Warum Hochzeit in China

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
Sutlow
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 17.01.2010, 22:49

Warum Hochzeit in China

Beitrag von Sutlow » 17.01.2010, 23:09

Warum wollen chinesische Frauen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland, was haben sie davon?
Kann man nicht erst in Deutschland heiraten und dann in China feiern ist doch viel unbürokratischer!

andy

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von andy » 17.01.2010, 23:13

Sutlow hat geschrieben:Warum wollen chinesische Frauen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland, was haben sie davon?
Ist das so, oder möchte nur deine Freundin in China heiraten?
Sutlow hat geschrieben: Kann man nicht erst in Deutschland heiraten und dann in China feiern ist doch viel unbürokratischer!
Von dem was Ich hier im Forum so gelesen habe , ist es ein viel Größerer Aufwand in Deutschland einen chinesischen Staatsbürger zu heiratena als in China, das fängt doch schon beim Visum an.

edit:

Wie kommst du da Eigentlich drauf :? ?

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16431
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von Laogai » 17.01.2010, 23:19

Sutlow hat geschrieben:Warum wollen chinesische Frauen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland, was haben sie davon?
Wollen sie das alle? Oder nur deine Zukünftige?
Sutlow hat geschrieben:Kann man nicht erst in Deutschland heiraten und dann in China feiern ist doch viel unbürokratischer!
Wenn der chinesische Heiratspartner (auch chinesische Männer heiraten deutsche Frauen) noch in China ansässig ist, ist die Heirat in China wesentlich unbürokratischer. Schon allein Visumstechnisch!
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Sepp
VIP
VIP
Beiträge: 1061
Registriert: 22.02.2008, 22:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von Sepp » 18.01.2010, 00:53

Sutlow hat geschrieben:Warum wollen chinesische Frauen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland, was haben sie davon?
Könnte auch daran liegen, dass für die rund 650.000.000 chinesischen Frauen nicht ausreichend deutsche Männer vorhanden sind, sodass sie sich wohl mit chinesischen Männern begnügen müssen. Da ist eine Heirat in China doch naheliegender, als eine Heirat in Deutschland.
§ 328 StGB: Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, [...] wer eine nukleare Explosion verursacht.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von ingo_001 » 18.01.2010, 02:09

Sutlow hat geschrieben:Warum wollen chinesische Frauen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland, was haben sie davon?
Wenn der zukünftige Lebensmittelpunkt in Deutschland ist - Folgendes:

Wir hatten damals (2006) auch aus diesem Grund in China geheiratet, weil wir nicht wussten, ob wir regelmässig zu Besuch meiner Schwiegerfamilie nach China kommen können.
Auch kann man die Hochzeit in China mit Fug und Recht als unvergessliches Erlebnis bezeichnen - und damit ist nicht das Standesamt gemeint, wo man nach 20 Miluten als Ehepaar das Haus verlässt.
Vielmehr ist es die Hochzeitsfeier, die Hochzeitsbilder, das ganze Drumherum ...
Das kann man mit einer deutschen Hochzeit nicht vergleichen.
Klar hat man im Vorfeld sehr viel an Formalitäten zu erledigen - und auch nach der Hochzeit, wenns darum geht das Visum zum Familiennachzug zu erhalten aber wir würden es - auch im Nachhinein betrachtet - wieder so machen,
Auch meine Familie und unsere Freunde hier haben uns gegenüber gesagt, dass das, was "nur" von den Videos und den Bildern rüberkommt unbeschreiblisch schön gewesen sein muss.
Da ich - zumindest als Gast - auch den Ablauf deutscher Hochzeiten kenne, kann ich nur sagen: HEIRATET IN CHINA :wink:
Sutlow hat geschrieben:Kann man nicht erst in Deutschland heiraten und dann in China feiern ist doch viel unbürokratischer!
Klar kann man.
Nur das mit dem unbürokratischer glaub ich weniger - falls sie nicht aus Hongkong oder Taiwan kommt.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von happyfuture » 18.01.2010, 04:25

Sutlow hat geschrieben:Warum wollen chinesische Frauen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland, was haben sie davon?
Auch die meisten chinesischen Männer wollen unbedingt in China heiraten und nicht in Deutschland und egal wie du es drehst oder wendest, alle "haben davon", einfach verheiratet zu sein!
Sutlow hat geschrieben:Kann man nicht erst in Deutschland heiraten und dann in China feiern ist doch viel unbürokratischer!
Klar kannst Du das - und schreib uns doch mal, was daran viel unbürokratischer ist. Möglicherweise kennst Du "bürokratiscche" Wege, die für uns noch im Verborgenen liegen. Also immer her damit!

Ansonsten rate ich Dir, auch mal die SuFu zu benutzen, da dieses Thema schon sehr oft "behandelt" wurde :wink:

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von happyfuture » 18.01.2010, 04:30

ingo_001 hat geschrieben:20 Miluten
Sorry Ingo, kanns mir nicht verkneifen, nachzufragen:

Was in aller Welt sind 20 Miluten? :P
Eine neue, kosmische Zeiteinheit oder so wie es Chinglish gibt "gefühlte" Minuten mal Faktor X? :lol:

PS: Also wenn mir ein Chinese sagt, es dauert 5 Minuten, frage ich grundsätzlich nach, ob er CN-Minuten oder EUR-Minuten meint ... das werden einige kennen ... :lol:

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von ingo_001 » 18.01.2010, 17:10

happyfuture hat geschrieben:
ingo_001 hat geschrieben:20 Miluten
Sorry Ingo, kanns mir nicht verkneifen, nachzufragen:

Was in aller Welt sind 20 Miluten? :P
Eine neue, kosmische Zeiteinheit oder so wie es Chinglish gibt "gefühlte" Minuten mal Faktor X? :lol:
:lol:
Nee, ich war da wohl etwas "l"-verliebt gewesen :wink:
Oder einfach nur zu flink mit den Schreibfingern :mrgreen:

Oder ... die Wahlheit ist ilgendwo dolt dlaussen ... :lol:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Tenshu
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 900
Registriert: 26.08.2009, 13:56
Wohnort: Pirmasens / Rheinland-Pfalz

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von Tenshu » 18.01.2010, 18:26

@ Sutlow

Google mal nach Bildern chin. Hochzeiten, sprich Feier. Oder gib mal bei Youtube China Wedding ein.
Das muss unbeschreiblich schön sein. Ich denke so eine Feier bekommst du in D überhaupt nicht. Und falls doch dann vielleicht ab 10000 Euro aufwärts, wenn das mal reicht. In CN kostet der Spass vielleicht 2000- 3000 Euro, alles in allem inkl. Dokumenten usw.). :wink: Es muss jedenfalls unbeschreiblich schön sein, was man so im Internet sehen kann. Bzw. was mir meine Zukünftige an Bildern von der Vorbereitung schickt (Hotel, Celebration-Service usw.).
"Wenn Windows die Lösung ist, dann möchte ich bitte das Problem wieder haben."

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von bossel » 18.01.2010, 18:53

happyfuture hat geschrieben:alle "haben davon", einfach verheiratet zu sein!
Ärger meinst Du? :mrgreen:
Habe bis jetzt noch keine (mich) überzeugenden Gründe gesehen, um zu heiraten. Was nicht heißt, daß es sie nicht gibt (wenn mir jemand genug Geld bietet zB...).


Tenshu hat geschrieben:In CN kostet der Spass vielleicht 2000- 3000 Euro, alles in allem inkl. Dokumenten usw.).
Na, wenn Du Dich da mal nicht vertust.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von ingo_001 » 18.01.2010, 21:13

happyfuture hat geschrieben:Möglicherweise kennst Du "bürokratiscche" Wege, die für uns noch im Verborgenen liegen. Also immer her damit!
Nee, happy, die eigentliche "Zauberformel" sollte da wohl besser "unbürokratischere Wege" lauten :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12005
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von ingo_001 » 18.01.2010, 21:20

bossel hat geschrieben:Habe bis jetzt noch keine (mich) überzeugenden Gründe gesehen, um zu heiraten. Was nicht heißt, daß es sie nicht gibt (wenn mir jemand genug Geld bietet zB...).
Wie sagt der Volksmund so schön: Es (die eigene Hochzeit) "trifft" meistens die am, Unverhofftesten die Selbige weit von sich schieben :mrgreen:
Vielleicht bist Du ja schon "Opferlamm", ohne dass es Dir bewusst ist - Man selbst ist doch mitunter der Letzte, ders erfährt :mrgreen:
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von happyfuture » 19.01.2010, 04:12

bossel hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:alle "haben davon", einfach verheiratet zu sein!
Ärger meinst Du? :mrgreen:
Habe bis jetzt noch keine (mich) überzeugenden Gründe gesehen, um zu heiraten. Was nicht heißt, daß es sie nicht gibt (wenn mir jemand genug Geld bietet zB...).
Bossel, mach doch ein Thread auf "Sinn vs Unsinn zu heiraten" (oder so) - vielleicht hilft es Dir, wir helfen Dir :mrgreen:

Bezüglich meiner Aussage ging es lediglich um den Kontext, quasi letztlich rein faktisch verheiratet zu sein, wertfrei, egal warum (gibt möglicherweise auch Menschen, die aus SM Gründen heiraten, warum nicht?)

Jemand anderes könnte Dir jetzt eine wesentlich längere Abhandlung, Interpretation und Erklärung gespiekt mit neuzeitlichen Phrasen schreiben .... (ich leider nicht :D )

Benutzeravatar
Tenshu
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 900
Registriert: 26.08.2009, 13:56
Wohnort: Pirmasens / Rheinland-Pfalz

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von Tenshu » 19.01.2010, 04:22

bossel hat geschrieben:
happyfuture hat geschrieben:alle "haben davon", einfach verheiratet zu sein!
Ärger meinst Du? :mrgreen:
Habe bis jetzt noch keine (mich) überzeugenden Gründe gesehen, um zu heiraten. Was nicht heißt, daß es sie nicht gibt (wenn mir jemand genug Geld bietet zB...).


Tenshu hat geschrieben:In CN kostet der Spass vielleicht 2000- 3000 Euro, alles in allem inkl. Dokumenten usw.).
Na, wenn Du Dich da mal nicht vertust.
Ich habe keine Ahnung, bossel. Was ich hier so gelesen habe, kosteten die meisten Hochzeiten im Schnitt etwa 2000-2200 Euro umgrechnet. Meine Hochzeit kostet über den Daumen ca. 2400 Euro umgerechnet. (Feier, Eheregisteramt, Dokumente, Visum usw.) Mehr kann ich dazu nicht sagen.
"Wenn Windows die Lösung ist, dann möchte ich bitte das Problem wieder haben."

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Warum Hochzeit in China

Beitrag von happyfuture » 19.01.2010, 04:32

Tenshu hat geschrieben:Meine Hochzeit kostet über den Daumen ca. 2400 Euro umgerechnet. (Feier, Eheregisteramt, Dokumente, Visum usw.) Mehr kann ich dazu nicht sagen.
Eheregisteramt waren bei mir 9 RMB!
D-Visum für "Frauchen" nach Heirat umsonst! Ich selber hatte und habe Monster-Jahresvisum :mrgreen:
Dokumente (Notariat, Übersetzungen, Beglaubigungen) gibt es sehr günstige "Möglichkeiten" (jedenfalls in Wuhan) :mrgreen:

Insgesamt habe ich viel weniger ausgegeben, was mich selber sehr erstaunt hat, da ich vorher keinen Budget-Plan hatte :mrgreen:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste