Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - legal

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Bokaj
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 20:12

Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - legal

Beitrag von Bokaj » 28.01.2018, 20:27

Guten Abend zusammen,

Ich bin neu hier im Forum und hoffe hier Rat und Hilfe zu bekommen.

Zu meiner Situation, ich bin mit einer Chinesin zusammen seit einiger Zeit und nun ist Nachwuchs unterwegs (natürlich nicht ganz geplant).
Das sie nach Deutschland kommt und wir uns hier ein Leben aufbauen wollen war auch vorher schon klar, nur noch nicht ganz durchgedacht.

Jetzt stehen wir allerdings unter enormen Zeitdruck, da wir beide wollen das dass Baby in Deutschland zur Welt kommt. Wir haben nur noch Zeit bis Ende August.

Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Nach meinen Recherchen ist es wohl am einfachsten bzw. schnellsten sie in China zu heiraten wenn alle Dokumente und Behördengänge abgearbeitet sind.
Doch wie lange dauert das ganze wirklich?
Und wie geht es danach weiter, bzgl. Visum und Krankenversicherung für die Geburt in Deutschland?

Im Moment stehen wir noch ganz am Anfang, ich fliege nächsten Monat wieder rüber, dann kümmern wir uns gemeinsam um ihre Papiere, die ich dann mit nach Deutschland nehmen muss.

Vorab schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4709
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von punisher2008 » 28.01.2018, 20:39

Dazu gibt es hier schon tausende Threads. Nimm dir die Zeit und lies dich da mal rein. Ich bin definitiv zu faul auf Fragen zu antworten die schon 1000 mal gestellt wurden. Ich trinke schon mal ein Glas Trollinger, jedenfalls bis in diesem Forum wieder mal ein interessanteres Thema kommt. :twisted:

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von tigerprawn » 28.01.2018, 20:47

Fachforum dazu ist info4alien

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7216
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von blackrice » 28.01.2018, 21:05

da wir beide wollen das dass Baby in Deutschland zur Welt kommt
weshalb bzw. Begruendung (?)
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

Bokaj
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 20:12

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von Bokaj » 28.01.2018, 21:16

blackrice hat geschrieben:
da wir beide wollen das dass Baby in Deutschland zur Welt kommt
weshalb bzw. Begruendung (?)
Die Qualität der medizinischen Versorgung zum ersten.

Und zum zweiten erspart man sich weitere Behördengänge damit das in China geborene Kind die deutsche Staatsbürgerschaft erhält.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16673
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von Laogai » 28.01.2018, 22:43

Bokaj hat geschrieben:
blackrice hat geschrieben:
Bokaj hat geschrieben:da wir beide wollen das dass Baby in Deutschland zur Welt kommt
weshalb bzw. Begruendung (?)
Die Qualität der medizinischen Versorgung zum ersten.
Manche Vorurteile halten sich bei einfältigen Menschen extrem hartnäckig.

Ein weiteres Vorurteil ist zum Beispiel dieses: Deutsche sind im Vergleich zu Chinesen aufgeklärter und kennen sich besser mit Verhütungsmethoden aus... :evil: :twisted:

Aber dazu:
Bokaj hat geschrieben:Im Moment stehen wir noch ganz am Anfang [...]
Rein zeittechnisch steht ihr ganz am Ende.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
CH1
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 261
Registriert: 14.01.2012, 20:07
Wohnort: ....schland

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von CH1 » 28.01.2018, 23:23

... hahaha war bei mir sehr ähnlich. Normales Heiratsvisum mit Dringlichkeit weil schwanger.
Weil Flug ab Monat xy nicht mehr machbar.

Foto von Ultraschall und Bestätigung Artzt beilegen. Und natürlich sämtliche Unterlagen zum Heiratsvisum.

Nach der Ablehnung durch deutsches Konsulat in China ... Remonstration.

Werden die aber nicht ablehnen wenn sonst alles passt.

Tempo machen e-mails schreiben usw.

rundherum
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 715
Registriert: 04.02.2015, 17:36
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von rundherum » 29.01.2018, 08:02

Manche Vorurteile halten sich bei einfältigen Menschen extrem hartnäckig.
Bei mir hält sich das Vorurteil, dass die medizinische Versorgung in China ziemlich einfältig ist, ebenfalls hartnäckig. Dass es immer wieder bestätigt wird, hilft dabei wenig.

Hierzu eine kleine Anekdote.
Eine (europäische) Freundin von mir war in China schwanger und wurde von den chinesischen Ärzten zurück nach Europa geschickt, da sie nicht in der Lage waren, ihre etwas spezielle Schwangerschaft zu behandeln. Einer Chinesin hätten sie einfach zur Abtreibung geraten, sonst wäre das Leben der Mutter gefährdet gewesen.
Das Kind kam also in Europa zur Welt - und ist wohlauf.

Klar, wenn alles gut läuft, ist Gebären in China kein Problem. Aber wenn es Probleme gibt, kann es böse Enden. Die Müttersterblichkeit in China ist rund 5 mal höher als in Deutschland.
Deutsche sind im Vergleich zu Chinesen aufgeklärter und kennen sich besser mit Verhütungsmethoden aus...
Was erklärt dann die gut 3 mal höhere Abtreibungsquote? Unfähige Ärzte oder unfähige Paare?

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von blur » 29.01.2018, 10:53

Da sie das Kind eines Deutschen erwartet, kann sie den Familiennachzug zum ungeborenen Kind beantragen. Das hat den Vorteil, dass sie keine Deutschkenntnisse nachweisen muss. Würde sie den Familiennachzug zu dir beantragen müsste sie erstmal den A1 Test bestehen.

Heiraten musst du sie dafür nicht, dann hättet ihr aber das Problem, dass sie eine eigene private Krankenversicherung braucht und in ihrem Zustand wird sie dort nicht aufgenommen bzw. viele Leistungen ausgeschlossen. Also besorg dir von deiner gesetzlichen Krankenkasse ein Schreiben aus dem hervorgeht, dass sie nach der Heirat und Einreise in Deutschland über dich Familienversichert ist, dann trägt die Allgemeinheit eure Kosten und das reicht für das Visum.

Wo ihr heiratet könnt ihr euch aussuchen, kann auch in HK sein.

Benutzeravatar
Lotti
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 923
Registriert: 19.04.2012, 02:43

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von Lotti » 29.01.2018, 11:34

Was blur sagt.
Da du deutscher bist, ist auch das Kind deutsch.
Ohne Ehe müsstest du nur eine Vaterschaftsanerkennung unterschreiben.
Würde HK zur Eheschließung auch in Erwägung ziehen, wegen der Krankenversicherung.
Der Papierkram für eine Heirat in DE, oder CN frisst sonst auch nur Zeit.
Bis August ist schon knapp.
Wobei ich meine, dass auch die GV sie aufnimmt, nur dann als Selbstzahler. Würde ich einfach mal bei der Kasse anfragen.

Aber, ein Kind gebären, in einem fremden Land, ohne große Sprachkenntnisse (unterstelle ich jetzt einfach mal) ist auch nicht so prall.
Besonders, wenn es zu Komplikationen kommt.
Da ist es uU besser, mehr Geld in die Hand zu nehmen und in ein schönes Krankenhaus in China zu stecken, wenn die Möglichkeit besteht.

Die sehen im Durchschnitt nämlich nicht alle so aus, wie in den chinesischen Telenovela.
Unseres sah ein bisschen aus, wie ne Szene aus Bioshock bei Tageslicht.
In 3 Sekunden ist der Huehnerfuss aus meiner Suppe verschwunden, sonst gibts morgen Kaesefondue!!!

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von Shenzhen » 29.01.2018, 12:42

Oh man wieder geballtes Halbwissen unterwegs hier...

1. die medizinische Versorgung halte ich in China inzwischen weit besser als in Deutschland, besonders wenn man nur Kassenpatient ist...
2. Die Behoerdengaenge der Deutschen Staatsbuergerschaft fuer das Kind sind weniger kompliziert als eine Heiratsanerkennung...
3. Die Vaterschaftserklaerung muss ER nicht nur unterschreiben, dafuer ist auch einiges an Dokumenten notwendig - Auskunft gibts auf den Konsulatsseiten.

Ich denke, (reine Denke - ich habe es noch nicht selber vollzogen) das schnellste um die Holde samt ungeborenem Kind nach D zu bekommen ist die Vaterschaftanerkennung zum Ungeborenen Kind und dann die "Familenzusammenfuehrung" zum ungeborenen Kind. Bing hilft: https://cn.bing.com/search?q=familienzu ... OPER&cc=de

Wenn vorher geheiratet wird hilfts evtl. ist aber an sich kein Grund die Holde nach D zu bekommen, denn ohne Sprachkenntnisse, Studium, etc. wird's schwer.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12182
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von ingo_001 » 29.01.2018, 13:43

Familiennachzug zum ungeborenen Kind
...

Selten so eine unlogische und de facto auch UNMÖGLICHE Formulierung gelesen.
Jedenfalls, wenn die Konstellation wie vom EP beschrieben ist.

Eine Schawngere kann nur MIT ihrem ungeborenen Kind zur Familie (EHEMANN) nach ziehen.

Hier wird für jeden Murks demonstriert und zig Arbeitskreise gebildet, die nichts machen, außer zu kreisen.

Mein ganz "verwegener" Lösungsvorschlag: Familiennachzug mit/zum ungeborenen Kind

Aber bei der Lingua "juristica Allemania" ... kann der Kontext mitunter nicht dämlich genug sein.

Ich empfehle dringend, dass die betr. "Leuchten" auch erstmal einen A1-Test ablegen/bestehen sollten.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Bokaj
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 20:12

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von Bokaj » 29.01.2018, 13:53

Danke euch erstmal,

Ist ja schon einiges Hilfreiches berichtet worden.
A1 ist kein Problem, sie spricht fließend Deutsch und hat vor einigen Jahren in Deutschland studiert.

Eine Hochzeit in Dänemark stände auch noch als Möglichkeit zur Verfügung, mit normalen Besuchsvisum.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von blur » 29.01.2018, 14:27

Bokaj hat geschrieben:Eine Hochzeit in Dänemark stände auch noch als Möglichkeit zur Verfügung, mit normalen Besuchsvisum.
Wenn sie denn eins kriegt. Oder hat sie das schon im Pass? Dann einfach machen.

Bokaj
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28.01.2018, 20:12

Re: Schnellster Weg die Frau nach Deutschland zu holen - leg

Beitrag von Bokaj » 29.01.2018, 20:50

blur hat geschrieben:
Bokaj hat geschrieben:Eine Hochzeit in Dänemark stände auch noch als Möglichkeit zur Verfügung, mit normalen Besuchsvisum.
Wenn sie denn eins kriegt. Oder hat sie das schon im Pass? Dann einfach machen.
Nein sie hat zurzeit keins, leider

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 12 Gäste