Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 781
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von bue48 » 26.05.2010, 14:14

@mija
Danke!
meinü hat geschrieben:geht das auch in pinyin?
auf meinem pc wird das nicht angezeigt
Dann kannst du ja noch nicht einmal deinen Familienangehörigen in China eine ordentliche Mail schreiben :oops: :oops: :oops:

btw - ich zweifle doch sehr stark, ob dir das Folgende überhaupt sehr hilft :mrgreen:

yǔ nǐde tàidù nǐ dàilái nǐde xiōngdì jiěmèi men zàijiā lǐ dì / dí / de chǐ rǔ
与 你的 态度 你 带来 你的 兄弟 姐妹 们 在家 里 的 耻 辱 。

nǐ shīqù nǐde liǎn
你 失去 你的 脸
Mit der Suchfunktion findest du übrigens genügend Hinweise, wie auch du deinem Computer beibringen kannst, neben der deutschen Sprache auch die chinesische zu akzeptieren :lol:


Edit 1: beowulf war ja viel schneller als ich... :oops:

Edit 2: meinü, weißt du eigentlich um die Bedeutung des von dir andauernd verwendeten omG ?
VlG Bue48

Ich: "Oh, my sweet Chinese Lady..."
Sie: "Why don't you say: Oh, my strong boss... ?


Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von ingo_001 » 26.05.2010, 14:19

meinü hat geschrieben:omg du deutsches schwein hör auf meine religion zu beleidigen du hast nicht mal eine du fettes deutsches schwein
Der/die Einzige der/die hier seine/ihre Relegion beleidigt bist Du - durch Deine Äusserungen, die nichts mit dem Islam zu tun haben.

Hass-Prediger und/oder Pseudo-islamisches Gerede ...
Beides keine Werbung für den wirklichen Islam.

An Deiner Stelle, würde ich mal überlegen, was Dir Deine Tiraden - ausser Frust ablassen - bringen.

Sieht so aus, als wenn Du das, was Du beabsichtigst, hier nicht erreichen kannst :mrgreen:

Sorry - aber auf diesem "Spielplatz" schadest Du Dir nur selbst.
Das müsstest Du doch langsam merken ... na ja, oder auch nicht ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von beowulf » 26.05.2010, 14:19


Mit der Suchfunktion findest du übrigens genügend Hinweise, wie auch du deinem Computer beibringen kannst, neben der deutschen Sprache auch die chinesische zu akzeptieren :lol:
Der PC an dem ich gerade sitze hat auch keine asiatischen Sprachen installiert, die Darstellung dürfte nicht das Problem sein :wink:

Benutzeravatar
Tian Tian
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 16.06.2009, 16:53
Wohnort: 北京

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von Tian Tian » 26.05.2010, 14:22

meinü hat geschrieben:geht das auch in pinyin?
auf meinem pc wird das nicht angezeigt
Offtopic: Ich wußte gar nicht, dass es Chinesen gibt, die zu dämlich sind, auf ihrem PC den südostasiatischen Schriftsatz zu installieren. Du scheinst ja wirklich richtig chinesisch zu sein...
MfG

天天

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von beowulf » 26.05.2010, 14:23

shīqù
失去
Peinlich, peinlich - jetzt sehe ich es erst. Das ist nicht xian, sondern shi. Und daher ist es auch qu und nicht diu. :oops: :oops: :oops:

@bue48

Ich war zwar schneller, dafür war aber deines richtiger :lol: :lol:

Beowulf der sich gerade wie ein ekliger, ungebildeter deutscher vorkommt der nicht würdig ist chinesisch zu sprechen

Benutzeravatar
DerDirk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 23.09.2009, 16:52
Wohnort: Bochum

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von DerDirk » 26.05.2010, 14:43

meinü,
so wie du dich hier äußerst bist du auf gar kein Fall ein Moslem.
Und wenn du meinst einer zu sein dann bitte ich dich, deine Religion zu wechseln.
Inshallah hast auch du ein Einsehen.
Jeder wahre Moslem muss sich ja schon fremdschämen für dich, denn du benimmst dich schlimmer als ein kuffar.
Ist traurig aber wahr. Deine armen Eltern, hoffentlich sind deine Brüder besser geraten.
Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane (1819-98), dt. Erzähler

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von corneta » 26.05.2010, 14:53

Madam hat es schon nicht leicht.

Als jüngstes Kind von mindestens 3 Geschwistern hat sie wahrscheinlich alles in den Hintern geblasen bekommen und Grenzen sind ein Fremdwort. Sie hat keine richtige Muttersprache (Deutsch und Chinesisch sind es jedenfalls nicht) und somit wahrscheinlich eine Idenditätskrise. Der Kerl, den sie gegen den Willen ihrer Eltern hatte, hat sie sitzenlassen und ne Neue. Jetzt ist sie voller Frust und geht Gott sei Dank nicht mit einer Knarre in die nächste Schule, sondern unterhält uns ein bisschen und beschert Grufti einen neuen Tausender :mrgreen: .

rainer14
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 19.02.2009, 16:26

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von rainer14 » 26.05.2010, 15:06

Madam ?!? Ich bin mir ziemlich sicher, dieser Troll hat ein kleines Schwänzchen.

Wie auch immer, es lockert auf. Also hau rein meinü :mrgreen:

meinü
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 24.05.2010, 20:23

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von meinü » 26.05.2010, 15:36

ja wenn ihr das meint dann meint es doch
aber warum sollte ich mein gesicht verlieren
ich würde eher mal sagen eure familie verliert ihr gesicht wenn ihre tochter einen europäer heiratet
aber ich sag hier meine meinung
und außerdem zeig du mir ein chinesischen jugendlichen in deutschland der chinesische schrift lesen kann
die mehrheit die ich kenne kann es nicht und wieso sollte ich mir so ein programm holen wenn ich es eh nicht kann hahaha
und ich weiss was omg bedeutet das heisst oh mein gott
also halts maul
und meine einstellung hat nix mit meiner religion zu tun auch wenn ich buddhist, christ oder was auch immer wäre würd ich einen deutschen nicht mal mit dem arsch anschauen
ihr seid hässlig weiss fett und fresst euch jeden tag mit eurer wiederlichen wurst und sauerkraut voll wääh

meinü
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 24.05.2010, 20:23

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von meinü » 26.05.2010, 15:38

und du dirk mach nicht so als ob du einen ahnung von islam oder was auch immer hast du bist nicht mal muslim
und wenn du keine ahnung hast dann hör dir mal an wie sich andre leute die sogar sich als strenggläubig bezeichnen ausdrücken ;) spassti

Tauril
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 597
Registriert: 02.04.2008, 17:46
Wohnort: Dimbach

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von Tauril » 26.05.2010, 15:40

du bist lustig :lol: 8)

tanz troll erheitere uns :-)
Rettet die Wälder ... EßT MEHR BIBER!!!!!!

There are only TWO kinds of music --- HEAVY and METAL

Wenn der Stift gezogen wurde, ist Herr Granate nicht mehr unser Freund!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von ingo_001 » 26.05.2010, 15:41

rainer14 hat geschrieben:Madam ?!? Ich bin mir ziemlich sicher, dieser Troll hat ein kleines Schwänzchen.
Oha, das "Chen" durfte in dem Fall dann das Blut erneut in Wallung bringen :mrgreen:
rainer14 hat geschrieben:Wie auch immer, es lockert auf. Also hau rein meinü :mrgreen:
Mal sehen, wie lange es dauert.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Tian Tian
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 16.06.2009, 16:53
Wohnort: 北京

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von Tian Tian » 26.05.2010, 15:50

rainer14 hat geschrieben:Wie auch immer, es lockert auf. Also hau rein meinü :mrgreen:
Dem kann ich nur zustimmen! Ich sitze hier im Büro und kann mich vor lachen kaum halten :lol: meine Kollegen schauen schon zu mir rüber und fragen, ob sie mir helfen könnten...

Also, liebe(r) meinü, bitte ein paar mehr von Deinen Beiträgen! Du brauchst Dich nicht zurück halten. Kannst Dich ja auch mal in ein paar anderen Themen (z.B. im Reisebereich) verewigen...

Ich hol mir derzeit etwas Bier und Bratwurst :lol:
MfG

天天

KAKMNEsu
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 06.07.2009, 02:44

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von KAKMNEsu » 26.05.2010, 15:53

Meinü, was dir fehlt ist Toleranz und wohl eine Priese sexuelle Selbstbestimmung. Du bist die Minderheit und du bist in Deutschland, muss sich echt mies anfühlen, jeden Tag diesen schlimmen Geschmack im Mund zu haben.

Benutzeravatar
DerDirk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 23.09.2009, 16:52
Wohnort: Bochum

Re: Chinesische Frau und deutscher Mann geht das gut?

Beitrag von DerDirk » 26.05.2010, 15:59

Bier und Bratwurst hab ich immer griffbereit, hehe

Liebe meinü, woher willst du kuffar denn wissen welcher Religion ich angehöre.
meine einstellung hat nix mit meiner religion zu tun
Aber ich halte mich an Sure 17, Vers 70 und lass dich gewähren.
nur dein Hubb ul Jah der ist wirklich schlimm.
Neben deinen Rechtschreibkentnissen wohlgemerkt, hehe
Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane (1819-98), dt. Erzähler

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste