Seite 2 von 2

Re: nach China ziehen und Ehe anerkennen lassen

Verfasst: 06.11.2020, 00:22
von Helfer
cmstein hat geschrieben:
05.11.2020, 06:52
ingo_001 hat geschrieben:
14.09.2020, 09:36
Wir haben Bekannte in China (sie Chinesin, er US-Amerikaner).
Sie sind Mittlerweile seit 15 Jahre verheiratet und leben seit dem in China.
Er hat aus gesundheitlichen Gründen sein Firma in den USA verkauft.
Hatte nach eigenen Aussagen (und Kontoauszug) einen gut 6-stelligen US-Dollar-Betrag
und musste trotzdem alle 1-2 Jahre jeweils ein neues Visum beantragen.
Aha, gibt es nicht mehr das 10 Jahre Visum für die Amis, für das ich meine US-Bekannten immer so beneidet habe als ich noch in China war?
Das 10 Jahres Visum bedeutet ja nicht, dass man 10 Jahre dort leben darf, sondern ein Visum hat für 10 Jahre mit dem man mehrmals einreisen darf und maximal 60 Tage bleiben darf.

Re: nach China ziehen und Ehe anerkennen lassen

Verfasst: 13.11.2020, 15:36
von cmstein
Helfer hat geschrieben:
06.11.2020, 00:22
Das 10 Jahres Visum bedeutet ja nicht, dass man 10 Jahre dort leben darf, sondern ein Visum hat für 10 Jahre mit dem man mehrmals einreisen darf und maximal 60 Tage bleiben darf.
Schon klar, aber mehr bräuchte ich eh nicht. Wobei ich auch Amis kenne, die mehr als 60 Tage haben, ob 90 oder 120 weiß ich aber nicht mehr.