Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
event
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 262
Registriert: 26.05.2010, 21:29

Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von event » 07.09.2012, 05:07

Hallo,

ziehe bald mit meiner Verlobten nach Deutschland und werden im November dort heiraten, Eheschließungsvisum halten wir bereits in den Händen.

Nun wollte ich nachfragen, hat jemand von euch Erfahrungen welche Dokumente man später in Deutschland für die Anerkennung des Schulabschlusses/College-Degree vorlegen muss bzw. wie man da am besten vorgehter?
Meine Verlobte hat die High-School mit der Gao Kao Prüfung abgeschlossen, hätte damit dann etwas weiter entfernt zu einer Universität gehen können, hat sich aber für ein "Vocational College" in Nanjing entschieden da dort Verwandte von ihr wohnen. Dort hat sie nach 4 Jahren mit 2 Abschlüssen, in Koreanisch und Tourismusmanagement, das College erfolgreich abgeschlossen und danach erste Arbeitserfahrungen gesammelt.

Sie hat sich noch nicht entschieden was sie später in Deutschland machen möchte, zunächst einmal auf jeden Fall weiter Deutsch lernen, im Moment hat sie A2 abgeschlossen. Eventuell Studium auf Bachelor an FH oder Uni, vermutlich aber eher eine Ausbildung. Für eine Ausbildung bräuchte sie ja in DE je nach Stelle am besten Real- oder Hauptschulabschluss, da wäre dann die Frage wie ihr chin. Abschluss anerkannt wird.

Nun ist das ja alles mit Schulzeugnissen usw. irgendwie ganz anders als in Deutschland. Gaokao Ergebnisse hat sie zum Beispiel kein offizielles Formular vorliegen, konnte das damals nur Online einsehen, müsste wenn beim College eine Bestätigung anfordern.

Mein Plan war jetzt, dass wir einfach ihr College Degree übersetzen lassen und dann später schauen was die Behörden in Deutschland verlangen.

Aber wenn jemand Erfahrungen damit hat, solange wir noch hier sind ist es natürlich weitaus einfacher Dokumente zu besorgen oder überbeglaubigen zu lassen o.Ä..

Hatte auch schonmal bei anabin.de nachgeschaut, da ist ihr College als +/- eingestuft, heißt also irgendwie dass da je nach Studienfach entschieden wird ob sie damit Hochschulzugangsberechtigt ist, gilt nicht für alle Studiengänge dort. Weitere Details gibt es auf der Webseite leider nicht, aber zumindest ist das College dort ja schonmal bekannt.

Vielen Dank im Voraus!!

drnorton
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 107
Registriert: 04.06.2007, 15:08

Re: Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von drnorton » 07.09.2012, 07:26

Hallo @event,

ich würde die Unterlagen alle in China übersetzen und beglaubigen lassen.
Ist wesentlich günstiger als in Deutschland. Dann in Deutschland versuchen beim
zuständigen Amt für anerkennung ausländischer Abschlüsse die Zeugnisse anerkennen lassen.
Ich denke mit etwas Druck bei der Behörde wird wohl ein Realschulabschluss rauskommen.
Es wird auf jeden Fall nicht einfach mit den Behörden. Meine Frau hat studiert und
war Lehrerin in China. Sie bekam nur den Realschulabschluss anerkannt.
Nach Anfrage bei den Unis wurde uns dann gesagt, dass sie jeden Bachelor Studiengang
beginnen kann. Was sie dann an der Uni Hagen gemacht hat. Ist nun schon fast fertig.

Also mein Tipp... Wenn sie schon ein Studium abgeschlossen hat,
kann jede Uni/Fachhochschule selbst entscheiden, ob sie ein Studium in Deutschland
beginnen kann. Also Unterlagen direkt an eine Uni schicken und dann sehen was kommt.
Wie gesagt möglich wäre auch ein Fernstudium an der Uni Hagen. Dann kann sie von zu Hause lernen und sich erstmal an Deutschland gewöhnen. ;-)
Einzig der Deutschstatus müsste glaub ich C1 sein.

Viele Grüße
drnorton

event
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 262
Registriert: 26.05.2010, 21:29

Re: Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von event » 08.09.2012, 11:50

Ja bin mir halt nicht sicher wie dieses "Vocational College" anerkannt wird, da der Abschluss irgendwie nicht der internationale Bachelor ist sondern irgendwie anders genannt wird.
Aber werden das ganze hier schonmal legalisieren lassen, ich denke dass wird das beste sein.

Nur erstmal ein gutes Übersetzungsbüro finden, die übersetzen hier oft so grottig, muss bei sowas wichtigem schon richtig übersetzt sein.

Danke für die Tipps!

Cola
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 26.07.2011, 00:44

Re: Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von Cola » 14.09.2012, 00:38

Hi, ich hatte selbst schon mal in CN und DE studiert, vllt kann ich dir weiterhelfen.

1. Gaokao-Zeugnis kann man in China beglaubigen, das schriftliche Dokument erhält man von Jiaoyuju.

2. Deine Freundin darf vermutlich nicht direkt in DE studiert, ihre Note reichte damals wahrscheinlich nicht für eine Hochschule in CN, darum hatte sie keine richtige Hochschulberechtigung gehabt und nur diese "Vocational College" gemacht. In China kann man sich eigentlich nicht freiwillig entscheiden, ob man an einer Uni studieren oder an so nem "Vocational College", eigentlich entscheidet sich nur deine Gaokao-Note.

3. Wenn sie in DE studiert will, benötigt sie APS wie immer. Das ist WICHTIGST!

4. Ich bin mir nicht sicher ob sie direkt in DE studieren darf, aus meiner Erfahrung und Kenntnissen darf sie nicht. Wenn ihr Abschluss hier nicht anerkannt werden kann, bekommt sie auch kein APS, dann muss sie hier Ausbildung oder Abitur machen, oder zum Alternative ein Jahr in Studienkolleg

Benutzeravatar
Torte
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 820
Registriert: 25.09.2007, 22:07
Wohnort: Berlin

Re: Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von Torte » 14.09.2012, 03:47

Wie schonmal woanders hier erwaehnt ist ein Studienkolleg nicht notwendig, wenn ein Bachelor Abschluss vorhanden ist. Bei einem College-Abschluss bin ich mir aber nicht sicher. APS muss trotzdem gemacht werden, denke ich.
HK - Crowd control in progress

event
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 262
Registriert: 26.05.2010, 21:29

Re: Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von event » 14.09.2012, 06:43

Hmm zumindest eine Ausbildung zu beginnen müsste ja möglich sein nach 4 Jahren College-Ausbildung, oder gibt es da von Bundesland zu Bundesland bzw. Behörde zu Behörde unterschiede wie das gehandhabt wird?
Hab eine Service Nummer für RLP gefunden, werde da später mal anrufen

Cola
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 27
Registriert: 26.07.2011, 00:44

Re: Anerkennung chin. Schulausbildung/College-Degree in DE

Beitrag von Cola » 15.09.2012, 00:27

event hat geschrieben:Ja bin mir halt nicht sicher wie dieses "Vocational College" anerkannt wird, da der Abschluss irgendwie nicht der internationale Bachelor ist sondern irgendwie anders genannt wird.
Aber werden das ganze hier schonmal legalisieren lassen, ich denke dass wird das beste sein.

Nur erstmal ein gutes Übersetzungsbüro finden, die übersetzen hier oft so grottig, muss bei sowas wichtigem schon richtig übersetzt sein.

Danke für die Tipps!
es geht gar nicht um die Übersetzung. Die Akademische Prüfstelle hat eine Liste mit allen chinesischen Hochschulen darauf, deren Abschlüsse in Dt als Hochschuleabschluss anerkannt werden. Anbei der Link:

https://www.aps.org.cn/web/faq

siehe:

ii. Ich bin Absolvent eines berufstechnischen Studiengangs (高职). Darf ich mich zur APS anmelden?
Studenten in Gaozhi-Studiengängen haben derzeit keine Berechtigung an deutschen Hochschulen zu studieren.


"Vocational College" ist eine offzielle englische Übersetzung vom oben genannten berufstechnischen Studiengang (Gaozhi)

aber eine Ausbildung wäre wahrscheinlich möglich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 5 Gäste