Familienzuwachs Au-Pair

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von happyfuture » 27.05.2009, 13:51

[quote="bossel]
Das einzige was ich möchte, auch meiner Tochter zu liebe, ist absolute sauberkeit.
Noch ne Frage.
Das könnte schwierig werden. Das Hygieneverständnis in China unterscheidet sich deutlich von dem in D. Muß man halt mit ihr reden.[/quote]

Stimmt, sie wird in D einiges "ekelig" empfinden, wird sich vor jeder Mahlzeit die Hände waschen und tunlichst vermeiden, Essen mit bloßen Fingern in den Mund zu führen.
Geh mit ihr beim Metzger einkaufen und sie wird das Fleisch nicht essen!
In China tragen sie Mundschutz und Handschuhe, der Geldwechsel findet mit einer separaten Person statt, die keinen "Kontakt" mit der Ware hat! Da können wir schlauen "Saubermänner" noch lernen ...

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von de guo xiong » 27.05.2009, 14:11

happyfuture hat geschrieben: Geh mit ihr beim Metzger einkaufen und sie wird das Fleisch nicht essen!
Naja, wenn ich so über die chinesischen Märkte schlendere und dort das Fleisch stundenlang ohn e jegliche Kühlung liegen sehe - ich weiß nicht ob das gerade hygenischer ist?! Mundschutz und Handschuhe werden sicher in vielen Läden getragen, aber auf solchen Märkten habe ich sie eher weniger gesehen (geschweige den eine extra "Kassierdame").

de guo xiong, der nicht weiß warum happufuture so "gestresst reagiert

PS.: Händewaschen vor dem essen ist glaube auch bei Deutschen nicht so ungewöhnlich ;)
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von happyfuture » 27.05.2009, 15:03

de guo xiong hat geschrieben: Naja, wenn ich so über die chinesischen Märkte schlendere und dort das Fleisch stundenlang ohn e jegliche Kühlung liegen sehe - ich weiß nicht ob das gerade hygenischer ist?! Mundschutz und Handschuhe werden sicher in vielen Läden getragen, aber auf solchen Märkten habe ich sie eher weniger gesehen (geschweige den eine extra "Kassierdame").

PS.: Händewaschen vor dem essen ist glaube auch bei Deutschen nicht so ungewöhnlich ;)
Sind meine Erfahrungen, die ich hier zum Besten gebe.
Thema Händewaschen vor der Mahlzeit: Haben wir alle als Kinder mal gelernt, jedoch auch hier meine subjektive Wahrnehmung (keine Verallgemeinerung):
In den islamischen Staaten und auch in China wird dies meiner Erfahrung nach konsequenter gehandhabt. Auch werden bei Betreten von Wohnungen die Straßenschuhe ausgezogen, in unseren Breitengraden eher weniger der Fall.

aman
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.05.2009, 15:42

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von aman » 27.05.2009, 15:47

Es wohl du schüttelst Einfach nur die Hand, gibt viele Chinesen die stehen Nicht auf "Umarmen" > Küsschen hier und dort.
Aber sonst sind die Tipps ganz gut. Ich würde auch keine unnötigen Diskussionen über Politik/Menschenrechte und sowas führen. Das würde nur dazu führen, dass sie sich unwohl fühlt.

Das Essen wird ihr garantiert nicht schmecken. Egal was sie sagt...

Naja mein Tipp wäre halt ihr einfach ihre typischen Eigenheiten und Gewohnheiten zu lassen und nicht versuchen sie "umzuerziehen". Viele Deutsche haben da so die Angewohnheit andere zu erziehen
Ich kann ja nicht sehen ob du beim schreiben grinst oder lachst oder denkst ohh is nur spaß.. :P
Ich muss es ja wörtlich nehmen.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von bossel » 28.05.2009, 18:33

happyfuture hat geschrieben:Stimmt, sie wird in D einiges "ekelig" empfinden, wird sich vor jeder Mahlzeit die Hände waschen und tunlichst vermeiden, Essen mit bloßen Fingern in den Mund zu führen.
Geh mit ihr beim Metzger einkaufen und sie wird das Fleisch nicht essen!
Nanu, hat Dich der beowulf gebissen?

Aber OK, in dubio pro reo: ich gehe mal davon aus, daß Du mir wirklich zustimmst & das nicht ironisch oder gar sarkastisch gemeint war. Kennst Du sie tatsächlich persönlich? (wenn's nicht ironisch ist, müßte es ja auf Sachkenntnis Deinerseits beruhen)

In China tragen sie Mundschutz und Handschuhe, der Geldwechsel findet mit einer separaten Person statt, die keinen "Kontakt" mit der Ware hat!
Wer sind "sie"? Sehe ich im Supermarkt, Handschuhe (oder übergestülpte Plastikbeutel) auch schonmal bei kleineren Läden.
Aber was bringt es, wenn zB das Personal dick vermummt ist, die Produkte (wie etwa eingelegtes Gemüse) dann aber in offenen Schalen in der Gegend rumstehen, aus denen sich die Leute dann selber bedienen?
Da können wir schlauen "Saubermänner" noch lernen ...
Meine Güte! Du kennst nicht nur das Mädel, Du kennst auch mich persönlich? Tut mir leid, aber ich habe Deine Bekanntschaft völlig vergessen. Muß mal wieder an meinem Gedächtnis liegen.
(Übrigens hat mich meine erste chin. Freundin tatsächlich mal einen "großen Sauberer" [damals konnte sie noch nicht so toll Deutsch] genannt. Meiner (dt.) Tante fielen da aber wohl eher andere Begriffe für mich ein, Dreckspatz zB).

happyfuture hat geschrieben:Sind meine Erfahrungen, die ich hier zum Besten gebe.
Muß dann wohl ein ganz spezieller Teil Chinas sein, den Du kennst. Nicht, daß es sowas nicht gibt, aber außer in Supermärkten ist es keineswegs die Regel.

wuseltiger
VIP
VIP
Beiträge: 1667
Registriert: 18.03.2007, 21:25

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von wuseltiger » 28.05.2009, 18:46

Mensch bossel, sei doch nicht so mufflig :lol: :lol: :lol:

Abgesehen davon finde ich es absurd, wenn jemand behauptet die Hygienesituation sei in China besser als in Deutschland. Auch wenn die angesprochenen Punkte richtig sind (Verkäuferin berührt erst das Brot dann das Geld und dann wieder das Brot), ich würde mir keinen Hygienevortrag von jemand halten lassen, der mit wildfremden Menschen aus einer Schüssel ißt :roll:

Ich kenne da einen Mitarbeiter vom WKD, der mir von einigen deutschen China-Restaurants in seinem Bezirk abgeraten hat..

Narr
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 396
Registriert: 15.01.2008, 22:01

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von Narr » 28.05.2009, 19:05

Um ehrlich zu sein, versteh ich das hier alles nich so ganz....
Meine güte, das Mädchen kommt nach Deutschland um Deutschland kennen zu lernen, behandelt Sie wie einen normalen "deutschen" Gast und das wird genügen. Dazu muß man kein Chinakenner sein.

Sich hier über Tischmanieren, Einkaufen oder sonst was zu streiten kann ich nicht nachvollziehen.
Leben und leben lassen und alles wird super.

mfg

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von happyfuture » 29.05.2009, 20:06

bossel hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:Stimmt, sie wird in D einiges "ekelig" empfinden, wird sich vor jeder Mahlzeit die Hände waschen und tunlichst vermeiden, Essen mit bloßen Fingern in den Mund zu führen.
Geh mit ihr beim Metzger einkaufen und sie wird das Fleisch nicht essen!
Nanu, hat Dich der beowulf gebissen?

Aber OK, in dubio pro reo: ich gehe mal davon aus, daß Du mir wirklich zustimmst & das nicht ironisch oder gar sarkastisch gemeint war. Kennst Du sie tatsächlich persönlich? (wenn's nicht ironisch ist, müßte es ja auf Sachkenntnis Deinerseits beruhen)

In China tragen sie Mundschutz und Handschuhe, der Geldwechsel findet mit einer separaten Person statt, die keinen "Kontakt" mit der Ware hat!
Wer sind "sie"? Sehe ich im Supermarkt, Handschuhe (oder übergestülpte Plastikbeutel) auch schonmal bei kleineren Läden.
Aber was bringt es, wenn zB das Personal dick vermummt ist, die Produkte (wie etwa eingelegtes Gemüse) dann aber in offenen Schalen in der Gegend rumstehen, aus denen sich die Leute dann selber bedienen?
Da können wir schlauen "Saubermänner" noch lernen ...
Meine Güte! Du kennst nicht nur das Mädel, Du kennst auch mich persönlich? Tut mir leid, aber ich habe Deine Bekanntschaft völlig vergessen. Muß mal wieder an meinem Gedächtnis liegen.
(Übrigens hat mich meine erste chin. Freundin tatsächlich mal einen "großen Sauberer" [damals konnte sie noch nicht so toll Deutsch] genannt. Meiner (dt.) Tante fielen da aber wohl eher andere Begriffe für mich ein, Dreckspatz zB).

happyfuture hat geschrieben:Sind meine Erfahrungen, die ich hier zum Besten gebe.
Muß dann wohl ein ganz spezieller Teil Chinas sein, den Du kennst. Nicht, daß es sowas nicht gibt, aber außer in Supermärkten ist es keineswegs die Regel.
Hallo Bossel,
bin zufrieden dass Du mir im GG Recht gibst, obwohl ich da gar nicht drauf poche.
Gerne sende ich Dir per PN Bilder aus allen mir bekannten Regionen Chinas (da werden nun wieder Mutmaßungen folgen), wo ich dieses "merkwürdige" Verhalten festgehalten habe.
Deine Tante kenne ich leider nicht ...

:) :) :)

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von bossel » 30.05.2009, 19:47

happyfuture hat geschrieben:bin zufrieden dass Du mir im GG Recht gibst, obwohl ich da gar nicht drauf poche.
Habe ich das? Welches Grundgesetz?
Gerne sende ich Dir per PN Bilder aus allen mir bekannten Regionen Chinas (da werden nun wieder Mutmaßungen folgen), wo ich dieses "merkwürdige" Verhalten festgehalten habe.
Halte nicht viel von privaten Nachrichten. Du kannst das ruhig öffentlich machen. Aber was soll's bringen? Soll ich dann Bilder von Leuten posten, die sich gerade nicht die Hände waschen? Leute ohne Mundschutz? Ohne Handschuhe?

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von happyfuture » 30.05.2009, 21:55

bossel hat geschrieben: Habe ich das? Welches Grundgesetz?
GG = Grunde genommen
bossel hat geschrieben: Halte nicht viel von privaten Nachrichten. Du kannst das ruhig öffentlich machen. Aber was soll's bringen? Soll ich dann Bilder von Leuten posten, die sich gerade nicht die Hände waschen? Leute ohne Mundschutz? Ohne Handschuhe?
ok, da habe ich wohl Deinen eifrigen Aktionismus hier überbewertet, sorry!
Schön, dass China so viele verschiedene "Eindrücke" zu bieten hat, jedoch meine subjektiven Erfahrungen Dich irgendwie "anpieksen". Das verstehe ich nicht, lass gut sein!

Werner (ist Bossel dein richtiger oder Künstler-Name?)

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von bossel » 31.05.2009, 19:01

happyfuture hat geschrieben:[GG = Grunde genommen
Kenne GG nur als Grundgesetz.
bossel hat geschrieben:ok, da habe ich wohl Deinen eifrigen Aktionismus hier überbewertet, sorry!
Welcher Aktionismus? Zitat bitte. Für gewöhnlich reagiere ich nur. Ich agiere doch nicht.
Schön, dass China so viele verschiedene "Eindrücke" zu bieten hat, jedoch meine subjektiven Erfahrungen Dich irgendwie "anpieksen". Das verstehe ich nicht, lass gut sein!
Äh, verdrehst Du da nicht was? Warst nicht Du der "Angepiekste"? S.u.
happyfuture hat geschrieben:
bossel hat geschrieben:
Das einzige was ich möchte, auch meiner Tochter zu liebe, ist absolute sauberkeit.
Noch ne Frage.
Das könnte schwierig werden. Das Hygieneverständnis in China unterscheidet sich deutlich von dem in D. Muß man halt mit ihr reden.
Stimmt, sie wird in D einiges "ekelig" empfinden, wird sich vor jeder Mahlzeit die Hände waschen und tunlichst vermeiden, Essen mit bloßen Fingern in den Mund zu führen.
Geh mit ihr beim Metzger einkaufen und sie wird das Fleisch nicht essen!
In China tragen sie Mundschutz und Handschuhe, der Geldwechsel findet mit einer separaten Person statt, die keinen "Kontakt" mit der Ware hat! Da können wir schlauen "Saubermänner" noch lernen ...
Werner (ist Bossel dein richtiger oder Künstler-Name?)
Ist ein Künstlername ein falscher Name?

andy

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von andy » 03.06.2009, 01:23

Ja die Auffassungen über Hygiene in China und Deutschland sind verschieden.
Das fängt bei Kleinigkeiten an.
Heute fragte mich meine Freundin, nach über einem Jahr Beziehung, ob es denn normal sei das ich zweimal am Tag duschen gehe.
Keine Ahnung ob das jetzt bei allen Chinesen so ist, aber für Sie ist es selbstverständlich das Sie nur Abends duschen geht.
War gar nicht so Einfach verständlich zumachen, das ich den Morgenmuff nicht den ganzen Tag mit mir rumschleppen will, immerhin schwitz man ja Nachts auch.
Und schlafen gehen ohne duschen geht bei mir gar nicht, bei Ihr auch nicht , zum Glück :D

Schon Interessant, solche Gesprächsthemen beim Frühstück.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Familienzuwachs Au-Pair

Beitrag von Aremonus » 03.06.2009, 02:57

Natürlich streiten sich Chinesen auch, aber vielleicht wird ein Streit dort nicht so offen ausgetragen. Vor allem "laut werden" hat dort wohl eine stärkere Bedeutung als hier.
Das kann man so nicht generalisieren. Ich denke, dass Süddeutschland und die Schweiz z.B. harmoniesüchtiger als Südchinesen sind^^ Für mich war es nämlich erstmal ein ziemlicher Schock, wie offen Konflikte hier in Sichuan ausgetragen werden und wie schnell man laut wird...
Heute fragte mich meine Freundin, nach über einem Jahr Beziehung, ob es denn normal sei das ich zweimal am Tag duschen gehe.
Keine Ahnung ob das jetzt bei allen Chinesen so ist, aber für Sie ist es selbstverständlich das Sie nur Abends duschen geht
Das ist wohl eher individuell. Ich dusch' meist nur morgens oder abends (je nach Umstände), während manche Chinesen auch zwei mal am Tag duschen...

Ich würde einfach offen und flexibel sein, wie bei anderen Menschen auch. Ich denke, der grösste Fehler, den du machen kannst, ist, dich ihr gegenüber künstlich und speziell zu verhalten. Das gibt doch gerade das Gefühl, dass sie Fremd ist und schafft heimweh. Sei nett, aber nicht unnatürlich.
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste