Frage

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
serenita
VIP
VIP
Beiträge: 1664
Registriert: 18.09.2006, 01:11

Re: Frage

Beitrag von serenita » 07.11.2008, 11:35

Hier zu "Blockwart":

http://www.der-blockwart.de/was-zum-teu ... -blockwart

Die Kapuzenjacke ist äußerst zweckdienlich. :mrgreen:

Leider wird auf dieser Seite die Etymologie des Begriffs nicht erklärt. Weiß vielleicht einer von Euch was darüber?
我是四川人。

Dennis (CDS)
VIP
VIP
Beiträge: 3704
Registriert: 13.04.2006, 07:22
Wohnort: Taiwan
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Dennis (CDS) » 07.11.2008, 11:39

serenita hat geschrieben:Leider wird auf dieser Seite die Etymologie des Begriffs nicht erklärt. Weiß vielleicht einer von Euch was darüber?
http://de.wikipedia.org/wiki/Blockleiter

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Frage

Beitrag von ingo_001 » 09.11.2008, 15:35

serenita hat geschrieben:Hier zu "Blockwart":

http://www.der-blockwart.de/was-zum-teu ... -blockwart

Die Kapuzenjacke ist äußerst zweckdienlich. :mrgreen:

Leider wird auf dieser Seite die Etymologie des Begriffs nicht erklärt. Weiß vielleicht einer von Euch was darüber?
Habe diese Bezeichnung von den damaligen und später ehemaligen DDR-Bürgern übernommen. Der Begriff "Blockwart" war nach deren Aussagen im täglichen Sprachgebrauch durchaus üblich - weshalb dessen Herkunft nicht weiter von mir hinterfragt wurde, weil ich ebend davon ausgegangen bin, dass er eine "DDR-Schöpfung" war - wie der "Goldbräuler" oder die "Jahresendflügelfigur" u. ä.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 22665
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Frage

Beitrag von Grufti » 09.11.2008, 15:50

ingo_001 hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Hier zu "Blockwart":

http://www.der-blockwart.de/was-zum-teu ... -blockwart

Die Kapuzenjacke ist äußerst zweckdienlich. :mrgreen:

Leider wird auf dieser Seite die Etymologie des Begriffs nicht erklärt. Weiß vielleicht einer von Euch was darüber?
Habe diese Bezeichnung von den damaligen und später ehemaligen DDR-Bürgern übernommen. Der Begriff "Blockwart" war nach deren Aussagen im täglichen Sprachgebrauch durchaus üblich - weshalb dessen Herkunft nicht weiter von mir hinterfragt wurde, weil ich ebend davon ausgegangen bin, dass er eine "DDR-Schöpfung" war - wie der "Goldbräuler" oder die "Jahresendflügelfigur" u. ä.

haben ja viele nicht umlernen müssen zwischen Anfang 45 und 49...
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Frage

Beitrag von ingo_001 » 09.11.2008, 15:54

Grufti hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:
serenita hat geschrieben:Hier zu "Blockwart":

http://www.der-blockwart.de/was-zum-teu ... -blockwart

Die Kapuzenjacke ist äußerst zweckdienlich. :mrgreen:

Leider wird auf dieser Seite die Etymologie des Begriffs nicht erklärt. Weiß vielleicht einer von Euch was darüber?
Habe diese Bezeichnung von den damaligen und später ehemaligen DDR-Bürgern übernommen. Der Begriff "Blockwart" war nach deren Aussagen im täglichen Sprachgebrauch durchaus üblich - weshalb dessen Herkunft nicht weiter von mir hinterfragt wurde, weil ich ebend davon ausgegangen bin, dass er eine "DDR-Schöpfung" war - wie der "Goldbräuler" oder die "Jahresendflügelfigur" u. ä.

haben ja viele nicht umlernen müssen zwischen Anfang 45 und 49...
Das hast Du jetzt gesagt ... aber deswegen nicht weniger Recht mit Deiner Aussage.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Wolle 59
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: 10.11.2008, 07:23

Re: Frage

Beitrag von Wolle 59 » 10.11.2008, 10:19

Ich bin davon ueberzeugt, das Euch jemand angeschwaerzt hat. Hattet Ihr in letzter Zeit Streit mit Bekannten, Nachbarn oder gibt es irgendwelche Neider um Euch? Die Vorgehensweise der Auslaenderbehoerde laesst sich naehmlich nur so erklaeren! Falls naehmlich irgendjemand Euch angezeigt hat wird als erstes Euer Umfeld, hier ist es die Hausverwaltung, befragt.So etwas ist laestig und verunsichert einen. Wenn Ihr keine Scheinehe fuehrt, habt Ihr garnichts zu befuerchten. Selbst wenn Ihr hier jetzt Eigeninitiative zeigt und Euch an das Amt oder die Behoerde wendet, werdet Ihr nur die Antwort bekommen, das es sich um eine reine Ueberpruefung und somit um eine Standardprossedur handelt. Also abwarten und Tee trinken, wenn denen etwas auffaellt werden sie Euch direkt kontaktieren und Euch mit den Ergebnissen konfrontieren. Erst dann solltet Ihr aktiv werden.
Viel Glueck von einem Deutschen der schon seit vier Jahren mit einer Chinesin Verheiratet ist, 2 Kinder und supergluecklich.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Frage

Beitrag von ingo_001 » 10.11.2008, 12:40

Wolle 59 hat geschrieben:Ich bin davon ueberzeugt, das Euch jemand angeschwaerzt hat. Hattet Ihr in letzter Zeit Streit mit Bekannten, Nachbarn oder gibt es irgendwelche Neider um Euch? Die Vorgehensweise der Auslaenderbehoerde laesst sich naehmlich nur so erklaeren! Falls naehmlich irgendjemand Euch angezeigt hat wird als erstes Euer Umfeld, hier ist es die Hausverwaltung, befragt.So etwas ist laestig und verunsichert einen. Wenn Ihr keine Scheinehe fuehrt, habt Ihr garnichts zu befuerchten. Selbst wenn Ihr hier jetzt Eigeninitiative zeigt und Euch an das Amt oder die Behoerde wendet, werdet Ihr nur die Antwort bekommen, das es sich um eine reine Ueberpruefung und somit um eine Standardprossedur handelt. Also abwarten und Tee trinken, wenn denen etwas auffaellt werden sie Euch direkt kontaktieren und Euch mit den Ergebnissen konfrontieren. Erst dann solltet Ihr aktiv werden.
Herzlich Willkommen in unserem Forum.

Ich sehe das auch so, wenn die Ausländerbehörde wirklich etwas will, dann werden die sich schon direkt und persönlich melden.
Also nicht nervös machen lassen und einfach abwarten.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Pitt1968 » 12.02.2009, 09:20

Ich hatte auch schon mal an Sozialhilfeempfänger vermietet. Da kommt in der Regel alles was Rang und Namen hat (Polizei, Ordnungsamt, Sozialbehörde, Gerichtsvollzieher, ...) auf den Vermieter zu und versucht Informationen zu bekommen. Oft sogar unter Vortäuschung falscher Tatsachen. Z.Bsp. hat sich der Gerichtsvollzieher sehr gern als Arzt ausgegeben. Einmal wollte ein Angestellter der Sozialbhörde sogar in eine Wohnung einbrechen. Er hatte wohl mitbekommen, daß meine Mieterin Ihre Wohnung nie abschliest, es hatte Ihm aber niemand von Ihrem Riesenschnauzer erzählt.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Frage

Beitrag von ingo_001 » 12.02.2009, 09:38

Und wie gings weiter?
Hatte der besagte Angestellte die Schnauze voll, als er den Riesenschnauzer sah - oder hatte der Riesenschnauzer seine Schnauze voll MIT dem Angestellten :?: :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Pitt1968
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 04.02.2009, 11:07
Wohnort: Göppingen
Kontaktdaten:

Re: Frage

Beitrag von Pitt1968 » 12.02.2009, 10:02

Der besagte Angestellt wurde Kreidebleich, als der Riesenschnauzer sich seinen Arm schnappen wollte, konnte die Türe dann aber gerade noch zudrücken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 22 Gäste