Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Shilena
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 23.07.2007, 12:56
Wohnort: Beijing

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von Shilena » 31.01.2011, 10:17

Ich stimme Babs zu- beide Sichtweisen haben ihre Berechtigung.
Bei uns wird über die Nebenwirkungen der Pille viel zu wenig aufgeklärt, besonders bei einer langjährigen Einnahme. Viele junge Mädchen bekommen sie mit 15, 16 Jahren und nehmen sie dann einfach bis zum aufkommenden Kinderwunsch. Ich kenne viele deutsche Frauen zwischen 25 und 35, die dank der Pille bleibende gesundheitliche Schäden haben. Allein in meinem nahen Umfeld sind es 4.

Hier in China dagegen ist die "Pille danach" etwas normales, es wird nicht darüber aufgeklärt, was diese im Körper anrichtet. Da wundert frau sich, dass es mit dem Wunschkind nach der Heirat nicht funktionieren will.

Benutzeravatar
VielUnterwegs
VIP
VIP
Beiträge: 1970
Registriert: 06.09.2010, 00:52
Wohnort: USA

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von VielUnterwegs » 31.01.2011, 10:52

Aremonus hat geschrieben:Nein, es ist einfach nur falsch. Du kannst Dir keine GMAT-Punktzahl kaufen... genauso wenig wie diverse Sprachzertifikate.
Selten so gelacht. Man findet hier in China fuer unter 1000RMB jemanden der fuer einen zum IELTS oder was auch immer geht und dort die benoetigte Punktzahl ablegt. Das ist Standard. In UK wurden im Akademischen Jahr 2009/2010 alleine in Newcastle 50 chinesische Studenten wegen gefaelschten Zeugnissen/Zertifikaten heimgeschickt. Stichproben werden immer gemacht, es hat sich eine Auffaelligkeit bei einigen Chinesen gezeigt und es folgte eine Vollkontrolle aller Chinesen. Soviel zum Thema "man kann die Eingangsvorraussetzungen fuer Europaeische Unis nicht herfaken".

Und noch was, es passiert auch in Europa staendig, dass Abschlussarbeiten, Hausarbeiten, Doktorarbeiten, etc. gekauft und Tests von anderen abgelegt werden. Folgender Artikel hat fuer einigen Wirbel in der englischssprachigen Akademia gesorgt:
http://chronicle.com/article/The-Shadow-Scholar/125329/


Zum Thema "Abtreibung ungesuender als Pille" habe ich noch einen Schwank aus meinem Leben. Die chinesische Mitbewohnerin meiner Freundin hat damals im Suff ohne Kondom so einen Typen rangelassen und er hat ohne Ruecksicht auf Risiken abgedrueckt. Besoffen, blah blah, kann passieren sage ich. Am naechsten Tag war natuerlich Heulen und Zaehneklappern. Mein Vorschlag sich die "Pille Danach" zu holen wurde abgelehnt und ich wurde darauf verwiessen, dass sie ja schonmal eine Abtreibung hatte und die "Pille Danach" ihre Gebaermutter ja nur noch mehr schaedigen wuerde. Auch mache die Pille danach unfruchtbar und die Verhuetungswahrscheinlichkeit von ueber 90% in den ersten 12h wurde als Legende abgetan. Vier Wochen spaeter hat sie uns dann heulend von einem positiven Schwangerschaftstest erzaehlt...

hga
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 18.01.2011, 23:35

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von hga » 14.02.2011, 20:24

Hallo Leute, ich habe nun nach einigen Tagen der Abwesenheit noch mal in dieses "von mir gestartete Thema" reingelesen und muss sagen dass ich sehr erstaunt bin, wie sehr das hier ausgeartet ist!

Stand der Dinge ist nun, dass sich meine Verlobte zwischenzeitlich beruhigt hat, was die Sache angeht. Sie hat nun eine Klinik in Shanghai gefunden, wo sie zur Untersuchung hingehen kann.

Also: "alles wird gut" :)

Sobald ich etwas Neues weiß, werde ich mich wieder melden.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von happyfuture » 15.02.2011, 08:54

hga hat geschrieben:Hallo Leute, ich habe nun nach einigen Tagen der Abwesenheit noch mal in dieses "von mir gestartete Thema" reingelesen und muss sagen dass ich sehr erstaunt bin, wie sehr das hier ausgeartet ist!
Dies ist eben ein aktives Forum, wo es durchaus "menschelt" - einfach besser am Ball bleiben ...

Benutzeravatar
Scipio
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 389
Registriert: 27.11.2005, 17:52

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von Scipio » 20.02.2011, 18:34

Shilena hat geschrieben:Ich stimme Babs zu- beide Sichtweisen haben ihre Berechtigung.
Ich kenne viele deutsche Frauen zwischen 25 und 35, die dank der Pille bleibende gesundheitliche Schäden haben. Allein in meinem nahen Umfeld sind es 4.
Um welche Schäden handelt es sich denn?
Shilena hat geschrieben: Da wundert frau sich, dass es mit dem Wunschkind nach der Heirat nicht funktionieren will.
Schwanger wird man dann am schnellsten, wenn man nicht möchte. Der unbändige Kinderwunsch einer Frau steht einer Schwangerschaft eher im Wege.

Benutzeravatar
Scipio
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 389
Registriert: 27.11.2005, 17:52

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von Scipio » 20.02.2011, 18:56

Abtreibungen haben Risiken:
Operativ: Perforation des Uterus, Infekte, Ashermann Syndrom.
Medikamentös (Mifegyne + Prostaglandin): Blutungen, teilweise sehr stark (ev. Nachcurettage nötig wegen unvollständiger Ausstossung), Infekte. NW: sehr unangenehme Krämpfe, Nausea, Vomitus, Durchfall (5-15%); selten Haut- (Urtikaria, Erythroderma, Erythema nodosum, epidermale Nekrolyse) und vagale Symptome (Hitzewallungen, Benommenheit, etc.)
Cave: Asthma, Porphyrie, Nierenprobleme

OH (Ovulationshemmer): Thromboembolie, v.a. am Anfang der Anwendung; Cave: Rauchen.
div. NW möglich.
statistisch weniger Ovarialcysten, weniger Ovarial-Ca. Verbesserung einer Akne.
Weniger Dysmenorrhoe (Regelschmerzen), schwächere Mensblutung.

hga
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 18.01.2011, 23:35

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von hga » 24.02.2011, 08:11

Keine Sorge liebe Forummitglieder.

Unser Kind ist natürlich gewollt und wir freuen uns auch sehr darauf.
Einziges Problem ist (in Kürze "war") dass wir noch nicht verheiratet sind.
Ich bin schon ganz gespannt auf die chinesisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion. :-)

Liebe Grüße.

Bernhard
VIP
VIP
Beiträge: 2459
Registriert: 17.01.2009, 23:34

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von Bernhard » 24.02.2011, 08:16

na dann..... herzlichen Glückwunsch!

Und ein paar Fotos sind dann natürlich immer willkommen :lol:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12131
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von ingo_001 » 24.02.2011, 08:38

hga hat geschrieben:Ich bin schon ganz gespannt auf die chinesisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion. :-)
Hier kannst Du schon mal ein paar mögliche Varanten sehen :)

http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... =nachwuchs
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Ghoule
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 237
Registriert: 13.11.2010, 13:42
Wohnort: Potsdam

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von Ghoule » 24.02.2011, 09:15

ingo_001 hat geschrieben:
hga hat geschrieben:Ich bin schon ganz gespannt auf die chinesisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion. :-)
Hier kannst Du schon mal ein paar mögliche Varanten sehen :)

http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... =nachwuchs
na deine Variante sieht man ja in jedem Post :D

ist ja auch nen guter Ansporn hehe :oops: :D

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von báitù » 24.02.2011, 11:18

Ghoule hat geschrieben:na deine Variante sieht man ja in jedem Post :D
Und wo bleibt "das Recht am eigenen Bild"... :wink:
Wenn da der Papa später mal keinen Ärger kriegt... :P :lol:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12131
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von ingo_001 » 24.02.2011, 11:54

báitù hat geschrieben:nd wo bleibt "das Recht am eigenen Bild"... :wink:
Bis auf weiteres da, wo es jetzt ist: Bei Mama und Papa :lol:
* Was mir dabei einfallt: Die gleiche Frage stellte ich mal einem Fotografen, weil wir die gemachten Fotos (als JPG-Datein) unserer Tochter anlässlich ihres 100-tägigen Geburtstages ausgehändigt bekommen wollten, um so teure Nachbestellungen zu vermeiden.
Seine Antwort war: Die Fotos bleiben da wo sie sind. Solange sie nicht weiter verwendet (weiter gegeben, veröffentlicht) werden, ist das Persönlichkeitsrecht gewahrt ...
Da lob ich mir doch die chin. Variante: Man bekommt die Fotos (samt zugehöriger Dateien) ausgehändigt.
báitù hat geschrieben:Wenn da der Papa später mal keinen Ärger kriegt... :P :lol:
Ich denk mal, dass wir dann eher darauf achten müssen, dass unser Töchterchen nicht von sich aus zuviele Fotos in Facebook (oder was immer dann gerade aktuell sein wird) rein stellt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12131
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von ingo_001 » 24.02.2011, 11:57

Ghoule hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:
hga hat geschrieben:Ich bin schon ganz gespannt auf die chinesisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion. :-)
Hier kannst Du schon mal ein paar mögliche Varanten sehen :)

http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... =nachwuchs
na deine Variante sieht man ja in jedem Post :D
Ich wollts ja nur nicht selber sagen :wink:
Ghoule hat geschrieben:ist ja auch nen guter Ansporn hehe :oops: :D
Also bekommt der Nachwuchs-Thread bald Zuwachs? 8) :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Ghoule
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 237
Registriert: 13.11.2010, 13:42
Wohnort: Potsdam

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von Ghoule » 01.03.2011, 16:18

ingo_001 hat geschrieben:
Ghoule hat geschrieben:ist ja auch nen guter Ansporn hehe :oops: :D
Also bekommt der Nachwuchs-Thread bald Zuwachs? 8) :wink:
nee nee, so schnell nicht, vielleicht nächstes Jahr, mal schauen :D

Benutzeravatar
HuángMāo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 251
Registriert: 12.02.2011, 13:46

Re: Meine chinesische Verlobe ist schwanger....

Beitrag von HuángMāo » 01.03.2011, 19:03

Also... was die EinKindPolitik angeht, scheint ihr nicht "ganz" auf dem aktuellsten Stand zu sein.
Mittlerweile wurde wegen den etwas zu vielen männlichen Nachkommen die EinKindPolitik auf die Rentenzahlungen erweitert, um das Verhältnis wieder gerade zu biegen.

Aktuell bekommt ein Ehepaar mit einem Sohn oder einer Tochter ca. 60 Euro Rente oben drauf. Egal was man sich an Rentenansprüchen sonst so angeeignet hat.
Ein Ehepaar mit einem Jungen und einem Mädchen oder zwei Jungen bekommt nix in der Richtung.
Ein Ehepaar mit zwei Mädchen bekommt 120 Euro Rente obendrauf.
Eine unverheiratete Chinesin mit Kind bekommt von dieser Rente exakt nix.

Hoffe die ursprungsfrage damit beantwortet zu haben, warum deine Freundin bzw. Verlobte wahrscheinlich recht hysterisch reagiert hat.

PS: Alle Angaben ohne Gewähr!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste