Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.

Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Zustimmung war/ist nicht erforderlich
14
52%
Zustimmung war/ist erforderlich
10
37%
Trotz fehlender Zustimmung Eltern wird/wurde geheiratet
2
7%
Es wird/wurde geheiratet, Zustimmung Eltern nicht bekannt
1
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 27

lily schmolke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 50
Registriert: 10.04.2010, 17:01

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von lily schmolke » 13.04.2010, 14:43

ich heirate wann und mit wem wie ich will :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12008
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von ingo_001 » 13.04.2010, 15:09

Gute Antwort :wink:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von báitù » 13.04.2010, 23:40

lily schmolke hat geschrieben:ich heirate wann und mit wem wie ich will :lol: :lol: :lol:
ich heirate wann und wen ich will (= bessere Antwort ;-))
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von happyfuture » 14.04.2010, 04:12

báitù hat geschrieben:
lily schmolke hat geschrieben:ich heirate wann und mit wem wie ich will :lol: :lol: :lol:
ich heirate wann und wen ich will (= bessere Antwort ;-))
na ja, hat auch einen Touch von "Klugscheißer" :P

Lily, klasse Einstellung (und bestätigt mein Bild, dass Chinesinnen nicht pauschal unter dem Scheffel der Eltern stehen!) :D

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von bossel » 14.04.2010, 19:12

báitù hat geschrieben:
lily schmolke hat geschrieben:ich heirate wann und mit wem wie ich will :lol: :lol: :lol:
ich heirate wann und wen ich will (= bessere Antwort ;-))
Ich heirate wann, wen & wie ich will.
(= noch bessere Antwort) :mrgreen:
& "mit wem" wäre übrigens auch nicht unbedingt falsch. Kommt auf die Intention an.

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von báitù » 14.04.2010, 23:06

bossel hat geschrieben:
báitù hat geschrieben:
lily schmolke hat geschrieben:ich heirate wann und mit wem wie ich will :lol: :lol: :lol:
ich heirate wann und wen ich will (= bessere Antwort ;-))
Ich heirate wann, wen & wie ich will.
(= noch bessere Antwort) :mrgreen:
& "mit wem" wäre übrigens auch nicht unbedingt falsch. Kommt auf die Intention an.
Mit der "noch besseren Antwort" kann ich prima leben (obwohl das kaufmännische "&" etwas eigenwillig heraus sticht ;-)), die Sache mit dem "mit wem" will sich mir nicht so recht erschließen?! Kann man(n) denn "mit jemandem heiraten"? :o

@ happy: Mir geht's nicht um Klugscheißerei, sondern um ein möglichst "sauberes" Deutsch für unsere nicht nativ-deutschen Mitleser... das ist doch ein ehrenwertes Ansinnen, oder?! :)
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

Benutzeravatar
Taiyang
VIP
VIP
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2009, 16:31
Wohnort: 爱丁堡

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von Taiyang » 15.04.2010, 00:51

báitù hat geschrieben:die Sache mit dem "mit wem" will sich mir nicht so recht erschließen?! Kann man(n) denn "mit jemandem heiraten"? :o
"mit jemandem heiraten" im Sinne von "jemanden heiraten" ist tatsächlich ein beliebter Fehler bei ausländischen Sprechern. Ich hab das schon von verschiedenen Leuten so gehört, aber bisher noch keine Idee gehabt, woher das kommen könnte... mmmh.

Hier könnte man es auch so verstehen "Ich heirate mit meinen Freunden", also zeitgleiche Hochzeit mit gemeinsamer Party hinterher. :mrgreen:

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von happyfuture » 15.04.2010, 04:02

báitù hat geschrieben:
bossel hat geschrieben:
báitù hat geschrieben: ich heirate wann und wen ich will (= bessere Antwort ;-))
Ich heirate wann, wen & wie ich will.
(= noch bessere Antwort) :mrgreen:
& "mit wem" wäre übrigens auch nicht unbedingt falsch. Kommt auf die Intention an.
@ happy: Mir geht's nicht um Klugscheißerei, sondern um ein möglichst "sauberes" Deutsch für unsere nicht nativ-deutschen Mitleser... das ist doch ein ehrenwertes Ansinnen, oder?! :)
Bin doch bei Dir, daher "Touch" und den Komiker gesetzt!
Zudem hat unser VIP-Lehrer Bossel aufgezeigt, dass dein "Touch" an "KS" eindeutig zu toppen ist! :P

Klar ist "sauberes" Deutsch ein ehrenwertes Ansinnen und unsere "Forenmutter" Corneta hat eigens dafür ein Thread eröffnet, jedoch gibt es hier im Forum resistente Legastheniker, die höchst wahrscheinlich auch nicht die Rechtschreibhilfe ihres Computers zu nutzen wissen! :lol: :lol:

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von bossel » 15.04.2010, 05:12

báitù hat geschrieben:die Sache mit dem "mit wem" will sich mir nicht so recht erschließen?! Kann man(n) denn "mit jemandem heiraten"?
Klar kann man das, wenn man "mit jemandem" als "im Beisein von" versteht. Kommt halt auf die Intention an. Die Ausdrucksweise wäre vielleicht ungewöhnlich; ich würde sie aber nicht als falsch bewerten.

Bsp:
"Wir haben mit Trauzeugen & einem Standesbeamten geheiratet. Sonst war niemand dabei."

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von happyfuture » 15.04.2010, 07:04

bossel hat geschrieben:
báitù hat geschrieben:die Sache mit dem "mit wem" will sich mir nicht so recht erschließen?! Kann man(n) denn "mit jemandem heiraten"?
Klar kann man das, wenn man "mit jemandem" als "im Beisein von" versteht. Kommt halt auf die Intention an. Die Ausdrucksweise wäre vielleicht ungewöhnlich; ich würde sie aber nicht als falsch bewerten.

Bsp:
"Wir haben mit Trauzeugen & einem Standesbeamten geheiratet. Sonst war niemand dabei."
Bossel, du postest um diese Tageszeit? Deine Beiträge strotzen vor Klarheit! :D

HappyFuture,
bekennender Bossel (Rheinland) Fan :mrgreen:

Benutzeravatar
corneta
VIP
VIP
Beiträge: 2621
Registriert: 18.02.2009, 19:08
Wohnort: Berlin

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von corneta » 15.04.2010, 10:40

báitù hat geschrieben:@ happy: Mir geht's nicht um Klugscheißerei, sondern um ein möglichst "sauberes" Deutsch für unsere nicht nativ-deutschen Mitleser... das ist doch ein ehrenwertes Ansinnen, oder?!
Das ist ja richtig und damit die Suche nach deutschen Kontakten nicht in einer Diskussion um "wen" oder "wem" endet, hab ich einen extra Thread gestartet. Das Prinzip ist ähnlich wie die Diskussionsthreads zu "Interesante Artikel", "Geschichtsthread" und "Heirats FAQ". Allerdings klappt das Unterstützen unserer chinesischen Mitglieder noch nicht so ganz, da ab und zu deutsche Muttersprachler viel größere Kerben ins Brett schnitzen.

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von bossel » 16.04.2010, 17:05

happyfuture hat geschrieben:Bossel, du postest um diese Tageszeit? Deine Beiträge strotzen vor Klarheit!
Donnerstags habe ich eine elend lange Mittagspause. Manchmal habe ich da nach Essen & Unterrichtsvorbereitung noch etwas Zeit.

Meine Beiträge sind doch immer absolut klar & eindeutig. Muß am benebelten Rest der Menschheit liegen, wenn's nicht so erscheint.
bekennender Bossel (Rheinland) Fan :mrgreen:
Igitt. Immer noch? Werd ich Dich gar nicht mehr los?

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von happyfuture » 16.04.2010, 17:09

bossel hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:bekennender Bossel (Rheinland) Fan :mrgreen:
Igitt. Immer noch? Werd ich Dich gar nicht mehr los?
Nur der wahre Bossel leugnet, dass er seinen besten und einzigen Fan nicht mag :P

Hab mich halt nur gewundert, weil Du ansonsten nachts postest ... :)

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von bossel » 16.04.2010, 17:16

happyfuture hat geschrieben:einzigen Fan
Leider nicht. Du übersiehst meinen Fanclub um den Wasserfaden. Die können mich gar nicht vergessen, trotz technischer Hindernisse. :mrgreen:

Narr
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 396
Registriert: 15.01.2008, 22:01

Re: Heirat eines CN-Partners mit/ohne Zustimmung der Eltern?

Beitrag von Narr » 16.04.2010, 23:15

ich muss gestehen ich finde die 4 Aufteilungen nicht so gelungen....

Ich würde auch in Deutschland meine Eltern fragen, was sie von einer Heiraten mit Person X halten würden. Entscheiden würde ich natürlich selbst.

Ich weiß dass die Eltern meiner Verlobten zugestimmt haben.... ob das unbedingt erforderlich gewesen ist, weiß ich nicht. Das hätte ich bestenfalls rausgefunden wenn die Eltern nicht zugestimmt hätten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste