Topas Heirat

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Topas Heirat

Beitrag von happyfuture » 02.05.2014, 04:01

tigerprawn hat geschrieben:Du hast es noch nicht ganz. Ueberbeglaubigung und legalisierung muessen in China stattfinden, aber nur die Legalisation wird von der deutschen Botschaft durchgefuehrt. Siehe z.b hier http://m.china.diplo.de/Vertretung/chin ... ite.html?r
Ohne legalisierte Urkunde gibt es auch keine Nachbeurkundung.
und auch nicht irgendein kostenfreies Visum, wo seine Liebste als "Ehefrau" angesehen wird !

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2795
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Topas Heirat

Beitrag von Topas » 12.06.2014, 15:39

Nach einigen Wochen wartens geb ich hier mal ein Update:

Also, alles bis inklusive EFZ habe ich mittlerweile zusammen und erledigt. Allerding hat mein Standesamt fürs EFZ knapp 3 Wochen benötigt.

Am 28. Juli fliege ich dann nach Beijing, wo ich am 29. morgens meine Konsularbescheinigung abholen kann, und dann ab Abends, ca. 19 Uhr gehts weiter bis Wuhan, wo ich dann bis zum 18 August bei meiner Liebsten bleibe.


8)
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Topas Heirat

Beitrag von ingo_001 » 12.06.2014, 15:56

Dabei das Heiraten Deiner Liebsten aber nicht vergessen :wink:

Der weitere Weg ist ja nun hinreichend geklärt.

Dann musst Du zuhause nur noch Platz für ihren Hausstand (so sie den denn mitnimmt) machen und ... thats it :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2795
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Topas Heirat

Beitrag von Topas » 12.07.2014, 18:36

2 abschließende Fragen habe ich noch:

1. Die Konsularbescheinigung, die ich mir bei der dt. Botschaft in Beijing auf Grundlage des EFZ ausstellen lasse: Diese muss nur noch einmal notariell in Chinesische übersetzt werden, richtig?

2. Sobald wir verheiratet sind, wollen wir dann auch die Ehe in GER anerkennen lassen. Der Weg ist ja wieder der folgende: Heiratsdokument notariell übersetzen lassen -> bei FAO beglaubigen lassen -> bei deutscher Botschaft in Beijing überbeglaubigen lassen. Da wir ja zwei Heiratsdokumente bekommen (eins für mich, eins für meine Liebste): braucht die Botschaft beide Dokumente, oder reicht das meine Liebsten für die Annerkennung (da ja inhaltlich identisch) aus?

Danke für eure Hilfe
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Topas Heirat

Beitrag von Sachse28 » 12.07.2014, 19:35

Topas hat geschrieben:2 abschließende Fragen habe ich noch:

1. Die Konsularbescheinigung, die ich mir bei der dt. Botschaft in Beijing auf Grundlage des EFZ ausstellen lasse: Diese muss nur noch einmal notariell in Chinesische übersetzt werden, richtig?

2. Sobald wir verheiratet sind, wollen wir dann auch die Ehe in GER anerkennen lassen. Der Weg ist ja wieder der folgende: Heiratsdokument notariell übersetzen lassen -> bei FAO beglaubigen lassen -> bei deutscher Botschaft in Beijing überbeglaubigen lassen. Da wir ja zwei Heiratsdokumente bekommen (eins für mich, eins für meine Liebste): braucht die Botschaft beide Dokumente, oder reicht das meine Liebsten für die Annerkennung (da ja inhaltlich identisch) aus?

Danke für eure Hilfe
1.) Nein, eine notarielle Übersetzung ist nicht notwendig. Es reicht die Übersetzung bei einem amtlich registrierten/vereidigten Übersetzer/Übersetzerbüro. Roter Stempel drauf und dann zum Amt...

2.) Die deutsche Botschaft legalisiert, die Waiban überglaubigen. Es reicht im Normalfall ein Exemplar des Heiratsbüchleins.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2033
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Topas Heirat

Beitrag von tigerprawn » 12.07.2014, 19:44

Topas hat geschrieben: die Ehe in GER anerkennen lassen.
Falls Du mit anerkennen 'nachbeurkunden' meinst sind noch ein paar andere Dokumente nötig. (Meinst Du zwar nicht, ist aber trotzdem gut)

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Topas Heirat

Beitrag von happyfuture » 13.07.2014, 06:59

Hallo Topas!

1. Konsularbescheinigung
Da muss nix mehr übersetzt werden, das passt so für die Ehelichung in Wuhan!

2. Eheregister in D
Habe ich nie gemacht, wofür auch? Ist einfacher, im Anschluss deiner Ehelichung das Heiratsbüchlein zu übersetzen und notariell beglaubigen zu lassen, bevor du von der Botschaft mit Siegel und Unterschrift die Absolution erhältst. (kann dir doc Datei als Muster zukommen lassen)
Dies brauchst du ohnehin für etwaige Visumanträge deiner Frau, und später reicht das für den weiteren Nachweis außerhalb von China, dass ihr vh seit!

WARTE IMMER NOCH AUF DEINE EINLADUNG 8)

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Topas Heirat

Beitrag von happyfuture » 13.07.2014, 07:04

qpr hat geschrieben:Die Heiratsurkunden sind nämlich nicht identisch und deine will die Botschaft nicht sehen.
Stimmt! Bei meiner Urkunde wird meine Person als erstes erwähnt, bei meiner Frau ihre Person!
Ich habe mein Heiratsbüchlein übersetzen lassen mit notarieller Beglaubigung und legalisieren lassen. Bislang war jedes Amt (sogar in D) damit zufrieden, auch wenn es im Prinzip nur um meine Frau gegangen ist (z.B. kostenfreies 5-Jahres-Schengen-Besuchervisum)

Oder hat sich da seit 2009 etwas geändert :?:

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Topas Heirat

Beitrag von happyfuture » 13.07.2014, 07:12

Topas hat geschrieben:Am 28. Juli fliege ich dann nach Beijing, wo ich am 29. morgens meine Konsularbescheinigung abholen kann, und dann ab Abends, ca. 19 Uhr gehts weiter bis Wuhan, wo ich dann bis zum 18 August bei meiner Liebsten bleibe.
Hättest du auch beim Konsulat in Shanghai haben können, zumal Flüge Shanghai - Wuhan deutlich günstiger als von Peking sind.

Vor allem hätte ich dir in Shanghai so etwas ähnliches wie einen Junggesellenabschied "organisiert" :D

Bin ab 29.07. wieder in Shanghai und warte auf deine Einladung :mrgreen:

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Topas Heirat

Beitrag von Sachse28 » 13.07.2014, 09:46

happyfuture hat geschrieben:Hallo Topas!

1. Konsularbescheinigung
Da muss nix mehr übersetzt werden, das passt so für die Ehelichung in Wuhan!
Alle Achtung vor den Beamten in Wuhan. Die können bestimmt 120 Fremdsprachen zu mindestens lesen. Sollte ich irgendwann (was bestimmt nicht zutrifft) nochmals heiraten, dann jubel ich denen einen deutschen Kleingartenpachtvertrag unter.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1633
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Topas Heirat

Beitrag von tanzhou » 13.07.2014, 11:10

Wir haben auch in Wuhan geheiratet, allerdings unter Verwendung der Meldebescheinigung mit Ledigkeitsvermerk, die musste zuvor von einem anerkannten Uebersetzungsbuero ins Chinesische uebersetzt werden. Ging alles ohne Probleme.

Wuerde mich wundern, wenn das bei dieser Konsularbescheinigung anders waere. Aber gut, in CN ist ja alles moeglich. :P

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Topas Heirat

Beitrag von happyfuture » 15.07.2014, 03:58

Sachse28 hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:Hallo Topas!

1. Konsularbescheinigung
Da muss nix mehr übersetzt werden, das passt so für die Ehelichung in Wuhan!
Alle Achtung vor den Beamten in Wuhan. Die können bestimmt 120 Fremdsprachen zu mindestens lesen. Sollte ich irgendwann (was bestimmt nicht zutrifft) nochmals heiraten, dann jubel ich denen einen deutschen Kleingartenpachtvertrag unter.
:lol: :lol: :lol:

meine Konsularbescheinigung konnte ich nicht lesen, da diese auf chinesisch war!
Pass auf, dass dir keiner was "unterjubelt"

Und die Variante "ohne EFZ" geht nach Absprache in Wuhan auch :wink:

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2795
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Topas Heirat

Beitrag von Topas » 16.07.2014, 15:59

Danke für die Infos,
also gibt es die Konsularbescheinigung direkt auf Chinesisch und ein Heiratsbuch (das meiner Freundin) reicht fürs anschließende übergeblaubigen.

Dann sollte der Rest ohne Probleme klappen. :D
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2795
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Topas Heirat

Beitrag von Topas » 05.08.2014, 11:29

Hallo Zusammen,

seit dem 04. August sind wir offiziell in China verheiratet. :D
Bis hierhin schon einmal vielen Dak fuer eure Hilfe. Die konnte ich gut gebrauchen.
Die Konsularbescheinigung musste noch uebersetzt werden, dass ging aber dann schnell. die dt. Botschaft in Beijing war ziemlich verweist. :shock: , obwohl dort die Schalternummern leuchteten....

Der naechste Schritt ist dann die Legalisation und Ueberbeglaubigung ihrer Heiratsurkunde. Das sollte dann der selbe Weg, wie schon vorhin, bei der Legalisation der chinesischen Geburtsrkunde etc....?
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Topas Heirat

Beitrag von Luigi » 05.08.2014, 11:34

Herzlichen Glückwunsch und alles gute für euch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste