unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von punisher2008 » 01.05.2016, 09:21

Merkt ihr eigentlich wie weit sich eure Diskussion vom eigentlichen Thema entfernt hat? Es ging um eine einzelne Person, mehr nicht. Aber die letzten Seiten wird nur noch über Politik diskutiert. Geht es denn nicht mal ohne politisch zu werden? Dafür gibt es doch wirklich genug Threads. Oder wenn das nicht reicht macht doch neue Threads zu politischen Themen auf statt bei jedem auch nur erdenklichen Thema politisch zu werden. Wie eine einzelne Person sich verhält hat nichts aber rein gar nichts mit Politik zu tun. Dann lieber noch Dr. Sommer Kommentare.

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 01.05.2016, 12:13

punisher2008 hat geschrieben:Merkt ihr eigentlich wie weit sich eure Diskussion vom eigentlichen Thema entfernt hat? Es ging um eine einzelne Person, mehr nicht. Aber die letzten Seiten wird nur noch über Politik diskutiert. Geht es denn nicht mal ohne politisch zu werden?
Natürlich hast du Recht mit deiner Bemerkung zur Politisierung hier. Aber viele Entscheidungen die Chinesen, auch Frauen, fällen sind kulturell bedingt und die ist oft durch die Politik beeinflusst. Also kann man schnell mal vom direkten Thema abweichen.
You will not change China - but China will change you ...

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 01.05.2016, 12:21

cayman hat geschrieben: Du, der kann das, der weiß alles, also sozusagen allwissend! Der vergrault alle hier.
Naja, man wird vielleicht etwas weniger verblendbar mit dem Alter, denke ich. Hier hat es weniger mit Wissen sondern mit viel Erfahrungen zu tun. Ich will auch niemandem China madig machen. Meine Worte beruhen auf den Erfahrungen die ich gemacht habe und den Erkenntnissen die ich in 11 Jahren Business in China gesammelt habe. Mancher schmunzelt vielleicht dazu weil er das kennt. Aber sicher sind auch Leute dabei die noch sehen lernen müssen ;-)
You will not change China - but China will change you ...

kleiner kaiser
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 141
Registriert: 24.12.2011, 02:21

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von kleiner kaiser » 01.05.2016, 15:46

VanDanHo hat geschrieben:
punisher2008 hat geschrieben:Merkt ihr eigentlich wie weit sich eure Diskussion vom eigentlichen Thema entfernt hat? Es ging um eine einzelne Person, mehr nicht. Aber die letzten Seiten wird nur noch über Politik diskutiert. Geht es denn nicht mal ohne politisch zu werden?
Natürlich hast du Recht mit deiner Bemerkung zur Politisierung hier. Aber viele Entscheidungen die Chinesen, auch Frauen, fällen sind kulturell bedingt und die ist oft durch die Politik beeinflusst. Also kann man schnell mal vom direkten Thema abweichen.
Ich persönlich finde VanDanHos Beiträge eigentlich interessanter, wenn sie politisch werden. Die kulturellen Gepflogenheiten in den Familien und Dörfern von chinesischen Bauernmädchen interessieren mich da weniger. Die sind übrigens auch meiner Frau fremd, die nicht etwa aus Shanghai, sondern aus einer Provinzstadt im Nordosten Chinas kommt, und die hier beim lesen einiger pots nur meinte, "selber Schuld, wenn man solche Frauen heiratet" (wobei das natürlich nicht gegen die Frauen selbst geht).

Sie zum Beispiel kommt aus keiner reichen Familie, alles kleine Beamte, denen es aber allen ganz gut geht. Da wurde noch nie um Geld gebettelt, da stand nie jemand auf der Matte, als wir in China waren, und hongbaos gibts da nur bei besonderen Anlässen wie z.B. einer Geburt, und deren Beträge sind zudem sehr überschaubar.
Ich selbst bin in China von ihrer Familie, selbst von Oppa und Omma weitaus mehr mit Geschenken bedacht worden, als es umgekehrt der Fall war.

Und dass eine Tochter erzählt bekommt, dass sie doch froh sein soll, nicht abgetrieben worden zu sein bzw. überhaupt was zu essen bekommen zu haben und somit eine "Erbschuld" trägt und ihrer Familie daher ein Leben lang dankbar sein muß ist auch etwas aus einer anderen Welt und hat wohl recht wenig mit den Chinesen in den Städten zu tun (meine Frau hat mich beim Vorlesen angeguckt wie ein Auto) - und im Norden wohl noch viel weniger als im Süden - hab ich mir zumindest sagen lassen
Und von den verwöhnten "ba ling hou" Frauen mal ganz zu schweigen. Da hat man eher umgekehrt das Gefühl, dass deren Familie eine lebenslange Erbschuld tragen, und zwar denen bis ultimo alles in den Hintern schieben zu müssen.

Kurzum, China ist da etwas vielschichtiger, als VanDanHos Geschichten vom Land über Frauen, Familien und Traditionen.

Aber wie gesagt, sobald es politisch wird, finde ich VanDanHos Beiträge zwar überspitzt, aber interessant zu lesen!

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von punisher2008 » 01.05.2016, 16:51

kleiner kaiser hat geschrieben:
Ich persönlich finde VanDanHos Beiträge eigentlich interessanter, wenn sie politisch werden. Die kulturellen Gepflogenheiten in den Familien und Dörfern von chinesischen Bauernmädchen interessieren mich da weniger.
Mag ja sein. Aber in diesem Thread geht es eben nicht um Politik, siehe Titel. Man kann ja gerne über Politik reden wenn es einen interessiert. Dann aber lieber in einem extra Thread. Sonst brauchen wir gar keine Titel mehr sondern schreiben überall drauflos wie es uns passt.

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 02.05.2016, 21:38

Also ich würde hellhörig wenn Sie dich nicht ihren Freunden oder Verwandten vorstellen will. Besonders den Eltern nicht. Und ist sie deine Freundin und nicht nur eine Bekannte dann würde ich darauf achten das sie dich als ihren Boyfriend vorstellt. Die Eltern sind in China spielentscheident in den meisten Beziehungsabschlüssen :-) Geht das ok, bist du schon mal gut positioniert. Den Rest sagt dir sicher dann dein Bauch und Herz.
You will not change China - but China will change you ...

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von canni » 03.05.2016, 02:37

Mann habt ihr Probleme. Was ist bloss aus der easyliving generation geworden? Ich glaub ja, dass es die in China noch nicht gibt (in 10 Jahren vielleicht) aber die meisten deutschen Hullygullys sollten doch etwas cooler sein.
Wie sagte einst hier ein richtig cooler Typ (aus dem Süden).... ich zitiere angelehnt an seine Sprüche.... Gelbfieber zwischen den Beinen ist schlimmer als Sackratten in den haaren hahaha...
und dann machen die Gauchos auf seriös,.... klar heiraten bla bla..
Nehmen wichtig was Freunde, Bekannte, nachbarn und womöglich noch die in anderen Zeiten aufgewachsenen Altvorderen dazu sagen... Zahlen die Euer Leben? Na also.... shut up if you dont want to pay my bills....

Jungs einer der allercoolsten Sprüche der Generation eins nach der Nacht war: he katze wollen wir den Finanzminister ärgern und unsere Geldbdeutel zusammen schmeissen?

Soweit der Dienstagmorgengruss..

Ihr seid viel viel zu seriös - wenigstens die meisten hier..... Da sind die jungen Bengles hier doch sehr viel exotischer. Um bei Busch zu bleiben... lauter kleine Struwwelpeterchen haha.. oder sollte ich sagen.. lauter kleine Roddy`s....

nun aber gut, es gibt da einen im Forum, der hält mich sowieso für einen alten Deppen, der längst per trichter die Reissuppe bekommen müsste und dessen Welt nie existierte...
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von ingo_001 » 03.05.2016, 11:28

Och ich sehe das immer themenbezogen bzw. so wie es der jeweilige EP vom Stapel tritt.

Ernste Fragen gehören auch so beantwortet.
Alles andere: Je nach Lust und Laune kommentieren - oder eben sein lassen.

Ist halt wie bei Troll-Stories - gute kommentiert man ... schlechte nicht (oder enttarnt Dich wieder mal, wenns zu dolle wird) :lol: :lol:

Gelle, Burki (aktuell: Wim Diesel ... sorry: VanDanHo) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Pass auf, dass Du Dein RL nicht verpasst - ist so schönes Wetter - jedenfalls hier in Berlin :wink:
Schade, dass ich noch keinen Feierabend habe :(
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
VanDanHo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: 28.04.2016, 09:49

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von VanDanHo » 03.05.2016, 11:38

ingo_001 hat geschrieben:Och ich sehe das immer themenbezogen bzw. so wie es der jeweilige EP vom Stapel tritt.

Ernste Fragen gehören auch so beantwortet.
Alles andere: Je nach Lust und Laune kommentieren - oder eben sein lassen.

Ist halt wie bei Troll-Stories - gute kommentiert man ... schlechte nicht (oder enttarnt Dich wieder mal, wenns zu dolle wird) :lol: :lol:

Gelle, Burki (aktuell: Wim Diesel ... sorry: VanDanHo) :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Pass auf, dass Du Dein RL nicht verpasst - ist so schönes Wetter - jedenfalls hier in Berlin :wink:
Schade, dass ich noch keinen Feierabend habe :(
Hey Ingo,

keine Ahnung wer Burki ist aber er macht euch hier ja ganz schön zu schaffen :-) Das wollte ich eigentlich nicht. Bin über Keywords "komisches Verhalten / China" auf diesen Post gekommen. Und dann fühlte ich mich inspiriert mal mir komisch vorkommendes Verhalten aufzuzählen. Wurde fast ein Buch hier :-)

RL verpasse ich nicht. Bin einfach nur zur Zeit immer online da ich unsere Firmenwebseiten renovieren lasse. Und so finde ich hier etwas Unterhaltung und Informationen.
You will not change China - but China will change you ...

Chinaandjapan
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 05.05.2016, 16:29

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Chinaandjapan » 05.05.2016, 16:41

Beginner hat geschrieben:Hallo zusammen,

ich bin total ratlos weil ich das Verhalten meiner chinesischen Freundin nicht verstehe.
Sie wohnt in Peking, und ich habe sie letzten Herbst am vorletzten Urlaubstag kennengelernt. Seitdem sind wir per Mail und WhatsApp ständig in Kontakt. Im Januar habe ich sie dann in China besucht. Soweit war alles schön und ich hatte auch ein gutes Gefühl. Sie sagt dass sie mich liebt und hat sogar schon konkrete Schritte unternommen, um nach Deutschland zu kommen. Ich unterstütze Sie dabei moralisch und mit Behördengängen soweit möglich.

Aber anscheinend habe ich doch einige Fettnäpfchen erwischt. In letzter Zeit hat sich ihr Verhalten total verändert. Sie reagiert auf einmal extrem empfindlich und aggressiv. Sie macht mir mir die haarsträubendsten Vorhaltungen.

nur mal ein paar Beispiele:
- Mein Gastgeschenk für sie in China war Parfüm und Schokolade. Sie sagt jetzt, das wäre zu gewöhnlich und unpersönlich. Sie hat mir zu Weihnachten einen selbstentworfenen Fotokalender geschickt. DAS wäre ihrer Meinung nach ein richtiges Geschenk gewesen.
- Ihr Englisch ist verbesserungsbedürftig. Deshalb versteht sie mich ständig falsch. Anfangs hat sie manchmal nachgefragt. Jetzt interpretiert sie einfach die haarsträubendsten Dinge hinein und akzeptiert keine Richtigstellung.
- Wenn wir über chinesische Bräuche gesprochen haben, habe ich ihr erzählt wie das in Deutschland läuft. Jetzt behauptet Sie, ich würde die chinesische Kultur ablehnen.
- Ich würde nichts für sie tun. Das ist nicht wahr. Ich tue alles was von hier aus möglich ist, verbringe Tage am Telefon und Computer um den Behördendschungel zu lichten. Sie weiß das auch.
- Sie erwartet neben einem Diamantring auch noch Ohrringe und eine Kette. Da ich davon noch nie gehört habe, habe ich gefragt ob das üblich ist. War ein großer Fehler.
- Ich habe ihr gesagt, dass wir zum Thema Brautpreis wohl noch einiges klären müssen. Darüber ist sie völlig ausgerastet.

Sie hat mich beschimpft und zurechtgewiesen mit einer Wortwahl, die ich ihr garnicht zugetraut hätte.

Nach ein paar Tagen haben wir (dachte ich) alle Unklarheiten beseitigt und anscheinend war alles wieder gut, aber heute hat sie wieder angefangen mir Vorhaltungen zu machen. Das meiste davon beruht auf Dingen, die wir meiner Meinung nach längst geklärt hatten sowie wiedermal Übersetzungsfehlern.

Am Ende kam von ihr folgender Vorschlag: ich soll mir innerhalb von sieben Tagen etwas ausdenken, womit ich sie glücklich machen kann. Gelingt mir das, ist alles gut und vergessen. Wenn nicht, dann ist Schluss.

Bin ich einfach zu blöd? Ist das normales Verhalten? Ich fühle mich total verarscht.

Danke und viele Grüße
Beginner
Hi ;)

Ehrlich gesagt hört sich das ziemlich nach Manipulation an. Sie fordert größere GEschenke ist unzufreieden und lässt dich total schlecht hinstellen..damit du ein schlechtes Gewissen bekommst (im Gedanken etwas falsch zu machen) und ihr Dinge ermöglichst, damit es ihr besser geht.. eben zb. Druck machen dass du nichts für sie tust.. das hört sich sehr danach an, als würds hierbei nur ums Geld gehen... um ihr ein besseres Leben zu ermöglichen!Sorry!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von ingo_001 » 05.05.2016, 16:51

Nur mal neugierig gefragt:

Ist es Zufall, dass Du hier "neu" auftauchst, kurz nachdem die X-ste Reinkarnation von Burki "erasert" wurde - und nun an dessen Stelle zu jedem Faden Deinen Senf dazu gibst? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

I know, you can do it better - but you wont, so ... bye, bye again soon :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
You need to make it more clever next time :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Tina9
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 23.08.2017, 12:23

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Tina9 » 24.08.2017, 10:43

Was ist das denn Bitte?!?
Du bist doch nicht ihr Sugar Daddy , also wirklich.
Rede mit ihr und sag das diese verhalten gar nicht geht und wenn es nicht aufhört das du dann mit ihr Schluss machen wirst.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von punisher2008 » 24.08.2017, 13:58

Tina9 hat geschrieben:Was ist das denn Bitte?!?
Du bist doch nicht ihr Sugar Daddy , also wirklich.
Rede mit ihr und sag das diese verhalten gar nicht geht und wenn es nicht aufhört das du dann mit ihr Schluss machen wirst.
Das Forum hat einen neuen Dr. Sommer :mrgreen:
Laogai, kannst aufhören! :lol:

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16401
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von Laogai » 24.08.2017, 21:02

punisher2008 hat geschrieben:Das Forum hat einen neuen Dr. Sommer :mrgreen:
Wohl eher einen neuen Dr. Spammer :idea:

Tina9 "antwortet" innerhalb einer halben Stunde auf rund 20 Threads, die teilweise schon ein paar Jahre alt sind. Die "Antworten" sind allesamt ohne jegliche Aussage und umfassen selten mehr als drei Sätze. Klassisches Verhalten eines Foren-Spammers.

Einzig der Spam-Link wurde bisher noch nicht abgesetzt. Das finde ich spannend :shock:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
jackie_chan
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 935
Registriert: 29.05.2013, 21:43
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: unerklärliches Verhalten meiner chinesischen Freundin

Beitrag von jackie_chan » 25.08.2017, 01:52

Burkhard(t) ist mal wieder langweilig...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste