Sex in der Schwangerschaft

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von happyfuture » 23.01.2012, 07:58

habe meine Frau dazu interviewt:

wer SEX haben will, tut es einfach :!:
Die bereits genannten "sexlosen" ersten 3 Monate gelten insbesondere für Frauen, die schon eine Abtreibung hinter sich haben!

Meine persönliche Meinung: könnt nur ihr beide untereinander klären, auch Dr. Sommer wird nicht viel Einfluss nehmen können ...

Benutzeravatar
sanctus
VIP
VIP
Beiträge: 1910
Registriert: 08.08.2007, 09:04
Wohnort: 镇江
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von sanctus » 23.01.2012, 08:41

Da es dem Threadersteller ja eher um die "merkwuerdigen Ansichten der Chinesen" geht, gehe ich da mal drauf ein: Ich habe da naemlich eine ganze Reihe zu bieten. Das was er z.Z. erlebt ist naemlich nur die Spitze des Eisberges. Mir ist zwar dieser Unsinn mit 'waehrend der Schwangerschaft keinen Sex' erspart geglieben, jedoch begegne ich z.Z. unmengen von eher fragwuerdigen Ansichten. Die kommen allerdings eher von meiner Schwiegerfamilie, als von meiner Frau. (eingedeutscht- sag ich da nur).

Hier meine "Lieblinge"

1. Anziehwahn fuer die Kinder
(Die Begruessungszeremonie meines Schwiegervaters zu meiner 3-Jaehrigen "衣服穿起来!" (Kleidung anziehen).
Bei meinem knapp 9 Monate alten Sohn hab ich in einer klimatisierten Wohnung mit ca. 25 Grad Celcius schonmal 6 Schichten Kleidung gezaehlt. - Wenn die Kinder nur 2 Schichten tragen wird ein Aufriss gemacht, von dem man glauben koennte die Kinder wuerden damit nur stundenlang am Leben bleiben. - Und das, obwohl mein Schwiegervater das als Kind auch durchmachen musste. Und der friert auch noch bei 30 Grad in der Wohnung im Sommer.)

2. von kalten Getraenken bekommt man Husten
(Na klar, da ich eher gekuehltes Bier bevorzuge habe ich auch schon chronischen Husten :roll: )

3. abgekochtes Leitungswasser ist vollkomen unbedenklich
(...bis auf die Schwermetalle und das Chlor darin)

4. die einzig Wahre Medizin ist Antibiotika intravenoes verabreicht
(da bekommen alle das Gleiche bei unterschiedlichen Krankenheiten. Kinder bekommen da auch den venoesen Zugang auch schonmal am Kopf :roll: )

5. Fieber ist eine Krankheit und muss sofort bekaempft werden
(Schwachsinn - jedes Kind sollte wissen, dass Fieber ein Abwehrmechanismus ist und bis einen gewissen Grad/ Dauer nicht bekaempft werden sollte)

Mir fallen bestimmt noch mehr ein, nur das sind die, mit denen ich erst gestern zu tun hatte. Leider kann man dagegen fast nichts machen. Diese Ansichten bezeichne ich selbst Chinesen gegenueber abwertend als 老想法 (Alte Denkweisen/ Ansichten). Und genau das ist es - die haben diese Einstellung schon ihr ganzes Leben lang - daran kann ein auslaendischer junger Mensch absolut nichts daran aendern. Auch wenn diese Wissen, dass man frueher als Rettungsassistent auf dem Rettungswagen gearbeitet hat und daher ein medizinisches Fachwissen besitzt.

Ich wuerde daher eher diese Ansichten genau hinterfragen. Manche Chinesen kann man damit aus der Reserve locken und nachdenklich stimmen. - Aber bei weitem nicht alle!!!

新年快乐!!!
谁想要大成绩,就要有更大的目标!

„Solange es Leute gibt, die nichts können, nichts wissen und nichts geleistet haben, wird es auch Rassismus geben“ Farin Urlaub

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von edmund27 » 23.01.2012, 12:00

kensen468 hat geschrieben:Hämische Kommentare an den Ersteller gab's schon zur Genüge, daher kommt jetzt noch seine Freundin dran. Meine Frau lässt fragen, aus welchem Bauerndorf sie stammt und wieviele andere Dinge sie noch so tut wie vor 5000 Jahren. Sie würde sonst einmal vorbeikommen und ihr zeigen, wie man mit Meissel und Hammer Dinge in Fels zeichnen kann, falls sie sich mal mit moderner Technik vertrautmachen möchte.

Aberglaube ist zwar in China noch weit verbreitet, aber keine einzige Chinesin, die ich kenne, hat jemals solchen Unsinn behauptet. In China verweist man gerne darauf, dass man das schon seit x-tausend Jahren so mache. Mit der einfachen Gegenfrage: "Dann lebt ihr also noch in der Steinzeit?" lässt sich das meist gleich erfolgreich "abstellen". Mit diesem Kräuterdoktorenmist kenne ich kein Pardon... Was wissenschaftlich widerlegt ist, ist halt einfach falsch. Punkt. Wenn man etwas tut, wie man das vor 5000 Jahren getan hat, bedeutet das nur, dass man zu blöd zur Weiterenticklung war...
So verklemmt verlangen Laozi und Kongfuzi auch nicht zu sein.
Und wenn sie's tatsächlich ist: Überleg besser zweimal, ob du dir diesen "Zölibat" ein Leben lang antun willst... Da gibt's Frauen, denen ihr Ehemann mehr bedeutet, als nur das Einkommen, das er heimträgt.
Und wenn sie wirklich 9 Monate keinen Sex will, heisst das nicht, dass du auch 9 Monate verzichten musst... Nur um's mal auf den Punkt zu bringen.
Also den Beitrag finde ich nicht sehr hilfreich für Ihn. Als ich halte die Disskussion um Sex in der Schwangerschaft einfasch nicht für gut. Muss man eigentlich alles öffenrlich machen. In China mag es Traditon sein kein Sex in der Schwangeschaft. Aber ich kenne viele Frauen in Deutschland die wollen das auch nicht. Ich hab das auch nie verstanden, bis mich mal ein Freundin aufgeklärt hat.
Seit dem denke ich darüber anders. Wir männer ticken halt anders wie Frauen und wir werden nie in der Lage sein zu verstehen was die Frauen bewegt. Schliesslich sind wir doch alle einzel Schicksale
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von báitù » 23.01.2012, 12:01

Bernhard hat geschrieben:Der Orgasmus der Frau ... dem ganzen System schaden kann. ...
Wenn dem so wäre, hätte ihn das Politbüro der KPCh mit Sicherheit verboten! :o
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Benutzeravatar
Skorpid
VIP
VIP
Beiträge: 1094
Registriert: 30.03.2009, 14:37
Wohnort: bei Dresden, Sachsen

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von Skorpid » 23.01.2012, 12:25

Wußtet ihr, das in manchen afrikanischen Stämmen kein Sex wärend der Schwangerschaft gemacht wird, weil man befürchtet, daß das Kind sonst mit chronisch verstopfter Nase auf die Welt kommt! Das fand ich mal spaßig :lol:

Welche Sachen mir für eine zukünftige chinesische Schwangerschaft (von verschiedenen Seiten) angedroht wurden:

1. Der Mann darf die letzten Monate kochen, da Scheren und Messer in die Hand nehmen Unglück bringt.

2. Nach der Geburt wird die Schwiegermutter in die mini-Wohnung mit einziehen, da man das Kind nicht alleine großziehen kann.

3. Etwa 3 Monate vor der Geburt darf nichts mehr gearbeitet werden. Das es die europäischen Frauen tun beweist nur mehr, wie tierisch und grob wir Europäer sind.

4. Nach der Schwangerschaft bleibt die Frau dick. Auf den Einwand hin, man kann doch kurz nach der Schwangerschaft mit speziellen Sportübungen anfangen um den Bauch wieder zurückzubilden und man muss sich eben bewegen kam zurück: Bist Du wahnsinnig! Nach der Schwangerschaft muss die Frau erstmal 1 Monat lang im Bett liegenbleiben und sich von der Geburt erholen und darf sich nicht großartig bewegen oder gar was arbeiten! Chinesinen sind nicht so grobe Gebärmaschinen wie die Europäer!

5. (Von guten Freunden wurde ich erstmal aufgeklärt:) Eine chinesische Schwangerschaft geht 10 Monate...

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von edmund27 » 23.01.2012, 14:40

sanctus hat geschrieben:Da es dem Threadersteller ja eher um die "merkwuerdigen Ansichten der Chinesen" geht, gehe ich da mal drauf ein: Ich habe da naemlich eine ganze Reihe zu bieten. Das was er z.Z. erlebt ist naemlich nur die Spitze des Eisberges. Mir ist zwar dieser Unsinn mit 'waehrend der Schwangerschaft keinen Sex' erspart geglieben, jedoch begegne ich z.Z. unmengen von eher fragwuerdigen Ansichten. Die kommen allerdings eher von meiner Schwiegerfamilie, als von meiner Frau. (eingedeutscht- sag ich da nur).

Hier meine "Lieblinge"

1. Anziehwahn fuer die Kinder
(Die Begruessungszeremonie meines Schwiegervaters zu meiner 3-Jaehrigen "衣服穿起来!" (Kleidung anziehen).
Bei meinem knapp 9 Monate alten Sohn hab ich in einer klimatisierten Wohnung mit ca. 25 Grad Celcius schonmal 6 Schichten Kleidung gezaehlt. - Wenn die Kinder nur 2 Schichten tragen wird ein Aufriss gemacht, von dem man glauben koennte die Kinder wuerden damit nur stundenlang am Leben bleiben. - Und das, obwohl mein Schwiegervater das als Kind auch durchmachen musste. Und der friert auch noch bei 30 Grad in der Wohnung im Sommer.)

2. von kalten Getraenken bekommt man Husten
(Na klar, da ich eher gekuehltes Bier bevorzuge habe ich auch schon chronischen Husten :roll: )

3. abgekochtes Leitungswasser ist vollkomen unbedenklich
(...bis auf die Schwermetalle und das Chlor darin)

4. die einzig Wahre Medizin ist Antibiotika intravenoes verabreicht
(da bekommen alle das Gleiche bei unterschiedlichen Krankenheiten. Kinder bekommen da auch den venoesen Zugang auch schonmal am Kopf :roll: )

5. Fieber ist eine Krankheit und muss sofort bekaempft werden
(Schwachsinn - jedes Kind sollte wissen, dass Fieber ein Abwehrmechanismus ist und bis einen gewissen Grad/ Dauer nicht bekaempft werden sollte)

Mir fallen bestimmt noch mehr ein, nur das sind die, mit denen ich erst gestern zu tun hatte. Leider kann man dagegen fast nichts machen. Diese Ansichten bezeichne ich selbst Chinesen gegenueber abwertend als 老想法 (Alte Denkweisen/ Ansichten). Und genau das ist es - die haben diese Einstellung schon ihr ganzes Leben lang - daran kann ein auslaendischer junger Mensch absolut nichts daran aendern. Auch wenn diese Wissen, dass man frueher als Rettungsassistent auf dem Rettungswagen gearbeitet hat und daher ein medizinisches Fachwissen besitzt.

Ich wuerde daher eher diese Ansichten genau hinterfragen. Manche Chinesen kann man damit aus der Reserve locken und nachdenklich stimmen. - Aber bei weitem nicht alle!!!

新年快乐!!!
Was mich hier an den Beiträgen so stört und da reihe ich auch deinen Beitrag mit ein . Jeder bringt hier seine persönlichen Erlebnisse ins Spiel und glaubt dann es ist halt so wie ich es erlebt habe. Man vergisst dabei es sind nur die Subjektiven Wahrnehmungen. Für jedes Beispiel gibt es ein Gegenbeispiel. Es hibt auch in Deutschland Frauen die den Sex während der Schwangerschaft ablehnen.
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von edmund27 » 23.01.2012, 14:42

báitù hat geschrieben:
Bernhard hat geschrieben:Der Orgasmus der Frau ... dem ganzen System schaden kann. ...
Wenn dem so wäre, hätte ihn das Politbüro der KPCh mit Sicherheit verboten! :o
Genau, dass ist die richtige Einschätzung
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Florian10
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 15.08.2011, 21:43

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von Florian10 » 23.01.2012, 15:36

Damit Deine Freundin einmal sieht, dass es auch in China dazu verschiedene Meinungen gibt, habe ich Dir hier einen Text rausgesucht der Deine Meinung befürwortet. Damit sollte ihr klar werden dass Du nicht ein "Sexmonster" :mrgreen: bist, sondern dazu eben nur eine andere Meinung hast. Ihre eigene Meinung wird sie dadurch allerdings kaum ändern. Die 5000 Jahre Aberglauben kannst Du nicht an einem Tag ändern.
http://iask.sina.com.cn/b/14050121.html

Der von Dir angegebene Link bekräftigt entgegen Deiner Ankündigung die "5000-Jahre-Theorie", nicht die moderne.

DeFang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 17.01.2012, 23:32
Wohnort: Basel

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von DeFang » 23.01.2012, 18:32

kensen468 hat geschrieben:
So verklemmt verlangen Laozi und Kongfuzi auch nicht zu sein.
Und wenn sie's tatsächlich ist: Überleg besser zweimal, ob du dir diesen "Zölibat" ein Leben lang antun willst... Da gibt's Frauen, denen ihr Ehemann mehr bedeutet, als nur das Einkommen, das er heimträgt.
:D Ich neige zur Untertreibung. Ich finde die Freundin mild gesagt verklemmt. Also in meinen Augen keine Entschuldigung. Aber es ist zu spät für den armen Mann. Es heißt Erpressung.
Die Freundin lügt. Der Mann kann aber trotzdem nichts dagegen machen. Auch Bücher auf Chinesisch, die diesem Wahnsinn widerlegen, werden nichts bringen. Sie wird sich schon etwas Anderes einfallen lassen.

DeFang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 17.01.2012, 23:32
Wohnort: Basel

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von DeFang » 23.01.2012, 19:08

qpr hat geschrieben: Und trotzdem unterstellst du ihr Erpressung und nennst sie eine Lügnerin? :roll:
Wer erpresst und lügt ist in der Tat ein Erpresser und ein Lügner. Mit oder ohne -in Suffix.
Hiermit habe ich meinen Teil zur Beantwortung der Frage gemacht. Ich habe nichts dagegen, dass du deinen Teil leistest... bitte schön.

Wäre ich böse, würde ich das Thema Analsex ansprechen. Tue ich aber nicht. Bin doch ein netter Bub.

DeFang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 17.01.2012, 23:32
Wohnort: Basel

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von DeFang » 23.01.2012, 19:21

qpr hat geschrieben: muß man es hinnehmen.
...eben.

blur
VIP
VIP
Beiträge: 2102
Registriert: 06.08.2011, 12:43

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von blur » 23.01.2012, 20:29

Na vertrauen tut er ihr jedenfalls nicht sehr. Wäre es meine Freundin würde ich das selbst mit ihr besprechen und nicht öffentlich ausdiskutieren lassen. Und wenn sie meint sie möchte es eben nicht, dann hat man das zu akzeptieren, welche Gründe es dafür auch immer geben mag. Vielleicht ist er auch einfach eine Null im Bett und sie so froh, dass sie ihm ein paar Monate nicht gefügig sein muss.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12182
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von ingo_001 » 23.01.2012, 22:20

Man, ich komm mit dem Popcorn-Holen gar nicht mehr nach :mrgreen:

Zum Thema Schwangerschaft wurde übrigens schon einiges geschrieben - einfach mal die SuFu nutzen :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Liberator
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 314
Registriert: 16.07.2008, 15:51
Wohnort: Mainz - 緬恩斯

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von Liberator » 23.01.2012, 23:50

blur hat geschrieben:Na vertrauen tut er ihr jedenfalls nicht sehr. Wäre es meine Freundin würde ich das selbst mit ihr besprechen und nicht öffentlich ausdiskutieren lassen.
Öffentlich ausdiskutieren? Wir kennen ja nicht einmal ihre Namen.
Er wird das schon mit seiner Freundin diskutiert haben, er will sich hier nur Rat holen.
Das ist vollkommen legitim, bei dem was einige hier spamen allerdings ein möglicherwiese sinnloses Unterfangen.
blur hat geschrieben: Und wenn sie meint sie möchte es eben nicht, dann hat man das zu akzeptieren, welche Gründe es dafür auch immer geben mag.
Naja, die Argumentationslinie mit den 5000 Jahren halte ich doch für ziemlich schwach, ist halt die Frage ob es da nicht eigentlich andere Gründe für sie gibt.
Und wenn mir eine so käme, dann würde ich sie auch nicht heiraten (Schwangerschaft hin oder her), das müsste sie dann auch akzeptieren, aber das is jetzt OT.
blur hat geschrieben: Vielleicht ist er auch einfach eine Null im Bett und sie so froh, dass sie ihm ein paar Monate nicht gefügig sein muss.
Mit dieser Aussage hast du Florian10 garantiert sehr geholfen... Idiot! :evil:

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Sex in der Schwangerschaft

Beitrag von báitù » 23.01.2012, 23:51

ingo_001 hat geschrieben:Man, ich komm mit dem Popcorn-Holen gar nicht mehr nach :mrgreen:
Heisst das nicht Poppcorn?! :wink:

Zum Thema: Man muss ein wenig Verständnis haben, für diese tradierten Verhaltensweisen aus der Xia-Dynastie. Immerhin haben sie sich damals bewährt. Und "never change a running system" gilt auf dem flachen Land auch heute noch. In China, wie in Deutschland... :wink:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste