Konsulat Kontaktieren

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Bavarian_GOD
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 21.12.2007, 00:59
Wohnort: Ostallgäu
Kontaktdaten:

Konsulat Kontaktieren

Beitrag von Bavarian_GOD » 16.12.2008, 17:52

Hallo zusammen!

Ich hab letzten Freitag den 12.12.2008 meine chinesische Freundin hier in Deutschland geheiratet! Erst mal euch allen vielen vielen Dank für die Hilfe in all den threats hier wo ich mich durchgewurschtelt habe... :)

nur ne Kleinigkeit macht mir ganz schönes Kopfzerbrechen...

Die Sache ist schon so banal, das ich mich schon fast dafür schäme danach zu fragen :oops:

meine Standesbeamtin meinte vor und nach der Hochzeit:
Ich informiere die deutschen Behörden wegen der Eheschließung und Ihre Frau muß die chinesische Regierung selber benachrichtigen, da für sie als Standesbeamtin keine Meldepflicht hierfür besteht...

Also was muß ich, bzw meine Frau jetzt mit der Heiratsurkunde (2x normale und 2x internationale Urkunden) genau machen? Wo kann ich anrufen wegen einem Termin? Wie dringlich ist das ganze? Würde ein Fax reichen? Ich hab einfach keinen Plan momentan :(

Wir selber wohnen ca 100km Südwestlich (Ostallgäu) von München... ich geh mal davon aus, das ich des ganze dann in München machen muß!

Roger
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 782
Registriert: 07.05.2006, 17:23

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von Roger » 16.12.2008, 18:05

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!
Du und deine Frau müssen bezüglich einer Meldung in China zunächst garnichts machen. Die Standesbeamtin ist anscheinend von deutschen Meldevorschriften ausgegangen.
Wenn sich deine Frau wieder in China aufhält, sollte sie ihr Hukou als verheiratet ändern lassen, das ist alles.
Sonst interessiert sich in China amtlicherseits niemand dafür.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12008
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von ingo_001 » 19.12.2008, 22:28

Roger hat geschrieben:Erst einmal herzlichen Glückwunsch!
Du und deine Frau müssen bezüglich einer Meldung in China zunächst garnichts machen. Die Standesbeamtin ist anscheinend von deutschen Meldevorschriften ausgegangen.
Wenn sich deine Frau wieder in China aufhält, sollte sie ihr Hukou als verheiratet ändern lassen, das ist alles.
Sonst interessiert sich in China amtlicherseits niemand dafür.
Auch von mir: Herzlichen Glückwunsch an den lao gong und die lao po!
Ich sehs so wie Roger - also keine Panik :wink:
Aber der Gang zur Ausländerbehörde bleibt Euch/Ihr nicht erspart - auch muss Deine Frau den Integrationskurs Deutsch machen.

In beden Fällen gilt das allseits beliebt/berüchtigte Borg-Zitat: Widerstand ist zwecklos :mrgreen:
Sie werden assimiliert. :)
Ihre kulturellen Besonderheiten werden der unseren hinzugefügt :)
In diesem Sinne: Keine Panik - ist i.d.R. kein schmerzloser Prozess - es wird hier nicht mit injizierten Nanosonden gearbeitet :lol:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Bavarian_GOD
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 21.12.2007, 00:59
Wohnort: Ostallgäu
Kontaktdaten:

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von Bavarian_GOD » 23.12.2008, 10:31

Aufenthaltstitel, hammer schon... der integrations und deutschkurs geht am 19.01.2009 los... man hat der kerl mich geschimpft... man ´kann doch ne frau ohne heiratsvisa nicht einfach nach deutschland bringen und dann heiraten... das tut man nicht! erst muß sie deutsch können usw... dann meinte er augenzwinkernd... herzlichen glückwunsch aber trotzdem müssen sie den kurs machen und der kostet sie 1€ pro unterichtstunde! Ich meinte dann betroffen nur: Ich tus bestimmt auch nie wieder :lol:

trotzdem macht mich des mit dem Konsulat noch sorgen.. weil offiziell läuft ihr besucher visum am 31.12.2008 aus. d.h doch das sie denen bescheid geben muß, daß sie verheiratet ist, oder? und nicht das ihre familie irgendwelche probleme bekommen...

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12008
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von ingo_001 » 23.12.2008, 11:04

Bavarian_GOD hat geschrieben:Aufenthaltstitel, hammer schon...
... und NUR DARAUF kommt es an :)
Den hat Deine Frau von der AB (Ausländerbehörde) erhalten - und damit seid Ihr auf der sicheren Seite.
Der Aufenthaltstitel sagt ja aus, wie lange Deine Frau vorläufig in Deutschland bleiben kann (i.d.R.:1-3 Jahre).
Also: Melden muss sie sich jetzt wegen ihres abgelaufenen Visums nirgendwo mehr.
Ihr könnt also ganz beruhigt sein.
Wir wünschen Euch Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Gruss
Ingo+Peiying
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Henry_
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 265
Registriert: 23.02.2008, 15:24
Kontaktdaten:

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von Henry_ » 23.12.2008, 11:46

Herzlichste Glückwünsche auch von mir.

Zugegebener Weise bin ich dennoch erstaunt.
Habe ich das richtig verstanden?
Deine Frau hat eine AE erhalten ohne A1 Zertifikat ?
Wenn Ja, dann kann man Euch wirklich gratulieren. Nicht schlecht!!



Henry_

Benutzeravatar
Bavarian_GOD
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 47
Registriert: 21.12.2007, 00:59
Wohnort: Ostallgäu
Kontaktdaten:

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von Bavarian_GOD » 23.12.2008, 11:52

Aufenthaltstitel im Reisepass mit vermerk, das Sie in BRD meinen Nachnamen angenommen hat...
Gab überhaupt keine Probleme diesbezüglich. Der nette Herr von der Ausländerbehörde wollte nur die Heiratsurkunde, ihren Reisepass und dann des Formular für den Titel fertig ausgefüllt haben (wichtig! den stempel vom Einwohnermeldeamt nicht vergessen :D )...

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Konsulat Kontaktieren

Beitrag von Attila » 23.12.2008, 12:47

Hoch gepokert und GEWONNEN! :lol:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH & ALLES GUTE ZUR HOCHZEIT!!!
Bild Bild
und zur AE... muss man hier in Deutschland ja dazusagen... :roll:

Ob sie ihren Hukou Eintrag über das Konsulat in München ändern lassen kann weiss ich leider nicht. Bezweifele es aber, da es in diesem Falle schon bei meiner Frau hiess sie solle sich direkt an die Stadtteilverwaltung wenden, welche ihr Hukou führt. Sowohl beim Standesamt (CN) als auch beim öffentlichen Notariat (CN) konnte/wollte man uns da nicht weiterhelfen. Also mussten wir schlussendlich auch da noch vorbeistiefeln um ihren Eintrag ändern zu lassen...
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste