Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 354
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von Sugoi » 05.10.2014, 14:18

Phytagoras hat geschrieben: Was ich nie verstehen werde ist, warum die Innenausstattung vieler chin. Wohnungen eher zweckmäßig ist.
Da hat man schon ne geile große Wohnung und die Wände bleiben trotzdem von persönlichen Sachen, Bildern etc. verschont.
Und dann lieber 600/700€ für ne Prada-Tasche ausgeben, anstatt ggf. auf ne geile Badewanne/Dusche zu sparen.
Mit einer Handtasche lässt sich der materielle Wohlstand einfacher an die große Glocke hängen...

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 868
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von GigiPineapple » 05.10.2014, 14:35

Sugoi hat geschrieben:
Phytagoras hat geschrieben: Was ich nie verstehen werde ist, warum die Innenausstattung vieler chin. Wohnungen eher zweckmäßig ist.
Da hat man schon ne geile große Wohnung und die Wände bleiben trotzdem von persönlichen Sachen, Bildern etc. verschont.
Und dann lieber 600/700€ für ne Prada-Tasche ausgeben, anstatt ggf. auf ne geile Badewanne/Dusche zu sparen.
Mit einer Handtasche lässt sich der materielle Wohlstand einfacher an die große Glocke hängen...
Das ist leider nicht nur ein chinesisches Phänomen. Habe mal zwecks Praktikum in Leytonstone/London gewohnt. Das ist wirklich keine schöne Gegend, aber die Leute dort laufen teilweise auch in Mänteln von namhaften Herstellern rum. Dafür ist die Inneneinrichtung der Reihenhäuser eher schlecht als recht.
Das ganze kann ich auch nicht verstehen, aber woanders werden eben die Prioritäten anders gesetzt. Nicht nur in China.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1786
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von Phytagoras » 05.10.2014, 15:45

Helfer hat geschrieben:

Was ich nie verstehen werde ist, warum die Innenausstattung vieler chin. Wohnungen eher zweckmäßig ist.
Da hat man schon ne geile große Wohnung und die Wände bleiben trotzdem von persönlichen Sachen, Bildern etc. verschont.
Da hast Du es aber noch nie ins Schlafzimmer geschafft, da haengt ein uebergrosses Hochzeitspotrait. Der Sinn hat sich mir noch nie erschlossen... Ist dies eine Markierung fuer Nebenbuhler?
Und in vielen Wohnungen ist das aber auch irgendwie fast das einzige, was an der Wand hängt und oftmals ziemlich kitschig...
GigiPineapple hat geschrieben: Das ist leider nicht nur ein chinesisches Phänomen. Habe mal zwecks Praktikum in Leytonstone/London gewohnt. Das ist wirklich keine schöne Gegend, aber die Leute dort laufen teilweise auch in Mänteln von namhaften Herstellern rum. Dafür ist die Inneneinrichtung der Reihenhäuser eher schlecht als recht.
Das ganze kann ich auch nicht verstehen, aber woanders werden eben die Prioritäten anders gesetzt. Nicht nur in China.
Ja. Behaupte ja nicht, dass es nur in China so ist, aber in den europäischen Ländern in denen ich bisher war, siehts anders aus. Persönlich.
In vielen chin. Wohnungen, die ich aber bisher besucht hab, ist die Wand ziemlich kahl.

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2669
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von sweetpanda » 05.10.2014, 16:04

GigiPineapple hat geschrieben:
Sugoi hat geschrieben:
Phytagoras hat geschrieben: Was ich nie verstehen werde ist, warum die Innenausstattung vieler chin. Wohnungen eher zweckmäßig ist.
Da hat man schon ne geile große Wohnung und die Wände bleiben trotzdem von persönlichen Sachen, Bildern etc. verschont.
Und dann lieber 600/700€ für ne Prada-Tasche ausgeben, anstatt ggf. auf ne geile Badewanne/Dusche zu sparen.
Mit einer Handtasche lässt sich der materielle Wohlstand einfacher an die große Glocke hängen...
Das ist leider nicht nur ein chinesisches Phänomen. Habe mal zwecks Praktikum in Leytonstone/London gewohnt. Das ist wirklich keine schöne Gegend, aber die Leute dort laufen teilweise auch in Mänteln von namhaften Herstellern rum. Dafür ist die Inneneinrichtung der Reihenhäuser eher schlecht als recht.
Das ganze kann ich auch nicht verstehen, aber woanders werden eben die Prioritäten anders gesetzt. Nicht nur in China.
Es ist alles ein Frage des Geldes. Wie viel kostet ein tolles Badezimmer in China oder gar in Deutschland. Wir haben uns in diesem Jahr ein neue Küche gegönnt, welche Preise dafür in Deutschland aufgerufen werden ist auch nicht mehr normal.
Doppelverdienerhaushalte kaufen sich in Deutschland eine Küche von Bulthaup oder ein Bad für 30000€ ???
Wohlhabende Deutsche protzen eher mit größeren wertigen Dingen von denen die meisten Chinesen überhaupt nicht träumen können, weil da schnell 5-stellige Eurobeträge nötig sind.
Schaut euch doch mal die ganzen Neubausiedlungen in Deutschland an 200qm Wohnfläche, großer Garten, Doppelgarage etc.
Mit so einer peinlichen Tasche kannst du da keinen hinter dem Ofen her locken.
Für 600-700€ kannst du deine Wohnsituation nicht wesentlich verbessern, aber du bekommst wenigstens so eine Gucci-Prada-Tasche.

Benutzeravatar
Sugoi
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 354
Registriert: 11.04.2013, 05:17
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von Sugoi » 05.10.2014, 16:10

Phytagoras hat geschrieben: In vielen chin. Wohnungen, die ich aber bisher besucht hab, ist die Wand ziemlich kahl.
Bei mir sieht es zu Hause auch nicht anders aus... Sehe das persönlich kein Sinn darin bzw. habe da keinerlei Bedürfnisse in der Richtung.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1786
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von Phytagoras » 05.10.2014, 16:15

sweetpanda hat geschrieben: Es ist alles ein Frage des Geldes. Wie viel kostet ein tolles Badezimmer in China oder gar in Deutschland. Wir haben uns in diesem Jahr ein neue Küche gegönnt, welche Preise dafür in Deutschland aufgerufen werden ist auch nicht mehr normal.
Doppelverdienerhaushalte kaufen sich in Deutschland eine Küche von Bulthaup oder ein Bad für 30000€ ???
Wohlhabende Deutsche protzen eher mit größeren wertigen Dingen von denen die meisten Chinesen überhaupt nicht träumen können, weil da schnell 5-stellige Eurobeträge nötig sind.
Schaut euch doch mal die ganzen Neubausiedlungen in Deutschland an 200qm Wohnfläche, großer Garten, Doppelgarage etc.
Mit so einer peinlichen Tasche kannst du da keinen hinter dem Ofen her locken.
Für 600-700€ kannst du deine Wohnsituation nicht wesentlich verbessern, aber du bekommst wenigstens so eine Gucci-Prada-Tasche.
Naja. Ne normale "gute" Küche kostet hier doch so um die 5000-10.000€ im Baumarkt. Muss ja nicht direkt das beste der besten sein.
Nen Badezimmerset ohne Badewanne/Dusche von 500-3000€, je nachdem was man sucht.

Was ich damit meine ist, dass es Chinesen eher um den Zweck geht. Wir Deutschen wollen uns in einer Wohnung wohl fühlen. Da muss ne Küche oder nen Bad auch schon "komfortabel" aussehen oder auch ein Wohnzimmer. Den Chinesen, so meine Erfahrung, wollen eher etwas zweckmäßiges.
Bei mir sieht es zu Hause auch nicht anders aus... Sehe das persönlich kein Sinn darin bzw. habe da keinerlei Bedürfnisse in der Richtung.
Jo. Sag ja nicht, dass es nicht auch Haushalte in Deutschland gibt, die es so sehen.
Meine "Erkentnisse" basieren ja nur auf den Erfahrungen, die ich größtenteils in beiden Ländern gemacht habe.

sweetpanda
VIP
VIP
Beiträge: 2669
Registriert: 12.02.2013, 20:39
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von sweetpanda » 05.10.2014, 17:11

1

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von Skorpid » 06.10.2014, 08:47

Helfer hat geschrieben: Da hast Du es aber noch nie ins Schlafzimmer geschafft, da haengt ein uebergrosses Hochzeitspotrait. Der Sinn hat sich mir noch nie erschlossen... Ist dies eine Markierung fuer Nebenbuhler?
Bei meinen Schwiegereltern hängt auch ein Riesenportät von mir und meiner Frau, dass die nicht gleich ne Fototapette daraus gemacht haben, hat mich fast gewundert. Wir selbst haben auch eines (etwas kleiner) auf Wunsch meiner Frau im Wohnzimmer an der Rückwand hängen. Ich seh das schon garnichtmehr so bewußt. Die Wohnung meiner Schwiegereltern ist eigentlich recht "normal" eingerichtet, bei dem jüngeren Cousin und seiner Familie ist allerdings auch alles mehr steril, fand das auch sehr kühl wirkend. Evtl. ist das ein Phänomen bei der jüngeren Generation und die "Alten" dekorieren doch noch etwas.

Benutzeravatar
Ryosuke
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 10.03.2013, 11:19
Wohnort: Jiangsu/ NRW

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von Ryosuke » 10.10.2014, 16:14


Hi,

ich fürchte, da kommen in D noch ganz andere Hürden, mal vorrausgesetzt, Du verdienst nicht gerade deutlich >100k.
Putzfrau? Kann sich der Normalverdiener natürlich nicht leisten. Immer nur die beste Markenware im Supermarkt oder gar liefern lassen? Das wird auch ganz schnell eng.
Ständig essen gehen geht auch böse ins Geld.
Ich fürchte, die Creme ist da nur die Spitze eines gewaltigen Eisberges.
Ausserdem befürchte ich, daß es auch Probleme mit dem Freundeskreis in D geben wird. Sie wird ja wohl kaum positiv reagieren, wenn z.B. die Frau Deines Kumpels meint, die Creme für 5,99 sei auch super.
Jeder wird sie für durchgeknallt halten und das zu recht.
Daß sie so kindisch reagiert hat, als Du es gewagt hattest, diese Creme in Frage zu stellen, lässt für mich nur einen Schluß zu: Lauf! Laufe so schnell und so weit wie Du nur kannst.
Die ist vielleicht was für einen reichen Sohn mit Guanxi in China aber mit einem Normalverdiener in D gebe ich Euch ein halbes Jahr. Maximal.

Gruß,
Norbert
Das trifft es sehr gut würde ich sagen...wird noch richtig Spaßig :mrgreen:

Ein ähnlicher Film läuft gerade bei mir und dieser ist bestimmt keine Komödie....Ich wünsche dir ein dickes Fell, denn das wirst du brauchen :wink:

Benutzeravatar
misterbigs
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 43
Registriert: 09.02.2011, 12:30

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von misterbigs » 27.10.2014, 19:44

@Malibe
Nachdem, was ich hier gelesen habe, passt ihr beide nicht wirklich zusammen. Deine Frau wirst du nicht umerziehen können. Es tut mir leid.

@Mister-HK
Ich kann deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Aber am Ende wirst du nur wertvolle Zeit deines Lebens vergeuden, wenn du diese Frau behältst. QQ, WeChat & Co. sind wahre Beziehungstöter!
Vielleicht, wenn sie wirklich so "einfach gestrickt" ist, wie du schreibst, dann solltest du ihr klare Aufgaben stellen und den Erfolg belohnen, den Misserfolg aber auch bestrafen. Behandle sie doch einfach wie ein Kind. Das wird funktionieren. Aber kannst du damit auch glücklich werden?

---------

Ich habe selber eine gescheiterte Ehe mit einer Chinesin hinter mir und bin jetzt im Begriff erneut eine Chinesin zu heiraten. Mit meiner Verlobten habe ich diesmal alles besprochen, was wir im Leben wollen, wie wir es bekommen, was uns wichtig ist und wie wir glücklich sein können. Sie hat ähnliche Vorstellungen vom Leben wie ich. Wir sprechen auch immer von unserem Leben, unserem Geld usw.
Ich weiß inzwischen, dass viele Chinesen lange Zeit brauchen, um erwachsen zu werden; viel länger als in Deutschland. Leider ist es auch so, dass viele Chinesen einfach nur "Müll" sind. Nach meiner Scheidung hatte ich zunächst auch den Eindruck, dass die kulturellen Unterschiede zu groß sind, um eine glückliche Familie zu bauen. Inzwischen habe ich aber verstanden, dass es darauf ankommt, den richtigen Partner mit Bedacht auszuwählen. Die Schwierigkeit dabei ist aber, wie man diesen Partner findet. Frauen, die den ganzen Tag im Internet chatten, sind meist nicht dazu fähig, eine qualitativ hochwertige Beziehung zu einem Ausländer aufzubauen. Intelligente und hochqualifizierte Frauen aber chatten weder im Internet, noch sind sie an Ausländern sonderlich interessiert. Es ist daher sehr schwer, eine solche Frau kennen zu lernen.

Benutzeravatar
GigiPineapple
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 868
Registriert: 03.12.2012, 21:45
Wohnort: 海南省海口市 / 甘肃省金昌市 / Landshut, Bayern

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von GigiPineapple » 27.10.2014, 20:44

misterbigs hat geschrieben:@Malibe
Nachdem, was ich hier gelesen habe, passt ihr beide nicht wirklich zusammen. Deine Frau wirst du nicht umerziehen können. Es tut mir leid.

@Mister-HK
Ich kann deine Gefühle sehr gut nachvollziehen. Aber am Ende wirst du nur wertvolle Zeit deines Lebens vergeuden, wenn du diese Frau behältst. QQ, WeChat & Co. sind wahre Beziehungstöter!
Vielleicht, wenn sie wirklich so "einfach gestrickt" ist, wie du schreibst, dann solltest du ihr klare Aufgaben stellen und den Erfolg belohnen, den Misserfolg aber auch bestrafen. Behandle sie doch einfach wie ein Kind. Das wird funktionieren. Aber kannst du damit auch glücklich werden?

---------

Ich habe selber eine gescheiterte Ehe mit einer Chinesin hinter mir und bin jetzt im Begriff erneut eine Chinesin zu heiraten. Mit meiner Verlobten habe ich diesmal alles besprochen, was wir im Leben wollen, wie wir es bekommen, was uns wichtig ist und wie wir glücklich sein können. Sie hat ähnliche Vorstellungen vom Leben wie ich. Wir sprechen auch immer von unserem Leben, unserem Geld usw.
Ich weiß inzwischen, dass viele Chinesen lange Zeit brauchen, um erwachsen zu werden; viel länger als in Deutschland. Leider ist es auch so, dass viele Chinesen einfach nur "Müll" sind. Nach meiner Scheidung hatte ich zunächst auch den Eindruck, dass die kulturellen Unterschiede zu groß sind, um eine glückliche Familie zu bauen. Inzwischen habe ich aber verstanden, dass es darauf ankommt, den richtigen Partner mit Bedacht auszuwählen. Die Schwierigkeit dabei ist aber, wie man diesen Partner findet. Frauen, die den ganzen Tag im Internet chatten, sind meist nicht dazu fähig, eine qualitativ hochwertige Beziehung zu einem Ausländer aufzubauen. Intelligente und hochqualifizierte Frauen aber chatten weder im Internet, noch sind sie an Ausländern sonderlich interessiert. Es ist daher sehr schwer, eine solche Frau kennen zu lernen.
Sollte die Wahl des Partners nicht immer mit Sorgfalt vorgenommen werden? :roll:

Und dass hochqualifizierte Chinesinnen der heutigen Generation nicht im Internet chatten, halte ich auch für ein Gerücht.
Weather forecast for tonight: dark.

I cook with wine, sometimes I even add it to the food.

All generalizations are false, including this one.

丑媳妇总得见公婆

yellowpotato
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.11.2014, 16:04

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von yellowpotato » 05.11.2014, 16:34

Das ist normal bei chinesischen Frauen. :D . Aber das kann auch zu großem Problem führen. Irgendwann ist man satt von diesem Ganzen wie Ich......

:( Ich will weg.....

yellowpotato
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.11.2014, 16:04

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von yellowpotato » 05.11.2014, 16:37

ganz Genau, ein Gerücht :D



Und dass hochqualifizierte Chinesinnen der heutigen Generation nicht im Internet chatten, halte ich auch für ein Gerücht.[/quote]

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4662
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von punisher2008 » 05.11.2014, 17:08

yellowpotato hat geschrieben:Das ist normal bei chinesischen Frauen. :D . Aber das kann auch zu großem Problem führen. Irgendwann ist man satt von diesem Ganzen wie Ich......

:( Ich will weg.....
Weg von was und satt von was? Du bist offensichtlich kein Deutscher, redest aber von Problemen mit chinesischen Frauen? In einem anderen Thread warnst du wiederum chinesische Frauen vor Ehe mit Deutschen, auf chinesisch. Also was willst du eigentlich? Dich klar auszudrücken scheint dir etwas schwer zu fallen.

yellowpotato
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 05.11.2014, 16:04

Re: Frage zu Verhalten meiner chinesischen Frau

Beitrag von yellowpotato » 05.11.2014, 21:32

punisher2008 hat geschrieben:
yellowpotato hat geschrieben:Das ist normal bei chinesischen Frauen. :D . Aber das kann auch zu großem Problem führen. Irgendwann ist man satt von diesem Ganzen wie Ich......

:( Ich will weg.....
Weg von was und satt von was? Du bist offensichtlich kein Deutscher, redest aber von Problemen mit chinesischen Frauen? In einem anderen Thread warnst du wiederum chinesische Frauen vor Ehe mit Deutschen, auf chinesisch. Also was willst du eigentlich? Dich klar auszudrücken scheint dir etwas schwer zu fallen.


Interesierst du dich? :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste