Fragen nochmal zur Visumverlängerung

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Fragen nochmal zur Visumverlängerung

Beitrag von Sachse28 » 07.06.2010, 07:24

Hab nochmal ein paar Frage zur Visumverlängerung nach der Heirat. Entschuldigung wenn es schon mal hier im Forum irgendwo geschrieben wurde. Ich mach das halt zum ersten mal, da ist man sich noch bei vielem unsicher. Oder korrigiert mich bitte, wenn einige Annahmen falsch sind. Würde gerne nachts wieder ruhig schlafen können.

Mein Touristenvisum wurde am 21. April in Berlin ausgestellt. Es ist demnach 3 Monate bis 21. Juli gültig. Beantragt wurde eine zweimalige Einreise mit 60 Tagen (for each stay). Die Einreise fand am 11.Mai statt. Heißt das nun 60 Tage nach jeder Einreise, also insgesamt 2x60=120 Tage oder entspricht dies insgesamt 60 Tage inklusive zweimaliger Einreise?

Wenn ich das Visum bei den örtlichen Behörden in Shanghai nochmal auf bis zu 90 Tage verlängere, würde es die dreimonatige Gesamtgültigkeit des Visums überschreiten, dass mit der Ausstellung am 21. April ja am 21. Juli theoretisch ablaufen würde. Ist dies bei einer Verlängerung auf 90 Tage vor Ort dann noch relevant oder ist das egal?

Ich würde gerne bis Ende September in China bleiben, also länger als 90 Tage mit dem Touristenvisum. Soweit ich das verstanden habe, kann nach erfolgter Heirat eine Verlängerung des Visums auf bis zu 1 Jahr erfolgen. Welche Behörde ist jetzt genau für eine Verlängerung zuständig? Das scheint unterschiedlich zu sein. Bis zu 90 Tage anscheinend das PSB, bei "Monstervisum" usw. eine andere Behörde. Ist aber etwas verwirrend. ist damit die Behörde in der Wusong Lu 333 gemeint oder die in Pudong?

Welche Dokumente brauchen wir im Detail bei einer Monstervisum-beantragung? Muss meine Frau in Shanghai gemeldet sein oder muss dies in ihrer Heimatstadt erfolgen. Welche Nachweise muss ich erbringen? (Job in Shanghai, Wohnungskauf, Fianzierungsnachweis,...???) Wie lange dauert die Beantragung ungefähr? Reicht eine Stunde?

Ursprünglich war der 2. Juli als Rückreisetermin gedacht und auch schon Flugticket bei Hainan Airlines gekauft. Muss ich ja jetzt umbuchen. Hat jemand schon Erfahrung von euch damit? Wie hoch sind etwa die Gebühren dafür? Geht sowas über das beteiligte Reisebüro oder ist das Hainan-Airline-Büro in Shanghai mein Ansprechpartner?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Fragen nochmal zur Visumverlängerung

Beitrag von Sachse28 » 07.06.2010, 07:43

Sorry, falsche Topic. Bitte mal den Text zum Unterforum "Visum" zuordnen.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Fragen nochmal zur Visumverlängerung

Beitrag von happyfuture » 07.06.2010, 09:24

Nur kurz:
Sachse28 hat geschrieben:Mein Touristenvisum wurde am 21. April in Berlin ausgestellt. Es ist demnach 3 Monate bis 21. Juli gültig.
Beide Daten stehen im Visum, gültig bis = enter before -1! (also 20. Juli letzter Einreisetag!)
Sachse28 hat geschrieben:Beantragt wurde eine zweimalige Einreise mit 60 Tagen (for each stay). 2x60=120 Tage
Ja, 2x60 days before enter!
Sachse28 hat geschrieben:Wenn ich das Visum bei den örtlichen Behörden in Shanghai nochmal auf bis zu 90 Tage verlängere, würde es die dreimonatige Gesamtgültigkeit des Visums überschreiten,
Die 90 Tage gelten für Deine EINREISE, Verlängerung heißt Verlängerung, weil es die Zeit deines Aufenthaltes in China verlängert. I.d.R. gibt es 30 days Verlängerung, je nach Behörde/Ort mehrmals hintereinander möglich (dort nachfragen)
Sachse28 hat geschrieben:Ich würde gerne bis Ende September in China bleiben, also länger als 90 Tage mit dem Touristenvisum. Soweit ich das verstanden habe, kann nach erfolgter Heirat eine Verlängerung des Visums auf bis zu 1 Jahr erfolgen.
Theoretisch kannst Du mit dem Visum bis Mitte Sep bleiben, bei Bedarf 1x verlängern und Du bist im grünen Bereich! Nach Heirat erhältst Du ein neues Visum, keine Verlängerung!
Sachse28 hat geschrieben: Welche Behörde ist jetzt genau für eine Verlängerung zuständig? Das scheint unterschiedlich zu sein. Bis zu 90 Tage anscheinend das PSB, bei "Monstervisum" usw. eine andere Behörde. Ist aber etwas verwirrend. ist damit die Behörde in der Wusong Lu 333 gemeint oder die in Pudong?
In Wuhan ist es die zuständige ABH, wo ich polizeilich gemeldet bin.
Sachse28 hat geschrieben:Welche Dokumente brauchen wir im Detail bei einer Monstervisum-beantragung? Muss meine Frau in Shanghai gemeldet sein oder muss dies in ihrer Heimatstadt erfolgen. Welche Nachweise muss ich erbringen? (Job in Shanghai, Wohnungskauf, Fianzierungsnachweis,...???) Wie lange dauert die Beantragung ungefähr? Reicht eine Stunde?
Dein Pass (min. 1 Jahr gültig), deine polizeiliche Meldung des Wohnsitzes in CN, Heiratsurkunde, Hukou Deiner Frau und am besten nimmst Du Deine Frau mit!
So jedenfalls ist das in Wuhan, Antragstellung dauert je nach peoples 10-60 Min., 5 Werktage warten, 635 RMB in die Stadtkasse zahlen, mit Quittung abholen und fertig ist. Sonst nix!
Mehr Infos unter Monstervisum
Sachse28 hat geschrieben:Ursprünglich war der 2. Juli als Rückreisetermin gedacht und auch schon Flugticket bei Hainan Airlines gekauft. Muss ich ja jetzt umbuchen. Hat jemand schon Erfahrung von euch damit? Wie hoch sind etwa die Gebühren dafür? Geht sowas über das beteiligte Reisebüro oder ist das Hainan-Airline-Büro in Shanghai mein Ansprechpartner?
Hab keine Erfahrung mit Hainan-Airlines, jedoch rufe ich in solchen Fällen das zuständige Airline-Service-Center in China an. :wink:

Aus kurz wurde nix! :lol:

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Fragen nochmal zur Visumverlängerung

Beitrag von Sachse28 » 09.06.2010, 06:09

Danke happyfuture für die schnelle Antwort! :)

Das hieße ja dann, daß man mit einem normalen Touristenvisum (zweimalige Einreise) theoretisch bis etwa 180 Tage in China bleiben könnte. Also: in Berlin beantragen, dann gleich nach China einreisen, Visum bis zu 90 Tage verlängern, vor Ablauf der 3-monatigen Visumgültigkeit kurz mal nach Hongkong, wieder in die VRC einreisen und dann nach Verlängerung nochmals 90 Tage bleiben.

Liege ich damit richtig, oder nicht?

Ich würde jetzt gerne so vor gehen, dass ich nach dem Fujian-Trip nach Shenzhen fahre, dann bei Lowu zu Fuß über die Grenze und dann gleich zurück. Den Rückflug nach Deutschland werde ich auf Mitte Septemer bei Hainan-Airline-Büro in Shanghai umbuchen lassen. Dann erspare ich mir die Kosten für ein Monstervisum, oder wie immer die auch heißen.

Muss ich nach der Ausreise aus China erstmal nach HK rein oder genügt es auf dieser Verbindungsbrücke über die Grenze dort kehrt zu machen und gleich wieder in die VRC einzureisen?

Würde ich das Visum in Shanghai jetzt schon auf 90 Tage verlängern, wäre ja dann die zweite Einreisemöglichkeit pfutsch, oder?
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Fragen nochmal zur Visumverlängerung

Beitrag von happyfuture » 09.06.2010, 07:12

Sachse28 hat geschrieben:Danke happyfuture für die schnelle Antwort! :)

Das hieße ja dann, daß man mit einem normalen Touristenvisum (zweimalige Einreise) theoretisch bis etwa 180 Tage in China bleiben könnte. Also: in Berlin beantragen, dann gleich nach China einreisen, Visum bis zu 90 Tage verlängern, vor Ablauf der 3-monatigen Visumgültigkeit kurz mal nach Hongkong, wieder in die VRC einreisen und dann nach Verlängerung nochmals 90 Tage bleiben.

Liege ich damit richtig, oder nicht?
Visum: Gültigkeit 21.04.-20.07. (in dieser Zeit darfst Du nach China einreisen!), 2x Einreise
each stay = 60 Tage, bedeutet, innerhalb der oben genennaten Zeit reist Du ein und bekommst einen Datumstempel und darfst maximal 60 Tage bleiben, sprich am 60.Tag musst Du China verlassen. (z.B. auch zu Fuss nach HK reicht aus!)
Das Spiel kannst Du 1x machen, also in diesem Sinne max. 120 Tage dort bleiben.
Die Verlängerung ist möglich kurz vor Ablauf der 2. Einreise, wo Du rechtzeitig zu Deiner für Dich zuständen ABH in deiner CN-Stadt gehen solltest, um eine 30 Tage Verlängerung zu beantragen.
Entscheidend ist also der Zeitpunkt Deiner zweiten Einreise - jetzt klarer?
Sachse28 hat geschrieben:Ich würde jetzt gerne so vor gehen, dass ich nach dem Fujian-Trip nach Shenzhen fahre, dann bei Lowu zu Fuß über die Grenze und dann gleich zurück. Den Rückflug nach Deutschland werde ich auf Mitte Septemer bei Hainan-Airline-Büro in Shanghai umbuchen lassen. Dann erspare ich mir die Kosten für ein Monstervisum, oder wie immer die auch heißen.
Das kannst Du so machen, jedoch falls Du innerhalb eines Jahres wieder nach China reist, sind die Kosten für ein Monstervisum gleich einem normalem Visum, jedoch ohne Aufenthaltsbeschränkung - genau das, was Dir jetzt Kopfzerbrechen bereitet! :wink:
Sachse28 hat geschrieben:Muss ich nach der Ausreise aus China erstmal nach HK rein oder genügt es auf dieser Verbindungsbrücke über die Grenze dort kehrt zu machen und gleich wieder in die VRC einzureisen?
Du musst durch irgendeine Passkontrolle aus CN raus - HK rein - kehrt - HK raus - China rein (und brav die Zettel ausfüllen)
Sachse28 hat geschrieben:Würde ich das Visum in Shanghai jetzt schon auf 90 Tage verlängern, wäre ja dann die zweite Einreisemöglichkeit pfutsch, oder?
Gute Frage - ich denke, die Jungs werden nicht verstehen, warum Du nicht direkt das richtige Visum beantragt hast. Da hier unterschiedliche Erfahrungen vorliegen, hilft in diesem Fall nur bei der zuständigen Stelle nachfragen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste