Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
wega2012
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 28.01.2009, 15:45

Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von wega2012 » 28.01.2009, 16:25

Hallo Leute, ich wünsche alles noch ein Frohes Chinese new Year. (hier in Beijing ist immer noch eine Geräuschkulisse wie im Krieg!) :?

Ich (25) habe seit über einem Jahr eine Chinesische Freundin (26), sitze jetzt gerade in Beijing während meine Freundin in Deutschland noch ihre letzten Klausuren schreiben muss. Wir machen beide grade unseren Masterabschluss und ich bin 1/2 Jahr Praktikant in Beijing bei einem Deutschen Automobilhersteller.

Wir sind uns jetzt ziemlich sicher, dass wir unsere Zukunft zusammen verbringen wollen sprich Heiraten, Kinder, und alles was dazu gehört. Dank dieses Forums weis ich auch, dass nach einer heirat sie quasi keine Probleme haben dürfte in Deutschland zu arbeiten (nach 8 Jahre in Deutschland ist sie ja eh fast schon einen halbe deutsche).

Aber wie sieht es aus wenn wir uns entscheiden in China zu leben? Bekomm ich nach einer heirat die Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für China? Ich werde jetzt erst mit meinem Studium fertig, hab also noch nicht genug Arbeitserfahrung um als Expat durchzugehen :wink:

Ich bin jetzt schon mehrere Monate hier, und ich muss sagen, ich kann mir vorstellen hier zu leben. Ich lern auch schon fleißig Chinesisch (mit mäßigem Erfolg bis JETZT!) und alleine mit dem Bus zum Supermarkt fahren kann ich auch schon. 8)

Wie stehen meine Chancen, dass ich nach einer heirat hier arbeiten darf?

Besten Dank,

P.S. warum wollen die Mehrheit der Deutsch-Chinesischen Paare alle in Deutschland leben? Ich denke für junge Familien ist China auch kein soo schlechter Platz. Oder was übersehe ich aufgrund mangelnder Chinaerfahrung?

fu lan ke
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 39
Registriert: 26.01.2009, 18:38
Wohnort: XJ

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von fu lan ke » 28.01.2009, 17:54

Hallo

ich mußte lachen, als ich deine Zeilen las. Vergiß Deutschland und Europa. Also ganz einfach, mit einer Heirat hast du keine Ansprüche auf eine Permanent Residence Card bzw. Working card. Davor mußt du als erstens ein Gesundheitszertifikat für Ausländer bzw. für Ein- und Ausreise machen lassen kostest in Urumqi, wo ich wohne 293 RMB. Dauert ein tag bringe 2 passbilder mit und eine paßkopie, dies sagt dir keiner vorher. Paßbilder mußt du abgeben, sonst machen die keine Untersuchung und am Tag später bekommst du ein kleines Rotes Buch ist ein Jahr gültig.
Du mußt ein Verfahren durchlaufen wie jeder andere. Ich bin auch verheiratet, habe aber auch gleich hier geheiratet und durchlaufe gerade auch diesen Weg. Habe aber meine eigene Firma mitgebracht, da brauche ich keine Arbeitgeber, wie du vielleicht, der alles mit dir durchläuft.
Gehe zum "industrial and commercial office" (personnelle) für Ausländer, ist meistens eine person zuständig, die erklärt dir den Weg für eine Workingcard. damit hast du aber noch keine Livingcard.
Und die Livingcard bekommst du bei der Ausländerpolizei, beantrage aber auch eine Short livingng card, damit du berechtigt bist in China zu leben, das Visum benötigst du aber auch parallel. Ansonsten ist alles Illegal und dann .... die Konsequenzen für Ausländer kenne ich nur aus den Gesetzen...
Hast du Fragen? schreibe mir privat. Achso warum wollen alle nach Deutschland, Europa oider Amerika. ganz einfach, die Frauen wollen aus diesem Land raus, sie wünschen sich ein gutes Leben. ich hatte Glück, meine Frau nicht. ich habe gemwerkt in vielen Beziehungen ist liebe nicht unbedingt das Wichtigste... 36 % der Frauen wünschen sich einen Ausländer (West) sagen die Umfragen , ich betone die offiziellen Umfragen. Meine Frau lebt mit mir hier, daß war meine Bedingung. Ich will nicht nach einiger Zeit das Problem der Familienbindung haben, Entschuldige die Fehler ich schriebe dir nebenbei...

Benutzeravatar
Mucha
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 29.08.2006, 11:52
Wohnort: Beijing
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von Mucha » 01.02.2009, 16:29

Hi,

ganz so einfach wie gerade beschrieben ist es leider nicht. Besonders bei deinem Alter und als Berufseinsteiger wirst du immense Schwierigkeiten haben eine Arbeitserlaubnis zu bekommen.

Zu allererst aber die Antwort auf deine Frage: Nein. Eine Heirat berechtigt nicht zu einem Working Permit, sondern lediglich zu einem Visum (einjährig, jährlich verlängerbar). Ich hatte hierzu mal einen offiziellen Link, finde ihn aber gerade nicht, daher folgenden: Link zu Google Group.

Einen Working Permit kannst du nur mit Hilfe deiner Firma beantragen. Du musst also schon einen Job in Aussicht haben. Wie es mit einem eigenen Unternehmen abläuft kann ich dir leider nicht sagen. Das Problem ist aber folgendes: Ausgestellt wird ein Working Permit nur für sogenannte "Foreign Experts" und damit sind u.A min. 2 Jahre Arbeitserfahrung (nach Abschluss des Studiums) verbunden.

Trotzdem gilt natürlich: es ist China! Mit guten Kontakten oder auch mit Glück ist einiges möglich. Ich kenne aber auch Kollegen bei denen es nicht geklappt hat.

Wichtig ist, dass die Firma hinter dir steht und mit dir nach einer Lösung sucht und aufzeigt, warum sie gerade dich (einen Ausländer) und keinen Chinesen einstellen will.

Hier zwei Links zu meiner Suche damals:
1. Link zum Forum auf Schanghai.com
2. Link zum Forum auf Travelchinaguide.com

Ich hatte damals ausserdem gehört, dass es ausserhalb der grossen Städte (BJ, SH) einfacher sein soll/es mehr Möglichkeiten gibt.
Und nochwas, bzgl Autohersteller: Wenn die Firma zu gross ist (so genannte TOP 500) kann das für die Beantragung kontraproduktiv sein, da hier genauer geschaut wird (meine Erfahrung mit Agenturen).

Allgemein hier noch einmal ein Link zum ganzen Prozedere (inkl. Auflistung der Requirements): Blog zur Visums Beantragung

Gruss

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von otternase » 04.02.2009, 18:04

Auf diesen Seiten fand ich einige Infos, demnach können Ehepartner oder Kinder eines Chinesen ein 24 Monate L Visum erhalten? Kann das jemand bestätigen?

http://www.china-embassy.org/eng/hzqz/zgqz/t84246.htm
http://www.china-embassy.org/chn/hzqz/zgqz/t455942.htm

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von Dennis (CDS) » 05.02.2009, 04:28

Mucha hat geschrieben:Eine Heirat berechtigt nicht zu einem Working Permit
Interessant, wieder einen Unterschied zu und einen Vorteil für Taiwan notiert.

Sorry für OT. :oops:

Benutzeravatar
Torte
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 820
Registriert: 25.09.2007, 22:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von Torte » 05.02.2009, 04:29

ich habe zuletzt bei einer visaagentur nachgefragt und dort wurde mir auch nur gesagt, dass verheirate auslaender in china "nur" ein touristenvisum (mindestens ein jahr gueltig) bekommen.
Wenn du in China arbeiten willst kommst du um den normalen Prozess der Beantragung einer working card, emploment permit und residence permit nicht umher. Dafuer brauchst du halt einen Arbeitgeber in China oder deine eigene Firma (was dann aber nochmal zusaetzlichen Aufwand bedeutet). Durch das Toursitenvisum hast du aber erstmal den Vorteil praktisch unbegrenzt nach einem Job suchen zu koennen. :P

btw. hatte gehoert, dass man nach 5 Jahren Ehe eine Art Daueraufenthaltserlaubnis (oder auch eine Art Greencard) bekommen kann. Ist das korrekt? Die Agentur konnte mir diesbezueglich nichts sagen.

edit: gerade Infos dazu gefunden unter Mucha's Link zur Google Group.
http://groups.google.de/group/TreffpunktChina/web/residence-permit hat geschrieben:Durch eine Heirat mit einem Chinesen erlangt man kein Recht auf eine Permanent Residence Permit. Es gibt aber wohl die Möglichket nach 5 Jahren Aufenthalt in China, wobei man 9 Monate pro Jahr im land gewesen sein muss, eine "Greencard zu benatragen. Diese Greencard gilt dann für maximal 10 Jahre. Diese Greencard wird auch vergeben, an Ausländer, die sich um das Land verdient gemacht haben.
HK - Crowd control in progress

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von Dennis (CDS) » 05.02.2009, 06:35

Diese Greencard wird auch vergeben, an Ausländer, die sich um das Land verdient gemacht haben.
Wäre jetzt interessant zu erfahren, welche Verdienste dort anerkannt werden. :wink:

HINWEIS: Dieser Beitrag wurde zuerst versehentlich als Änderung von Tortes Beitrag angenommen (durch die FAQ-Modrechte hab ich sowohl die Zitieren als auch die Ändern Schaltfläche für alle Beiträge dieses Ordners zur Auswahl). Den Originalbeitrag habe ich nach Entdeckung des Versehens sofort wieder hergestellt (die anderen Mods sollten dies durch Ansicht des Protokolls bestätigen können). Entschuldigung Torte. Falls etwas nicht richtig wiederhergestellt wurde, bitte melden.

Benutzeravatar
Torte
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 820
Registriert: 25.09.2007, 22:07
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von Torte » 06.02.2009, 03:29

Dennis (CDS) hat geschrieben: Wäre jetzt interessant zu erfahren, welche Verdienste dort anerkannt werden. :wink:
ich kenne jemanden der die "Greencard" aufgrund dessen bekommen hat. Diese Dinge sind aber sehr regierungsnah oder sehr pro-chin. wirtschaftliche Projekte.
HK - Crowd control in progress

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan
Kontaktdaten:

Re: Chinesische Arbeitserlaubnis durch Heirat?

Beitrag von Dennis (CDS) » 06.02.2009, 04:28

Torte hat geschrieben:Diese Dinge sind aber sehr regierungsnah oder sehr pro-chin. wirtschaftliche Projekte.
Ach was. :wink:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast