deutsche frau und chinesischer mann

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von bossel » 23.08.2009, 17:47

rasand hat geschrieben:erhält er sie erreicht einen kurz darauf die erste sms. weitere sms oder anrufe folgen... was man macht, ob man schon gegessen hat etc.. erste dates bestehen aus (für deutsche verhältnisse) harmlosen treffen im park mit stundemlangen spazierengehen und einkaufen gehen...bei dem der mann (auf jeden fall in guangzhou) einem die tasche tragen will. anders wie bei vielen deutschen männern, denen bei einer sms zu viel am tag der kragen platzt, beschwert sich der chinese wenn man mal keine zeit hatte zu schreiben und vermutet dahinter desinteresse.
Klingt so, als wären die chin. Herren der Schöpfung ganz ähnlich wie die Damen. Habe mich darauf verlegt, meine Telefonnr. nicht mehr rauszugeben, da mir SMS auf die Nerven gehen.
- die ideale chinesische frau ist so schwach das der wind sie wegwehen könnte und der chinesische mann immer das gefühl hat er müsse sie beschützen. Wir DF sind zu stark... wir stellen uns dem wind.
Schauspielerei der Chinesinnen. Das kann später in der Beziehung ganz anders aussehen. :mrgreen:

hifi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 737
Registriert: 01.10.2007, 10:35
Wohnort: Shanghai-> Harbin-> Stuttgart-> Hamburg

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von hifi » 23.08.2009, 17:59

Danke rasand, Deine Erfahrungen sind meiner Meinung nach sehr typisch und entspricht genau das "Problem" mit den chinesischen Männern. Nur das mit dem SMS kann ich nicht sofort beipflichten, da ich gar kein SMS-Mensch bin.
rasand hat geschrieben:jedoch fiel er aus allen wolken das auch deutsche frauen auf chinesen stehen. Nachdem er einmal (ganz am anfang, ohne viel deutsch zu können) bei einer deutschen frau (bei der sie gewettet hatten, wer ihre nummer bekommt) abgeblitzt war, war der gedanke gefestigt... deutsche stehen nicht auf chinamann.
Ich hatte das Glück, dass eine sehr schöne Deutsche mich bei einem Discobesuch zuerst angemacht hat. Damals war ich seit ca. 3 Jahre in Deutscland und ging noch zur Schule. Auch bei Parties hatten einige Mädchen mir ihr Interesse deutlich signalisiert. Seitdem wusste ich bereits, dass ich eigentlich ganz gute Chance bei den deutschen Mädels habe. Aber trotzdem war ich damals total verklemmt. Ich wusste nicht, was ich machen oder sagen sollte, um ihre Signale richtig zu erwidern oder um eine Beziehung anzufangen. Ich hatte sozusagen regelrecht Angst vor dem, was nach dem Kennenlernen kommt.
rasand hat geschrieben:Was über diese vorstufe hinausgeht kann ich leider nicht berichten... dazu war die zeit zu kurz und die chinesischen männer zu anständig!!!
Der Grund könnte dabei tatsächlich in der Erziehung und in dem kulturellen Hintergrund liegen. Wie Du schon beschrieben hast: "gute, anständige chinesische männer gehen nicht in bars!" Für die meisten Chinesen gehört eine richtige Beziehung nicht zur Vergnügung, sondern ist Teil der Partnerwahl, die man hofft, für das ganze Leben treffen zu können. Daher spielt das gegenseitige Kennenlernen eine extrem wichtige Rolle und Sex wird in der Regel weniger Bedeutung beigemessen. In der Schule durften wir damals kein Liebesspielchen miteinander anfangen und wenn jemand doch aus der Reihe tanzte, dann wurde er sozial geächtet und galt als unanständig. Das ist zumindest in den "guten" Schulen so gewesen.
Davon abgesehen, dass viele chinesische Männer den Europäerinnen gegenüber tatsächlich einen Minderwertigkeitskonplex aufweisen, werden die Zurückhaltung der Chinesen von den meisten Europäerinnen als schwach, unerotisch, unmännlich bzw. auch als desinteressiert empfunden.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von bossel » 23.08.2009, 18:34

hifi hat geschrieben:Davon abgesehen, dass viele chinesische Männer den Europäerinnen gegenüber tatsächlich einen Minderwertigkeitskonplex aufweisen, werden die Zurückhaltung der Chinesen von den meisten Europäerinnen als schwach, unerotisch, unmännlich bzw. auch als desinteressiert empfunden.
Also, so weit kann das mit der Zurückhaltung chin. Männer aber auch wieder nicht her sein. Ich bin nämlich eher der zurückhaltende Typ & meine chin. Freundinnen haben mir schon häufiger gesagt, daß ich ein bißchen aktiver sein solle, weil chin. Frauen das von einem Mann erwarten.

(Was vermutlich auch wieder nur zeigt, daß das mit Generalisierungen nunmal nicht so ohne weiteres funktioniert.)

Benutzeravatar
mesheel
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 569
Registriert: 24.04.2005, 14:37

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von mesheel » 23.08.2009, 20:50

Aehm... um gleich mal was vorwegzunehmen: Weder steht mein Mann auf Auslaenderinnen, noch ich auf Chinesen. Dass wir uns verliebt haben, war mehr Zufall.
Ich kann nicht kochen, dafuer er um so besser. Meine Schwiegermutter stoert das wenig. Sie mag meine offene Art, obwohl ich nicht Tellerwasche und kochen helfen, was meine Schwaegerin natuerlich brav macht, aber sich sonst kaum getraut einen Mucks zu machen.
Mein Mann traegt mir auch nicht die Tasche und zu guter Letzt: Size does matter... :roll:

PS: Hi Babs, lange her...

Benutzeravatar
rasand
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 28
Registriert: 27.05.2009, 17:59

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von rasand » 24.08.2009, 00:16

hihi... ich meinte das nicht alle frauen einen "longjohnsilver" brauchen!
longjohnsilver siehe: http://www.clipfish.de/video/5370/long-john-silver/ (harmlos!!!)

Benutzeravatar
Babs
VIP
VIP
Beiträge: 2238
Registriert: 14.06.2005, 09:48
Wohnort: OA

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von Babs » 24.08.2009, 06:24

mesheel hat geschrieben: ... Size does matter... :roll:
yeap :)

cocobana
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 15.07.2009, 03:49
Wohnort: nähe Stuttgart

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von cocobana » 03.09.2009, 17:35

Mein erster Freund war ein chinese und mit meinem zweiten chinesischen Mann bin ich jetzt seit 2 Jahren verheiratet. Es war Liebe auf den ersten Blick,bei mir kribbelt es immer noch. Und mir fehlt es an nichts, wenn die Frauen verstehen was ich meine. Ich füllte mich irgendwie zu den Europäer nicht hingezogen, sorry Männer. :D


Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von happyfuture » 03.09.2009, 17:39

cocobana hat geschrieben:Ich füllte mich irgendwie zu den Europäer nicht hingezogen, sorry Männer.
wie meinst Du das? :shock:

ne, is klar, Atze :lol:

Benutzeravatar
Ron
VIP
VIP
Beiträge: 1073
Registriert: 28.06.2007, 10:43
Wohnort: München

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von Ron » 03.09.2009, 20:54

cocobana hat geschrieben:Ich füllte mich irgendwie zu den Europäer nicht hingezogen, sorry Männer.
Du kein Problem, da sich die meisten Männer hier zu ner Chinesin hingezogen fühlen. :mrgreen: :mrgreen:

Ron,
der auch nicht auf europäische Frauen steht, auf Männer sowiso nicht :mrgreen:

Benutzeravatar
Corinna
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 29.03.2009, 03:05
Wohnort: Austria

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von Corinna » 03.09.2009, 23:18

Aloha!

Ich finde chinesische Männer auch viel attraktiver als deutsche Männer.
Aber wer weiss... wo die Liebe hinfällt.... ;)

Zählen Chat-Erfahrungen mit chinesischen und deutschen Männern eigentlich auch?
Wenn ja dann kann ich ja mal hierzu etwas schreiben.

Ich mag die Art von den chinesischen Männern, anfangs recht schüchtern aber später blühen sie auf wenn sie ein Kompliment bekommen oder man ein bisschen mit ihnen flirtet.
Noch dazu sind sie sehr zuvorkommend, muntern einen (schnell) auf und unterstützen einen.
Sie fallen nicht gleich mit der Tür ins Haus, lassen sich Zeit und gehen es langsam an.

Deutsche hingegen sind da irgendwie das komplete Gegenteil.
Überhaupt nicht schüchtern, totales Machogehabe und wollen es immer sofort.
Und wenn sie etwas verbockt haben wird der Schwanz eingezogen und hauen ab.

Ich chatte auch lieber mit chinesischen Männern da man mit diesen besser Gespräche führen kann.
Noch dazu hatte ich auch schon mal heftige Auseinandersetzungen mit beiden Parteien:
Deutscher Mann: hat zurückgemault und ging auf sturr.
China Mann: blieb die Ruhe selbst und hat mir geholfen wieder runterzukommen.

Also ja, ich bin durchaus sehr an einen China-Mann interessiert.

HINWEIS
Hiermit möchte ich darauf hinweisen dass dies nur meine eigenen Erfahrungen sind und ich auch nur die Erfahrung beim online chatten gesammelt habe.
Es hab auch genug Ausnahmen wo es genau umgekehrt war. Habe auch keine Vorurteile gegenüber deutschen Männern.

Wie gesagt, nur ein Hinweis da ich hier nicht angekeift werden möchte.


Liebe Grüsse,
Corinna

andy

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von andy » 03.09.2009, 23:31

Nichts gegen dein Alter, du bist noch 17.
Mit den Jungs mit denen du chattest, da denkt zu 99.9 % keiner an eine Beziehung mit einem Mädchen, glaub mir.
Daher wäre ich mit der Aussage die du triffst vorsichtig, von denen möchte dir nämlich keiner den Hof machen.
Chatten ist für Chinesische Jungs in dem Alter absolut unbedeutend, Smalltalk unter Freunden eben.

Möchte nicht beleidigen, aber die Männer mit denen du dich unterhältst sind Eigentlich noch Kinder, auch wenn diese schon 19,20 oder 21 sind.

So und ob du einen China Mann willst oder Nicht willst, weißt du in deinen Jungen Jahren eigentlich noch garnicht, denn es fehlt dir Einfach an Kultur Kenntnisse und Lebenserfahrung.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16673
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von Laogai » 03.09.2009, 23:58

May hat geschrieben:Zählen Chat-Erfahrungen mit chinesischen und deutschen Männern eigentlich auch?
Leider nein, denn...
mesheel hat geschrieben:[...]und zu guter Letzt: Size does matter... :roll:
Nur so als Tipp, von Frau zu Frau 8)
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12182
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von ingo_001 » 04.09.2009, 00:08

laogai hat geschrieben:
May hat geschrieben:Zählen Chat-Erfahrungen mit chinesischen und deutschen Männern eigentlich auch?
Leider nein, denn...
mesheel hat geschrieben:[...]und zu guter Letzt: Size does matter... :roll:
Nur so als Tipp, von Frau zu Frau 8)
Wie jetzt ... Chopstick vs. Spargel? :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Corinna
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 29.03.2009, 03:05
Wohnort: Austria

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von Corinna » 04.09.2009, 00:13

Hey andy!
andy hat geschrieben: Ja , am Anfang sind sie immer alle Nett, schüchtern usw...

Aber bedenke mal das die meisten Chinesischen Männer erst nach 23. eine richtig Freundin haben die Sie auch richtig küssen, und später nach der Heirat auch mal Sex mit Ihr haben.

Klar, deswegen habe ich ja auch geschrieben dass ich nur online beim chatten Erfahrungen habe.
Ich kenne einige Chin. Männer (oder Jungs?) die sich nach 5 Jahren "Beziehung" ( Die dann auf Händchen halten und selten mal ein Kuss basiert ) sich nichtmal trauen mit Ihrer Freund zu schlafen.
Und das ist keine Vermutung sondern basiert auf Gespräche mit Chin. Frauen.
Beziehung würde ich dass auch nicht nennen ABER war die Freundin eigentlich wirklich interessiert am Kerl bzw hat sie mal versucht den Anfang zu machen?
Und jetzt gehen wir mal einen Schritt weiter, was nach Heirat, Sex usw. passiert.
Den im Gegensatz zu Deutschen Männern ist es in China keine Seltenheit das die Männer auch öfters mal ein "Massage Service" aufsuchen und extrem unfreundlich zu Ihrer Frau sind, sobald diese dann zum Alltag wird.

Nicht das dass in Deutschland Nicht vorkommt, aber in China ist das ein Fall der sehr oft die Regel ist.
Ich habe schon genug Chinesische Frauen erlebt die total unzufrieden waren, weil Ihr Mann Sie mal wieder so mies behandelt hat.
Gut, die Frage ist natürlich WARUM geht der China-Mann zu einem solchen Service wenn er eine Frau zuHause hat?
Ist der Alltag zuHause eingekehrt oder immer die gleiche Position im Bett etc?
Das ist das selbe wie in DE nur dass die deutschen Männer halt ein Mädel irgendwo in einer Bar aufreissen für einen ONS oder sie gehen zu einer Prostituierten.

Auch eine Deutsche Freundin von mir hatte ein Chinesischen Freund, erst Siebter Himmel wie in deinem Post beschrieben und anschließend nach Heirat absolut unterdrückt, mies behandelt etc. von Ihrem Freund.
Ich kenne ja auch nur eine Seite vom China-Mann, die andere muss ich erst kennenlernen.
Unterdrücken lass ich mich schon garnicht und bevor ich eine Beziehung anfange wird dass dem China-Mann sicherlich schon aufgefallen sein.
Nichts gegen dein Alter, du bist noch 17.
Mit den Jungs mit denen du chattest, da denkt zu 99.9 % keiner an eine Beziehung mit einem Mädchen, glaub mir.
Daher wäre ich mit der Aussage die du triffst vorsichtig, von denen möchte dir nämlich keiner den Hof machen.
Du, ich spreche ja nicht die ganez Zeit von dass mir die China-Jungs den Hof machen.
Ich lerne die Typen alle über eine Sprahc-Community, Spiele und sowas kennen.
Mit den meisten versteh ich mich halt super auf freundschaftlicher Basis, ein Kompliment darf man ja schliesslich auch einem Freund geben, nicht wahr?
Flirten tu ich ab und zu auch recht gerne aber es kommt hier auch auf die Art des Mannes an.
Ich mag es absolut nicht wenn ich da mit einem 25 jährigen chatte und er dann die ganze Zeit ''^^ xD ROFL'' und sowas schreibt.
Ausserdem kommt man Alter meistens recht spät raus.
(Mein bester Freund wusste erst nach einem Jahr wie alt ich wirklich bin, weiss nicht wieso es so lange gedauert hat, kam wohl nie irgendwie zur Sprache)
Möchte nicht beleidigen, aber die Männer mit denen du dich unterhälst sind Eigentlich noch Kinder, auch wenn diese schon 19,20 oder 21 sind.
19 - 21 jährige kenn ich garnicht.
Ein paar sind in meinem Alter sind aber eher alte Freunde die ich schon lange kenne, die meisten sind mitte 20 bis anfang 30.

ich habe nur geschrieben dass ich interessiert wäre einen China-Mann kennenzulernen, dass ich mich dann wild auf ihn schmeisse und ihn zerfleische hab ich doch garnicht gesagt...


Liebe Grüsse

andy

Re: deutsche frau und chinesischer mann

Beitrag von andy » 04.09.2009, 00:24

Hatte meinen Thread schon editiert, Weil ich garnicht darüber diskutieren wollte.
Aber deine Fragen sind ja berechtigt, daher Antworte ich dir auch gerne.
Beziehung würde ich dass auch nicht nennen ABER war die Freundin eigentlich wirklich interessiert am Kerl bzw hat sie mal versucht den Anfang zu machen?
Ja die Freundin ist Interessiert, i.d.R ist Es für beide auch zunächst eine Richtige Beziehung.
Das man sich leidenschaftlich küsst, und dann einer den Anfang macht gibt es Eigentlich kaum.
Es wird darüber geredet, da es ein ernstes Thema ist, Sex passiert dann Nicht Einfach so aus der Situation herraus.

Der Man bindet sich mit dem Sex, vor seiner Familie etc. an die Frau ( was ja auch garnicht so verkehrt ist ).
May hat geschrieben:
Gut, die Frage ist natürlich WARUM geht der China-Mann zu einem solchen Service wenn er eine Frau zuHause hat?
Ist der Alltag zuHause eingekehrt oder immer die gleiche Position im Bett etc?
Das ist das selbe wie in DE nur dass die deutschen Männer halt ein Mädel irgendwo in einer Bar aufreissen für einen ONS oder sie gehen zu einer Prostituierten.
Weil die Eigene Frau meistens die Einzige ist, mit der Er Jemals Sex hatte und auch haben wird.
Zudem gehört das im Business Bereich zum guten gang, da erlaubt man sich schonmal soetwas, vorallem wenn man mal auf Geschäftsreise ist.

PS: Ich rede mich hier heute Nacht mal wieder um Kopf und Kragen.
Schon wieder so spät, gute Nacht :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste