Frage zur Heirat in Shanghai

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 16:52

blinkmario hat geschrieben:Kann deine Gedanken verstehen, aber zum Beispiel hat sie einen guten job in China. Sie hat mir auch einiges bezahlt. Sie kann perfekt englisch und hat studiert. Also denke wirklich nicht das es um das Geld und Absicherung geht.
Heißt leider garnichts.
Es sind gerade die Frauen mit einem erweiterten Horizont, welche gezielt Ausländer suchen. 2-3 Mal geschrieben, besuchen, direkt heiraten wollen.... sorry denkst du wirklich das wäre Normal ?

Wenn du mal einige Monate in China warst, siehst du das vielleicht durch eine andere Brille. Von solchen Storys höre ich wirklich jede Woche.

Wenn du mal Googlest oder hier im Forum suchst, findest du hunderte andere Storys die genauso verlaufen wie deine gerade. Ob das wohl Zufall ist :roll: ?
zurück im Forum...

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von gege » 24.06.2010, 17:14

andy hat geschrieben: Wenn du mal Googlest oder hier im Forum suchst, findest du hunderte andere Storys die genauso verlaufen wie deine gerade. Ob das wohl Zufall ist :roll: ?
Aber auch bestimmt hunderte mit Happy End :wink:
Gege - 哥哥

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 17:16

gege hat geschrieben:
andy hat geschrieben: Wenn du mal Googlest oder hier im Forum suchst, findest du hunderte andere Storys die genauso verlaufen wie deine gerade. Ob das wohl Zufall ist :roll: ?
Aber auch bestimmt hunderte mit Happy End :wink:
Happy End?

Der Mann hat seine Große Liebe und die Frau ist im Gegenzug, dafür das Sie Nachts verfügbar ist, abgesichert.
Das muss echt super sein, wirklich Lebenswert.
zurück im Forum...

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 17:18

Wenn du mal Googlest oder hier im Forum suchst, findest du hunderte andere Storys die genauso verlaufen wie deine gerade. Ob das wohl Zufall ist :roll: ?[/quote] ja kann schon sein das es vielen so ergangen ist, aber mal abgesehen davon denke ich das dir so etwas auch in Deutschland mit einer deutschen Frau passieren kann. Schwarze Schafe gibt es überall. Man sollte aber nicht alles über einen Kamm scheren.

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 17:20

blinkmario hat geschrieben:Ja kann schon sein das es vielen so ergangen ist, aber mal abgesehen davon denke ich das dir so etwas auch in Deutschland mit einer deutschen Frau passieren kann. Schwarze Schafe gibt es überall. Man sollte aber nicht alles über einen Kamm scheren.
Kann sicher passieren, die Wahrscheinlichkeit liegt da aber sehr gering.
Frauen in Deutschland sind zb. durch den Staat versorgt. Das gilt auch für die Altersvorsorge.
Die Heirat hat in Deutschland auch nicht so ein großen Stellenwert wie in China.
blinkmario hat geschrieben:Man sollte aber nicht alles über einen Kamm scheren.
Tu Ich nicht, ist aber halt der Normalfall. Aber gegen deine Rosa Brille komm ich nicht an ... :lol:
zurück im Forum...

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 17:28

Wir werden sehen, ich verlasse mich mal auf mein Bauchgefühl. ausserdem sagte ich ja das ich noch ein paar mal zu ihr fliege.

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 17:29

blinkmario hat geschrieben:Wir werden sehen, ich verlasse mich mal auf mein Bauchgefühl. ausserdem sagte ich ja das ich noch ein paar mal zu ihr fliege.
Ich bezweifle nicht das es funktioniert mit der Ehe. Wenn du mit der Basis leben kannst das du eben nicht Ihre "große" Liebe bist, und sie auch jeden anderen Man im Internet geschrieben hätte Er solle sie besuchen kommen, ist ja alles ok.

Wie bereits geschrieben, sie hört auf Ihren Kopf, du auf deinen Bauch. Der Normalfall bei solchen Konstellationen :roll: ...
zurück im Forum...

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von gege » 24.06.2010, 17:48

Andy, warum musst Du das denn alles so schlecht reden? OK, Du hast ihn drauf hingewiesen, was passieren kann, wenn man an die falsche Frau in China gerät. Und er muss jetzt selbst wissen, was er mit der Info macht. Aber woher kommt Deine Einstellung immer weiter darauf zu pochen? Selbst mal schlechte Erfahrungen mit einer Dating-Seite gemacht?

Jemanden durch eine Dating-Seite kennenlernen heisst nich automatisch jemanden nur des Geldes wegen zu heiraten und im Gegenzug als Matratze zu dienen. :roll:

Du hast auch Deine Freundin in China gefunden. Zwar auf eine andere Weise, aber ist das deswegen eine Garantie?
Gege - 哥哥

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 17:53

Mag ja alles sein, aber mal ehrlich wer denkt denn nicht an seine Zukunft? Genauso könnte ich sagen das ich auch jede andere besucht hätte, nur ob es dann soweit gekommen wäre kann ich nicht sagen. Wer kann das schon. Ich könnte jetzt mit Schicksal anfangen aber will ich gar nicht. Wenn du es aber so krass siehst, dürfte das auf 90 Prozent der paare zutreffen

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 18:20

gege hat geschrieben:Aber woher kommt Deine Einstellung immer weiter darauf zu pochen?
Weil mich die Naivität der Leute einfach nur nervt. Weil es wirklich immer das selbe ist....

Erst kommt der Man hier hin, redet was von "will nicht ausgenommen werden".
Zwei Tage später wurde er solange bequatscht und geliebäugelt, das er heiraten will.
Da sich die Liebe so echt für Ihn anfühlt, schalten jegliche Kopffunktionen aus.
"Es muss ja wahre liebe sein, sowas kann nicht gespielt sein"... bla bla bla.

Dabei ist es so offensichtlich das die Konstellation weder Zufall noch Schicksal ist. Die Frau möchte ganz einfach einen Europäischen Man, mit dem Gedanken besser abgesichert zu sein, und begibt sich deshalb auf die Suche.

blinkmario hat geschrieben:Wenn du es aber so krass siehst, dürfte das auf 90 Prozent der paare zutreffen
Ich sehe das nicht krass, und 90% der Paare haben sich ganz sicher nicht über das Internet kennengelernt. Sowas kann natürlich per Zufall passieren, zb. bei einer Tandempartnerschaft.
Deine Frau hat aber gesucht, gefunden...
gege hat geschrieben: Du hast auch Deine Freundin in China gefunden. Zwar auf eine andere Weise, aber ist das deswegen eine Garantie?
Ist sicher keine Garantie, nein.
Wenn meine Freundin so drauf wäre, wäre ich eh der falsche Kandidat. ( Bin erst in ca.5 Jahren mit meinem Studienweg fertig, habe kein Geld usw ) ^^
Meine Freundin will auch nicht in Deutschland leben, ist älter als ich und inzwischen selbständig mit einem Uni Abschluss einer renommierten Universität. Meine Freundin pocht auch nicht auf eine Heirat.
gege hat geschrieben:Selbst mal schlechte Erfahrungen mit einer Dating-Seite gemacht?
Weder gute noch schlechte, Ich halte von solchen Portalen nichts.
Habe mich mal vor einm Paar Wochen mit einem Fakeaccount bei so einer Asia Datingseite angemeldet. Was man da für Post bekommt.... kein Kommentar.
zurück im Forum...

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 18:44

Ok du hast mir deine Meinung mehr als deutlich gemacht. Du hast deine und ich meine, wäre auch langweilig wenn jeder der gleichen Meinung wäre. Wir werden sehen, mehr kann ich dazu nicht sagen entweder es klappt oder nicht. Und jetzt ist gut :-)

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von belrain » 25.06.2010, 18:25

Um auf deine Ursprungsfrage zurück zu kommen:

In Shanghai brauchst du ein EFZ. Eigentlich auf jedem STandesamt in China, aber manche Beamte sehen das nicht so eng. Verlass dich aber nicht darauf, wenn dir einer sagt es geht auch ohne, dass es dann auch wirklich geht. Mit EFZ hingegen machst du nichts falsch. Und da du dir eh noch Zeit lassen willst, dann besorgt euch erstmal gemeinsam alle Papiere. Welche das sind steht auf der Seite vom Generalkonsulat Shabghai und im Heiratsordner hier im Forum. Und wenn ihr danach immer noch heiraten wollt, viel Spass und gutes Gelingen.

Was die Hinweise von Andy angehen - behalte sie zumindest im Hinterkopf. Auch wenn nicht alle gleich sind, man fährt in China einfach besser wenn man vorsichtig ist.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
Jondalar
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.01.2010, 18:44

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von Jondalar » 25.06.2010, 20:10

Irgendwie drängt sich mir der Eindruck auf als wäre Andy:

A) Oft enttäuscht worden und versucht nun, Andere zu Missionieren.

und/oder

B) Eine ziemlich verdrehte, schlechte Meinung über Frauen im allgemeinen und speziell Chinesinnen zu haben.

und/oder

C) Nachdem ER seine Freundin ja nicht heiratet eine Scheissangst vor der Ehe zu haben.

und/oder

D) irgendwie nur nörgeln zu wollen - koste es was es wolle.

Nix für ungut, aber das drängt sich richtig auf jetzt.

Grüße

    Benutzeravatar
    corneta
    VIP
    VIP
    Beiträge: 2621
    Registriert: 18.02.2009, 19:08
    Wohnort: Berlin

    Re: Frage zur Heirat in Shanghai

    Beitrag von corneta » 25.06.2010, 21:24

    @Jondalar

    andy ist schon sehr lange im Forum. Das kann man am Check-In Datum zwar nicht erkennen, weil er sich zwischendurch mal abgemeldet hatte, deshalb an der Stelle mal der Hinweis. er hat schon viele Schicksale hier gesehen und spricht deshalb auch ein bisschen aus Erfahrung.
    Jondalar hat geschrieben:A) Oft enttäuscht worden und versucht nun, Andere zu Missionieren.
    Glaub ich nicht, das hätte er erzählt. Er hat sich dazu ja auch selbst geäußert.
    Jondalar hat geschrieben:Eine ziemlich verdrehte, schlechte Meinung über Frauen im allgemeinen und speziell Chinesinnen zu haben.
    Da seine Freundin Chinesin ist, halte ich das jetzt für eine gewagte These.
    Jondalar hat geschrieben:C) Nachdem ER seine Freundin ja nicht heiratet eine Scheissangst vor der Ehe zu haben.
    Nein, er ist noch Student und er ist sich der Verantwortung, die eine Ehe bedeutet, bewußt. Die Hochzeit ist aber für später schon geplant.
    Jondalar hat geschrieben:D) irgendwie nur nörgeln zu wollen - koste es was es wolle.
    Er meint es halt nur gut und er hat hier schon ab und zu die Erfahrung gemacht, dass man ihn aufgrund seines Alters nicht für voll nimmt.


    Hier schlagen in regelmäßigem Abstand ältere Herren auf, die sich über die Liebenswürdigkeit ihrer chinesischen Frauen auslassen und deren Qualitäten loben. Das ganze ist oft hart an der Grenze zur Geschmacklosigkeit und lässt jeden Respekt vermissen. Leseproben findest du unten aufgeführt. Vielleicht kannst du seine Befürchtungen dann nachvollziehen.

    http://forum.chinaseite.de/viewtopic.ph ... 27#p138427
    http://forum.chinaseite.de/ftopic10066-0.html
    http://forum.chinaseite.de/ftopic10066-0.html

    Benutzeravatar
    ingo_001
    Titan
    Titan
    Beiträge: 12005
    Registriert: 02.09.2008, 14:41
    Wohnort: Berlin
    Danksagung erhalten: 8 Mal

    Re: Frage zur Heirat in Shanghai

    Beitrag von ingo_001 » 25.06.2010, 22:03

    Mein (immer wieder propagierter) Tipp:

    Nehmt Euch Zeit zum Kennenlernen und vergleicht das Gesagte/Geschriebene mit dem tatsächlichen Verhalten.
    Dazu ist das Internet ideal, weil "die physische Ablenkung" nicht in dem Maass gegeben ist, als wenn man sich hier Hals über Kopf (wegen der Oberweite bzw. des Six-Packs) in eine Beziehung/Ehe stürzt ... nur um dann fest zu stellen, dass keine gemeinsamen Ziele und Interessen vorhanden sind.
    Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

    Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

    Antworten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste