Integrationskurs

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Integrationskurs

Beitrag von steph » 25.09.2015, 11:11

Hallo zusammen,

wie waren Eure Erfahrungen mit Euren Partnerinnen, die einen Integrationskurs belegt haben?
Für nicht EU Bürger ist dieser meines Wissens Pflicht, (oder zumindest die damit verbundene Prüfung) wenn es nach den 3 Jahren um eine "unbefristete Daueraufenthaltsgenehmigung" geht, oder auch um eine spätere Einbürgerung...
Hauptsächlich geht es bei dem Kurs ja um das Erlernen des Niveaus B1 der deutschen Sprache...



Gruß
Steph

Benutzeravatar
CH1
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 261
Registriert: 14.01.2012, 20:07
Wohnort: ....schland

Re: Integrationskurs

Beitrag von CH1 » 25.09.2015, 12:11

...die Erfahrung war durchaus positiv. Leider sind die Lehrer sehr unterschiedlich(gut bis grottenschlecht ). Genau so wie der Eifer der Schüler. Meine Frau hat gut Deutsch gelernt und hatte meist Spaß am Kurs.
Sie belegte einen 1/2 Tages Kurs mit Kinderbetreuung.
Sie hatte sich freiwillig gemeldet um zum Integrationskurs verpflichtet zu werden.

Das muss noch gesagt werden. ..
Lust auf den Kurs hatten die Asiaten und Osteuropäer.
Alle moslemischen Teilnehmer glänzten durch Nichterscheinen und Desinteresse.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von ingo_001 » 25.09.2015, 13:20

http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... ng#p102946

Und heute wäre es m.E. (bei gleicher Klassenstruktur) nicht anders ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Integrationskurs

Beitrag von cmstein » 03.10.2015, 08:24

Ich kann da auch nur positives über den Kurs bei der VHS sagen. Natürlich sind diejenigen Teilnehmer, die dafür bezahlen (müssen), motivierter, das dürfte überall so sein. Meine Frau hat locker bestanden trotz null Vorkenntnissen. Die Hälfte der ohnehin günstigen Kursgebühren wurden dann erstaunlich zeitnah vom Bundesamt für Migration zurücküberwiesen.

Benutzeravatar
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2907
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von sweetpanda » 03.10.2015, 12:34

Der erfolgreiche Abschluss des Integrationskurses ist eine Voraussetzung für den dauerhaften Aufenthalt in Deutschland?
Welche Chancen haben Menschen die in ihrer Muttersprache nicht alphabetisiert sind diesen Kurs und insbesondere den Deutschkurs zu bestehen?
Werden die Menschen die die geforderte Leistung nicht bringen wirklich abgeschoben oder irgendwie sanktioniert?
Was ist, wenn man nicht zum Kurs geht?
„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben so trübsinnig machen.“

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von ingo_001 » 03.10.2015, 12:43

Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

qpr
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 817
Registriert: 04.09.2015, 18:07
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von qpr » 03.10.2015, 13:20

sweetpanda hat geschrieben:Der erfolgreiche Abschluss des Integrationskurses ist eine Voraussetzung für den dauerhaften Aufenthalt in Deutschland?
Welche Chancen haben Menschen die in ihrer Muttersprache nicht alphabetisiert sind diesen Kurs und insbesondere den Deutschkurs zu bestehen?
Werden die Menschen die die geforderte Leistung nicht bringen wirklich abgeschoben oder irgendwie sanktioniert?
Was ist, wenn man nicht zum Kurs geht?
Abgeschoben wird man erstmal überhaupt nicht, zuerst bekommt man eine Aufforderung zur Ausreise (Ausweisung), wenn die Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist (und man keinen neuen Antrag zur Verlängerung gestellt hat).

Ansonsten mußt du unterscheiden zwischen Ehegatten von Deutschen und Ausländern.
Für Ehegatten von Deutschen wird z.B. die NE nach § 28 AufenthG erteilt und dort muß man wiederum unterscheiden, ob jemand vor oder nach dem 05.09. 2013 eine AE nach § 28 Absatz 1 innehatte.

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von steph » 03.10.2015, 17:27

cmstein hat geschrieben:Ich kann da auch nur positives über den Kurs bei der VHS sagen. Natürlich sind diejenigen Teilnehmer, die dafür bezahlen (müssen), motivierter, das dürfte überall so sein. Meine Frau hat locker bestanden trotz null Vorkenntnissen. Die Hälfte der ohnehin günstigen Kursgebühren wurden dann erstaunlich zeitnah vom Bundesamt für Migration zurücküberwiesen.

das hört sich ja positiv an... ich denke es kommt auch immer auf den Träger an, und natürlich auf den "Lehrer"... hier bei uns scheint auch die VHS erster und auch so ziemlich einziger Anlaufpunkt zu sein.
Und es ist ja nicht nur das Lernen der deutschen Sprache, sondern auch Alltag mit Anderen, usw.
Allerdings hat meine Frau das A1 Niveau, und Sie lernt fleissig weiter...wäre es daher empfehlenswert in ein späteres Modul einzusteigen?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von ingo_001 » 03.10.2015, 23:45

Ob es sinnvoll und möglich ist, stellt die VHS anhand eines Tests mit dem/der Betr. fest.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Integrationskurs

Beitrag von edmund27 » 04.10.2015, 14:06

ingo_001 hat geschrieben:Ob es sinnvoll und möglich ist, stellt die VHS anhand eines Tests mit dem/der Betr. fest.
Diese Angaben kann ich nur bestätigen. Zumindest verfährt die VHS Hanau. Meine Frau musst vor der Anmeldung zu einem Beratungsgespräch und danach wurde sie in den für sie optimalen Kurs eingeliedert. Das hatte sehr positive Auswirkungen auf Ihren Lernfortschritt.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

cmstein
VIP
VIP
Beiträge: 1215
Registriert: 08.03.2013, 10:12

Re: Integrationskurs

Beitrag von cmstein » 04.10.2015, 17:46

steph hat geschrieben:das hört sich ja positiv an... ich denke es kommt auch immer auf den Träger an, und natürlich auf den "Lehrer"... hier bei uns scheint auch die VHS erster und auch so ziemlich einziger Anlaufpunkt zu sein.

Und es ist ja nicht nur das Lernen der deutschen Sprache, sondern auch Alltag mit Anderen, usw.
Allerdings hat meine Frau das A1 Niveau, und Sie lernt fleissig weiter...wäre es daher empfehlenswert in ein späteres Modul einzusteigen?
Klar, der Lehrer ist natürlich ein entscheidender Faktor, aber auch die Anzahl und die Motivation der anderen Teilnehmer. Es gibt am Anfang wie die Kollegen schon sagten diesen Einstufungstest. Kann den Vorteil haben, dass man direkt in das richtige Modul einsteigen kann, aber auch den Nachteil, dass man paar Monate rumsitzen muss. Wenn man übrigens den Kurs nicht macht, dann muss man Prüfungsgebühren bezahlen, also finanziell lohnt sich die Nichtteilnahme nicht wirklich.

steph
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 566
Registriert: 09.10.2011, 19:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Integrationskurs

Beitrag von steph » 14.02.2016, 09:27

Hallo zusammen,

meine Frau hat nun in den nächsten Tagen einen "Einstufungstest", um Ihr Deutschniveau festzustellen....dann soll auch bald der Kurs anfangen.
Bin mal gespannt wie das läuft, und wie sich die Gruppe (Klasse) zusammensetzt.
Ich hoffe auf eine gemischte Klasse... nicht nur Araber (Syrier)...


Gruß
Steph

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste