Mehrsprachige Entwicklung der Kinder

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Mehrsprachige Entwicklung der Kinder

Beitrag von Sachse28 » 31.08.2015, 12:28

Es ist schon erstaunlich wie schnell Kinder Sprachen lernen. Unsere Kleine (3) kann neben der Muttersprache Putonghua, mit der meine Frau mit ihr mit Absicht jeden Tag redet, den lokalen chinesischen Heimatdialekt sowie Deutsch (mit leicht sächsischen Akzent :wink: ), welches sie jeden Tag besser sprechen kann. Seit sie in den Kindergarten geht, hat sie nochmals einen sprachlichen Entwicklungsschub bekommen. Sonst war sie bisher zum größten Teil durch die Muttersprache geprägt, da ich den ganzen Tag wegen der Arbeit kaum Zeit für die Kleine habe. Jetzt fängt sie auch schon mit Englisch an.

Was sind Eure Erfahrungen mit dem Nachwuchs und der Sprache? Wie und wann bringt Ihr in D lebenden Kindern eigentlich zusätzlich die chinesische Schrift bei?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

blomah
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 228
Registriert: 07.04.2009, 15:09
Wohnort: Hong Kong

Re: Mehrsprachige Entwicklung der Kinder

Beitrag von blomah » 31.08.2015, 12:53

Warum zusaetzlich chn in D beibringen.

unsre redet zur Zeit sehr viel Canto, ansonsten Deutsch mit mir und bissl English mit Mama. Aber die redet auch Cn mit ihr. ich denk mal nachdem sie in den Kindergarten geht wird wohl Englisch staerker wrerden. (stand 1 Jahr 10 Monate)

romeo
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 760
Registriert: 16.06.2006, 18:42

Re: Mehrsprachige Entwicklung der Kinder

Beitrag von romeo » 31.08.2015, 15:23

Lieber Sachse, Deine Kleine ist beeindruckend. Du solltest ihr reichlich Gelegenheit geben, ihr Sprachtalent zu verbessern.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Mehrsprachige Entwicklung der Kinder

Beitrag von ingo_001 » 31.08.2015, 19:12

Das Thema hatten wir doch schon einige Male in verschiedenen Threads, z.B. hier:

http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... er#p314358

Nutz einfach die SuFu :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Mehrsprachige Entwicklung der Kinder

Beitrag von canni » 01.09.2015, 00:45

Das ist super, wenn die Kinder schon im besten Lernalter diese Möglichkeit haben.
Was ich bei meinen Enkeln feststelle ist aber (die wachsen viersprachig auf - spanisch, englisch, französisch und deutsch) ist, dass sie deutsch mit einem Elsässer Dialekt drauf haben :).

Wobei mein Sohn und seine Frau, auch wegen des Alters der Kinder das sprechen-können natürlich forcieren. Schreiben und Lesen kommt dann später.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste