn der KOmmentator während des Spiels Namen aufruft, "häää??? haben die vorhin die falsche aufstellung gezeigt..." oder was ähnliches.^^

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Yingxiong » 21.12.2009, 14:19

Denkt jedoch mal an Fussball. Niemand sagt Riberü, obwohl es quasi so geschrieben wird.

Die falsche Zuordnung kommt eben gerade durch schlechte Reporter zustande. Wenn jetzt in einer Doku von "Guang-Jo" gesprochen wird, erkennt niemand, dass es sich um "Gu-ang-su" handeln soll. Daher sollten Reporter schon die richtige Aussprache verwenden, so weit möglich. Es sit klar, dass es nie genau richtig ausgesprochen werden kann.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24194
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Grufti » 21.12.2009, 14:25

Selbst Reporterinnen mit sinologischem Hintergrund ( eine gewisse Frau Mahlmann war das ...u.a.) sprechen von der Kaiserinwitwe "tsiksi"( deutsch ausgesprochen.)
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Yingxiong » 21.12.2009, 14:29

So eine Aussprache kann man ja noch halbwegs akzeptieren. Ich bekomme auch immer einen Knoten in der Zunge, wenn ich es versuche.
Aber Guangzhou ist dagegen sehr einfach auszusprechen.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von RoyalTramp » 21.12.2009, 14:36

Joa...also ich würde das jetzt auch nicht überdramatisieren mit der falschen / schlechten Aussprache, denn umgekehrt bekommen es die Chinesen ja auch nicht hin. Als wenn ein Chinese kein "München" aussprechen könnte...nein...es muss in China "Mu ni hei" sein, was sich noch nicht einmal annähernd so klingt...klingt fast wie "Mannheim"...warum? Weil keine Sau in China wüsste, was zum Teufel "München" wäre...genauso umgekehrt wohl auch in Deutschland was chinesische geographische Bezeichnungen betrifft.

Anders jedoch bei In-Stadion Moderationen...so z.B. habe ich einmal den Hallensprecher bei den YONEX German Open in Mülheim gebeten, doch wenigstens bei der Siegerehrung die Namen der ersten 3 Plätze bei den Männer- und auch den Fraueneinzeln korrekt wiederzugeben und ihm die korrekte Aussprache auch noch aufgeschrieben und kurz erklärt...da ich es doch zumindest zu solchen Gelegenheiten für geboten halte, den/die zu Ehrenden auch dahingehend ein wenig Respekt entgegenzubringen, dass man deren Namen richtig ausspricht. Indes hat er es nicht getan...da war ich wirklich traurig.

Aber im Fernsehen juckt es mich dann nicht so sehr, wenn die Aussprache mal nicht hinhaut... ^^
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von HK_Yan » 21.12.2009, 15:36

Man kann auch einfach "Kanton" sagen, ist auch richtig und die Aussprache ist eindeutig.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Bernhard » 21.12.2009, 23:47

HK_Yan hat geschrieben: Da finde ich diese Ereignis deutlich bedeutender:

http://blog.jan-seifert.de/wp-content/u ... usmall.jpg" target="_blank
hahahahaha..... *kringel*........ ich brech' zusammen!

Wie man sich so was ausdenken kann.......

Hat das wirklich mal in der Zeitung gestanden?

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24194
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Grufti » 22.12.2009, 00:01

wenigstens habe ich zumindest meine Kollegen dazu gebracht, die südkoreanische Hauptstadt richtig "soul" ( wie englisch "Seele") und nicht Se-ul oder Sö-ul auszusprechen. Das mit "Guangsu" oder Shenzen bekomme ich auch noch hin.... da bin ich sehr zuversichtlich .... 8)
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16782
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Laogai » 22.12.2009, 00:29

Bernhard hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben: http://blog.jan-seifert.de/wp-content/u ... usmall.jpg" target="_blank
Wie man sich so was ausdenken kann.......
Hat das wirklich mal in der Zeitung gestanden?
Nein. Außerdem hat CNN die Story zuerst gebracht!

Aber zum Thema: Ich finde auch, dass Journalisten versuchen sollten sich die korrekte Aussprache anzueignen. Das gilt nicht unbedingt für einen "einfachen" Nachrichtensprecher, wohl aber für den Reporter, der vor Ort von einem Ereignis berichtet.
Sonst müssen wir es wieder ausbaden... :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von RoyalTramp » 22.12.2009, 04:07

Da gebe ich dir spontan Recht, laogai. Von einem Nachrichtensprecher u.a. kann man nicht erwarten, dass er bei der Vielzahl an Sprachen die korrekte Aussprache eines jeden in einer Nachricht möglich vorkommenden geographischen Begriffes kennt. Aber von einem Reporter, der bereits längere Zeit vor Ort verbracht hat sollte man das schon erwarten können, dass wenigstens die Aussprache stimmt. :)
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von HK_Yan » 22.12.2009, 04:57

RoyalTramp hat geschrieben:Da gebe ich dir spontan Recht, laogai. Von einem Nachrichtensprecher u.a. kann man nicht erwarten, dass er bei der Vielzahl an Sprachen die korrekte Aussprache eines jeden in einer Nachricht möglich vorkommenden geographischen Begriffes kennt. Aber von einem Reporter, der bereits längere Zeit vor Ort verbracht hat sollte man das schon erwarten können, dass wenigstens die Aussprache stimmt. :)
Es gibt in China aber nicht "DIE" Aussprache. Guangzhou kann eben Guangzhou, Gongtsau oder Kanton sein, um mal 3 Sprachen zu nennen, und alle 3 sind richtig.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7240
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Aussprache von Guangzhou

Beitrag von Yingxiong » 22.12.2009, 07:35

Dann sollte es zumindest die Hochsprache sein. In Deutschland habe ich auch noch keinen Nachrichtensprecher oder Reporter von Minga sprechen hören.
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste