Heiratsagenturen

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von ingo_001 » 05.03.2009, 18:14

nachteulegp hat geschrieben:eine agentur kann niemanden eine arbeit oder den weg nach china ersparen aber sie kann risiko senken, dass man es mit einer zwielichtigen person zu tun bekommt wie einer prostituierten.

mfg
Na ja, wie Du selbst schon richtig gesagt hast: " ... sie KANN das Risiko senkem". - mehr aber auch nicht. Risiken gibt es - und gerade deshalb würde ich den "direkten" Weg über eine der hier schon genannten Dating-Seiten gehen und mich nicht auf Driitte verlassen.
Bei der Variante hast Du zudem selbst die Chance, Dir einen EIGENEN Eindruck von der Frau zu machen. Dein Schul-Englisch dürfte da auch erstmal ausreichen, denn die E-Mail-Kommunikation läuft ja nicht in Echtzeit ab, d. h., Du kannst Wörterbücher etc. zu Hilfe nehmen und die Frau erhält auf diese Weise garantiert das, was Du geschrieben hast.
Und: Du hast ZEIT Dir über diesen Weg ein Bild von ihrem Charakter zu machen - das gilt natürlich für beide Seiten.
Kennenlernen braucht nun mal Zeit - und DAS ist unumgänglich.
Keine Chinesin wird nur auf wage Vermutungen hin den "Sprung ins kalte Wasser" machen - warum sollte sie auch?
Und Du würdest es in umgekehrter Situation sicher auch nicht machen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Philipp
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 530
Registriert: 12.06.2005, 07:12

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Philipp » 05.03.2009, 18:19

Ich glaub das Problem ist, der Typ schmeißt alle asiatischen Länder in einen Topf. Chinesinnen haben anders als Frauen in Thailand oder den Philippinen häufig einen nicht unerheblichen Rassestolz und eine gebildete und attraktive Frau ist nicht mal so eben zu haben, durch irgendeine Agentur oder einen Katalog vermittelt.

Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 609
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von da hai » 05.03.2009, 18:26

nachteulegp hat geschrieben:
Pitt1968 hat geschrieben:
nachteulegp hat geschrieben:und was viele nicht zugeben.
viele asiatinnen und dazu zähle ich auch chinesinnen heiraten meisten aus zweckdienlichen gründen.
und nicht wie in deutschland es hat gefunkt zwischen den beiden.
zweckdienliche gründe sind:
-verbesserung der lebenssituation
-sind aus irgendeinen grund dort nicht oder schwer verkuppelbar, z.b.bestimmtes alter überschritten.
-kommen mit dem machogehabe der vieler männer dort nicht klar.
Hallo Nachteulegp. Das mit den zweckdienlichen Gründen ist vielleicht sogar ein guter Ansatzpunkt.
Ein Grund in China nicht "verkuppelbar" zu sein ist vor allem wenn sie ein uneheliches Kind haben.
Wenn Du damit kein Problem hast könntest Du in dieser Richtung suchen.
Das mit der Verbesserung der Lebenssituation läuft sehr oft auch schief. Da solltest du auf jeden Fall auch in Deutschland zur oberen Mittelschicht gehören.
Warum versuchst Du denn nicht einfach mal in Göppingen Kontakt zu Chinesinnen aufzunehmen? In Deutschland lebende Chinesinnen werden tatsächlich sehr oft von Ihren Verwandten und Bekannten auf das Thema angesprochen.
Aber: Funken sollte es schon - Ich denke nicht das sonst die beiderseitigen Bedürfnisse auf Dauer befriedigt werden.
hallo pitt,

weil ich keine chinesen kenne.
soll ich etwa in ein china-restaurant gehen mit meinen anliegen mit den besitzer sprechen.
und noch was, die meisten china-restaurants in gp werden von vietnamesen betrieben bis auf wenige ausnahmen.
und chinesinnen die hier leben sind meistens studentinnen und die haben sehr hohe anforderungen, da muß man m.a. fast einen doktortitel haben damit sie überhaupt einen anschauen.

mfg
Natürlich ist auch das Bildungsniveau entscheidend - auch wenn nicht in deiner dargestellten Form. Das sich eine Studentin nicht unbedingt jemanden mit nem Hauptschulabschluss angelt ist ja klar - das ist aber auch unter Deutschen eher selten. Schließlich basieren Interessen etc. ja auch auf einem gewissen intellektuellen Hintergrund. Ich weiß ja nicht was du für einen Abschluss hast - wenn du studiert hast, dürfte das also gar kein Problem sein. Wenn nicht, wirst du aber auch in China nur Frauen mit "einfacher" Bildung kennnenlernen. Wie das dann aber mit den Sprachkenntnissen, und mit der Intention warum diese nun unbedingt einen Ausländer heiraten will, aussieht, steht wieder auf einem anderen Blatt.

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Hendrik » 05.03.2009, 18:28

nachteulegp hat geschrieben: eine agentur kann niemanden eine arbeit oder den weg nach china ersparen aber sie kann risiko senken, dass man es mit einer zwielichtigen person zu tun bekommt wie einer prostituierten.
Richtig, deshalb wählen auch immer mehr Deutsche innerhalb Deutschlands den Weg über eine Agentur. Ich war doch letztens im C&A und hab da ne schöne Frau gesehen, aber dann hatte ich Angst sie anzusprechen. Möglicherweise war sie ja zwielichtig. Ab jetzt immer: Agentur!
.

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Hendrik » 05.03.2009, 19:07

Hier: Asiatinnen mit Jungfräulichkeitszertifikat:
http://www.youtube.com/watch?v=FScBxMqC9cI" target="_blank

Adresse von dem Verein gibbet hier:
http://www.youtube.com/watch?v=BDnA8fjUqcM" target="_blank

auch lohnenswert zu sehen (sofern man in depressive Laune kommen will). Vietnamesinnen verkauft nach Taiwan:
http://www.youtube.com/watch?v=oCk_kA2o4wk" target="_blank
.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von happyfuture » 05.03.2009, 19:40

@nachteulegp

Hast mich per PN angeschrieben, ich antworte Dir gerne öffentlich:
Die Heiratsagenturen, die ich kenne und die Chinesinnen auch an Deutsche vermitteln, befinden sich allen in Großstädten von China. Einfache Englischkenntnisse reichen aus! In meinem Fall hat es meinen Ehrgeiz so gesteigert, dass mein verrostetes Schulenglisch nun straßentauglich geworden ist, nicht perfekt, jedoch kann ich mich fließend unterhalten.
Diese Agenture sind ALLE an sogenannten Partnerbörsen im Internet angeschlossen (z.B. CHNLOVE). Eine Agentur ohne Internetdienst ist mir nicht bekannt (oder pleite!)

Viele Antworten hier sollten Dir helfen. Da auch ich kein richtiges Bild von Dir habe, wer Du bist, was Du wo weshalb suchst, sind vielleicht in einigen Beiträgen auch "Vermutungen" enthalten.

Letztlich geht alles, mit oder ohne diesem Forum, mit oder ohne Internet, mit oder ohne Agentur. Das einfachste für dich ist (und darauf wurdest Du immer wieder hingewiesen), unternimm was und fang mal an, deine "Fühler" selbständig auszufahren. Auch ich spreche hier eine Vermutung aus, nämlich die, dass Du selber nicht genau weißt, was Du willst.
Bin selber neu im Forum, jedoch seit August 2007 in China geschäftlich und dann auch privat aktiv - hat klaro ohne dieses Forum funktioniert, jedoch hatte ich soviel power, dass ich mir einen Flug gebucht habe und nach China geflogen bin. Ich bin sogar jemand, der noch nicht mal einer Agentur vertraut :idea:
Und vieles was hier im Forum steht, kann ich nur bestätigen, nicht alles. Ob es mir vorher geholfen hätte, keine Ahnung, ich hätte es aber auch nicht herausgefunden, wäre ich in D sitzen geblieben!

Meinen Schatz (und es geht in meinem Fall nur über Gefühle) habe ich nun endlich in Wuhan gefunden! Manchmal denke ich sogar, das Chinafrauen anderen Frauen in Sachen Männer um den Finger wickeln, in Sicherheit wiegen und und und .... anderen Nationalitäten haushoch überlegen sind. Das ist keine Abwertung, sondern eine lobenswerte Kritik. Wohl dem, der damit umgehen kann.

In jedem Fall möchte ich gerne wissen, wie Deine Geschichte ausgeht. Wird bestimmt ein Weg sein, den ich noch nicht kenne.

Viel Glück,
Werner (derzeit Guangzhou)

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Bernhard » 05.03.2009, 23:45

Hendrik hat geschrieben: Ich war doch letztens im C&A und hab da ne schöne Frau gesehen, aber dann hatte ich Angst sie anzusprechen. Möglicherweise war sie ja zwielichtig. Ab jetzt immer: Agentur!
Zwielichtig, oder doch eher vergeben? :P :P :P

Sorry für das OT.....

Benutzeravatar
Ron
VIP
VIP
Beiträge: 1073
Registriert: 28.06.2007, 10:43
Wohnort: München

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Ron » 06.03.2009, 00:17

nachteulegp hat geschrieben:eine agentur kann niemanden eine arbeit oder den weg nach china ersparen aber sie kann risiko senken, dass man es mit einer zwielichtigen person zu tun bekommt wie einer prostituierten.mfg
Grad deswegen raten Dir hier die Leute selber mal auf Datingseiten aktiv zu werden
denn die Chinesinnen die da selber drin sind haben auch was auf dem Kasten.
Eine Argentur vermittelt Dir alles, denen ist es doch wurscht wie dei Frau ihr Geld verdiehnt.
Hauptsache Sie sieht hübsch aus und ist vermittelbar.
Sie wird Dir das grad noch auf die Nase binden, die ist froh jemand gefunden zu haben und macht einen auf freundlich.
Die Agenturen sind keine soziale Einrichtungen für Europär, da zählt nur die Kohle
die dort gelassen wird.

Ronny

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Hendrik » 06.03.2009, 01:19

Bernhard hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben: Ich war doch letztens im C&A und hab da ne schöne Frau gesehen, aber dann hatte ich Angst sie anzusprechen. Möglicherweise war sie ja zwielichtig. Ab jetzt immer: Agentur!
Zwielichtig, oder doch eher vergeben? :P :P :P

Sorry für das OT.....
Naja, ein Ehering ist ein Grund aber kein Hindernis ;) Ich bin ja noch eher jung und nicht auf der Suche nach einer festen Partnerin, also immer ran an den Speck.
.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Aremonus » 06.03.2009, 08:22

Vielleicht bin ich zu konservativ, aber ich fände es ehrlichgesagt nicht gerade romantisch, mir eine Frau von einer Agentur inklusive Liste aller ihrer interessen vorstellen zu lassen.. Es ist doch gerade das Kennenlernen und sich langsam Näherkommen, das eine Beziehung so interessant macht...

Warum nicht einfach auf der Strasse eine ansprechen oder so? Ist auch gut für die chinesisch Kenntnisse, wenn dus in China tust^^
Vielleicht wird was draus und wenn nicht, wars sicherlich lustig. Bis anhin ist mir zumindest noch nie eine negative Reaktion untergekommen... man(n) muss eben Eloquenz beweisen :lol:
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Pitt1968 » 06.03.2009, 08:40

Warum Nachteulegp keine Dating Seiten will, kann ich schon verstehen. Mittlerweile dürften sich da durchschnittlich mindestens 80% Fakes befinden, die einen mit Hilfe von Abzock Telefonnummern ans Geld wollen. Von den restlichen Damen ist es sehr schwer überhaupt eine Antwort zu bekommen. Als Mann ohne VIP Status hat man da schlechte Karten.
So gesehen sind die Hochzeitsagenturen wahrscheinlich wirklich die bessere Wahl, wenn man ansonsten keinen Kontakt zu Chinesinnen hat.
Das mit dem Studium ist in den asiatischen Ländern auch so eine Sache. Es ist wirklich so, daß man ohne abgeschlossenes Studium fast keinen Job bekommt. Und dabei handelt es nicht um irgendwelche höherwertige Tätigkeiten. Selbst als Verkäuferin in einem Reisebüro wird ein Studium vorausgesetzt. Deshalb versteht es ein Asiate in der Regel nicht, das man in Deutschland kein Studium braucht um einen qualifizierten Beruf auszuüben. Da geht man dann zwangsweise davon aus, das es sich nur um einen Hilfsarbeiter handeln kann.

Benutzeravatar
da hai
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 609
Registriert: 25.03.2007, 16:08
Wohnort: Stuttgart

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von da hai » 06.03.2009, 10:45

Pitt1968 hat geschrieben:Warum Nachteulegp keine Dating Seiten will, kann ich schon verstehen. Mittlerweile dürften sich da durchschnittlich mindestens 80% Fakes befinden, die einen mit Hilfe von Abzock Telefonnummern ans Geld wollen. Von den restlichen Damen ist es sehr schwer überhaupt eine Antwort zu bekommen. Als Mann ohne VIP Status hat man da schlechte Karten.
So gesehen sind die Hochzeitsagenturen wahrscheinlich wirklich die bessere Wahl, wenn man ansonsten keinen Kontakt zu Chinesinnen hat.
Aber richtige Heiratsagenturen sind dafür auch wesentlich teurer - beim googeln habe ich Preise von 800-1200€ für ein halbes Jahr Mitgliedschaft gefunden. Während bspw. neu.de für 6 Monate rund 80€ verlangt. Mir ist auch nicht so ganz klar, wie man da mit Telefonnummern abgezockt werden kann. Man schreibt doch lediglich die Frauen an die einen interessieren und kann, falls diese auch Interesse haben, sich dann mit diesen treffen. Also mir ist immer noch nicht klar wozu man dafür eine Heiratsagentur braucht.

Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Pitt1968 » 06.03.2009, 10:55

Mir ist auch nicht so ganz klar, wie man da mit Telefonnummern abgezockt werden kann. Man schreibt doch lediglich die Frauen an die einen interessieren und kann, falls diese auch Interesse haben, sich dann mit diesen treffen.

Das mit dem Abzocken ist ganz einfach: Du wirst irgendwann aufgefordert per SMS oder Anruf zu kommunizieren (u.Umständen auch erst kurz vor dem ominösen Date) und zahlst dann pro SMS 4,99.
Antworte einfach spaßeshalber auf eine Kontaktanzeige und google dann die als Antwort erhaltene Telefonnummer. Mittlerweile kann man diesen "Dienst" mit jeder beliebigen Handynummer einrichten.

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von otternase » 06.03.2009, 11:03

Nachteule könnte auch auf einen solchen Heiratsmarkt gehen:

http://www.youtube.com/watch?v=cJsW2nqTgVg
:D

Ich frage mich nur, was ist aus dem guten alten Ansprechen auf der Straße, im Bus, im Restaurant, im Wartezimmer beim Zahnarzt (aua) oder sonstwo im Alltag blos geworden?
Ist das nicht mehr en vogue?

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Heiratsagenturen

Beitrag von Hendrik » 06.03.2009, 12:27

Nein Otternase, die Frauen da sind alle zwielichtig, lesen wir nochmal was die Nachteule geschrieben hat.
was erlaubst dir mich als faul zu bezeichnen!
du kennst mich nicht mal.
natürlich muß ich mich gegen blöde kommentare zur wehr setzen. deshalb schreibe ich so.
eine agentur kann niemanden eine arbeit oder den weg nach china ersparen aber sie kann risiko senken, dass man es mit einer zwielichtigen person zu tun bekommt wie einer prostituierten.
:lol: :lol: :lol:
.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste