Heirat trotz Touristenvisums....

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von Pitt1968 » 26.02.2009, 11:30

Ich würde euch auch vorschlagen in Deutschland zu heiraten, da haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Allerdings war meine Frau davor schon 5 mal in Deutschland auf Besuch, einmal davon für 7 Monate um eine Deutschschule zu besuchen.

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von otternase » 26.02.2009, 11:38

Ron hat geschrieben: Mir hat die ABH (in München) mal gesagt wenn alles in Ordnung ist 'könnte/würde' er Sie nicht mehr ausweisen können da man ja verheiratet ist.
Vorsicht bei solchen Aussagen, ist die Aussage vor oder nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union (EUAufhAsylRUG) vom 28.08.2007 getroffen worden?

tomorrow
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.06.2008, 21:12

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von tomorrow » 26.02.2009, 11:38

Ron hat geschrieben:Ich würde es mit dem Stand meines Wissen von heute auch so durchziehen in Deutschland.
Besorgt euch die Papiere und probierts hier.
Wenn die ABH mit im Boot ist und nicht übergangen wird
schauts eigentlich immer gut aus.
Viel Erfolg Ronny
wie meinst du das?
welche papiere?

so wie ich auch bereits vorgeschlagen habe?
alles korrekt vorbereiten (übersetzungen und legalisationen) und dann ggf. sofort in Deutschland heiraten?

Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von Pitt1968 » 26.02.2009, 11:55

Ihre Freundin muß das Heiratsvisum beantragen und sie sollten parallel dazu am Standesamt nachfragen, welche Papiere verlangt werden (soweit ich weiß kann das je nach Landkreis unterschiedlich sein).

tomorrow
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.06.2008, 21:12

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von tomorrow » 26.02.2009, 12:05

vielen dank.

genau das war mein vorschlag. diese gangart priorisiere ich derzeit auch.

visum auf eheschliessung beantragen und alles vorbereiten....heirat kann jederzeit stattfinden. wobei ich den termin mit dem standesamt bereits vorher auf das ende der visumsgültigkeit legen würde. dann kann alles nach belieben ablaufen.

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von otternase » 26.02.2009, 13:16

Wenn Ihr sowieso schon alle Papiere vorbereiten wollt und in D heiraten wollt, dann gäbe es noch einen weiteren, vmtl. einfacheren Weg: beantragt doch einfach ein Heiratsvisum. Dann werden die Papiere alle schon geprüft, einer Hochzeit in D steht nichts mehr im Wege und nach der Hochzeit wird das ohne Aufhebens direkt in eine AE umgewandelt.
Ein Heiratsvisum verpflichtet ja nicht zur Hochzeit, niemand zwingt Euch dann, wirklich "Ja" zu sagen, im worst-case sagt Ihr die Hochzeit einfach wieder ab und Deine Freundin fährt ohne Probleme wieder retour nach CN.

tomorrow
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.06.2008, 21:12

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von tomorrow » 26.02.2009, 13:38

Dankeschön, genau das schlage ich ihr gerade vor. Antrag für ein "Visum zur Eheschließung" in D zu stellen. Zeit ist noch ausreichend vorhanden.

Die Lösung scheint mir am besten, gerade weil es so ist, wie Du es auch sagst. Alles ist fertig vorbereitet und wir sind damit flexibel.

Benutzeravatar
Ron
VIP
VIP
Beiträge: 1073
Registriert: 28.06.2007, 10:43
Wohnort: München

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von Ron » 26.02.2009, 14:52

otternase hat geschrieben:Vorsicht bei solchen Aussagen, ist die Aussage vor oder nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Umsetzung aufenthalts- und asylrechtlicher Richtlinien der Europäischen Union (EUAufhAsylRUG) vom 28.08.2007 getroffen worden?
Das wurde mir hier Mitte letzten Jahres (2008) gesagt.
tomorrow hat geschrieben:wie meinst du das?
welche papiere?
Ja halt die üblichen legalisierte/überbeglaubigten Heiratspapiere, siehe die ganzen Heiratsthreads.
Nicht vergessen dass das OLG ca.2-3 Wochen braucht um das OK zur Hochzeit zu geben.
Wenn Sie also > 4 Wochen hier ist könnt ihrs schaffen .

Ronny

tomorrow
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: 07.06.2008, 21:12

Re: Heirat trotz Touristenvisums....

Beitrag von tomorrow » 26.02.2009, 15:44

danke für die zahlreichen und guten Beiträge.
Ich denke jetzt weiss ich was zu tun ist.
Zeit genung habe ich ja noch dafür.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste