Ehefrau verwaltet Geld?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
einfach-ich
VIP
VIP
Beiträge: 1075
Registriert: 20.03.2011, 10:52

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von einfach-ich » 07.04.2011, 08:57

Sie kann ja das Geld verwalten solange die Leine um ihren Hals :oops: nicht aus der Wohnungstuer reicht.

anise
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.10.2010, 22:03

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von anise » 07.04.2011, 15:08

mein Mann verwaltet uneseres Einkommen in Deutschland.

Renden
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.04.2011, 15:38

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von Renden » 07.04.2011, 15:57

Ich verwalte das Geld bei uns in der Beziehung - bin auch eine Frau . Wir wissen aber beide wie viel wir jeden Monat für private Dinge ausgeben können, eine Art Taschengeld ist nicht nötig. Haben ein gemeinsames Konto auf das auch beide zugreifen können.

TomTom

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von TomTom » 12.04.2011, 07:52

Meine Verlobte möchte auch nach unserer Hochzeit das Geld verwalten, als eine Art Sicherheit, dass ich nicht "wegrenne" :D

Benutzeravatar
Ghoule
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 237
Registriert: 13.11.2010, 13:42
Wohnort: Potsdam

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von Ghoule » 12.04.2011, 08:37

TomTom hat geschrieben:Meine Verlobte möchte auch nach unserer Hochzeit das Geld verwalten, als eine Art Sicherheit, dass ich nicht "wegrenne" :D
echt!? bei dir auch, hehe. Meine Verlobte hat dieselbe Meinung :D .
Ich hab da ehrlich gesagt auch kein Problem mit, wenn es ein gemeinsames Konto gibt, wo beide drauf zugreifen können.
Natürlich alles im Rahmen und nach Absprache bei größeren Anschaffungen, wie z.B. Schuhe :mrgreen:

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von Aremonus » 12.04.2011, 08:56

Warum hilft Geldverwalten gegen Wegrennen in Zeiten des e-Bankings?
Ich wär' froh, wenn meine Freundin sich um den Kram kümmern würde - die Steuererklärung hab' ich immer noch nicht fertig und da ich mehrere Wohnadressen habe, wird das mit dem Ablagesystem immer komplizierter.
So 'ne Sekretärin wär' schon 'was Feines... Aber meine Freundin nervt sich noch mehr als ich über das Zeug und da sie auch das lokale Recht und die Prozesse nicht so gut kennt, bleibt's an mir hängen. Dafür darf sie sich um den (quantitativ kleineren) Kram in China kümmern (dort kennt sie das Recht besser als ich). Und China kann viel mühsamer als Europa sein...
größeren Anschaffungen, wie z.B. Schuhe
Was hast dann Du für eine Schuhgrösse?
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von báitù » 12.04.2011, 10:09

TomTom hat geschrieben:Meine Verlobte möchte auch nach unserer Hochzeit das Geld verwalten, als eine Art Sicherheit, dass ich nicht "wegrenne" :D
Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung! :)

Ist sie denn schon geschieden? Oder macht ihr multitasking?! :o
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

TomTom

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von TomTom » 12.04.2011, 10:24

Alles nimmt seinen Gang momentan :-)

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von ingo_001 » 12.04.2011, 11:10

TomTom hat geschrieben:Alles nimmt seinen Gang momentan :-)
Bei dem Tempo ist Weihnachten 2011 bei Euch Bescherung (in Form von Nachwuchs) angesagt :wink:
* Glückwunsch zum "Frau-zum-Heiraten-Gefunden-Haben" - oder kurz: Glückwunsch zur Verlobung :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

TomTom

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von TomTom » 12.04.2011, 11:35

Ja, wir sind momentan in Lichtgeschwindigkeit unterwegs und nichts hält uns auf :-) Hochzeit ist für September geplant, nur mal schauen ob wir das zeitlich hinbekommen. Nachwuchs soll dann für nächstes Jahr anstehen :)

Benutzeravatar
BigWolf
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 46
Registriert: 02.06.2010, 23:18

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von BigWolf » 12.04.2011, 12:19

Es ist in China sehr üblich, sogar fast traditionell , nach dem heiraten verwalten die Ehefrau das gesamte Einkommen, besonders in den großen Städten, z.B Shanghai.
Meine Mutter in China verwaltet die ganze Familienvermögen und käuft z.B einfach Wohnungen, ohne meinem Vater Bescheid zu geben. Naja, mein Vater war irgendwie auch froh, plötzlich ohne Mühe mehrere Wohnungen zur Verfügung zu haben :shock: :lol:
不要问我从哪里来, 我的故乡在远方,为什么流浪,流浪远方。。。。。
嫁人要嫁灰太狼啊。。。。

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von VielUnterwegs » 12.04.2011, 13:42

Bei uns regelt das die Sprachbarriere. Chinesische Konten sie, deutsche Konten ich. Als wir noch englische Konten hatten, jeder selbst.

TomTom

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von TomTom » 12.04.2011, 14:39

VielUnterwegs hat geschrieben:Bei uns regelt das die Sprachbarriere. Chinesische Konten sie, deutsche Konten ich. Als wir noch englische Konten hatten, jeder selbst.

Auf meinem chinesischen Konto ist mit 200 Yuan wohl zu wenig drauf um es zu managen :D

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von Aremonus » 12.04.2011, 16:11

Auf meinem chinesischen Konto ist mit 200 Yuan wohl zu wenig drauf um es zu managen
Am Ende des Geldes ist immer zuviel Monat übrig :lol:
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Ehefrau verwaltet Geld?

Beitrag von VielUnterwegs » 12.04.2011, 16:19

Da wir momentan in Peking leben spielt sich das meiste auf unseren chinesischen Konten ab. Da wir aber langfristig (also in Jahren gedacht) nicht in China bleiben werden, werden die Ersparnisse in Deutschland abgelegt. Auch weil im Betrugsfall, z.B. Kreditkarte, die Bank einspringt und den Schaden ersetzt. Ich versuche nie mehr als zwei Monatsgehalter auf dem CN Konto zu haben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste