Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von aquadraht » 28.03.2010, 13:26

happyfuture hat geschrieben:
aquadraht hat geschrieben:Wenn ich nicht aus dem Alter raus wäre, könnte ich mich in die Autorin verlieben auf der Grundlage solcher auch stilistisch perfekter Reflexionen.
Ab wann ist der Mann laut Deiner Definition "aus dem Alter" raus? :shock:
Sehr gute Frage und Antwort: keine Ahnung, ich hoffe, von dem Wahnsinn fürderhin verschont zu bleiben, und bislang ist es eine Weile gutgegangen. Mit 20 hast Du keine Chance, und selbst mit 40 keine guten Karten. Ich weiss, dass es zwanzig Jahre ältere als mich erwischt hat, und denke, Wachsamkeit ist und bleibt angesagt. Mit 100 sollte man auf der sicheren Seite sein, aber genau weiss ich das nicht. Ausprobieren.

a^2

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von aquadraht » 28.03.2010, 13:36

Aremonus hat geschrieben:
Eveline Chao (Niubi, p.53f) zu zitieren
Nunja, sie scheint aber eher die Art von Frau zu sein, die Leute nach dem Äusseren beurteilt und begibt sich genau auf das Niveau derjenigen herunter, die sie kritisiert :roll:
Was mich mehr interessieren würde ist: warum ist es für die Autorin ok (respektive sie ignoriert es) wenn eine junge Chinesin mit einem alten, glazköpfigen Chinesen als Nebenfrau zusammen ist, hingegen wenn sie die Ehefrau eines alten, glazköpfigen Ausländers wird, nicht?
Ich finde, dass Du das mißverstehst. So wie ich das interpretiere, ist es für sie völlig ok, wenn Leute miteinander glücklich oder mindestens zufrieden sind, egal ob Ausländer oder Chinesen. Sie kritisiert auch nicht, sondern sie beschreibt, und zwar sowohl Kalküle als auch Wahrnehmungen. Das Kalkül ist "lieber einen loyalen hässlichen Mann als einen Beau, der fremdgeht", und das betrifft Westler wie Chinesen (und kann auch umgekehrt zwischen Mann und Frau gelten). Die Wahrnehmung dagegen ist etwas anderes. Da kann die nach unserem Empfinden potthässliche Langnase, die nichtmal seine Mutter lieben kann, als halbwegs attraktiv durchgehen, so wie die als bäurisch erscheinende Chinesin den Westlern als tolle Schönheit vorkommen kann. Und sie empfindet das als Chance für Leute, die den Idealen eines Kulturkreises nicht so entsprechen, aber vielleicht denen eines anderen.

Ich sehe da nicht, dass sie Unterschiede macht. Vielleicht solltest Du an Deinem Englisch arbeiten.

a^2

Aremonus
VIP
VIP
Beiträge: 2214
Registriert: 07.03.2007, 14:45
Wohnort: Basel / Chengdu

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von Aremonus » 28.03.2010, 14:12

Ich sehe da nicht, dass sie Unterschiede macht.
Der Punkt ist doch, dass sie die Attraktivität eines Menschen (wie viele andere auch) auf sein Erscheinungsbild bezieht. Und ich denke von genau dem müssen wir wegkommen.
Was mich auch konkret gestört hat war, dass sie sich explizit auf Ausländer bezog - das fand' ich einfach Chauvinistisch (besonders der Eingangssatz).
Vielleicht solltest Du an Deinem Englisch arbeiten.
Englisch ist meine zweite Muttersprache, Deutsch hingegen hab' ich erst in der Primarschule gelernt...
Ich glaube, das Problem war eher, dass ich zu faul war, sauber zu zitieren - ich bezog meine Kritik eher auf den Beginn des Textes, du hingegen auf das Ende, da gibt's schon eine Sinnverschiebung.
Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

kurtjing
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 27.03.2010, 13:13

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von kurtjing » 28.03.2010, 14:16

Sehr interessant was manche besser wissen, es ist sicher falsch,
wenn eine Frau lieber eine gesicherte Zukunft will, es wäre doch
viel besser, z.B. einen armen Wanderarbeiter zu heiraten.
Sowas gibt es auch nur zwischen Chin. od. Thail. Frau und Eur.
Mann, in z.B. Euopa kommt das nicht vor, Kohl od. Matheus etc.
oder deren Frauen würden sowas (Altersunterschied) nie machen.
Sicher besser auf den Altersunterschied zu achten als glücklich zu sein.
Geld und Sicherheit ist sicher das Unwichtigste überhaubt.
Gruß an alle Besserwisser und Weltverbesserer.

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von happyfuture » 28.03.2010, 14:25

kurtjing hat geschrieben:Sehr interessant was manche besser wissen, es ist sicher falsch,
wenn eine Frau lieber eine gesicherte Zukunft will, es wäre doch
viel besser, z.B. einen armen Wanderarbeiter zu heiraten.
Sowas gibt es auch nur zwischen Chin. od. Thail. Frau und Eur.
Mann, in z.B. Euopa kommt das nicht vor, Kohl od. Matheus etc.
oder deren Frauen würden sowas (Altersunterschied) nie machen.
Sicher besser auf den Altersunterschied zu achten als glücklich zu sein.
Geld und Sicherheit ist sicher das Unwichtigste überhaubt.
Gruß an alle Besserwisser und Weltverbesserer.
Kann das wer übersetzen? :shock:

andy

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von andy » 28.03.2010, 15:56

Aremonus hat geschrieben: Der Punkt ist doch, dass sie die Attraktivität eines Menschen (wie viele andere auch) auf sein Erscheinungsbild bezieht. Und ich denke von genau dem müssen wir wegkommen.
Wieso müssen wir davon wegkommen? Verstehe Ich nicht.
Sexuelle Attraktivität gehört doch zur Natur des Menschen, ich glaube nicht das es ein Weg gibt überhaupt davon wegzukommen, und ich wüsste auch nicht wozu.

Benutzeravatar
Taiyang
VIP
VIP
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2009, 16:31
Wohnort: 爱丁堡

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von Taiyang » 28.03.2010, 16:03

happyfuture hat geschrieben:
kurtjing hat geschrieben:Sehr interessant was manche besser wissen, es ist sicher falsch,
wenn eine Frau lieber eine gesicherte Zukunft will, es wäre doch
viel besser, z.B. einen armen Wanderarbeiter zu heiraten.
Sowas gibt es auch nur zwischen Chin. od. Thail. Frau und Eur.
Mann, in z.B. Euopa kommt das nicht vor, Kohl od. Matheus etc.
oder deren Frauen würden sowas (Altersunterschied) nie machen.
Sicher besser auf den Altersunterschied zu achten als glücklich zu sein.
Geld und Sicherheit ist sicher das Unwichtigste überhaubt.
Gruß an alle Besserwisser und Weltverbesserer.
Kann das wer übersetzen? :shock:
Ganz einfach: nicht nur 20-jährige Chinesinnen heiraten 50 Jahre alte Knacker, auch westliche 20-jährige heiraten 50-jährige "Promis" um sich die Zukunft zu sichern. Klappt ja auch immer wieder.

/manchmal seid ihr hier echt amüsant... :roll:

Benutzeravatar
happyfuture
Titan
Titan
Beiträge: 5524
Registriert: 11.02.2009, 17:18
Wohnort: 上海(CHN), Bali (IDN), HKG

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von happyfuture » 28.03.2010, 16:50

Taiyang hat geschrieben:Ganz einfach: nicht nur 20-jährige Chinesinnen heiraten 50 Jahre alte Knacker, auch westliche 20-jährige heiraten 50-jährige "Promis" um sich die Zukunft zu sichern. Klappt ja auch immer wieder.
Danke, nur den Zusammenhang mit der Schlusspointe "Besserwisser" und "Weltverbesserer" fehlt mir noch, ist aber auch egal!
Taiyang hat geschrieben:/manchmal seid ihr hier echt amüsant... :roll:
manchmal ist das sogar gewollt :mrgreen:

Benutzeravatar
sowa
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 01.05.2009, 23:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von sowa » 28.03.2010, 16:59

chinasolutions hat geschrieben:Hallo Leute,

Gerne helfen wir euch, damit auch Ihr den Weg findet, aber seid gefasst, eine chinesiche Hochzeit sollte schon toll sein und ich sage jetzt schon, einiges an Kosten müsst ihr rechnen. Also, solltet ihr nicht zumindest 7 bis 10 tausend auf der Kante haben, bitte lasst diese wirklich tollen und gutmütigen Mädchen und Frauen sein!
meinst du yuan oder euro? mein lieber bonz!
wenn du euro meinst, dann ist das sehr sehr teuer!
übrigens liebe und freundschaft kann man nicht kaufen!

Benutzeravatar
sowa
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 483
Registriert: 01.05.2009, 23:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von sowa » 28.03.2010, 17:04

andy hat geschrieben:
ich bin 44 und mit einer ganz tollen und sehr hübschen 24 jährigen Chinesin verheiratet.
Hatte viele Beziehungen und bin nun doch seit ein paar Jahren endlich zum ersten Mal glücklich verheiratet.
Wenn es mit echten Beziehungen nicht klappt, dann kauft man sich halt eine Frau.
Hauptsache du bist glücklich, und deine Frau freut sich über dein Bankkonto :D :!:

chinasolutions hat geschrieben: Gerne helfen wir euch, damit auch Ihr den Weg findet, aber seid gefasst, eine chinesiche Hochzeit sollte schon toll sein und ich sage jetzt schon, einiges an Kosten müsst ihr rechnen. Also, solltet ihr nicht zumindest 7 bis 10 tausend auf der Kante haben, bitte lasst diese wirklich tollen und gutmütigen Mädchen und Frauen sein!
Wie "gutmütig" sind denn diese Frauen die du verkaufst?
Wenn es um Liebe geht und nicht nur um eine Zweckgemeinschaft, dann ist das Geld zweitrangig.
Aber das spielt ja, wie auch in deiner Beziehung, wohl keine Rolle.

Jedenfalls ist das was du schreibst völliger Blödsinn, es erweckt den Anschein als sollte man keine Freundin aus China haben, wenn man nicht viel Geld hat.... was natürlich nicht stimmt.
Bei den Frauen die du verkaufst, lohnt es sich natürlich nur mit Geld, die suchen ja auch nur das Geld.

Gerade Mal deinen Post meiner Freundin vorgelesen, Sie sagt sie könne sich schon vorstellen welche Art von Beziehung das ist.
Hauptsache ein reicher Europäer, da deine Frau viele solche Freundinnen hat... sollte dir da eigentlich ein Licht aufgehen.

Hauptsache du lebst in deiner Traumwelt ala. Glücklich verliebt und verheiratet :D

Traurige Seelen gibt es auf dieser Welt, unfassbar!
ja, das stimmt du hast recht mit deinen zitat.
übrigens um sich eine frau "zukaufen" braucht man nicht so weit zu reisen.
auch hier kann man sich eine frau "kaufen".
denn es gibt auch hier genügend damen, die auf reiche männer stehen!

Benutzeravatar
bossel
VIP
VIP
Beiträge: 3562
Registriert: 13.02.2006, 04:28
Wohnort: Hefei

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von bossel » 28.03.2010, 19:11

Aremonus hat geschrieben:
Vielleicht solltest Du an Deinem Englisch arbeiten.
Englisch ist meine zweite Muttersprache
:lol:

Ich finde allerdings einen Satz in der Mitte auffälliger als den Anfang:
"I may or may not have told some of these women to be sure and introduce me to any prospective beaus before taking the plunge, so that I could distinguish for them the handsome men from the mugs that even a mother wouldn't love."
Ist doch ziemlich (naja, "may or may not", aber die dahinterstehende Intention ist...) eindeutig.


sowa hat geschrieben:meinst du yuan oder euro? mein lieber bonz!
wenn du euro meinst, dann ist das sehr sehr teuer!
In dubio pro reo. Vielleicht meint er ja die Kosten der Hochzeitsfeier. Dann wäre es noch im Rahmen. :mrgreen:

übrigens liebe und freundschaft kann man nicht kaufen!
Ach, wenn's so einfach wäre. Setz lieber "wahre" vor "Liebe & Freundschaft", dann paßt's einigermaßen.

Benutzeravatar
Topas
VIP
VIP
Beiträge: 2802
Registriert: 19.09.2007, 11:11
Wohnort: Jülich & Wuhan

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von Topas » 28.03.2010, 23:32

Nee nee,

habs gerade erst alles gelesen, und dachte an einem Verkaufsprospekt. Oder Flohmarkt.

Nix gegen Beweggründe ( in Richtung "Treffer" quote hierzulande ), und auch das Alter sollte jeder selbst entscheiden. Was mich stört, ist die Art und Weise des Postings. Frauen werden dort dargestellt als Kaufobjekte ( mindestens 7000 ), deren "Wert" sich nach "Qualitätsmasstäben" bemisst ( Alter, Hüschheit etc ).

Sorry, aber bei einer solchen Schreibweise, sollte sich der Poster über solche Reaktionen nicht wundern, weils - gerade im Vergleich zu moralischen und ethischen Normen der detuschen Gesellschaft - eine Denkweise zeigt, die menschenherabwürdigende Tendenzen hat.



Apropo: Nach dessen Definition dürfte ich mit meiner Freundin gar nicht zusammensein, bzw hätte demnach keine Chancen ( mangels 10000 Euro ) gehabt.
Topas grüsst recht herzlich WHSAP
MACHT MIT BEI UNSEREM BUCHPROJEKT !
http://forum.chinaseite.de/forum48.html
Dieser Beitrag wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

Benutzeravatar
Taiyang
VIP
VIP
Beiträge: 1224
Registriert: 29.12.2009, 16:31
Wohnort: 爱丁堡

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von Taiyang » 29.03.2010, 01:15

happyfuture hat geschrieben:
Taiyang hat geschrieben:Ganz einfach: nicht nur 20-jährige Chinesinnen heiraten 50 Jahre alte Knacker, auch westliche 20-jährige heiraten 50-jährige "Promis" um sich die Zukunft zu sichern. Klappt ja auch immer wieder.
Danke, nur den Zusammenhang mit der Schlusspointe "Besserwisser" und "Weltverbesserer" fehlt mir noch, ist aber auch egal!
:roll:
Ist dir beim Lesen dieser Beiträge hier noch nicht aufgefallen, dass ihr alle klingt wie vollkommen entsetzte Mütterchens? So, als wäre es das abstruseste, unmoralischste der Welt, wenn eine jungen Chinesin (!!!!) mit einem betagten! Westler eine Beziehung hat...
Sicherlich ist das nicht unbedingt das ultimativ erwünschswerteste - ich bevorzuge auch lieber Partner in meiner Altersklasse - aber deswegen hier so einen Terz machen, das hat wirklich Flair von Weltverbesseren.
Vielleicht kannst du dir ja auch vorstellen, dass manches Mädel (egal ob nun Chinesin, Thai oder Deutsche) das wirklich aus Berechnung macht, manchen ist das egal, wie alt der Kerl ist, Hauptsache das Geld stimmt. Und chinesische Eltern dürften da wohl eher nicht im Hintergrund die Fäden in der Hand gehabt haben, und ihre Tochter an einen doppelt so alten Westler(!) verheiratet haben.

TaugeNix

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von TaugeNix » 29.03.2010, 01:24

@TY:

Ich glaube, dahinter steht immer die Idee, dass es bei "ihnen" ja ganz anders war und das solche Geld.Alt.West/jung.hübsch.Ost Paare die eigene Beziehung abwerten oder auf ähnlicher Stufe erscheinen lassen?

Sicher, ich finde es auch nicht schön - und ich weiß, solche Beziehung wäre nix für mich.
Aber bitte, lasst den Leuten doch ihr Leben. Das Mädel weiß schon was es tut, der Herr in seinem Inneren auch. Und solange er nicht eure Damen anbaggert - bei denen es ja laut eurer eigenen Aussage eh ganz anders war -, was soll der Affentanz?

Kommt mir ein wenig vor, als ob die Leute hier selbst ein wenig ein Problemchen damit haben Westler zu sein.. :?

Gruß,
TaugeNix^jung.aber alt aussehend.arm.aber ne zukunftsinvestition.west. mit jung.hübsch.ost zusammen :lol:

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Chinesin für seriöse Beziehung gesucht

Beitrag von aquadraht » 29.03.2010, 02:10

Aremonus hat geschrieben: Englisch ist meine zweite Muttersprache, Deutsch hingegen hab' ich erst in der Primarschule gelernt...
Ich glaube, das Problem war eher, dass ich zu faul war, sauber zu zitieren - ich bezog meine Kritik eher auf den Beginn des Textes, du hingegen auf das Ende, da gibt's schon eine Sinnverschiebung.
Ich finde, Du solltest das Buch lesen. Wenn Du in die Nähe von Berlin kommst, leihe ich es Dir gern (eingeladen bist Du sowieso). Sonst ist es auch nicht teuer und wirklich empfehlenswert. Du beurteilst die Autorin wirklich falsch. Sie wollte nicht bewerten, sondern beschreiben. Und das, was sie beschreibt, ist real.

Gruss, a^2

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste