wie sind chinesische männer so????

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
Maikea
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 62
Registriert: 24.07.2009, 21:43
Wohnort: Phantasialand / Oldenburger-Münsterland

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von Maikea » 05.01.2010, 14:30

@Corneta: Danke, corneta, ehrenwert, sie sind ein weiser Mensch!

@Backy: Ich wunder mich, warum ich nicht glaube, du seist 30.
Durch die Äste des Lorbeers hindurch
sah ich zwei dunkle Tauben.
Die eine war die Sonne,
die andere der Mond.
Kleine Nachbarn, sagte ich zu ihnen,
wo ist mein Grab?
Lorca

backy41
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2010, 23:38

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von backy41 » 05.01.2010, 14:44

doch ich bin 30 kann dir gerne mein ausweis zeigen

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von corneta » 05.01.2010, 14:55

Maikea hat geschrieben:sie sind ein weiser Mensch
Naja, wohl eher aus Erfahrung klüger :wink:
Maikea hat geschrieben:@Backy: Ich wunder mich, warum ich nicht glaube, du seist 30.
Ich auch, das liegt aber glaube ich an der Schreibweise ohne Satzzeichen und Groß-und Kleinschreibung. Das liest sich schwer. Deshalb hab ich ja gefragt, in welcher Sprache die beiden chatten.
RoyalTramp hat geschrieben:Sie haben den entscheidenden Nachteil keinen Plan zu haben, ob es auch über längere Zeit auf 20qm funktionieren wird, weil ihre Gewohnheiten vielleicht doch zu unterschiedlich sind.
Also ich weiß zum Beispiel, dass ich es mit keinem Menschen dauerhaft auf 20qm aushalte, mein Mann eingeschlossen. Ich habe ihn aber trotzdem geheiratet, weil man das Problem einfach dadurch lösen kann, dass man eine Wohnung mit ausreichend Zimmern hat :mrgreen: .

@ back41

Ist Deutsch deine Muttersprache? Aufgrund deines konsequenten Verzichts auf Satzzeichen und Groß-und Kleinschreibung entsteht hier bei manchen der Eindruck, das deine Postings nicht zu deinem Alter passen. Das ist nicht böse gemeint.

backy41
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2010, 23:38

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von backy41 » 05.01.2010, 15:06

ja deutsch ist meien mutter sprache und sorry das ich so ohne satzzeichen schreibe das mach ich irgendwie nie und da niemand bis jetzt was gesagt hat ist mir das nicht aufgefallen es tut mir leid und ich hoffe es ist nicht so schlimm

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von de guo xiong » 05.01.2010, 15:15

backy41 hat geschrieben:ja deutsch ist meien mutter sprache und sorry das ich so ohne satzzeichen schreibe das mach ich irgendwie nie und da niemand bis jetzt was gesagt hat ist mir das nicht aufgefallen es tut mir leid und ich hoffe es ist nicht so schlimm
Da Du es ja nun weißt, könntest Du es ja vielleicht uns zu liebe ändern?

Es ist wirklich grausam zu lesen.

de guo xiong, der beim Chatten auch oft so schreibt, aber dort sind die Sätze meist auch kürzer und man "muss" schneller reagieren

PS.: falls nicht, können wir ja die Beiträge in Cornetas Thread schieben und korrigieren ;)
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von corneta » 05.01.2010, 15:19

backy41 hat geschrieben:es tut mir leid und ich hoffe es ist nicht so schlimm
Schlimm ist es mit Sicherheit nicht :wink: . Da hier aber nicht nur deutsche Muttersprachler im Forum sind, sondern auch Chinesen, bemühen wir uns eigentlich, einigermaßen richtig zu schreiben. Es erleichtert den Mitgliedern beider Nationen das Lesen ungemein. Es würde auch deinem chinesischen Bekannten weiterhelfen, wenn du dich beim Schreiben mehr anstrengst, schließlich soll er die fremde Sprache ja richtig lernen.

@ de guo xiong

Wir geben ihr noch ne Chance, bevor wir sie in den Korrekturthread verfrachten :wink: .

backy41
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2010, 23:38

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von backy41 » 05.01.2010, 15:29

Ok ich werde mich dann ab jetzt bemühen es richtig zu machen.
Wenn ich es falsch mache dann einfach bescheid geben bin euch dann nur dankbar darüber.
Ich hoffe es ist ok jetzt denn das ist echt nicht meine stärke.

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von corneta » 05.01.2010, 15:37

backy41 hat geschrieben:Ok ich werde mich dann ab jetzt bemühen es richtig zu machen.
Wenn ich es falsch mache dann einfach bescheid geben bin euch dann nur dankbar darüber.
Ich hoffe es ist ok jetzt denn das ist echt nicht meine stärke.
Klappt doch prima :wink: . Danke.

Es geht ja nicht um jedes einzelne Komma, sondern eher darum, dass man mit gutem Beispiel vorran geht. Schließlich müssen die die meisten Chinesen einen Deutschtest machen, bevor sie dauerhaft in Deutschland leben dürfen, da wäre es doch unfair, wenn wir aus Bequemlichkeit nicht richtig schreiben, obwohl wir es könnten.

Edit: Hab mein "unfähr" mal nicht in den Korrekturthraed kopiert, sondern hier verbessert. Danke Royal :wink: .

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai
Kontaktdaten:

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von RoyalTramp » 05.01.2010, 16:08

corneta hat geschrieben:Schließlich müssen die die meisten Chinesen einen Deutschtest machen, bevor sie dauerhaft in Deutschland leben dürfen, da wäre es doch unfähr, wenn wir aus Bequemlichkeit nicht richtig schreiben, obwohl wir es könnten.
Schreibt man das jetzt so? :mrgreen:

Royal (<- der immer befleißt ist, mit gutem Beispiel voranzugehen)
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
domasla
VIP
VIP
Beiträge: 3477
Registriert: 12.07.2005, 09:29
Wohnort: Kronach, Bayern, Deutschland
Kontaktdaten:

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von domasla » 05.01.2010, 16:28

Mir würde noch "ungefährlich" einfallen. - Äh... Das Gegenteil ist der Fall. Manchmal könnte ein Fehler missverstanden werden.

Ein Chat läuft kommunikationstechnisch anders ab als eine "normale" Unterhaltung. Gerade, wenn man neben Mikrofon und Kamera noch die Tastatur hat. Die geschriebenen Fragen und Antworten müssen nicht sofort abgeschickt werden, sondern man kann noch etwas daran rum feilen. Anpassen. Optimieren. Auch die Rechtschreibung. Gerade, wenn der Partner manche Wörter im 词典 finden muss.

Nach wie vielen Minuten (Ja, es waren Tage.) hat er gesagt, dass er dich liebt? Habt ihr euch schon... abgeklopft. Über alle Themen geredet? Meinungen auseinander raus gelockt? Ecken und Kanten entdeckt? Man muss nicht 100 % übereinstimmen. Oft reicht es, wenn man sich ausreichend interessant findet. Vielleicht ergänzt sich ja was.

D., der diese Zeit viel zu kurz findet. Interesse: vielleicht, Liebe: vielleicht später

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von ingo_001 » 05.01.2010, 16:45

Wow, nach langer Zeit mal wieder ein "Speed Thread" :mrgreen:

Weils hier gerade rein passt und ich zu Faul zum Neuschreiben bin, hier mal folgendes (sorry) Eigenzitat von gestern:
ingo_001 hat geschrieben:Wie corneta schon richtig bemerkt hat, hat diese "nur reden Variante" den Vorteil, dass, je länger sie praktiziert wird, das gegenseitige Kennenlernen (im Sinne von: Welche Ansichten und Meinungen vertritt der Andere, sehr viel intensiver ist/ tiefer geht, als wenn Mann oder Frau vom Äusseren Erscheinungsbild des Anderen abgelenkt/geblendet/verblendet wird, wenn man in "Armreichweite" ist :mrgreen:
Bei dieser Variante haben es "Mss Abzock" bzw. "Mr. Blender" jedenfalls erheblich schwerer, was ja bei denen, die die berühmten Ernsten Absichten haben, nur von Vorteil sein kann.
Ich hab vor ... ca. 2 Jahren glaub ich ... mal was von einer Studie gelesen, wo festgestellt wurde, dass "Internet-Beziehungen", die nach dem o.g. Muster begannen und in die Ehe führten, die Scheidungsrate deutlich niedriger war, als bei traditionell Geknüpften - gerade weil vorher viel geredet wurde und man sich so ein ungetrübteres Bild vom potentiellen Ehepartner machen kann bzw. muss.
Leider reicht mein Erinnerungsvermögen nicht mehr für ne Quellenangabe aus.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von no1gizmo » 05.01.2010, 20:45

Oh oh, chinesische Männer sind für deutsche Frauengemüter aber eher gewöhnungsbedürftig.

Ich ahne ein neues Ayane-Schicksal.

(sie hieß doch Ayane oder so?)
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von wuseltiger » 05.01.2010, 21:47

Tenshu hat geschrieben: Vielleicht noch eine kleine Anmerkung. Wenn man immer an den gleichen altmodischen Vorstellungen in anderen Dingen festgehalten hätte, dann wäre das Rad nie erfunden worden und wir könnten auch nicht in Flugzeugen fliegen.

Mittlerweile haben sich so viele Paare im Internet kennen gelernt, das ist nichts besonderes mehr.. Aber eine Frage bleibt da doch: Was spricht eigentlich dagegen, den altmodischen Weg zu gehen und sich erstmal persönlich kennen zu lernen, bevor man eine Hochzeit plant? Also mich würde nichts davon abhalten meine Geliebte sofort zu besuchen um (wie Corneta sagte) mal an ihr zu schnuppern. Gleich die Hochzeit zu planen ist etwas crazy.. Was natürlich nicht heißen muss, dass es nicht funzt..

Tenshu hat geschrieben:Ich kenne 2 Leute hier im Forum, bei denen es auch nur eine Internetbeziehung war. Mittlerweile glücklich verheiratet. Desweiteren ein Schulkamerad von mir. Internetbeziehung 6 Monate, dann geheiratet in Neuseeland. Mittlerweile 4 Jahre glücklich verheiratet und 2 Kinder. Eine Cousine meinerseits. 15 Monate Internetbeziehung, dann geheiratet in Japan. Das war vor 2 Jahren. Glücklich, keine Kinder. Ein ehemaliger Arbeitskollege. Internetbeziehung 5 Monate, dann geheiratet in Kanada vor 6 Jahren. Glücklich, auch 2 Kinder.
Haben die alle geheiratet, ohne ihre Zukünftige jemals in echt gesehen zu haben? Falls ja, lebst du wirklich in einer verrückten Umgebung...

Benutzeravatar
devurandom
VIP
VIP
Beiträge: 1151
Registriert: 14.02.2006, 16:05
Wohnort: Baeeeeerlin
Kontaktdaten:

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von devurandom » 05.01.2010, 22:05

no1gizmo hat geschrieben:Oh oh, chinesische Männer sind für deutsche Frauengemüter aber eher gewöhnungsbedürftig.
....
:roll: :roll: :roll:

Gruss
/dev/urandom, findet den Gizmo manchmal ein wenig seltsam
Yet Another Boring Blog
If you are what you eat, what are the vegetarians?

Benutzeravatar
yampal
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 08.10.2008, 19:56
Wohnort: nrw
Kontaktdaten:

Re: wie sind chinesische männer so????

Beitrag von yampal » 05.01.2010, 22:23

no1gizmo hat geschrieben:Oh oh, chinesische Männer sind für deutsche Frauengemüter aber eher gewöhnungsbedürftig.
ich fürchte, deutsche männer auch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste