Abtreibung in China - einfach ?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
ähh
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 31.01.2011, 13:06

Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von ähh » 31.01.2011, 14:11

Hallo zusammen,

bei meiner Verlobten sind jetzt schon seit 2,5 Wochen die Tage überfällig und ich mache mir solangsam etwas Gedanken, dass sie vielleicht schwanger sein könnte (Ja wir haben nicht verhütet, jetzt lasst bitte eure Sprüche ab). Bevor sie sich die nächsten Tage einen Test kauft, möchte ich erstmal hier im Forum fragen, wie leicht eine Abtreibung in China ist? Ist hier auch ein Beratungsgespräch wie in Deutschland notwendig, oder geht das innerhalb von ein paar Minuten nach Terminvereinbarung?

Wir treffen uns Anfang März in China und für den Fall, dass sie schwanger wäre, würden wir beide eine Abtreibung wählen, da wir momentan bzw. auch später, keine Kinder haben wollen.

Viele Grüße an euch alle,
Hermann-Josef

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von ingo_001 » 31.01.2011, 14:13

Kurze Antwort: Ja (wie gewünscht - ohne Wertung).
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

TomTom

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von TomTom » 31.01.2011, 14:14

Ich glaub, das "Ja" tut es hier nicht, da er zwei Fragen in einem Satz stellt :lol:

Analritter
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 40
Registriert: 04.01.2011, 08:17

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von Analritter » 31.01.2011, 14:18

Ich hoffe, es war die 5 Minuten (oder wie lange auch immer) wert :D :twisted:

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von HK_Yan » 31.01.2011, 14:31

Hier lag beim Schwangerschaftstest gleich ein Discountcoupon für eine Abtreibung anbei:

http://chinahopelive.net
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12187
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von ingo_001 » 31.01.2011, 14:38

HK_Yan hat geschrieben:Hier lag beim Schwangerschaftstest gleich ein Discountcoupon für eine Abtreibung anbei:

http://chinahopelive.net
Von wegen hopelive ...
Wie zynisch ist das denn ... ?

* Aber was solls ... der "teure" Beispiel-Preis durfte Hermann auch nicht in seinem Entschluss wanken lassen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von Aremonus » 31.01.2011, 14:43

Naja, wenn's nur so eine kurze Zeit ist ist auch noch eine chemische Abtreibung möglich. Aber mach Dir doch nicht so einen Kopf - einfach für ein paar Yuan einen Test kaufen und gut ist's. Die sind in China fast so verbreitet wie bei uns (und bei uns gibt's die ja Automaten am Bahnhof...).
Um eine Abtreibung könnt ihr euch sorgen, wenn sie schwanger ist...

In China gibt es hier alles, von professionellen privaten Spitälern mit Beratung und allem bis hin zu Gossen-Medizinern, die nie eine Uni von innen gesehen haben. Von dem her kann man nicht generell sagen, wie aufwändig die ganze Sache wird.

Der Abtreibungs-Coupon beim Schwangerschaftstest finde ich aber cool :lol:
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von báitù » 31.01.2011, 17:29

ähh hat geschrieben:...für den Fall, dass sie schwanger wäre, würden wir beide eine Abtreibung wählen...
Cool, dass würde ich gern "sehen"! :lol:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von Haima » 31.01.2011, 17:36

ähh hat geschrieben:da wir momentan bzw. auch später, keine Kinder haben wollen.
Und deine Freundin ist Chinesin? Fast nicht zu glauben.....

Gruss

Haima, der keine Chinesinnen kennt, die nicht ein Kind (und sei es nur wegen den "Gross"Eltern) wollen

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von Aremonus » 31.01.2011, 17:48

Also gerade bei den unter 25-Jährigen gibt es viele, die nie im Leben Kinder wollen. Mit 30 kommt dann spätestens die Torschusspanik...
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von VielUnterwegs » 31.01.2011, 17:54

In China ist eine Abtreibung standard, viel akzeptierter als in Deutschland, noch in der letzten Schwangerschaftswoche moeglich und es gibt keinerlei "Bedingungen" und es hat auch kaum jemand moralische Einwaende. Auch mein Beitrag ist ohne Wertung, das haben wir ja in einem anderen Thread ueber die letzten Tage schon breitgetreten.

Benutzeravatar
sammakko
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 120
Registriert: 16.04.2010, 17:29

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von sammakko » 31.01.2011, 18:11

ähh hat geschrieben:Hallo zusammen,
.....
Warum werde ich das Gefühl nicht los, dass sich immer mal wieder Forenteilnehmer unter einem neuen Nick anmelden,
um mal ein Thema als "jemand anders" anzugehen... Bild
:D Andererseits, warum auch nicht.

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von Aremonus » 31.01.2011, 19:19

und es hat auch kaum jemand moralische Einwaende
Wobei ich diesen Punkt in Frage stellen würde. Die Mehrheit der Chinesen in meinem Bekanntenkreis stehen Mädchen, die eine Abtreibung hinter sich haben, zumindest kritisch gegenüber.

Ich für meinen Teil befürworte Abtreibungen aus moralischer Sicht auch nicht und würde nie zulassen, dass mein Kind sein Leben lassen muss, da es nicht in meinen persönlichen Lebensplan oder in meine Lebenssituation passt. "Pille danach" ginge ja noch in Ordnung, aber eine Operation würde ich ablehnen.
Dennoch bin ich dagegen, dass man Abtreibungen gesetzlich untersagt - das muss jeder für sich selber wissen und ich verurteile niemanden, der eine Abtreibung durchführt.
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

TomTom

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von TomTom » 31.01.2011, 19:36

Ohne jetzt eine Diskussion zu entfachen wollen, aber realistisch betrachtet kann man "Leben" bei einem Zellhaufen von ein paar hundert bzw. tausend bzw. hunderttausend Zellen noch nicht reden.

Klar bestehen wir irgendwo alle aus Zellen, aber Leben beginnt bei mir mit Entwicklung des Herzen bzw. des Hirns, vorher ist es eben einfach nur ein Zellhaufen.

Aber das soll jetzt nicht das Thema sein.

beowulf
VIP
VIP
Beiträge: 1528
Registriert: 07.02.2009, 16:00

Re: Abtreibung in China - einfach ?

Beitrag von beowulf » 31.01.2011, 20:00

qpr hat geschrieben:
TomTom hat geschrieben:Ohne jetzt eine Diskussion zu entfachen wollen, aber realistisch betrachtet kann man "Leben" bei einem Zellhaufen von ein paar hundert bzw. tausend bzw. hunderttausend Zellen noch nicht reden.

Klar bestehen wir irgendwo alle aus Zellen, aber Leben beginnt bei mir mit Entwicklung des Herzen bzw. des Hirns, vorher ist es eben einfach nur ein Zellhaufen.

Aber das soll jetzt nicht das Thema sein.
Na gut das deine Eltern damals nicht genauso gedacht haben. :shock:
Gott sei dank, oder stell dir vor sie hätten ein Kondom verwendet. Oder sie hätten sich gar dazu entschieden anstatt Sex zu haben, fernzusehen.

Der Fernseher - der größte Massenmörder ungeborenem Lebens.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste