meine Tochter hat einen chinesischen Freund

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
EmmaPeel's Tochter
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 08.03.2010, 11:11

Re: meine Tochter hat einen chinesischen Freund

Beitrag von EmmaPeel's Tochter » 08.03.2010, 15:37

Er wird erstmal ein Sprachkursvisum beantragen müssen. Das ist in bisschen blöd, weil man ja ein Sprachkursvisum nicht in ein Studienvisum umwandeln kann, aber das geht dann halt nicht anders. Um sich auf den Studiengang bewerben zu können und studienvorbereitende Deutschkurse an der Uni belegen zu können, braucht man an der Uni an die er will zum Zeitpunkt der Bewerbung schon mindestens Sprachkenntnisse vom Niveau B2. Er ist aber wie gesagt eher bei A1...

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12008
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: meine Tochter hat einen chinesischen Freund

Beitrag von ingo_001 » 08.03.2010, 16:04

Wann soll/will denn Dein Freund nach Deutschland kommen?
Zum nächsten Semester-Start dürfte es ja arg knapp werden, was die nötigen Vorbereitungen (Besorgung der erforderlichen Unterlagen, evtl. Deutsch A1 Test) angeht.
Da müsste dann schon jetzt von Euch alles Notwendige auf den Weh gebracht werden, damit das dann auch zeitlich klappt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: meine Tochter hat einen chinesischen Freund

Beitrag von otternase » 08.03.2010, 16:29

für das SS10 sind jetzt eigentlich überall die Fristen für die Anmeldung zu studienvorbereitenden Sprachkursen schon 2 Monate abgelaufen.
Wir können hier sowieso nur frühestens vom WS10/11 sprechen, dafür ist jetzt der richtige Zeitpunkt, dafür müssen alle Vorbereitung etwa bis Juli/August abgeschlossen sein, das sehe ich als machbar an...

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12008
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: meine Tochter hat einen chinesischen Freund

Beitrag von ingo_001 » 08.03.2010, 17:08

Dann bleibt de facto also nur das WS 10/11.
Schätze mal, dass das ne verdammt laaaange Wartezeit für die Beiden wird.
Es sei denn, er kommt vorher als "Touri" - was natürlich ein Touristen-Visum erfordert.
Sollte er die Voraussetzungen dafür haben + dem nötigen Kleingeld, wär das evtl. noch ne Möglichkeit sich vorher zu sehen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste