Frage zur Pille in China

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Pherp
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 28.05.2010, 18:54

Frage zur Pille in China

Beitrag von Pherp » 28.05.2010, 19:13

Hallo Community.

Ich habe gerade dieses Forum entdeckt und hätte da gleich mal eine Frage.
Es ist eine recht private Angelegenheit, ich muss es daher kurz und schmerzlos.

Meine Freundin(24),Chinesin, und ich (27) werden in 3 Monaten , nach 3 Jahren Beziehung, in Shanghai heiraten.
Sie ist noch Jungfrau und hat panische Angst schwanger zu werden, wir möchten nämlich (noch) keine Kinder.
Dem Kondom ist sie misstrauisch gegenüber, sie möchte daher noch die Pille nehmen.

Jetzt wissen wir aber beide nicht so recht, wir das handhaben sollen.
In Deutschland ist die Pille Verschreibungspflichtig, bleibt also nur der kauf in China.

Die Pille kann man ja sicher in den normalen Apotheken kaufen, auf was muss man da achten?
Meine Freundin möchte da am liebsten garnicht rein, weil ihr das unangenehm ist.... auch wenn ich mir sicher bin das die Apotheker diese Pillen jeden Tag ein dutzend mal verkaufen.

Ist Internetkauf eine alternative? Gibt es seriöse Internet Apotheken wo man bedenkenlos kaufen kann?

Wie sieht es mit der Pille selbst aus, gibt es da bevorzugte Marken in China die man sich eher anschauen solle als andere?

Jetzt ist aus der einen Frage doch eine ganze Reihe an Fragen geworden.
Ich hoffe Ihr nehmt mir das nicht übel :wink: !

Über Hilfe freue ich mich.

Grüße vom Pherp

Benutzeravatar
wudang
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 111
Registriert: 22.03.2010, 10:57

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von wudang » 28.05.2010, 19:33

Hallo,

"beim ersten Mal ist es immer peinlich, selber die Pillen zu kaufen aber nachdem man sieht, dass es die Apothekern egal ist wer, warum, wie die Pillen kauft, wird man erleichtert und es wird auch einfacher die Pillen zu kaufen. Es ist auch was, dass man unbediengt selber machen muss. Wenn sie immer die Pille nehmen möchte, irgendwann mal muss sie auch ja selber ran um die Pillen zu kaufen. Es ist genau so als ob man Damenbinde kauft", sagt die Verlobte.

LG

event
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 262
Registriert: 26.05.2010, 21:29

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von event » 28.05.2010, 19:50

Denke nicht dass eine Einnahme der Pille ohne Arztuntersuchung empfehlenswert ist.
Wird wahrscheinlich nicht einfach aber solltest sie zu einem Arztbesuch überreden.
Vielleicht in einer anderen Stadt, und jemand der auch Englisch spricht damit du auch was verstehst.
Viel Glück!

Guangzhou
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 26.01.2009, 17:24

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von Guangzhou » 28.05.2010, 19:59

Da es die ein Kind Politik in China gibt sind Verhuetungsmittel genau so verbreitet oder gar noch mehr als in Europa und es wird wirklich niemand schief angeguckt wenn er Kondome oder die Pille kauft.
Was die Marken betrifft gibt es billige chinesische Marken aber genau so auch westliche Marken wie z.B. von Bayer - die sind natuerlich relativ teuer, geht in eine gute Apotheke - keine kleine Ramschapotheke und lasst euch dort beraten, es besteht wirklich kein Grund zur Scham - eher im Gegenteil wenn Sie wirklich bis 24 auf Dich als den richtigen gewartet hat sollte sie stolz darauf sein.

Ich muesst es ja auch garnicht erzaehlen, es wird keiner fragen ob sie noch Jungfrau ist oder nicht. Wenn es wirklich auf die Frage zulaeuft ob es das erste mal Pille ist sagt einfach bisher habt ihr Kondome genommen aber da ihr schon so lange zusammen seit wurdet ihr gerne mit der Pille verhueten.

Die Pille gibt es ohne Rezept.

Gruss und viel Erfolg

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von gege » 28.05.2010, 20:13

Wie wär's denn mit "Persona" als Alternative zur Pille?
So schlecht scheint das wohl auch nicht zu sein und Du kannst es einfach online kaufen, ohne irgendwelche Arztbesuche und Rezepte.
Gege - 哥哥

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von Hendrik » 28.05.2010, 20:51

Pherp hat geschrieben:...nach 3 Jahren Beziehung...
Sie ist noch Jungfrau.....
ich dachte ich hab jetzt schon alles gelesen hier, aber das sprengt ja den Keller durch das Dach.

Gegenüber chinesischen Kondomen wäre ich auch mistrauisch, selbst wenn diese in einem der bekannten westlichen Supermarktketten verkauft werden. Am besten aus Europa oder USA schicken/mitbringen lassen. bei eis.de gibts n hunderter Pack recht günstig.
.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von ingo_001 » 28.05.2010, 20:54

gege hat geschrieben:Wie wär's denn mit "Persona" als Alternative zur Pille?
Nur bedingt, weil die Pille sicherer ist.
gege hat geschrieben:So schlecht scheint das wohl auch nicht zu sein und Du kannst es einfach online kaufen, ohne irgendwelche Arztbesuche und Rezepte.
In China gibts die Pille (wie Guangzhou schon schrieb) ohne Rezept.
In Punkto Sicherheit ist die Pille in der Kombi mit Kondom nicht zu schlagen - allenfalls durch die Pille, die in Form einer 3-monats Injektion verabreicht wird.
Weiss allerdings nicht, obs die Möglichkeit in China gibt und wie teuer die dann wäre.
* Die Ein-Kind-Politik gilt übrigens nicht für binationale Paare.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Guangzhou
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 524
Registriert: 26.01.2009, 17:24

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von Guangzhou » 28.05.2010, 20:59

gege hat geschrieben:Wie wär's denn mit "Persona" als Alternative zur Pille?
So schlecht scheint das wohl auch nicht zu sein und Du kannst es einfach online kaufen, ohne irgendwelche Arztbesuche und Rezepte.
Ich glaube nicht, dass eine 5%ige Chance schwanger zu werden Sicherheit genug sind, wuerde mich auf sowas nicht verlassen, zum schwanger werden sicherlich eine gute Hilfe aber als Verhuetungsmassnahme wenig geeignet.

Mathias
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 866
Registriert: 20.09.2008, 18:49
Wohnort: 塔什库尔干

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von Mathias » 28.05.2010, 21:16

Hallo Pherp,
habt Ihr schon mal über eine Spirale (Hormonspirale / Intra-Uterin-System (IUS) mit Gestagenen) nachgedacht? Ich würde aber trotzdem in jedem Fall einen Arzt befragen.
Gruß
Mathias

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3014
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von de guo xiong » 28.05.2010, 21:28

Guangzhou hat geschrieben:
gege hat geschrieben:Wie wär's denn mit "Persona" als Alternative zur Pille?
So schlecht scheint das wohl auch nicht zu sein und Du kannst es einfach online kaufen, ohne irgendwelche Arztbesuche und Rezepte.
Ich glaube nicht, dass eine 5%ige Chance schwanger zu werden Sicherheit genug sind, wuerde mich auf sowas nicht verlassen, zum schwanger werden sicherlich eine gute Hilfe aber als Verhuetungsmassnahme wenig geeignet.
hmmm?, dann solltest Du Dich aber auch nicht nur auf ein Kondome verlassen! Wenn ich mir den Pearl-Index beider Varianten anschaue, dann liegt die Verhütung mit Verhütungscomputer (2-5) sogar etwas besser als die mit Kondomen (2-12).

Quelle: http://www.onmeda.de/ratgeber/verhuetun ... rheit.html" target="_blank

de guo xiong, der langsam an Familienplanung in die andere Richtung denkt ;)
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von báitù » 28.05.2010, 22:08

Hendrik hat geschrieben:
Pherp hat geschrieben:...nach 3 Jahren Beziehung...
Sie ist noch Jungfrau.....
ich dachte ich hab jetzt schon alles gelesen hier, aber das sprengt ja den Keller durch das Dach.
Dem ist fast nichts hinzuzufügen. Oder doch? Die Ernsthaftigkeit der Fragestellung ist mir für das Jahr 2010 einfach nicht vermittelbar. :roll: Kein Mensch kauft heute noch ein Fahrrad ohne Probefahrt. :P
Aber das wäre nicht die erste Diskussion um des Diskutieren Willens...
Für einen Newbie einfach zu intime Infos ------> fake?!
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von otternase » 28.05.2010, 22:17

Hendrik hat geschrieben: bei eis.de gibts n hunderter Pack recht günstig.
die sind aber "Made in China" :lol:

ansonsten finde ich die Fragestellung doch recht ungewöhnlich, in Sachen Verhütung war mein Eindruck in China eigentlich ein eher offenerer Umgang mit dem Thema, schon allein aus den bereits genannten gesetzlichen Rahmenbedingungen heraus (Ein-Kind-Familie)...?

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von corneta » 28.05.2010, 22:19

gege hat geschrieben:Wie wär's denn mit "Persona" als Alternative zur Pille?
Eher nicht, diese Verhütungsmethode hat mir ein Patenkind beschert, welches übrigens noch 2 Geschwister hat :mrgreen: .

Bei der Pille ohne Arzt wird mir auch ein bisschen mulmig. Das sind immerhin Hormone und keine Bonbons. Raucht deine Freundin? Wenn ja, ist das mit deutlichem Risiko behaftet.

Nochmal ein allgemeiner Tipp: Wenn ihr euer künftiges Liebesleben weiter so durchplant und vor allem deine Freundin ihr Kopfkino nicht in den Griff bekommt, dann könnte es mit der Romantik schwierig werden. Ich kenne viele Eltern, bei denen angeblich ein Unfall passiert ist. Wenn man aber mal genauer nachfragt, dann wurde mit der Verhütung geschludert. Ich gehe also mal davon aus, wenn beide keine Kinder wollen und sich auch konsequent um die Verhütung kümmern, dann braucht man keine Panik zu schieben.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3014
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von de guo xiong » 28.05.2010, 22:20

báitù hat geschrieben: Die Ernsthaftigkeit der Fragestellung ist mir für das Jahr 2010 einfach nicht vermittelbar.
Das liegt dann aber, aus meiner Sicht, eher an Dir als an der Fragestellung!

de guo xiong, Dampfer=Fahrrad=Frau?
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Frage zur Pille in China

Beitrag von corneta » 28.05.2010, 22:23

de guo xiong hat geschrieben:Das liegt dann aber, aus meiner Sicht, eher an Dir als an der Fragestellung!
Das sehe ich genauso. Das muss doch jeder halten wie er/sie es für richtig hält.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste