Ehevertrag und viele Fragen

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2645
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Ehevertrag und viele Fragen

Beitrag von sweetpanda » 29.04.2015, 07:37

Be_happy hat geschrieben:
sweetpanda hat geschrieben: ... Wenn das Vermögen durch, die "fehlende" eigene Miete und Mieteinahmen steigt, zählt das auch zum Zugewinn oder sagt man sich, dass dieses Vermögen vorher erworben wurde und somit auch die dadurch resultierenden Einkommen oder gesparten Ausgaben nicht zum aktuellen Zugewinn gehören?
Hat AngelofMoon oben doch längst beantwortet!

Wenn aber durch die gesparte Miete und Mieteinnahmen, das Vermögen in Laufe der Ehe jahrzehntelang weiter steigt, ist dieser Vermögenszuwachs auch außen vor?

Suedchina
VIP
VIP
Beiträge: 2502
Registriert: 02.09.2012, 15:01

Re: Ehevertrag und viele Fragen

Beitrag von Suedchina » 07.05.2015, 12:24

edmund27 hat geschrieben:Ein schlauer Ehemann braucht keinen Ehevertrag. 8)
Unser Otto , unser Essigbaron

das Du keinen brauchst glauben wir Dir sonst hätte ja Dein goldener chinesischer Drachen mit Essig gehandelt. :lol: :lol: :lol:

Sicher will sie keine leeren oder angefangenen Essigflaschen bekommen.
Das Dich als Groß-BROKER noch nicht Warren Buffet geholt hat, kommt noch bei Deiner Strategie mit Ebay als Powerseller von Essig , Pflanzensamen oder alten Gebrauchsanleitungen von ISDN Telefonanlagen das Kleingeld für den "Die Wiesen Handel" zu machen .
Du hast einfach nur den großen Mund hier um das höfflich aus zu drücken.
Erst sollte die Bundesrepublik vor Dir und Deinen TOP Anwalt zittern und jetzt hast Du Deine Frau über Polen Importiert.

be happppy
Du kannst zwar in den Vertrag reinschreiben 5 mal Sex die Woche aber so etwas ist wie auch der Kinderwunsch oder die Küchenpflicht unwirksam.

Und ja es besteht Vertragsfreiheit in D und Du könntest Dir aussuchen ob Deutsches Recht gilt oder chinesisches . Es darf nur nicht gegen die guten Sitten verstoßen . Siehe den Herrn Becker .
Wie ist das eigentlich bei vor der Ehe geerbten schuldenfreien Immobilien?
geerbt in der Ehezeit wird da Zugewinn geteilt

Auch wenn Du vorher geerbt hast und Haus und Hof mit in die Ehe bringst der dann aber im Wert steigt darfst Du den Ex vom Gewinn auszahlen.

Aber hier noch ein Link für alle, zwar nur Focus aber doch interessant

http://www.focus.de/finanzen/trauen-sie ... 55898.html
Wenn die Sonne Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
.
.guckt auch hier nach http://alternative.aktiv-forum.com/

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Ehevertrag und viele Fragen

Beitrag von edmund27 » 07.05.2015, 13:02

Laogai hat geschrieben:
edmund27 hat geschrieben:Ein schlauer Ehemann braucht keinen Ehevertrag
Kokolores, man kann nicht beides sein!
Also entweder schlau oder Ehemann :!:

Ach ja, eine der Fragen:
Suedchina hat geschrieben:1. wer hat einen Ehevertrag von Euch ?
Wir nicht.
Doch geht hervoragend. Hatte in meinen vergabgenen Ehen nie Probleme. Ich spreche hier nur für mich und wenn ich das für mich behaupte, dann stimmt das, fertig. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste