Von China lernen heißt siegen lernen ...

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12026
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 9 Mal

Von China lernen heißt siegen lernen ...

Beitrag von ingo_001 » 23.08.2019, 09:20

Aus Elkeson wird Ai Kesen - China organisiert sich neue Fußballer

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Chin ... 24675.html

Und noch eine Info aus dem o.g. Link: 2010 lebten in China ganze 1.448 eingebürgerte Chinesen.

Tja SO wird das gemacht.

In China kann nicht jeder Schlumpf eingebürgert werden ... außer er kann gut Fussball spielen.
Ach ja - die schlumpfige Davor-Staatsbürgerschaft ist dann natürlich (wie gehabt) futsch.

Wie gesagt: SO wirds gemacht.

Dann hätten z.B. die verhafteten Deutsch-Türken, keinen unfreiwilligen Aufenthalt in den türk. Gefängnissen.

Die doppelte Staatsbürgerschaft ist eben nicht nur von Vorteil für die Betr. - auch wenn das immer propagiert wird.
Wer sich darauf verlässt, der ist im worst Case verlassen.

Theorie trifft Realitat - und verliert (wie so oft).
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
wingtsun
VIP
VIP
Beiträge: 1511
Registriert: 10.01.2011, 16:37
Wohnort: Paris
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Von China lernen heißt siegen lernen ...

Beitrag von wingtsun » 23.08.2019, 12:57

Super dann wird die nächste WM spannend(er).
Ich bin wie dieser Paul, ein menschlicher Panzer.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste