Was wird aus Nordkorea?

In diesem Forum können sich alle austauschen, die an Land und Leuten Koreas interessiert sind.
Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von ingo_001 » 22.08.2015, 14:34

Wenns da IRGENDETWAS geben würde, was diesen Aufwand lohnt, dann hätten das die Chinesen m.E. schon längst getan.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von ingo_001 » 22.08.2015, 14:39

Yingxiong hat geschrieben:Hat keiner ein paar Snickers für Nordkorea übrig?
Ach, wenns doch nur so einfach wäre ...

Da bräuchte es eine Snickers-Infusion - und damits keine Magenverstimmung gibt (auch wenns der Pharma-Industrie die Freuden- Umsatz- Tränen) in die Augen treiben würde - sollte so bald wie mögl. auf chin. Essen Umgestellt werden - ok, überhaupt auf genügend und ausgewogenes Essen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Yingxiong
Titan
Titan
Beiträge: 7150
Registriert: 12.11.2006, 17:50
Wohnort: Schweiz, Oberfranken, Beijing

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von Yingxiong » 24.08.2015, 19:44

Jetzt hat es eine Einigung gegeben. Hatten die Südkoreaner eine Kiste Snickers dabei?
R.I.P. Little Yingxiong Engelskind 05.01.2013

Die Erinnerung ist das Fenster durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen...

Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden - ich hab die Zeit noch nicht gefunden!

Benutzeravatar
blackrice
Titan
Titan
Beiträge: 7028
Registriert: 23.04.2011, 05:25
Wohnort: z. Zt. Offenburg, ab xyz wieder in CN
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von blackrice » 06.01.2016, 15:04

fuer so nen Mist hat NK wie immer genug Geld...und Wieviele vergungern/erfrieren diesen Winter mal wieder?...selbst BigBro CN ist erzuernt
Globalisierung ist ein zweischneidiges Schwert, die schaerfere Seite wird dazu benutzt die schwaecheren Laender auszuschlachten

humans are the only species that cut down trees .. turn it into paper .. then write - '' SAVE THE TREES '' - on it

mazzel
VIP
VIP
Beiträge: 2322
Registriert: 08.11.2012, 15:18

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von mazzel » 06.01.2016, 15:19

Ja kein Wunder... egal wo NK so einen Quatsch im eigenen Land macht, es ist immer "nah" an CN. Da darf man mal sauer werden..

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12078
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von ingo_001 » 06.01.2016, 18:34

Ja, auf dieses Neujahrs-"Geschenk" hätte China (wie die anderen Nachbarn auch) gerne verzichtet.

Aber, wie immer, ist NK jedes Mittel recht, um sich mal wieder ins Gespräch zu bringen ...
Und was gibts da "Besseres" als mal wieder die Nuklear-Keule zu schwiengen? ...
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von Sachse28 » 06.01.2016, 21:22

Lang lebe Nordkorea! Tod den dekadenten, imperialistischen USA!

https://www.youtube.com/watch?v=XaSvAAWDuIw
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 284
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von Roemer » 08.01.2016, 12:26

Solche und ähnliche Szenen sind im "Liberation War Museum in Pyongyang" in einer großen Halle nachgebaut und mit allerlei Effekten versehen.
Das hat sich der große Führer einiges(!) kosten lassen.
Propaganda at it´s best.

btw..... ich will hier aber auch nicht die US-Machenschaften glorifizieren

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von Sachse28 » 08.01.2016, 13:25

Der Kampf gegen den amerikanischen Neoimperialismus kann schon im Kleinen beginnen. Sauft keine Coca Cola mehr, fresst nicht bei McDoof und BurgerKing, glotzt nicht den neuen Star-Wars-Film, trefft Euch mit Euren Freunden am Wochenende in den Kneipen rund um Baumholder, Kaiserslautern, Grafenwöhr oder Heidelberg und schickt die Ami-Besatzer ins Lazarett.

Den Rest wird die Geschichte erledigen. Nicht mehr lange und die BRICS-Staaten werden so mächtig sein, dass ein Totalembargo gegen USA beschlossen wird. Mal den Spieß umdrehen. Nicht mal Medikamente dürfen dorthin. Sollen die US-Kinder doch an ihrem McDoof-Fett und der Zuckerkrankheit verrecken. Sollen die sich doch alle gegenseitig die Rübe wegschießen. Irgendwann ist Ruhe, die USA gibt es nicht mehr und auf der Welt herrscht Frieden.

https://www.youtube.com/watch?v=w5QtOTk-PeU
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
Roemer
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 284
Registriert: 25.01.2009, 19:06
Wohnort: 德国
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von Roemer » 08.01.2016, 13:32

Du schwingst aber eine riesen Keule! :?

Benutzeravatar
Sachse28
VIP
VIP
Beiträge: 2240
Registriert: 09.09.2009, 23:16

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von Sachse28 » 04.02.2016, 01:49

China mag zwar in wirtschaftlicher Hinsicht wichtig für Nordkorea sein, der eigentliche strategische Partner sitzt aber in Moskau. Russland wird gegen die US-amerikanische-Eindämmungspolitik wahrscheinlich in Zukunft mit einem Atomschlag gegen die USA reagieren. Dies wird spätestens dann erfolgen, wenn sie aufgrund der US-Ölpolitik vor dem Bankrott stehen. Da es nicht möglich ist, die Raketen von Russland selbst abzufeuern, da dies automatisch zu einem US-Gegenschlag führt, rüsten diese insgeheim Nordkorea auf. Nordkorea ist dann nur das Bauernopfer, da von dort der Erstschlag erfolgen wird. Russland ist dann fein raus, Nordkorea und die USA eine tote Atomwüste. Solange die USA die Brzeziński-Außenpolitik verfolgen, wird sich daran nichts ändern.
Vorsicht! Kann Spuren von Ironie enthalten.

Benutzeravatar
tanzhou
VIP
VIP
Beiträge: 1635
Registriert: 30.06.2011, 20:15
Wohnort: 中山市 (坦洲), 广东省
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von tanzhou » 04.02.2016, 03:44

Sachse28 hat geschrieben:Der Kampf gegen den amerikanischen Neoimperialismus kann schon im Kleinen beginnen. Sauft keine Coca Cola mehr, fresst nicht bei McDoof und BurgerKing, glotzt nicht den neuen Star-Wars-Film, trefft Euch mit Euren Freunden am Wochenende in den Kneipen rund um Baumholder, Kaiserslautern, Grafenwöhr oder Heidelberg und schickt die Ami-Besatzer ins Lazarett.
...
Sachse, Dein laecherlicher, Dir vermutlich zu Ossiland-Zeiten eingetrichterter Antiamerikanismus nervt. Wenn es DIR nicht passt, dann lass es doch und verschone die anderen damit. Diskutiere doch deine absurden Anti-US Gedanken, Wunschtraeume und fantasievollen Verschwoerungstheorien zu Hause mit Deinen Lieben? Besten Dank :wink:

Man kann geteilter Meinung sein was teilweise die US-Politik angeht. Aber wenn ich so etwas lese wie ...
Lang lebe Nordkorea! Tod den dekadenten, imperialistischen USA!
... hilft auch in der Signatur die Hinweis auf verstecke Ironie nicht mehr.

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von canni » 04.02.2016, 04:32

was echauffiert ihr Euch denn so wegen diesem Clown in Nordkorea? Das muss uns Deutsche doch einen feuchten Kehricht angehen. Die Chinesen werden das schon regeln. Auf ihre Art. Die sind noch nicht so verblödet wie unsere Regierungen seit den 90iger Jahren, die einen Sch... nach dem anderen machen.

Bevor es Euch schlecht wird von dem was Kimmiboy da abzieht, solltet ihr kotzen was unser Dummchen in Berlin gerade so anstellt.

Und noch was zu den Amis und Russen. Auch wenn es die jüngeren nicht wahrhaben wollen: ohne die Amis hätte es keine Bundesrepublik Deutschland gegeben..... und im Umkehrschluss... ohne die Russen hätte Hitler den Krieg gewonnen.

Also lasst die Jungs im Sandkasten spielen. Seid froh, dass ihr (die meisten) in einem Land leben dürft, in dem die Regierung noch das Wohl und die Sicherheit der eigenen Leute im Blick hat.

Und nun feiern wir .... Red bags Red bags.. haha... noch ist in China ja Bargeld erlaubt. In GER wären dann da nur Schecks drin, blanko hoffentlich... So.. lets go and cash me if you can.,.... schon ein hunnie macht Freude.
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von canni » 04.02.2016, 04:46

Übrigens noch eine Anmerkung für Sachse (den ich nicht für einen Ossideppen halte!!) Das mit dem Coca Cola würde ganz besonders die Iren treffen haha.. denn die machen den Sirup...
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

1bauer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 103
Registriert: 16.01.2016, 10:48

Re: Was wird aus Nordkorea?

Beitrag von 1bauer » 04.02.2016, 09:24

naja, cola und McDonald sollte man auch aus ganz unpolitischen Gründen meiden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast