freund nach deutschland holen

In diesem Forum können alle Fragen rund um Familienangelegenheiten, z.B. Heirat, Geburt, Scheidung, damit verbundene Visumsfragen und andere bürokratische und sonstige Hürden besprochen werden.
backy41
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2010, 23:38

freund nach deutschland holen

Beitrag von backy41 » 07.01.2010, 01:17

Hallo ihr lieben!
Da bin ich mal wieder,ich habe mal eine frage wegen meiner Schwester.Und zwar hat sie schon seit 7 monaten eine freund sag ich mal aus china.Meine frage ist wie kann man ihn nach hier holen für einen besuch,ich habe schon mehrmals gelsen das man für ein Besuchervisum sehr viel haben muß was wir aber nicht wirklich haben.Wollte fragen wie man ihn noch hier her holen kann?
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

backy 41

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12008
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von ingo_001 » 07.01.2010, 01:22

Legal?

Nur mit Besuchervisum oder Touristenvisum.
Für Beides müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein.
Hängt davon ab, aus welchem Land derjenige kommt.
Irgendwie schweifle ich an, dass der Freund Deiner Schwester aus China kommt/Chinese ist, weil Du "ich sag mal aus China" schreibst.

Extrem-Variante: Sie heiratet ihn in seinem Heimatland und er stellt danach bei der dt. Botschaft in seinem Heimatland einen Visumsantrag zum Familiennachzug zu seiner Frau nach Deiútschland.

Sollte er in Deutschland studieren wollen, gibts auch die Möglichkeit eines Studentenvisums. Aber das auch nur, wenn er die dafür nötigen Voraussetzungen erfüllt.

Evtl. braucht er ja gar kein Visum - aber das hängt - wie gesagt - davon ab, aus welchem Land er kommt.

Irgendwie hab ich aber das Gefühl, dass das alles Nichts ist, was Ihr/Deine Schwester/Ihr Freund hören wollt ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von Hendrik » 07.01.2010, 02:20

Was?
Erst Du, jetzt hat Deine Schwester auch noch einen Freund aus China?
.

Benutzeravatar
gege
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 520
Registriert: 23.11.2009, 03:19
Wohnort: 汉堡

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von gege » 07.01.2010, 03:48

backy41 hat geschrieben:ich habe schon mehrmals gelsen das man für ein Besuchervisum sehr viel haben muß was wir aber nicht wirklich haben.
Ja, man braucht schon einige Papiere fuer ein Besuchervisum. Und keiner von uns, der je einen Partner / Freund / Verwandten nach Deutschland holen wollte, hatte diese Papiere einfach so bereit liegen gehabt. Die muss man sich halt zusammensuchen und dann klappt das mit ein bisschen Glueck auch. Anscheinend weisst Du ja auch schon, was Du / Deine Schwester dafuer braucht.

Oder anders herum gefragt: Welche Unterlagen meinst Du, wirst Du nicht bekommen?
Gege - 哥哥

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai
Kontaktdaten:

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von RoyalTramp » 07.01.2010, 05:13

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein individuelles Besuchsvisum, welches immer wieder von Antragstellern unterschätzt wird: Erkennbare Rückkehrbereitschaft. Es müssen bei Antrag auf Besuchsvisum Unterlagen eingereicht werden, die zweifelsfrei die Rückkehrbereitschaft des Freundes deiner Schwester erkennen lassen. So z.B. ein Lohnbescheid, eine Urlaubsbescheinigung des Chefs, wo der Freund arbeitet, und wo drin explizit steht, dass der Freund nach Rückkehr aus Deutschland seine bisherige Tätigkeit wieder aufnehmen wird etc. etc.

Ohne erkennbare Rückkehrbereitschaft wird die Botschaft auch kein Visum erteilen.
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von belrain » 07.01.2010, 06:42

RoyalTramp hat geschrieben:Eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein individuelles Besuchsvisum, welches immer wieder von Antragstellern unterschätzt wird: Erkennbare Rückkehrbereitschaft. Es müssen bei Antrag auf Besuchsvisum Unterlagen eingereicht werden, die zweifelsfrei die Rückkehrbereitschaft des Freundes deiner Schwester erkennen lassen. So z.B. ein Lohnbescheid, eine Urlaubsbescheinigung des Chefs, wo der Freund arbeitet, und wo drin explizit steht, dass der Freund nach Rückkehr aus Deutschland seine bisherige Tätigkeit wieder aufnehmen wird etc. etc.

Ohne erkennbare Rückkehrbereitschaft wird die Botschaft auch kein Visum erteilen.
Dazu kommt noch das Interview bei der Botschaft, dass der "Freund" dann ueber sich ergehen lassen muss.
Also, wenn die ernste Absicht besteht nach China zurueck zu kehren braucht der "Freund" auch keine Sorgen zu haben. Ist halt mit etwas Lauferei verbunden. Sollte er aber "Fluchtgedanken" hegen und deine Schwester weiss davon, sollte sie es lieber lassen. Das hat ernste Konsequenzen fuer beide.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Benutzeravatar
RoyalTramp
VIP
VIP
Beiträge: 2008
Registriert: 13.10.2009, 08:37
Wohnort: China / Shanghai
Kontaktdaten:

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von RoyalTramp » 07.01.2010, 07:29

Das Interview bei der Botschaft selber ist wiederum recht unspektakulär...zwei..drei Fragen...wohin man in Deutschland überall hin will, wie das Verhältnis zum Einladenden / Bürgen ist und das war es eigentlich auch schon an "Interview". Eigentlich nichts, woran man scheitern würde, wenn man immer mit offenen Karten spielt. Das ist übrigens ganz wichtig beim Antrag auf ein Visum bzw. dem Interview: Ehrlichkeit zählt! Die Angestellten bei der Botschaft bekommen das ganz schnell spitz, wenn man sie hintergehen möchte und falsche Angaben macht. Die werden bei der Botschaft sogar darauf trainiert, solche Betrugsversuche zu erkennen bzw. aufzudecken. Also: Immer schön bei der Wahrheit bleiben und dann klappt das auch mit dem Visum ohne Probleme.

Nachtrag: Achja...und auch immer höflich sein! Die Botschaftsangestellten haben selbst keinerlei persönliches Interesse daran, einen Antragssteller mit unendlich vielen Auflagen und Bestimmungen zu traktieren. Sie müssen sich halt ebenso wie andere Beamte im öffentlichen Dienst an gewissen Bestimmungen halten. Daher: Den eigenen Frust, ob der Umständlichkeit eines Visumsantrags, bitte unbedingt zuhause lassen. Wie es in den Wald nämlich reinruft, so schallt es auch heraus. Wer also meint, sich über irgendwelche Bestimmungen aufregen zu müssen und auch noch laut werden sollte, der kann seinen Antrag sofort in die Tonne kippen. Es gilt: Der Ton macht die Musik. ;)
Thank you for your contribution to China's flourishing and prosperity! 感谢你为祖国繁荣昌盛作出的贡献!

backy41
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2010, 23:38

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von backy41 » 07.01.2010, 08:57

Hi!
Also ja meine schwester kennt ihn schon seit 7 monaten.Ja er ist aus China.Ja wir beide kennen Männer aus China aber ich kenne mit dem ich schreiben erst 11 oder 12 tage jetzt erst.Na ja ich denke mal zum Heiraten sollten sie sich doch erst mal real gegen überstehen und gucken wie das so läuft und passt.Und deswegen möchte er ja auch nach Deutschland.Naja Studiren ist da nicht mehr drin.Naja wenn man sich das sol immer durchlist was die über ein Besuchervisum scheint es ja mehr schwer zu sein als alles andere ich habe da sachen gelsen die könnte sie nie erfüllen deswegen ja auch die frage.Mh ich denke mal ihr wist was ich meine naja z.b man list das man vorweisen soll genügent Geld und all sowas ich weiß ja nicht was alles dran ist was man so list aber deswegen möchte ich mich ja auch hier erkundigen die da was mehr erfahrung haben ich setzte mal was rein was ich meine damit.

(Krankenbehandlungen und Rückführung in das Heimatland aufzukommen/gültige Reisekrankenversicherung (mit einer Deckungssumme von mindestens 30.000,- Euro) nachweisen)

Ja das problem ist aber jetzt meine Schwester ist Hausfrau da wissen wir ja nicht wie das dann aussieht.Ich hofffe ihr könnt uns weiterhelfen.

lg backy41

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von de guo xiong » 07.01.2010, 09:20

backy41 hat geschrieben:(Krankenbehandlungen und Rückführung in das Heimatland aufzukommen/gültige Reisekrankenversicherung (mit einer Deckungssumme von mindestens 30.000,- Euro) nachweisen)
Die Krankenversicherung ist obligatorisch - Kostenpunkt beim ADAC für 30 Tage 48€.
Weiterhin muss deine Schwester (oder auch deine Eltern), die sogenannte, Verpflichtungserklärung abgeben - dabei muss nachgewiesen werden, dass genügend finanzielle Mittel verhanden sind.

de guo xiong, der sich denkt, vielleicht ist es die beste Idee, deine Schwester fliegt nach China?
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

backy41
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 42
Registriert: 04.01.2010, 23:38

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von backy41 » 07.01.2010, 09:40

Also das ist ja doch ganz schön viel also ich meine jetzt nicht die 48euro.Naja das problem ist meine Schwester darf nicht fliegen wegen Krankheit deswegen die frage ja wie man es machen kann das er nach hier kommt.

Benutzeravatar
de guo xiong
VIP
VIP
Beiträge: 3015
Registriert: 03.01.2008, 20:09
Wohnort: Beijing
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von de guo xiong » 07.01.2010, 09:49

backy41 hat geschrieben:Also das ist ja doch ganz schön viel also ich meine jetzt nicht die 48euro.
Was meinst du dann?

de guo xiong, der, naja denkt, "naja" ist dein Lieblingswort (sorry konnte es einfach nicht lassen)
To the world you maybe one person,
but to one you maybe the world!!

Benutzeravatar
DerDirk
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 124
Registriert: 23.09.2009, 16:52
Wohnort: Bochum

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von DerDirk » 07.01.2010, 10:11

Naja, sie hat halt nen bisschen Probleme die richtigen wörter zu finden :wink:

Obwohl mich persönlich ihre Situation etwas verwirrt, aber damit bin ich, naja, nicht der Einzige. :mrgreen:
Der Standpunkt macht es nicht, die Art macht es, wie man ihn vertritt.
Theodor Fontane (1819-98), dt. Erzähler

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1035
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von Haima » 07.01.2010, 10:12

Guten Morgen,

Das wird wohl sehr schwer werden. Ich wollte gerade vorschlagen, dass doch deine Schwester nach China fliegen soll. Das ist viel einfacher als aus China jemanden in Europa besuchen zu lassen. Nun schreibst du, dass dies wegen einer Krankheit nicht geht. Meiner Meinung nach ist es wohl einfacher, abzuklären, ob ein Flug wirklich nicht geht oder z.B. in Etappen zu fliegen. Via Helsinki oder Moskau sind die Flugzeiten etwas kürzer pro Flug. Oder Reise per Bahn? Wenn genug Zeit vorhanden ist, ev. schlussendlich immer noch einfacher als ein Besuch eines Chinesen in Europa.

Nach meiner Erfahrung brauchst du da einen wirklich guten Antrag. Gerade bei jungen Chinesen ist die Chance, dass die dann in Europa bleiben einfach zu gross.

Noch ein Hinweis (sorry, nicht böse gemeint): Wenn du/ihr einen Visaantrag und die Bestätigungen, Einladung usw. mit dem gleichen Deutsch wie hier schreibst/schreibt, wird deine Schwester keine Chance auf die Erteilung des Visums haben. Falls Deutsch nicht eure Muttersprache ist (meine mich zwar zu erinnern, dass du das im anderen Thread geschrieben hast), lasst die Sachen unbedingt korrigieren.

Gruss

Haima

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von HK_Yan » 07.01.2010, 10:17

backy41 hat geschrieben:Also das ist ja doch ganz schön viel also ich meine jetzt nicht die 48euro.
Nur mal ein Tipp am Rande: Es ist immer besser zu sagen was man meint, will, denkt und nicht was man nicht meint, will, denkt.

Du wolltest vermutlich sagen:

Also das ist ja doch ganz schön viel was man an Sachen beibringen muss.

Bei einem Chinesen der schon in Deutschland ist entfallen übrigens die visabezüglichen Punkte. Lieber der Spatz in der Hand....
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
belrain
VIP
VIP
Beiträge: 2696
Registriert: 10.08.2005, 09:45
Wohnort: China/Shanghai/QingPu/ZhuJiaJiao

Re: freund nach deutschland holen

Beitrag von belrain » 08.01.2010, 07:22

Nur mal so, wie es bei meiner Frau lief, als wir noch nicht verheiratet waren.

Ich musste bei der Auslaenderbehoerde eine Verpflichtungserklaerung abgeben.
Fuer diese Verpflichtungserklaerung muss man seine Bonitaet nachweisen und Auskunft ueber die Groesse der Wohnung erteilen - schliesslich soll der Gast ja nicht auf dem Klo uebernachten.

Mit dieser musste meine Frau das Visum beantragen und zu dem Interview in Beijing vorsprechen. Bei dem Interview wurden ihr deutlich mehr Fragen gestellt als RT angemerkt hat. Und sie haben sehr detailiert ueber unsere Beziehung gefragt - vor Allem, wie wir denn kommunizieren. Ausserdem musste meine Frau eine Arbeits- und Gehaltsbescheinigung vorlegen und die Kleinigkeit von 50000 RMB auf einem Konto hinterlegen. Dazu noch die Krankenversicherung.
Ausserdem durfte ich noch ein persoenliches Einladungsschreiben fuer meine Frau an die Botschaft in Beijing schicken, zusammen mit Fotokopien meines Reisepasses.

Wenn die o.g. genannten Punkte kein Problem sind, sollte das Visum recht einfach zu bekommen sein. Wobei der Punkt mit den 50000 RMB wohl nicht der Regelfall sind. Gibt wohl viele, die kein Geld hinterlegen muessen. Warum meine Frau das musste, weiss ich nicht.
Das Leben ist schön

Shanghai - seit 2009
1. April 2012 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai
1. April 2015 - Neuer Job (gleiche Firma) und nochmal mindestens 3 Jahre Shanghai

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste