Aktuelle Zeit: 23.05.2018, 20:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 10:54 
Offline
Neuling

Registriert: 29.04.2018, 10:44
Beiträge: 7
Hallo,

ich hätte mal folgende Frage und evtl. hat jemand aktuelle Informationen darüber. Ich plane meine Freundin in Hong Kong zu heiraten und dieses Forum hier hat mir bereits einige Informationen und Hilfestellung geben können. Vielen Dank erst einmal für die teilweise sehr informativen Zusammenstellungen.

Ich arbeite bereits seit mehreren Jahren in Shanghai, wir planen jetzt aber Nachwuchs und würden dann am liebsten diesen in Deutschland aufziehen und Shanghai verlassen. Meine Recherchen haben ergeben dass Hong Kong für die Heirat vermutlich der unkomplizierteste Weg wäre.

Ich habe deshalb meine Freundin in ihre Heimatprovinz (Jiangsu) geschickt damit sie sich ein Hong Kong Visum holt. Laut der Informationen hier im Forum sollte das eigentlich kein Problem sein. Sie hat zwar ein Visum erhalten, jedoch wurde ihr erzählt dass für Festland Chinesen jetzt nur noch Gruppenvisas ausgestellt werden. Zusätzlich wurde ihr erzählt dass sie über Guangzhou direkt nach Hong Kong einreisen könnte und es da Agenturen geben würde die Gruppen zusammenstellen, über die Grenze schiffen und dann jeder auf Eigene Faust wieder loszieht (Typische China-Lösung wieder)
Das hört sich deutlich komplizierter an als ich eigentlich gedacht habe und deckt sich nicht mit den Infos von hier.

Stimmt es denn das Festland Chinesen jetzt nur noch Gruppenvisas ausgestellt bekommen? Und wenn ja sind diese Art von Visen ausreichend für eine Heirat? Hat jemand aktuelle Infos oder Erfahrungen?

Viele Grüße,
Frudel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 22:02 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15895
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Frudel hat geschrieben:
Sie hat zwar ein Visum erhalten, jedoch wurde ihr erzählt dass für Festland Chinesen jetzt nur noch Gruppenvisas ausgestellt werden. Zusätzlich wurde ihr erzählt dass sie über Guangzhou direkt nach Hong Kong einreisen könnte und es da Agenturen geben würde die Gruppen zusammenstellen, über die Grenze schiffen und dann jeder auf Eigene Faust wieder loszieht
Hmmm, das sind ja gleich zwei Widersprüche :shock:

Du schreibst deine Freundin hat bereits ihr Visum für Hongkong erhalten, aber es werden nur noch Gruppenvisa ausgestellt. Wie passt das zusammen? Hat deine Freundin ein Gruppenvisum? (Davon abgesehen, der Plural von Visum ist Visa oder [auch wenn es mich dabei schüttelt] Visen, nicht jedoch Visas :idea:)

Weiterhin schreibst du "dass sie über Guangzhou direkt nach Hong Kong einreisen könnte", dann aber dass "es da Agenturen geben würde die Gruppen zusammenstellen, über die Grenze schiffen [...]". Was denn nun?

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 29.04.2018, 22:05 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15895
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Verdammt, meine gute Kinderstube hinkt schon wieder hinterher :( :( :(

Daher hiermit nachgereicht: Herzlich willkommen im Forum, Frudel :D

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 07:01 
Offline
Neuling

Registriert: 29.04.2018, 10:44
Beiträge: 7
Hallo Laogai,

entschuldige bitte mein katastrophale Rechtschreibung und die missverständliche Ausdrucksweise, ich spreche in den letzten Jahren nicht mehr so viel Deutsch :wink: Und danke für die nette Begrüßung!

Hier noch einmal zur Klarstellung:

Sie hat eine Plastikkarte erhalten was vermutlich das Visum darstellt. Der Visums-Typ ist (L) und ihr wurde erklärt, dass sie nur mit einer Reisegruppe nach Hongkong einreisen darf.
Nach den bisherigen Angaben im Forum hier die ich gelesen habe sollte dies aber doch aufgehoben worden sein, d.h. dass sie individuell einreisen können sollte. Oder wurde das wieder zurückgestellt?

Deshalb meine Frage:
- Hat in letzter Zeit jemand in Hongkong geheiratet und kann berichten was für eine Art von Visum seine Partnerin erhalten hat?
- Kann man auch mit einem (L) Visum in HongKong heiraten?

Vielen Dank für die Hilfe! :D

Frudel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 30.04.2018, 19:37 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15895
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Ich kann leider nicht mit persönlichen Erfahrungen oder aktuellen Infos dienen, sorry :(

Aber ich habe ein wenig online recherchiert. Laut diesem Wikipedia-Artikel gibt es verschiedene Kategorien der Exit-Entry Permits (richtige Visa sind es ja nicht) für Festlandchinesen, die nach Hongkong reisen wollen. Diese korrespondieren bei der Bezeichnung nicht mit chinesischen Visa für Ausländer. Ein Exit-Entry Permit der Kategorie L ist ein Gruppenvisum im Gegensatz zu G für Individualreisende.

In der chinesischen Version des Artikels steht noch, dass man mit dem Typ L als Reisegruppe einreisen, jedoch nicht wieder ausreisen muss. Ich vermute deine Freundin/Frau in Spe hat sich das Permit über ein Reisebüro besorgt, daher dieser Typ. Sie hätte auch ein Typ G Permit beantragen können.

Leider konnte ich nicht herausfinden, ob man mit dem Typ L Permit in Hongkong auch heiraten kann. Ich gehe aber schwer davon aus, dass es möglich ist. Viel Erfolg!

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 01.05.2018, 17:05 
Offline
Neuling

Registriert: 29.04.2018, 10:44
Beiträge: 7
Hallo Laogai,

ja, genau so wird es sein. Sie muss vermutlich mit einer Reisegruppe über die Grenze und dann geht dort jeder seine eigene Wege. Wieder einmal total bekloppte Regel, macht im Endeffekt keinen Unterschied in der Sache und bringt nur unnötige Schikane mit sich.
Da sie auch separat wieder ausreisen kann und so im Rückschluss nicht immer mit der Gruppe und Reiseleiter unterwegs sein muss, sollte das mit der Heirat dann vermutlich keine Probleme geben.
Laut der Behörde in Ihrem Heimatort wird dieses (G) Visum auch gar nicht mehr ausgestellt wohl...

Vielen Dank für deine Hilfe!

Grüße,
Frudel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 01.05.2018, 22:57 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15895
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Frudel hat geschrieben:
Laut der Behörde in Ihrem Heimatort wird dieses (G) Visum auch gar nicht mehr ausgestellt wohl...
Doch. Aber laut dieser Website nur in den folgenden Städten:
十六翻 hat geschrieben:
北京市、上海市、天津市、重庆市(限渝中区、江北区、南岸区、沙坪坝区、九龙坡区、大渡口区、北碚区、渝北区、巴南区、万州区、涪陵区、长寿区、江津市、永川市、合川市),广东,福州市区、厦门、泉州,南京、苏州、无锡,杭州、宁波、台州,沈阳、大连,济南,成都,南昌,长沙,南宁,海口,贵阳,昆明,石家庄,长春,合肥,郑州和武汉。
Wer die Schriftzeichen nicht lesen kann möge ein Hilfsmittel seiner Wahl für die Umwandlung in lateinische Buchstaben verwenden.

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 02.05.2018, 03:26 
Offline
Teilnehmer
Teilnehmer
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2017, 05:08
Beiträge: 25
Meine Lebensgefährtin hat erst Anfang letzten Monat ein G Visum für HK bekommen. Wir leben in der Guangdong Provinz, beantragt hat sie das Visum in Shenzhen. Laogais Quelle scheint also korrekt zu sein.

_________________
Reue ist der feste Vorsatz, beim nächsten Mal keine Fingerabdrücke zu hinterlassen.
(Marcel Archard)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 02.05.2018, 09:38 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 31.10.2010, 14:00
Beiträge: 4461
Fuer "Dorfchinesen" gibt es (normalerweise/nur) Gruppen-Visas, allerdings haben, wie du die Info richtig erhalten hasst, inzwischen Bahnhoefe die Direktverbindungen nach HK anbieten eine Agentur wo solche "Gruppenvisas" behandelt werden koennen, d.h. die Agentur fasst ein paar Leute zusammen (zur Not auch nur einen) und meldet die als Gruppe an, damit kann die Holde dann die Passkontrolle passieren. Kostet ein paar RMB - ich glaube das letzte mal haben wir 20 oder 30 RMB bezahlt.
Wo diese Agentur(en) sind sollte sich Deine Holde vorher mal erkundigen. Wir haben das bisher immer an der Grenze Luohu gemacht, seit kurzem gibt es so eine Agentur aber auch bei "unserem" Zwischenstopp beim Intercity Guangzhou-HK Zug. Also nehme ich sehr stark an, dass es inzwischen auch in Guangzhou so eine Agentur gibt.

Man kann das HK-Visa unter manchen Umstaenden auch in der Stadt/Provinz beantragen in der man lebt und nicht unbedingt nur in der Heimatprovinz. Die genauen Voraussetzungen kenne ich nicht aber meine Herzdame kann das inzwischen hier vor Ort beantragen und bekommen, vor ein paar Jahren musste sie auch immer Ihren Onkel in der Heimatprovinz bitten ihr das zu besorgen.

Mit was fuer einem Visa sie nach HK reist spielt fuer die Heirat keine Rolle.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 10:57 
Offline
Neuling

Registriert: 29.04.2018, 10:44
Beiträge: 7
Hallo,

super, vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. Wir wohnen beide in Shanghai und sie ist hier auch Eigentümerin von einer Wohnung, aber laut ihren Informationen musste sie für das HK Visum zurück in die Stadt wo ihr Hukou gemeldet ist. Ich werde mich informieren ob sie nicht evtl doch hier in Shanghai beantragen kann.

Ansonsten machen wir das mit dem Gruppenvisum. Danke noch einmal für die Aufklärung, dass die Art des Visums irrelevant ist, das hilft noch einmal sehr!

Viele Grüße,
Frudel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 11:06 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 08.03.2013, 10:12
Beiträge: 1198
Bei unserer Hochzeit in HK durfte mein Frau mit Beijing-Houkou die Grenze in Shenzhen überqueren, ihre Mutter mit Guanxi-Houkou (also eine wertlose Dorfchinesin) wurde gestoppt. Und musste gegen Zahlung eines Obolus an eine direkt an der Grenze vorhandenen "Reiseagentur" Teil ihrer Ein-Personen-Gruppe werden.

Kurz und knapp, die gewohnt asoziale Abzocke, mit der irgendwelche Parteibonzen samt Friends&Famiily ein paar Millionen im Jahr absahnen können :twisted:

Aber halt auch kein Problem, dass sich nicht binnen Minuten mit Bargeld lösen lässt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Gruppenvisum für Dorf-Chinesen?
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 13:26 
Offline
Forumexperte
Forumexperte

Registriert: 05.10.2014, 23:32
Beiträge: 314
Hallo,

die Regelung scheint dann wohl sehr neu zu sein. Meine Frau hat in ihrem Heimat-Kaff in Hunan so ein Exit-Entry-Permit für Hong Kong beantragt und bekommen, war letzten Juli. Sind dann zusammen nach HKG eingereist und hat kein Problem gegeben.

Sie war zwar auch in einer Gruppe unterwegs, das waren nur alles Deutsche. Das Permit haben wir wohl jetzt nicht hier in Kairo.

Liebe Grüße,
Dominik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 16:48 
Offline
VIP
VIP

Registriert: 08.03.2013, 10:12
Beiträge: 1198
Geht nicht um die Größe des Kaffs, sondern um die Provinz. Und Hunan gehört sicherlich zu den "besseren Adressen".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 16:51 
Offline
Neuling

Registriert: 29.04.2018, 10:44
Beiträge: 7
Hallo,

ok super danke für die zusätzlichen Infos. Das mit einer 1-Personen Gruppe ist natürlich wieder einmal eine typische China Idee :D
Ich denke dann sollte es vermutlich ganz einfach gehen dass wir einfach nach Guangzhou oder Shenzhen fliegen und dann von dort aus weiter sehen. Man muss ja eh erstmal seine Hochzeit voranmelden, da frag ich dann auch nochmal nach ob das mit dem Visum so alles passt...

Vielen Dank :)
Frudel

P.S: Irgendwie verschwinden bei mir manchmal alles Unterforen, d.h. wenn man auf forum.chinaseite.de geht gibt es nur ganz wenige Themen. Dann ab und zu kommen die Unterforen wieder zurück. Hat das Problem sonst auch noch jemand?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Heirat in HK, Visum für Chinesin?
BeitragVerfasst: 03.05.2018, 16:57 
Offline
VIP
VIP
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2007, 22:36
Beiträge: 15895
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Frudel hat geschrieben:
P.S: Irgendwie verschwinden bei mir manchmal alles Unterforen, d.h. wenn man auf forum.chinaseite.de geht gibt es nur ganz wenige Themen. Dann ab und zu kommen die Unterforen wieder zurück. Hat das Problem sonst auch noch jemand?
Ja, das kommt leider alle paar Tage mal vor :(

_________________
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de