Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
luobo
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 04.02.2013, 10:36

Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von luobo » 04.04.2015, 21:36

Zugegeben, unsere Ehe ist inzwischen auf sehr schlechter Position. Meine Frau wirft mir immer wieder vor, ich sei egoistisch, bla bla. Sie hat nach meiner Vorstellung ein starkes egozentrisches Verhalten. Sie meint, alle chinesischen Frauen könnten bestätigen, daß deutsche Ehemänner schlecht und egoistisch sind. Meine Frau findet anscheinend nur diese Chinesinnen, die ihrerseits unglücklich verheiratet sind.

Dennoch, hier im Forum sehe ich immer wieder die Bemerkung, daß Ehen zwischen Deutschen und chinesischen Frauen harmonisch verlaufen. Sind das nun wirklich Ausnahmen? Oder könnten glückliche chinesische Ehefrauen meiner Frau einmal mitteilen, worauf es bei einer Ehe mit einem Deutschen ankommt?

Nebenbei: Ich habe den Eindruck, meine Frau ist seit Anbeginn nicht richtig in Deutschland angekommen. Jetzt will sie sich von mir trennen. Der Leidtragende ist nur unser dreijähriger Sohn.

Benutzeravatar
Linnea
VIP
VIP
Beiträge: 2917
Registriert: 04.06.2007, 14:29

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von Linnea » 04.04.2015, 22:03

luobo hat geschrieben:Oder könnten glückliche chinesische Ehefrauen meiner Frau einmal mitteilen, worauf es bei einer Ehe mit einem Deutschen ankommt?
Worauf kommt es denn an und was ist "blabla"?

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von punisher2008 » 04.04.2015, 23:14

luobo hat geschrieben: Dennoch, hier im Forum sehe ich immer wieder die Bemerkung, daß Ehen zwischen Deutschen und chinesischen Frauen harmonisch verlaufen. Sind das nun wirklich Ausnahmen?
Harmonisch? Ja, ich denke das sind Ausnahmen. Ich würde mich nicht auf solche Aussagen verlassen. Hier im Forum gibt es viele möchtegern "Frauenversteher" die natürlich nie was falsch machen und immer nur harmonische Beziehungen und perfekte Ehen haben. Alles nur blödes Gelaber, und kaum einer hier würde Eheprobleme zugeben, sonst könnte man ja meinen es gäbe was anderes als den perfekten braven deutschen Ehemann. Bla bla bla bla.... wie du schon erkannt hast! Wenn du ehrlichen Erfahrungsaustausch suchst dann solltest du dieses Forum meiden. Es gibt sicher bessere Foren dazu! Schade dass meine Meinung über dieses Forum so weit gesunken ist, aber es ist Tatsache. Hier gibt es inzwischen fast nur noch Trolle die belanglosen Mist verzapfen. Ich denke auch ich werde mich sehr bald für immer von hier verabschieden. Es kommen so gut wie keine sinnvollen Beiträge mehr hier. Es gab mal eine Zeit da konnte man noch ernsthaft über China und betreffende Themen diskutieren, aber die ist lange vorbei. Das Forum ist nur noch mit Spam und belanglosem Schrott zugemüllt. :evil:

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2692
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von sweetpanda » 04.04.2015, 23:34

Mit welchem Visum ist deine Frau gekommen?
Hat sie eine Arbeit?
Wie gut ist ihr Deutsch, welche Abschlüsse hat sie?

Einige Bekannte meiner Frau haben ihr Studium in Deutschland nicht geschafft, mangelhafte Deutschkenntnisse und haben nie eine Arbeit gefunden und werden dies auch ohne jeglichen "deutschen" Abschluss nie mehr schaffen.
Wer Hausfrau ist und vom Taschengeld des Ehemanns lebt, fühlt sich schnell "minderwertig".
Diese fehlende Selbständigkeit ist Quelle vieler Verstimmungen.
Aus falschem Stolz sitzen sie lieber 16 Stunden vor dem PC, anstatt auch mal Regale aufzufüllen oder einen Job als Kassiererin anzunehmen. :(

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16401
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von Laogai » 04.04.2015, 23:40

sweetpanda hat geschrieben:Mit welchem Visum ist deine Frau gekommen?
Hat sie eine Arbeit?
Wie gut ist ihr Deutsch, welche Abschlüsse hat sie?
Recherche, Recherche!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

luobo
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 04.02.2013, 10:36

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von luobo » 05.04.2015, 00:11

punisher2008 hat geschrieben:
luobo hat geschrieben: Dennoch, hier im Forum sehe ich immer wieder die Bemerkung, daß Ehen zwischen Deutschen und chinesischen Frauen harmonisch verlaufen. Sind das nun wirklich Ausnahmen?
Harmonisch? Ja, ich denke das sind Ausnahmen. :evil:
Eigentlich dachte ich, daß ich am ehesten hier eine oder mehrere chinesische Ehefrauen auftreiben kann, die zu diesem Thema konstruktiv etwas beitragen können.

Es ist ja klar, daß eine Negativ-Erfahrung (zwischenmenschliches Problem) schneller weitergegeben wird. So hat meine Frau mit Sicherheit eine große Anzahl an Negativ-Erfahrungen sammeln können. Daß es positive Erfahrungen in interkulturellen Ehen gibt, ist wohl ziemlich sicher. Nur würde ich gerne da einen Austausch initiieren können.

Wolfgang

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von Luigi » 05.04.2015, 01:00

Na dann poste doch mal ihre QQ-Nummer. Vielleicht meldet sich ja jemand.

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16401
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von Laogai » 05.04.2015, 01:34

Luigi hat geschrieben:Na dann poste doch mal ihre QQ-Nummer.
Blutgruppe, Schuhgröße und Lieblingskuscheltier bitte auch noch, sonst können wir uns nur ein unzureichendes Bild von ihr machen.

Luigi, poste doch einfach deine QQ-Nummer! Das wäre dann wenigstens deiner eigenen Dummheit geschuldet und du kannst niemanden sonst dafür verantwortlich machen deine Privatsphäre in Foren veröffentlicht zu haben :roll:

Noch jemand mit genialen NSA-Ideen?
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

ACE
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 204
Registriert: 14.12.2013, 13:17

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von ACE » 05.04.2015, 01:48

Wer versucht seine Eheprobleme in einen Forum in den Griff zu bekommen der verdient es nicht besser das die Liebste zickig ist.
Versuch es in Ruhe mit Worten und mach ihr klar das jeder ersetzbar ist.
Aber ich denke das hier ist ein Troll der es mal versucht.
Ist Uwe Sperlich / Halle Westf. ein ISIS Sympathisant ?
Verkauft Uli Hoenes Nürnberger Rostbratwürste in der Knast Kantine ?
WAS SAGT GOOGLE DAZU ?

Benutzeravatar
Capt.
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 518
Registriert: 27.07.2007, 07:36
Wohnort: Essen

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von Capt. » 05.04.2015, 06:59

punisher2008 hat geschrieben: ............. Wenn du ehrlichen Erfahrungsaustausch suchst dann solltest du dieses Forum meiden. Es gibt sicher bessere Foren dazu! Schade dass meine Meinung über dieses Forum so weit gesunken ist, aber es ist Tatsache. Hier gibt es inzwischen fast nur noch Trolle die belanglosen Mist verzapfen. Ich denke auch ich werde mich sehr bald für immer von hier verabschieden. Es kommen so gut wie keine sinnvollen Beiträge mehr hier. Es gab mal eine Zeit da konnte man noch ernsthaft über China und betreffende Themen diskutieren, aber die ist lange vorbei. Das Forum ist nur noch mit Spam und belanglosem Schrott zugemüllt. :evil:
Warum so sauer? waren die Ostereier zu hart?
Meinst du dieses Forum für solche Fragen:
http://forum.bravo.de/liebe-beziehung

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4663
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von punisher2008 » 05.04.2015, 07:59

Capt. hat geschrieben:Warum so sauer? waren die Ostereier zu hart?
Meinst du dieses Forum für solche Fragen:
http://forum.bravo.de/liebe-beziehung
Sauer? Keineswegs. Das Forum kenne ich nicht, interessiert mich auch nicht. Aber ist halt so dass dieses Forum für Beziehungsfragen denkbar ungeeignet ist, wie man in jedem Thread zu diesem Thema erkennen kann. Will man etwas zu China wissen, ja, kein Problem, hier wird einem geholfen. Aber bei persönlichen Angelegenheiten hat man hier nicht viel zu erwarten. Ist ja auch verständlich. Dazu ist dieses Forum ja nicht da. Daher eben mein Rat solche Probleme hier besser nicht anzusprechen. Lieber sich mit guten Freunden treffen, oder eine Eheberatung. Hier geht das nicht.
Eigentlich dachte ich, daß ich am ehesten hier eine oder mehrere chinesische Ehefrauen auftreiben kann, die zu diesem Thema konstruktiv etwas beitragen können.
Selbst wenn es die hier gäbe, was sollten die denn konkret zu deinem Problem beitragen können? Deine Frau kennst nur du. Glaubst du im Ernst dass du von einer fremden Frau ein Geheimrezept für deine Eheprobleme bekommst, nur weil sie zufällig einen Pass mit der gleichen Farbe hat? Um es nochmal zu wiederholen was ich immer wieder in solchen Threads schreibe: es gibt keine Antworten auf Fragen wie "wie ticken chinesische Frauen?". Weder hier noch sonst wo. Menschen sind eben keine Maschinen für die es klare Anleitungen gibt. Wie kommst du darauf dass es ausgerechnet für das Volk mit den meisten Menschen ein allgemein gültiges Rezept gäbe? Auch wenn hier noch so viele selbsternannte "China-Kenner" etwas anderes behaupten, so läuft das nicht. Die Antworten musst du schon selbst finden.

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von edmund27 » 05.04.2015, 10:05

Für mich immer wieder unverständlich , Eheprobleme in einem Forum posten. Probleme in einer Beziehung kann man nur miteinander lösen. Es wird nie eine ultimative Lösung zu euren Problemen geben. Hier in diesem Forum kann euch keiner helfen. Denn was bei mir funktioniert, wird bei einem anderen Menschen nicht funktionieren. Die Lösung eurer Probleme liegt in euch selbst. Ich führe ein sehr gute Ehe mit einer chinesischen Frau. Bei uns gab es eine Menge Probleme und es gibt immer wieder neue Probleme. Aber ich löse die alle selber. Dazu brauche ich weder Freunde noch irgendeinen schlauen Therapeuten. Das habe ich alles von einem Freund gelernt, der ist Lebensberater und hat mir den Satz mit auf den Weg gegeben: Wenn du Tee trinkst, dann musst du auch selber zur Toilette gehen. Und Probleme sind Situationen für die momentan keine Lösungen vorhanden sind.
Der Mensch strebt halt nach Hormonie. Aber Hormonie bedeutet für mich Stillstand in der Entwicklung. Und eine Beziehung muss sich stets weiter entwickeln , sonst ist sie tot. Für mich sind Probleme Situationen, die das Leben lebenswert und interessant machen. 8)
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

cayman
VIP
VIP
Beiträge: 1170
Registriert: 29.04.2012, 02:18
Wohnort: Teltow Fläming
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von cayman » 05.04.2015, 10:38

ich finde du widersprichst dich, Edmund, du schreibst das du keinen Freund brauchst um Probleme zu lösen, hast aber von einem Freund, der Lebensberater ist, gelernt Probleme zu lösen
Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von edmund27 » 05.04.2015, 11:04

cayman hat geschrieben:ich finde du widersprichst dich, Edmund, du schreibst das du keinen Freund brauchst um Probleme zu lösen, hast aber von einem Freund, der Lebensberater ist, gelernt Probleme zu lösen
Nein das ist kein Widerspruch für mich. Er hat mir gesagt ich kann Dir nicht helfen. Die Lösung findest du nur in Dir. Also stand ich alleine da und habe meine Probleme selbst gelöst. 8)
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Zusammenleben mit einer chinesischen Frau

Beitrag von Luigi » 05.04.2015, 11:18

Laogai hat geschrieben: Luigi, poste doch einfach deine QQ-Nummer! Das wäre dann wenigstens deiner eigenen Dummheit geschuldet und du kannst niemanden sonst dafür verantwortlich machen deine Privatsphäre in Foren veröffentlicht zu haben :roll:
Danke, aber ich brauche keine Beziehungstipps. Weiss nicht was bei dir immo das Problem ist, aber wenn du mal jemand zum reden brauchst, ich kann gut zuhören. :mrgreen:

Laogai hat geschrieben: Noch jemand mit genialen NSA-Ideen?
Als ob sich die NSA für ihre poplige QQ-Nummer interessieren würde.


Sonnige Grüße
Luigi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste