Frage zur Heirat in Shanghai

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 12:07

Hallo, also ich beabsichtige evtl. nächstes jahr in Shanghai zu heiraten, jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich ein Ehefähigkeitszeugnis brauche oder nur die Meldebescheinigung mit dem Ledigkeitsvermerk.
Könnt ihr mir da weiter helfen?
Zu dem es ja weit aus schwieriger ist, ein Ehefähigkeitszeugnis zu bekommen, da ja dazu auch die Unterlagen meiner Verlobten aus China benötigt werden.

Ich hoffe auf viele Antworten.

Gruss Mario

Benutzeravatar
wudang
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 111
Registriert: 22.03.2010, 10:57

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von wudang » 24.06.2010, 13:40


andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 14:00

blinkmario vor 2 Monaten hat geschrieben: Jetzt frage ich mich ist das normal? Wir haben nur 2-3 mal mit einander geschrieben und dann schon ne Einladung? Ich habe keine Lust das es nur ums Geld geht und um Deutschland will eben nicht auf die Nase fallen.
Schade das du in das was du vorher befürchtet hast, jetzt so Blind hineinläufst.
zurück im Forum...

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von gege » 24.06.2010, 14:15

Weiss Deine Freundin schon davon, dass Du Dich verlobt hast? :lol:
Gege - 哥哥

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 14:27

Ja hast schon recht, aber bin mir da sicher das es nicht um das Geld oder so geht. Und ich sagte ja auch evtl. nächstes Jahr :-) ich will mich nur vorab schon mal informieren. Ich werde auch noch ein paar mal nach China reisen ohne gleich zu heiraten.

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 14:32

@gege natürlich nicht :-) aber läuft schon seit einiger Zeit alles schief. Von daher werde ich mich eh trennen.

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 14:52

Jetzt bin ich aber immer noch nicht weiter, reicht eine Meldebescheinigung mit Ledigkeitsvermerk nun aus oder nicht?

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von andy » 24.06.2010, 14:55

blinkmario hat geschrieben:Ja hast schon recht, aber bin mir da sicher das es nicht um das Geld oder so geht.
Ne schon klar, das sagen sie dann alle nachdem sie das erste mal die Frau besucht haben.
Ich bezweifle es immer noch, dass es nicht ums Geld und um die Absicherung geht. Dafür ist das viel zu überstürzt.
Für dich ist das vielleicht die große Liebe, für Sie auch? Fraglich...

Es ist halt so das typische Muster, du bist da nicht der erste hier im Forum.
zurück im Forum...

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 15:02

Kann deine Gedanken verstehen, aber zum Beispiel hat sie einen guten job in China. Sie hat mir auch einiges bezahlt. Sie kann perfekt englisch und hat studiert. Also denke wirklich nicht das es um das Geld und Absicherung geht.

Benutzeravatar
Jondalar
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.01.2010, 18:44

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von Jondalar » 24.06.2010, 15:05

Um Deiner Frage eine Antwort zu geben - über Sinn oder Unsinn einer Hochzeit lässt sich ja sowieso streiten - würde ich an Deiner Stelle direkt vor Ort nachfragen. Alles andere sind immer nur vage Vermutungen und Dinge ändern sich auch mal. Bei mir hats gereicht, bei Anderen nicht.

Schau im Internet nach der für Dich in Frage kommenden Behörde und schreib sie an, oder lass Deine Zukünftige mal dort nachfragen.

Grüße

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 15:12

Endlich mal jemand der mich versteht. Danke für die schnelle Antwort. Sobald ich genaueres sagen kann, sage ich hier bescheid. Vielleicht hilft es auch noch anderen weiter.

Benutzeravatar
incues
VIP
VIP
Beiträge: 1842
Registriert: 25.01.2010, 16:48
Wohnort: YangPu, Shanghai

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von incues » 24.06.2010, 15:20

Jondalar hat geschrieben:[...] würde ich an Deiner Stelle direkt vor Ort nachfragen.
Jondalar hat geschrieben:oder lass Deine Zukünftige mal dort nachfragen.
Zum Glück hast du ja noch einmal die Kurve gekriegt. Extra hinreisen, nur um vor Ort nachzufragen, ist ein bisschen kostspielig :lol:
Jondalar hat geschrieben:Alles andere sind immer nur vage Vermutungen und Dinge ändern sich auch mal.
Vage Vermutungen werden hier eigentlich ziemlich schnell dementiert, weil es hier genug Leute gibt, die die Erfahrung schon persönlich gemacht haben.
Natürlich können sich mal Dinge ändern und Ausnahmen bestätigen die Regel usw., aber neue Informationen machen hier relativ schnell die Runde.
Ich denke, die Ratschläge hier sind schon sehr verlässlich (wie du mit deiner Aussage generell bestätigst). Wenn blinkmario so falsch liegen würde, dann hätte hier wohl schon längst jemand eingegriffen.

SCNR
我的寵物龍可以噴火

Benutzeravatar
Jondalar
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 123
Registriert: 24.01.2010, 18:44

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von Jondalar » 24.06.2010, 15:32

Na da hab ich mich dann wohl ein wenig zu lasch ausgedrückt - selbstredend meinte ich die Auskünfte im Internet, ich hab das ja selber hinter mir. Hier im Forum sehe ich auch vieles, dem ich mehr vertrauen würde als sogar den Behörden vor Ort, darum bin ich ja auch hier :wink: .

Selbst meiner Frau hat die eine Standesbeamtin in ChengDu etwas anderes gesagt, als ihre Kollegin :lol: - wir haben es dann einfach riskiert und es hat geklappt. Aber auf den Sicherheitsgehalt des Inhaltes einer Mitteilung würde ich keinen Cent wetten :twisted: . Das gilt im Übrigen auch für die dt. Botschaft in ChengDu, da gabs auch wildes Raten, was meine Frau denn nun braucht und wann und wie sie das FZV bestellen kann.

Aber wieder einmal nach China zu fliegen, die Liebste besuchen, um mal nach zu fragen, was man denn braucht, scheint mir nicht die dümmste Idee zu sein :D

Grüße

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von gege » 24.06.2010, 15:36

blinkmario hat geschrieben:Sobald ich genaueres sagen kann, sage ich hier bescheid. Vielleicht hilft es auch noch anderen weiter.
Sehr gute Idee!

Ich kann mir auch vorstellen, dass es von Beamten zu Beamten variiert. Ist hier in Deutschland leider auch nicht anders. Wenn Dir also jemand erzählt, die Meldebestätigung hat bei ihm gereicht, kann es bei Dir schon wieder anders aussehen :?
Da Du ja selbst gesagt hast, Du möchtest erstmal mehrere Besuche in China machen wollen bevor ihr heiratet, würde ich beim nächsten Besuch einfach mal eine Meldebestätigung mitnehmen um vor Ort zu fragen ob es aussreicht.

Schon Gedanken gemacht wo ihr danach zusammen leben wollt?
Gege - 哥哥

blinkmario
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 22.04.2010, 07:40

Re: Frage zur Heirat in Shanghai

Beitrag von blinkmario » 24.06.2010, 16:34

So sieht es leider aus mit der Bürokratie. Ich werde im Oktober für 4 Wochen meine liebste besuchen, dann erkundige ich mich vor Ort. Also leben wollen wir auf jeden Fall mal in Deutschland. Zumindest ich mal, sie sieht das ganze locker und ist bereit mit mir nach Deutschland zu kommen. Ich bin eben an meinen job hier gebunden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste