Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Hier können Benutzer Fragen rund um die Themen Verhalten in China, angemessene Geschenke und die chinesische Etikette stellen und diskutieren.
Benutzeravatar
Lana
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 26.03.2012, 22:04

Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Lana » 26.03.2012, 22:21

Schönen guten Abend,

ich bin neu hier im Forum, ich hoffe das Thema ist hier richtig platziert...

Meine Tochter (22) ist Studentin und wird für ein Praktikum für 6 Monate nach Shanghai gehen. Weder sie noch ich waren schon mal in China und als Mutter mache ich mir große Sorgen. Wie sicher ist Shanghai für eine junge Frau, die leider kein Wort Chinesisch spricht?

Ich habe hier im Forum gerade von Chinesinnen gelesen, die junge Ausländer in Teehäuser/Kunsthäuser/etc. locken und ihnen das Geld abnehmen. Gibt es davon auch eine männliche Version? Werden auch Frauen von Betrügern angesprochen oder ähnliches?

Wie sicher ist es, wenn meine Tochter in Discos geht? Gibt es Probleme mit K.O. Tropfen und Drogen?

Ist es sicher für eine junge Frau abends im Dunkeln allein nach Hause zu gehen? Gibt es oft Übergriffe gegen Ausländer und ist die Polizei eine Hilfe?

Mögen Chinesen Deutsche überhaupt, oder gibt es vielleicht Vorurteile a la Hitler? Mein Mann ist russischer Abstammung, wird meine Tochter vielleicht eher Freunde finden, wenn Sie so tut als ob sie Russin wäre (wegen Kommunismus) ?

Sie werden sicher sagen, alle möglichen Gefahren gibt es auch in Deutschland und Sie hätten recht. Aber in Shanghai wäre mein Kind ganz allein, wenn etwas passiert und ich habe Angst. Sie dagegen hat überhaupt keine Angst und denkt das Leben wird dort eine einzige Party sein.

Ich komme mir ganz dumm und voller Vorurteile vor, wenn ich das schreibe, aber ich mache mir einfach nur Sorgen um mein naives Kind.

Viele Grüße,

Lana

ElStudente
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 222
Registriert: 08.11.2011, 22:45

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von ElStudente » 26.03.2012, 22:35

Also mal vorneweg: Wenn sie 6 Monate nach Shanghai geht um dort Party zu machen, dann kannst du das Geld, was du in das Auslandssemester deiner Tochter investierst auch gleich zum Fenster rausschmeißen. Sie wird sicher an der Tongji-Uni "studieren". Dort gibts so viele Ausländer, dass sie, wenn sie jetzt noch nicht mal Grundkenntnisse in Chinesisch hat, dort nur Englisch sprechen wird.
Soviel erstmal zu diesem Thema. Ich sehe das hier jeden Tag.

In Shanghai braucht sie aber prinzipiell keine Angst haben, dass sie abgezogen wird. Auch als Mann ist es mir hier noch NIE passiert, dass mir irgendeine Frau das Geld stehlen wollte. Es macht wenig Sinn, wenn sie sich als Russin ausgibt, denn als Deutsche/r ist man eigentlich überall beliebt und hat keine Probleme. In Discos gibts natürlich immer Idioten mit KO-Tropfen, sowohl in Deutschland, als auch in China. Ich gehe nicht in Discos, das Volk, was dort rumrennt ist mir zu blöd (egal wie teuer der Schuppen ist).

Mache dir weniger Sorgen um die Gefahren, die von außen auf deine Tochter einwirken könnten,als um die Gefahren, in die sie sich selbst begibt. Sie wird sich ja sicherlich schon intensiv mit China auseinandergesetzt haben und wissen, was man dort "darf" und was nicht.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Laogai » 26.03.2012, 23:00

Hallo Lana,

willkommen im Forum! Ich antworte mal auf Frage für Frage unter diesen Voraussetzungen: Ich bin ein er, habe somit keine persönlichen Erfahrungen als sie in Shanghai und was ich hier von mir gebe ist immer mit Vorsicht zu genießen. Wobei letzteres eigentlich immer und auf jeden zutrifft :wink:
Lana hat geschrieben:Ich habe hier im Forum gerade von Chinesinnen gelesen, die junge Ausländer in Teehäuser/Kunsthäuser/etc. locken und ihnen das Geld abnehmen. Gibt es davon auch eine männliche Version? Werden auch Frauen von Betrügern angesprochen oder ähnliches?
Davon habe ich noch nie gehört.
Lana hat geschrieben:Wie sicher ist es, wenn meine Tochter in Discos geht? Gibt es Probleme mit K.O. Tropfen und Drogen?
Deine Tochter ist in chinesischen Diskos so sicher wie in deutschen. Sie geht doch in Deutschland in Diskos, oder?
Lana hat geschrieben:Ist es sicher für eine junge Frau abends im Dunkeln allein nach Hause zu gehen? Gibt es oft Übergriffe gegen Ausländer und ist die Polizei eine Hilfe?
Die Polizei ist keine große Hilfe. Das war die schlechte Nachricht. Jetzt die gute: Übergriffe gegenüber Ausländer sind in China so gut wie unbekannt und eine Frau kann kann ziemlich entspannt abends im Dunkeln allein nach Haus gehen.
Lana hat geschrieben:Mögen Chinesen Deutsche überhaupt, oder gibt es vielleicht Vorurteile a la Hitler?
Die meisten Chinesen haben keine Vorurteile gegenüber Deutsche und viele erst recht nicht gegenüber Hitler. Im Gegenteil, Hitler wird von vielen Chinesen positive beurteilt.

Soweit, so schlecht.

Vielleicht noch dieses: Hätte ich eine Tochter in deinem Alter, ich würde keine Minute zögern sie in das Abenteuer Praktikum in Shanghai zu entlassen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Roger
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 782
Registriert: 07.05.2006, 17:23

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Roger » 26.03.2012, 23:03

Die Sorgen sind völlig unberechtigt!
Shanghai ist sicher, auch bis in die tiefe Nacht, wenn keine U-Bahn mehr fährt. Taxis sind überall und sind sehr billig. Die Discos rund um die Maoming Lu sind alle seriös und von Ko-Tropfen oder Drogen bezüglich ausländischen Studenten/tinnen habe ich noch nie was gehört. Sich als Deutsche auszugeben ist sinnvoll, wir sind in China sehr beliebt, mit Kommunismus hat der normale Chinese nichts mehr am Hut oder nie gehabt. Eine einzige Party sollte das Praktikum allerdings nicht werden, dann wäre der Sinn des Aufenthalts in Shanghai verfehlt.

robbe
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 871
Registriert: 25.10.2008, 19:47

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von robbe » 26.03.2012, 23:14

Lana hat geschrieben:Ich habe hier im Forum gerade von Chinesinnen gelesen, die junge Ausländer in Teehäuser/Kunsthäuser/etc. locken und ihnen das Geld abnehmen. Gibt es davon auch eine männliche Version? Werden auch Frauen von Betrügern angesprochen oder ähnliches?
Diese Gruppen, meistens 3-4 Personen, gibt es in Shanghai (zumindest vor 2 Jahren), vor allem am People Square. Wenn man jedoch weiß, dass es solche Leute gibt (und es sind tatsächlich meistens junge Chinesinen), fällt man darauf nicht herein.... Deren Masche ist viel zu offensichtlich.
Jeder Ausländer wird von denen angesprochen. Egal welches Geschlecht und Alter.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16730
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 28 Mal

Wer ist naiv?

Beitrag von Laogai » 26.03.2012, 23:36

Nochmal zurück gelesen:
Lana hat geschrieben:Ich komme mir ganz dumm und voller Vorurteile vor, wenn ich das schreibe, aber ich mache mir einfach nur Sorgen um mein naives Kind.
Seufz :(

Ist dein "Kind" mit 22 Jahren wirklich noch naiv? Wenn ja, dann liegt es nicht am "Kind", sondern an der Erziehung.
Das kann in eurem Fall jedoch kaum sein, denn ein "naives" Kind entscheidet sich nicht für einen Aufenthalt im Ausland...
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Der Waiguoren
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 201
Registriert: 16.05.2011, 03:52
Wohnort: Guilin

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Der Waiguoren » 27.03.2012, 07:27

einfach-ich hat geschrieben:
=======================
ursprünglicher Beitrag von Admin gelöscht
========================
.
Was soll das denn?
Ich habe mich wohl verirrt-hier sieht alles so anders aus.

Benutzeravatar
XiuMei
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 856
Registriert: 02.07.2005, 16:02
Wohnort: Berlin

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von XiuMei » 27.03.2012, 07:45

Hallo Lana & willkommen im Forum,

Deine Sorgen sind zum allergrößten Teil unbegründet. Als Mädel hab ich überhaupt kein Problem damit, betrunken im kurzen Rock durch die dunkelsten Gassen Shanghais zu ziehen. Da fühle ich mich in manchen deutschen Großstädten um einiges unsicherer. Außerdem sind die Taxis - wie von Roger bereits erwähnt - sehr günstig und in der Innenstadt sehr einfach zu bekommen.

Ohne Chinesisch durchzukommen ist (vielleicht nicht wünschenswert, aber) in Shanghai überhaupt kein Problem. Es leben viele Ausländer hier und wenn deine Tochter sich in den üblichen Bars & Discos rumtreibt, wird sie mehr Ausländer als Chinesen treffen.
Lana hat geschrieben: Ich habe hier im Forum gerade von Chinesinnen gelesen, die junge Ausländer in Teehäuser/Kunsthäuser/etc. locken und ihnen das Geld abnehmen. Gibt es davon auch eine männliche Version? Werden auch Frauen von Betrügern angesprochen oder ähnliches?
Ja, diese Leute gibt es. Aber wenn man einfach nicht mit jedem mitgeht, der einen auf der Strasse anquatscht, ist das kein Problem.
Lana hat geschrieben: Wie sicher ist es, wenn meine Tochter in Discos geht? Gibt es Probleme mit K.O. Tropfen und Drogen?
In ca. sechs Jahren Chinaerfahrung hab ich von einem Fall gehört. Allgemeiner Tipp (nicht nur für China, sondern auch an jedem anderen Ort): Getränk im Auge/in der Hand behalten. Außerdem wird sie vermutlich meistens mit Freunden unterwegs sein, die auf sie aufpassen können.
Lana hat geschrieben:Mögen Chinesen Deutsche überhaupt, oder gibt es vielleicht Vorurteile a la Hitler?
Chinesen sind meist freundlich zu westlichen Ausländern. Vorurteile wegen Hitler? Eher im Gegenteil! Ich habe nicht selten mit Chinesen gesprochen, die ihn bewundern. :roll:

Also, mach dir nicht zu viele Sorgen und wünsch deiner Tochter viel Spaß! :mrgreen:

Liebe Grüße,
XiuMei

Benutzeravatar
Stefan01
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 107
Registriert: 12.08.2009, 10:54

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Stefan01 » 27.03.2012, 07:54

Der Waiguoren hat geschrieben:
einfach-ich hat geschrieben:
Was soll das denn?
Der Versuch, witzig zu sein...

Ich kann mich den meisten hier nur anschließen.
Ich fühlte mich bei meinen Shanghai Aufenthalt in keiner Sekunde unsicher,
auch nicht nachts alleine durch kleine Gassen.

Da fühle ich mich in großen europäischen Städten um einiges unsicherer, und das berechtigt, würde ich mal sagen.

Also: Mach dir keine Sorgen :wink:

Benutzeravatar
Der Waiguoren
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 201
Registriert: 16.05.2011, 03:52
Wohnort: Guilin

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Der Waiguoren » 27.03.2012, 08:17

einfach-ich hat geschrieben: ================
ursprünglicher Beitrag von Admin gelöscht
================
.
Na dann, Mahlzeit :oops: :?
Mach der armen Frau doch keine Angst mit deinem Unsinn.
Ich habe mich wohl verirrt-hier sieht alles so anders aus.

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Haima » 27.03.2012, 09:01

Stefan01 hat geschrieben:
Der Waiguoren hat geschrieben:
einfach-ich hat geschrieben:
Was soll das denn?
Der Versuch, witzig zu sein...
..... leider ist es beim Versuch geblieben....

Zum Thema: Anstelle der vielen Sorgen wäre es meiner Meinung nach schlauer, die Tochter zu motivieren, vor dem Praktikum noch einen Chinesischkurs zu besuchen.
Damit ist zwar auch keine richtige Kommunikation möglich, ein paar Worte Chinesisch helfen aber immer, das Eis zu brechen und machen den Aufenthalt so viel spannender.
Auch hat sie schon etwas Grundlage um dann in Shanghai richtig mit dem Lernen zu beginnen. Ich nehme an, sie wird ja das Praktikum mit einem Sprachkurs verbinden. Wäre ja blöd, wenn sie die Chance nicht packen würde...
Der Rest wurde schon gesagt: Wenn sie das gleiche Praktikum in einer europäischen Stadt machen könnte, dann geht das auch in Shanghai, der Unterschied ist nicht so gross.
Naja, in Shanghai könnte sie ev. dem "einfach-ich" und dessen Phantasie gegegenen. Das wäre dann weniger schön..... 8)

Gruss

Haima

TomTom

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von TomTom » 27.03.2012, 10:51

einfach-ich, wann verbannt man dich endlich aus diesem Forum? Mit dir wollte doch bestimmt früher nicht mal der Hund spielen, selbst wenn man dir nen Ring Fleischwurst um den Hals gehängt hat.

Benutzeravatar
maylin
VIP
VIP
Beiträge: 1415
Registriert: 28.06.2006, 13:23

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von maylin » 27.03.2012, 11:15

Ich hatte damals eine ähnliche Situation. Ich (weiblich), bin mit ... 20 Jahren für 6 Monate nach China gegangen. Allerdings nach Beijing. Ich hatte ganz wenig Chinesischkenntnisse, die ich dort dann vertieft habe und nach kürzester Zeit war Einkaufen auf Chinesisch kein Problem mehr. Mach dir keine Sorgen, auch als Frau kann man ohne Probleme sicher in China leben, wenn man nicht gerade ober-naiv ist. Ein bisschen gesunder Menschenverstand ist angesagt, und wenn sie nicht schon hier jedem Mann/jeder Frau mit Süssigkeiten in der Hand hinterher läuft dann wird das schon klappen. Allerdings finde ich auch, eine einzige Party sollte es nicht werden, dann ist es nämlich hinausgeworfenes Geld.

Einziger Punkt ist meiner Meinung nach, dass man vorsichtig sein sollte (wie überall auf der Welt!) wegen Taschendieben. Ausländer gelten "eher" als "reicher"..

Stell dich schonmal darauf ein dass wenn alles gut läuft, deine Tochter einiges Erwachsener zurückkommt als sie gegangen ist. ;)

PS:
Lana hat geschrieben: Ich komme mir ganz dumm und voller Vorurteile vor, wenn ich das schreibe, aber ich mache mir einfach nur Sorgen um mein naives Kind.
Musst du nicht, als Mutter finde ich ist das normal, gerade wenn man das Land und die Kultur nicht soo gut kennt. Vielleicht informiert ihr euch beide vorher intensiv über China, über die guten und auch die schlechten Seiten davon, dann wisst ihr beide womit deine Tochter konfrontiert werden könnte.
Tolle kleine Patzer:
"The official language of Switzerland is Germany."
"China ist meine Lieblingsstadt in Japan!"
"You can say you to me."

Benutzeravatar
XiuMei
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 856
Registriert: 02.07.2005, 16:02
Wohnort: Berlin

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von XiuMei » 27.03.2012, 15:05

maylin hat geschrieben:Vielleicht informiert ihr euch beide vorher intensiv über China[...]
Dieses Buch wäre ein unterhaltsamer Einstieg. :wink:

Benutzeravatar
Lana
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 26.03.2012, 22:04

Re: Shanghai sicher für eine allein reisende Studentin?

Beitrag von Lana » 27.03.2012, 22:41

Ich danke euch allen ganz herzlich für das Verständnis und die netten Antworten!!!
XiuMei hat geschrieben: Dieses Buch wäre ein unterhaltsamer Einstieg. :wink:
Habe das Buch gerade bei Amazon bestellt. Wenn noch jemand gute Literaturtipps hat, ich freue mich drauf :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste