"identische" chinesische Restaurants in Deutschland

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12136
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von ingo_001 » 30.12.2015, 01:04

Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2924
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Linnea » 30.12.2015, 01:05

Laogai hat geschrieben:Man kann nicht 虎皮尖椒 auf die Speisekarte setzen, denn wenn das ein Deutscher bestellt macht er ein langes Gesicht und fragt sich, wo denn bitte das Fleisch und weiteres Gemüse bleibt.
Kann man schon. Dann muss es entweder klein und günstig genug sein, dass noch mindestens ein weiteres Gericht bestellt wird oder man muss es eben als "Paket" zusammen mit zwei anderen (Gemüse-)Speisen anbieten. Das nicht zu versuchen ist auch ein Teil der mangelnden Weiterentwicklung, die ich angekreidet habe.

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von steph » 30.12.2015, 01:07

Laogai hat geschrieben:
steph hat geschrieben:Die besten Pizzen habe ich aber übrigens aussehalb Italiens gegessen, z.B. beim "Österreicher" in Shantou oder in Buenos Aires
:lol: :lol: :lol:

Jetzt wird es aber wirklich absurd. Du willst "authentische" chinesische Küche in Deutschland, aber die "identische" italienische Küche im Ausland findest du besser? Wie dämlich ist das denn?
das sind halt meine Erfahrungen... warum muss es denn mit der chines. Küche in Deutschland/China identisch/authentisch sein mit z.B. der italienischen Küche??? (in Deutschland/Italien, oder auch weltweit)
Ich habe einmal in Italien eine Pizza gegessen, das war eine der schlechtesten die ich je gegessen habe.. ich wollte jetzt aber nicht zur italienischen Küche übergehen...
Aber gute Pizza hinzukriegen ist wohl auch einfacher als ein gutes chines. Gericht!!!

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von steph » 30.12.2015, 01:09

ingo_001 hat geschrieben:Heute ist nichts mehr sicher:

http://www.spiegel.de/stil/whiskey-sing ... 00852.html

Glückwunsch nach Japan :D ... da gibts ja auch megagutes Sushi, habe ich gehört

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1788
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Phytagoras » 30.12.2015, 01:13

Mal ne kleine Anekdote bzgl. "Mögen die Deutschen doch bestimmt auch auth. chin. Küche."

Hier hatte vor über 10 Jahren mal nen chinesisches Restaurant/Imbiss aufgemacht, mit authentisch chinesischen Gerichten der HK/Guandong Küche und noch das, was es überall in China gibt. Hat sich nicht verkauft, war kurz vor der Insolvenz.
Dann sind die Inhaber auf den "Erdnusssauce, Beef "Szechuan" etc. aufgesprungen, also eben das, was die Deutschen/Westler als chinesisches Essen empfinden.

Hat sie gerettet und läuft gut. Die Inhaberin hatte mit meiner Frau gesprochen und wenn sie versuchen ein paar authentische Gerichte auf die Karte zu tun, werden diese nicht bestellt. Wantan-Suppe und Jiaozi laufen schlecht, die Erdnussgerichte, "Peking Ente", Szechuan etc. sind aber Kassenschlager.

Ich denke schon, dass einem Großteil der Deutschen die echte chin. Küche eben nicht so gut schmecken würde, wie die westliche chin. Küche, einfach weil sie zu unterschiedlich ist im Vergleich zu westlichem Essen. Deutsche essen ja, wenn sie japanisch essen, auch meist nur Ramen/Sushi und würden bei Okonomiyaki, Takoyaki und Co. wohl eher die Finger von lassen.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16587
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Laogai » 30.12.2015, 01:15

Linnea hat geschrieben:
Laogai hat geschrieben:Man kann nicht 虎皮尖椒 auf die Speisekarte setzen, denn wenn das ein Deutscher bestellt macht er ein langes Gesicht und fragt sich, wo denn bitte das Fleisch und weiteres Gemüse bleibt.
Kann man schon. Dann muss es entweder klein und günstig genug sein, dass noch mindestens ein weiteres Gericht bestellt wird oder man muss es eben als "Paket" zusammen mit zwei anderen (Gemüse-)Speisen anbieten.
"Klein und günstig" geht garantiert nicht, denn das würde bedeuten, dass man für jeden Gast mindestens zwei, eher noch drei Gerichte möglichst gleichzeitig zubereiten müsste. Für JEDEN Gast! Dazu bräuchte man etliche Köche und eine ziemlich große Küche mit vielen Feuerstellen. Ganz so billig sind chinesische Köche dann doch nicht :o :wink:
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16587
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Laogai » 30.12.2015, 01:26

Phytagoras hat geschrieben:Ich denke schon, dass einem Großteil der Deutschen die echte chin. Küche eben nicht so gut schmecken würde, wie die westliche chin. Küche, einfach weil sie zu unterschiedlich ist im Vergleich zu westlichem Essen.
Das kann ich nicht bestätigen.

Wie einigen bekannt sein dürfte bin ich seit vielen Jahren im Export und Import tätig. Ich exportiere europäische Touristen nach China und importiere sie nach ca. drei bis vier Wochen wieder. Quasi ein Re-Import. Meine Ware, also die Touristen, waren zu 99% begeistert von der chinesischen Küche und hat sich und mich/uns gefragt, warum man diese nicht auch in Deutschland erhält.

Die Gründe dafür wurden hier bereits ausführlich genannt.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16587
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Laogai » 30.12.2015, 01:29

steph hat geschrieben:Ich habe einmal in Italien eine Pizza gegessen, das war eine der schlechtesten die ich je gegessen habe.
Dann küre ich dich hiermit zum Pizza-Experten, herzlichen Glückwunsch!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23460
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Grufti » 30.12.2015, 01:42

Als ich Anfang der 80iger Jahre im Chinarestaurant "Hongkong" in Bonn gearbeitet hatte, hatte ich auch das Vergnügen, täglich das angeblich "wahre" ("authentische ") Essen der Restaurantbesatzung genießen zu dürfen.......

aber soo grundverschieden von den Speisen für die deutschen Gäste hatte ich es eigentlich nicht empfunden. Es war nur wesentlich einfacher....nicht so aufwendig.... aber schon die Rindfleischnudelsuppe von Meister Li war ein Gedicht.... :!:

"authentisch" waren aber ganz gewiß meine ca 100 Kassetten mit chinesischen / taiwanesischen / kantonesischen Schlagern und Oldies, die ich aus Taiwan mitgebracht hatte... 8) Internet gab´s damals ja noch nicht
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16587
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von Laogai » 30.12.2015, 01:51

Als meinen Abschluss in diesem Thread noch einen ganz heißen Tipp an steph: Wenn du -halbwegs- authentisch chinesisch Essen gehen willst, dann lass deine Frau vorher im anvisierten Restaurant anrufen. Sie kann somit abklären, ob es sich bei den Betreibern und den Köchen wirklich um Chinesen handelt. Dieses verifiziert solltet ihr die Speisen festlegen. Die werden dann zum vereinbarten Zeitpunkt auf den Tisch gestellt.

So machen das auch chinesische Reisegruppen, die nach Europa kommen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von steph » 30.12.2015, 02:07

Laogai hat geschrieben:Als meinen Abschluss in diesem Thread noch einen ganz heißen Tipp an steph: Wenn du -halbwegs- authentisch chinesisch Essen gehen willst, dann lass deine Frau vorher im anvisierten Restaurant anrufen. Sie kann somit abklären, ob es sich bei den Betreibern und den Köchen wirklich um Chinesen handelt. Dieses verifiziert solltet ihr die Speisen festlegen. Die werden dann zum vereinbarten Zeitpunkt auf den Tisch gestellt.

So machen das auch chinesische Reisegruppen, die nach Europa kommen.

danke für den Tip und Deine Beiträge... vielleicht bleibt das Thema ja noch aktuell :wink:

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von JensB » 30.12.2015, 05:33

steph hat geschrieben:natürlich kann man die Preise Deutschland/China in den Restaurants zum grössten Teil nicht vergleichen...
Doch das geht, man kann Währungen umrechnen. Vorletzte Woche beim Sichuanesen in Shenzhen für Lunch (ala Card) RMB 240 bezahlt (2 Personen, kein Alkohol, keine Softdrinks). Das war ein ganz normaler Laden in einer Shoppingmall. Das alles in China billig war ist lange her.

War's nun authentisch? Ich mein es war schon recht anders als die kleinen Läden die man sonst so an der Strasse findet.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2957
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von sweetpanda » 30.12.2015, 08:03

Phytagoras hat geschrieben:Mal ne kleine Anekdote bzgl. "Mögen die Deutschen doch bestimmt auch auth. chin. Küche."

Hier hatte vor über 10 Jahren mal nen chinesisches Restaurant/Imbiss aufgemacht, mit authentisch chinesischen Gerichten der HK/Guandong Küche und noch das, was es überall in China gibt. Hat sich nicht verkauft, war kurz vor der Insolvenz.
Dann sind die Inhaber auf den "Erdnusssauce, Beef "Szechuan" etc. aufgesprungen, also eben das, was die Deutschen/Westler als chinesisches Essen empfinden.

Hat sie gerettet und läuft gut. Die Inhaberin hatte mit meiner Frau gesprochen und wenn sie versuchen ein paar authentische Gerichte auf die Karte zu tun, werden diese nicht bestellt. Wantan-Suppe und Jiaozi laufen schlecht, die Erdnussgerichte, "Peking Ente", Szechuan etc. sind aber Kassenschlager.

Ich denke schon, dass einem Großteil der Deutschen die echte chin. Küche eben nicht so gut schmecken würde, wie die westliche chin. Küche, einfach weil sie zu unterschiedlich ist im Vergleich zu westlichem Essen. Deutsche essen ja, wenn sie japanisch essen, auch meist nur Ramen/Sushi und würden bei Okonomiyaki, Takoyaki und Co. wohl eher die Finger von lassen.
Denke ich auch. Hunderte chinesische Familien führen seit Jahrzehnten Chinarestaurants in Deutschland. Jeden Tag denken diese Menschen 16 Stunden daran wie sie ihren wirtschaftlichen Erfolg steigern können.
Aber hier glaubt man zu wissen, was für sie die bessere Lösung wäre und das ohne jemals auch nur gekellnert zu haben. :wink:

Es ist so wie die Grünen die den deutschen Autobauern seit 20 Jahren vorschreiben sie sollen endlich Kleinwagen produzieren, doch sie tun es nicht, weil sie so wie sie es jetzt machen den größten Erfolg haben. Bringen irgendwann Elektroautos und Kleinwagen den größten Gewinn, werden diese sofort gebaut werden.
Würden authentische Chinarestaurants in Deutschland gut ankommen, gäbe es diese sofort auch hier.
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von tigerprawn » 30.12.2015, 09:02

Ich denke das Ergebnis der Diskussion ist klar: Ein authentisches chinesisches Restaurant würde funktionieren, sofern es richtig gute vietnamesische Gerichte, leckere Pizza und große Schnitzel anbietet.

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: "identische" chinesische Restaurants in Deutschland

Beitrag von JensB » 30.12.2015, 09:24

tigerprawn hat geschrieben:Ich denke das Ergebnis der Diskussion ist klar: Ein authentisches chinesisches Restaurant würde funktionieren, sofern es richtig gute vietnamesische Gerichte, leckere Pizza und große Schnitzel anbietet.
Im ersten Moment komisch. Ich war aber mal beim echten Chinesen in Augsburg da gab's Sushi, Curry, Satay... Schnitzel wäre da auch nicht aufgefallen.

Ich würde übrigens im Traum nicht daran denken aus eigenem Antrieb in ein Chinarestaurant in DE zu gehen, und mein HK Frau noch weniger.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste