heiraten einer Thailänderin in Hongkong

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Benutzeravatar
f.bauhaus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2010, 22:03

heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von f.bauhaus » 18.06.2010, 22:30

Ich möchte im December für 4 wochen nach Hongkong reisen, um dort eine Thailänderin zu heiraten!!
Ich habe hier viel gelesen, aber so richtig bin ich nicht fündig geworden, was für Papiere ich denn haben muß?? Ich bin seid 1989 geschieden, sie war vorher noch nicht verheiratet!
Wir wollen in ihrem Center heiraten (SGI)
Weiß jemand darüber Bescheid und kann mir einige Angaben dazu machen, zb. was wohl an Kosten ungefähr auf mich zukommen?was für Papiere ich brauche?

vielen Dank für eure Hilfe, sage ich jetzt schon mal,

glg Frank

HK hat mir sehr gut gefallen, ich war mit ihr 3 Wochen auf Lantao Island Moi Wo

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von ingo_001 » 18.06.2010, 23:22

f.bauhaus hat geschrieben:Ich möchte im December für 4 wochen nach Hongkong reisen, um dort eine Thailänderin zu heiraten!!
Ich habe hier viel gelesen, aber so richtig bin ich nicht fündig geworden, was für Papiere ich denn haben muß??
Da das hier ein China-Forum ist, würde es mich sehr wundern, wenn Du die Infos hier gefunden hättest.
Deine Ehefrau in spe ist Thailänderin (hat also absolut nichts mit China zu tun).
Wende Dich dies bezügl. an die thailändische Botschaft in Hongkong (oder an das zuständige thailändische Standesamt.
Dort wirst Du die Infos bekommen, die Du suchst.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von de guo xiong » 19.06.2010, 08:13

ingo_001 hat geschrieben:
f.bauhaus hat geschrieben:Ich möchte im December für 4 wochen nach Hongkong reisen, um dort eine Thailänderin zu heiraten!!
Ich habe hier viel gelesen, aber so richtig bin ich nicht fündig geworden, was für Papiere ich denn haben muß??
Da das hier ein China-Forum ist, würde es mich sehr wundern, wenn Du die Infos hier gefunden hättest.
Hmm Ingo, wenn mich nicht alles täuscht, gehört HK zu China?
ingo_001 hat geschrieben: Deine Ehefrau in spe ist Thailänderin (hat also absolut nichts mit China zu tun).
wie gesagt, es hat damit zu tun, dass in China (Hongkong) geheiratet werden soll!
ingo_001 hat geschrieben:Wende Dich dies bezügl. an die thailändische Botschaft in Hongkong (oder an das zuständige thailändische Standesamt.
Also ob da ein Thailändisches Standesamt weiterhelfen kann? - besser wäre es doch sich direkt an die Hongkonger Stellen (<- ich bin ein Link) zu wenden!!

BTW: wir haben gestern in HK geheiratet (etwas andere Vorraussetzungen, meine Braut ist Chinesin) - bzgl. Preise und Ablauf poste ich später etwas mehr

BTW2: Ingo was ist dir denn über die Leber gelaufen, dass du einen Newbi so angehst
BTW3: eigentlich werden "Neulingen" hier sonst recht gut aufgenommen - von mir erstmal "Herzlich Willkommen!!"


de guo xiong, der jetzt fest vergeben ist
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
mistervac
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 649
Registriert: 01.08.2007, 17:05
Wohnort: Süddeutschland
Kontaktdaten:

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von mistervac » 19.06.2010, 08:32

de guo xiong hat geschrieben: BTW: wir haben gestern in HK geheiratet
de guo xiong, der jetzt fest vergeben ist
>>OT an<<

Herzliche Glückwünsche und Euch alles Gute für den weiteren Lebensweg !!

>>OTaus<<
mistervac, seit seiner Kindheit Chinafan, heute seine Träume lebend

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 781
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von bue48 » 19.06.2010, 09:21

mistervac hat geschrieben:
de guo xiong hat geschrieben: BTW: wir haben gestern in HK geheiratet
de guo xiong, der jetzt fest vergeben ist
>>OT an<<

Herzliche Glückwünsche und Euch alles Gute für den weiteren Lebensweg !!

>>OTaus<<
OT hin oder her - egal! :lol: :lol: :lol:

Ja wirklich,

Euch beiden ganz, ganz herzliche Glückwünsche
und alles, alles Gute für die gemeinsame Zukunft !!!


Und: Die Flitterwochen führen euch nach Deutschland?
Ach ja, bitte die Bilder nicht vergessen - wir warten alle darauf!
VlG Bue48

Ich: "Oh, my sweet Chinese Lady..."
Sie: "Why don't you say: Oh, my strong boss... ?


drdmk
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 16.06.2010, 19:21

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von drdmk » 19.06.2010, 11:03

auch Glückwünsche von mir. Hoffe Ihr bekommt die richtigen Geschenke. Wo soll den jetzt die Feier statt finden?

Benutzeravatar
f.bauhaus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2010, 22:03

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von f.bauhaus » 19.06.2010, 11:35

bue48 hat geschrieben:
mistervac hat geschrieben:
de guo xiong hat geschrieben: BTW: wir haben gestern in HK geheiratet
de guo xiong, der jetzt fest vergeben ist
>>OT an<<

Herzliche Glückwünsche und Euch alles Gute für den weiteren Lebensweg !!

>>OTaus<<
OT hin oder her - egal! :lol: :lol: :lol:

Ja wirklich,

Euch beiden ganz, ganz herzliche Glückwünsche
und alles, alles Gute für die gemeinsame Zukunft !!!


Und: Die Flitterwochen führen euch nach Deutschland?
Ach ja, bitte die Bilder nicht vergessen - wir warten alle darauf!
Sie wird, nachdem wir geheiratet haben, zu mir nach Deutschland kommen, es ist noch ein Familienvisum für ihr zu beantragen danach, hoffe, das geht alles ohne Tamm Tamm mit den deutschen Behörden ab,

Bilder könnt ihr jetzt schon haben, aber es würde mich freuen, wenn mir einer erzählt, wie ich es einstellen soll und wo;-)

glg Frank

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von ingo_001 » 19.06.2010, 11:35

de guo xiong hat geschrieben:Also ob da ein Thailändisches Standesamt weiterhelfen kann? - besser wäre es doch sich direkt an die Hongkonger Stellen (<- ich bin ein Link) zu wenden!!
Oder an die thailändische Botschaft (wie ich schon schrieb).
Du hast ja schliesslich auch nicht "wild drauf los" geheiratet und Dir die für Dich nötigen Infos auch von Deinem deutschen Standesamt bzw. dem deutschen Konsulat in Shanghai geholt.
de guo xiong hat geschrieben:BTW: wir haben gestern in HK geheiratet
Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Hochzeit und Alles Gute für Eure gemeinsame Zukunft!
de guo xiong hat geschrieben:(etwas andere Vorraussetzungen meine Braut ist Chinesin)
Eben, bei Mrs. dgx wars deshalb auch nicht nötig, weil sie als Chinesin ja sämtl. Infos hatte, die sie brauchte.
de guo xiong hat geschrieben:BTW2: Ingo was ist dir denn über die Leber gelaufen, dass du einen Newbi so angehst
Wieso, bin ich unseren Newbi angegangen?
Ich habe nicht mit "!" gearbeitet, sondern ihn lediglich darauf hingewiesen, dass seine Frau in spe, da sie ja Thailänderin ist, für die Formalitäten lieber mal bei ihrem zuständigem Standesamt bzw. Botschaft nachfragen soll.
Nichts durfte wohl schlimmer sein, als vor dem Standesbeamten zu stehen und dann (im worst Case) wieder unverrichteter Dinge (Heirat) wieder von Dannen ziehen zu müssen.
de guo xiong hat geschrieben:BTW3: eigentlich werden "Neulingen" hier sonst recht gut aufgenommen - von mir erstmal "Herzlich Willkommen!!"
Das hab ich allerdings vergessen - deshalb:
Herzlich willkommen in unserem Forum.
de guo xiong hat geschrieben:de guo xiong, der jetzt fest vergeben ist
Das sagtest Du bereits weiter oben :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
f.bauhaus
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 173
Registriert: 18.06.2010, 22:03

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von f.bauhaus » 19.06.2010, 11:47

ingo_001 hat geschrieben:
f.bauhaus hat geschrieben:Ich möchte im December für 4 wochen nach Hongkong reisen, um dort eine Thailänderin zu heiraten!!
Ich habe hier viel gelesen, aber so richtig bin ich nicht fündig geworden, was für Papiere ich denn haben muß??
Da das hier ein China-Forum ist, würde es mich sehr wundern, wenn Du die Infos hier gefunden hättest.
Deine Ehefrau in spe ist Thailänderin (hat also absolut nichts mit China zu tun).
Wende Dich dies bezügl. an die thailändische Botschaft in Hongkong (oder an das zuständige thailändische Standesamt.
Dort wirst Du die Infos bekommen, die Du suchst.
Danke für deine [freundliche] Antwort zu meinem Thema

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von ingo_001 » 19.06.2010, 11:53

f.bauhaus hat geschrieben:Danke für deine [freundliche] Antwort zu meinem Thema
Es war einfach ne sachliche Antwort.
Nicht mehr aber auch nicht weniger.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von gege » 19.06.2010, 12:10

de guo xiong hat geschrieben: BTW: wir haben gestern in HK geheiratet (etwas andere Vorraussetzungen, meine Braut ist Chinesin) - bzgl. Preise und Ablauf poste ich später etwas mehr
Von mir auch, Herzlichen Glückwunsch und alles alles Gute für euch beide!!!! :mrgreen:
f.bauhaus hat geschrieben:Ich möchte im December für 4 wochen nach Hongkong reisen, um dort eine Thailänderin zu heiraten!!
Ich habe hier viel gelesen, aber so richtig bin ich nicht fündig geworden, was für Papiere ich denn haben muß?? Ich bin seid 1989 geschieden, sie war vorher noch nicht verheiratet!
Wir wollen in ihrem Center heiraten (SGI)
Weiß jemand darüber Bescheid und kann mir einige Angaben dazu machen, zb. was wohl an Kosten ungefähr auf mich zukommen?was für Papiere ich brauche?
Wenn ihr ausserhalb eines Standesamts heiraten möchtet (SGI), dann braucht ihr einen Civil Celebrant (Notar). Der macht auf Wunsch und natürlich gegen Bezahlung alles weitere für euch. Also auch die Anmeldung bei den Behörden, etc. Auf der Webseite der Behörde in Hong Kong findet ihr eine komplette Liste davon. Die wissen genau, welche Papiere benötigt werden. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass nicht jeder das gleiche sehen möchte. Wir hatten unseren Civil Celebrant übrigens per Google gefunden :wink:

http://www.gov.hk/en/residents/immigrat ... on/bdmreg/" target="_blank
Gege - 哥哥

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von de guo xiong » 19.06.2010, 15:36

ingo_001 hat geschrieben:
de guo xiong hat geschrieben:Also ob da ein Thailändisches Standesamt weiterhelfen kann? - besser wäre es doch sich direkt an die Hongkonger Stellen (<- ich bin ein Link) zu wenden!!
Oder an die thailändische Botschaft (wie ich schon schrieb).
Du hast ja schliesslich auch nicht "wild drauf los" geheiratet und Dir die für Dich nötigen Infos auch von Deinem deutschen Standesamt bzw. dem deutschen Konsulat in Shanghai geholt.
Woher weißt Du dies? oder besser gesagt, wie soll das deutsche Standesamt/deutsche Konsulat in Shanghai wissen, was in HK für die Heirat benötigt wird - die können Dir sicher sagen was für das EFZ benötigt wird, selbiges ist aber in HK nicht nötig.
Alle nötigen Infos gibt es auf der geposteten Seite (darum habe ich sie ja gepostet ;) ) oder auch schon verstreut hier im Forum und auch ein paar weitere auf der Seite des deutschen Konsulats in HK.

de guo xiong, gerade vom Strandbummel zurück
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von ingo_001 » 19.06.2010, 15:47

de guo xiong hat geschrieben:Woher weißt Du dies? oder besser gesagt, wie soll das deutsche Standesamt/deutsche Konsulat in Shanghai wissen, was in HK für die Heirat benötigt wird - die können Dir sicher sagen was für das EFZ benötigt wird, selbiges ist aber in HK nicht nötig.
Alle nötigen Infos gibt es auf der geposteten Seite (darum habe ich sie ja gepostet ;)
Weil ich einfach bei derart wichtigen Infos davon ausgehe, dass man diese möglichst auch durch andere Quellen verifiziert.
de guo xiong hat geschrieben:de guo xiong, gerade vom Strandbummel zurück
Generalprobe für den "Honigmond"? :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von de guo xiong » 19.06.2010, 15:51

ingo_001 hat geschrieben:Weil ich einfach bei derart wichtigen Infos davon ausgehe, dass man diese möglichst auch durch andere Quellen verifiziert.
Sollte man sicher tun, aber wie gesagt, dort gibt es die entsprechenden Infos nicht - also warum den Threaderöffner in die falsche Richtung schicken?

de guo xiong, der denkt man muss nicht zu jedem Thema posten, wenn man zu selbigen Thema noch keine Erfahrungen gesammelt hat
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: heiraten einer Thailänderin in Hongkong

Beitrag von ingo_001 » 19.06.2010, 16:01

de guo xiong hat geschrieben:de guo xiong, der denkt man muss nicht zu jedem Thema posten, wenn man zu selbigen Thema noch keine Erfahrungen gesammelt hat
Das schreibt ja der Richtige.
Nur gut, das Deine Beiträge immer themenbezogen sind ... (Ironie-Smilie)
Sei froh, dass hier dies bezügl. keine Statistiken geführt werden.
Du könntest überraschter sein, als es Dein Posting vermuten lässt :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste