Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Alles über Japan, japanische Sprache und Kultur, Reise nach Japan und natürlich chinesisch-japanische Beziehungen.
kakashi83
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.05.2014, 06:49
Wohnort: Chemnitz

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von kakashi83 » 27.05.2014, 11:52

Was mir auch einfach fehlt sind historische Serien oder Serien, die sich mit Kampfkunst beschäftigen, da haben China und Korea einfach mehr zu bieten.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4757
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von punisher2008 » 27.05.2014, 12:04

Taiyang hat geschrieben: リング ("Ringu") :mrgreen:
Die zweite Fortsetzung glaube ich heißt らせん, und das Prequel リング0 バースデイ ...oder war es umgekehrt? :?

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Luigi » 27.05.2014, 13:03

punisher2008 hat geschrieben:
Taiyang hat geschrieben: リング ("Ringu") :mrgreen:
Die zweite Fortsetzung glaube ich heißt らせん, und das Prequel リング0 バースデイ ...oder war es umgekehrt? :?
Es war auf jeden Fall alles total verwirrend :lol:

Ring, Ring 0, Ring 2 und Spiral war es glaube. Beim anschauen auch unbedingt auf die Reihenfolge achten. Ich glaube Spiral kam zum Schluß. Also ggf. mal vorher googeln.

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4757
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von punisher2008 » 27.05.2014, 13:36

Also wen es interessiert, ich habe nochmal bei Wikipedia nachgeschaut:

Hideo Nakata Ring Timeline:
Ring 0: Birthday (2000)
Ring (1998)
Ring 2 (1999)

Rasen Timeline:
Ring 0: Birthday (2000)
Ring (1998)
Rasen (aka Spiral, 1998)
Sadako 3D (2012)
Sadako 3D 2 (2013)

Es gibt also 2 Timelines die nach dem ersten "Ringu" auseinandergehen bzw. parallel verlaufen. "Rasen" ist also eine alternative Fortsetzung zu "Ringu". Ich hatte mal ein Set mit den ersten 4 Teilen, ohne die neueren "Sadako". Leider habe ich mir die Fortsetzungen nur einmal angesehen bevor die DVDs den Geist aufgaben. Ist wirklich ziemlich verwirrend. Ich weiß nur dass ich von den Fortsetzungen etwas enttäuscht war. Der Original-"Ringu" ist auf jeden Fall sehenswert und ein echter Klassiker des japanischen Horrorfilms.
Übrigens würde ich persönlich auch die "Ju-On" (呪怨) Reihe empfehlen. Da gibt es 2 Spielfilme die ich kenne sowie einen Fernsehfilm oder Miniserie. Beide sind auf ihre Art recht gut und spannend. Das pseudo-amerikanische Remake (vom gleichen Regisseur aber mit weißen Schauspielern :roll: ) hieß "The Grudge".
Ansonsten wundere ich mich dass "Tampopo" noch nicht erwähnt wurde. Auch so ein Klassiker der auch weltweit erfolgreich wurde. "Dreams" von Kurosawa und "Mishima" fallen mir auch noch ein, sind beide sehenswert.

kakashi83
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 25.05.2014, 06:49
Wohnort: Chemnitz

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von kakashi83 » 29.05.2014, 12:23

Ich finde die Animeverfilmung von GANTZ sehr gut.

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Luigi » 16.06.2014, 16:35

Habe gestern Summer Wars geschaut. Hammer Film!

Benutzeravatar
canni
VIP
VIP
Beiträge: 2724
Registriert: 29.10.2009, 20:21

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von canni » 16.06.2014, 17:11

habe gestern die soundsovielte Version von Godzilla gesehen im Kino.
nett..
Das Leben ist manchmal wie jemand, der Dir eine Tafel Schokolade hinhält und wenn Du reinbeisst merkst Du, dass es eine Zitrone ist. Mogelpackung.
Wenn du eine Sprache nicht oder nicht richtig sprichst, solltest Du zumindest ein guter Pantomime sein....

Benutzeravatar
Luigi
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 539
Registriert: 19.05.2013, 12:00
Wohnort: Neuland

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Luigi » 21.06.2014, 15:50

Fand ich persönlich nicht so gut, aber auch sehenswert war Das Mädchen, das durch die Zeit sprang. Was ich mir als nächstes ansehen werde, wurde schon von Maylin genannt (die letzten Glühwürmchen).

Clar85
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 31.12.2017, 06:49

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Clar85 » 31.12.2017, 07:15

Ist zwar ein Anime, aber Death Note und Psycho-Pass kann ich sehr empfehlen. Falls du auf thriller stehst.

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24547
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Grufti » 02.01.2018, 02:55

maylin hat geschrieben:Die letzten Glühwürmchen.
Meinst du den "Glühwürmchenfluß ? :roll:

Seit einigen Jahren sind meine Frau und ich regelmäßige Besucher der japanischen Filmreihe im Münchener Gasteig. Im Großen und Ganzen finde ich die Auswahl der OmU-Filme sehr gelungen....nur solchen Gangster Filme wie Hana-Bi oder Filmen wie " Die Kinder von Nagasaki" kann ich nichts abgewinnen. Die Torasan Filme finde ich recht amüsant.

Empfehlen könnte ich persönlich "die Geisterkneipe" und "Rainbow kids- die Entführung"

Hier die Filme, die ich mit wenigen Ausnahmen gesehen hatte:

Japanische Filmreihe 2015
Japanische Filmreihe 2016
Japanische Filmreihe 2017
Japanische Filmreihe 2018
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
Taifun
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Taifun » 14.03.2021, 13:08

Nippon Connection On Demand: Replay!
Bis zum 31. März 2021 zeigt das Japanische Filmfestival Nippon Connection Highlights seiner zwanzigsten Ausgabe erneut online.

Elf aktuelle japanische Spiel- und Dokumentarfilme sind einen Monat lang deutschlandweit als Video-On-Demand zu sehen.
Der Großteil der Filme stammt von unabhängigen Filmemacher*innen.

Das Programm:
Ainu – Indigenous People Of Japan von Naomi MIZOGUCHI, J 2019
An Ant Strikes Back von Tokachi TSUCHIYA, J 2019
Beautiful, Goodbye von Eiichi IMAMURA, J 2019
Book-Paper-Scissors von Nanako HIROSE, J 2019
Dancing Mary von SABU, J 2019
F Is For Future von Teppei ISOBE, J 2019
Forgiven Children von Eisuke NAITO, J 2020
Me & My Brother's Mistress von Takashi HAGA und Sho SUZUKI, J 2019
Mrs. Noisy von Chihiro AMANO, J 2019
Prison Circle von Kaori SAKAGAMI, J 2019
Shell And Joint von Isamu HIRABAYASHI, J 2019

Die Filme sind über https://nipponconnection.com/de/festiva ... on-demand/ online verfügbar. Jeder Film kostet 5 Euro und kann nach der Bezahlung für 24 Stunden angeschaut werden.

Benutzeravatar
Taifun
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Taifun » 27.05.2021, 11:13

Weltpremiere: Ushiku
Am Donnerstag, den 27. Mai 2021 um 14 Uhr
kostenlose Vorpremiere zum 21. Film Connection Festival (s.u.)
mit anschließendem Q&A mit dem bereits mehrfach ausgezeichneten Regisseur Thomas Ash
Anmeldung auf https://us02web.zoom.us/webinar/registe ... Dc_tvDXe4A
"Ein politisch brisanter Dokumentarfilm gefilmt mit versteckter Kamera im Abschiebegefängnis in Ushiku bei Tokyo."

Benutzeravatar
Taifun
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Taifun » 27.05.2021, 11:28

21. Japanisches Filmfestival Nippon Connection - 1. Themenschwerpunkt
1. bis 6. Juni 2021

Rund 80 aktuelle japanische Kurz- und Langfilme (großteils Premieren) sind im Festivalzeitraum vom 1. bis 6. Juni 2021 deutschlandweit und teilweise auch außerhalb Deutschlands als Video-On-Demand abspielbar.
Tickets und Informationen auf der Festivalhomepage https://nipponconnection.com/de/start/

1. Themenschwerpunkt
Family Matters – Die japanische Familie zwischen Tradition und Moderne

https://nipponconnection.com/de/program/family-matters/
Unser Programmschwerpunkt FAMILY MATTERS geht der Frage nach, was Familienentwürfe in Japan von jenen in anderen Ländern unterscheidet und warum das Thema Familie im japanischen Kino Tradition und gleichermaßen Brisanz hat. Eine Auswahl aktueller filmischer Positionen zum Thema zeigt auf, wie der Gesellschaftswandel in Japan Rollenbilder aushebelt, die lange als unerschütterlich galten, und wie Filmschaffende diese Veränderungen in Erzählungen und Bilder umsetzen. Wie wird das japanische Kino sich zukünftig zu einer Familienkultur im Wandel positionieren? Und welchen Anteil hat das Kino als gesellschaftlicher Impulsgeber am Bruch mit traditionellen Lebensformen?
Filmprogramm:
A Girl Missing von Koji FUKADA
Ainu Mosir von Takeshi FUKUNAGA
Ainu Neno An Ainu von Laura Liverani, Neo SORA
Aristocrats von Yukiko SODE
Daughters von Hajime TSUDA
Family Of Strangers von Hideyuki HIRAYAMA
his von Rikiya IMAIZUMI
Kontora von Anshul CHAUHAN
Me And The Cult Leader von Atsushi SAKAHARA
Nosari: Impermanent Eternity von Tatsuya YAMAMOTO
One Night von Kazuya SHIRAISHI
The Promised Land von Takahisa ZEZE
Sea Of Revival von Kazuya SHIRAISHI
Seven Days War von Yuta MURANO
Special Actors von Shinichiro UEDA
The Stormy Family von Masahide ICHII
The Town Of Headcounts von Shinji ARAKI
Under The Open Sky von Miwa NISHIKAWA
Voices In The Wind von Nobuhiro SUWA
Wonderful Paradise von Masashi YAMAMOTO
yes, yes, yes von Akihiko YANO
Neben dem Filmprogramm wollen wir von unseren Vortragsgästen Chantal Bertalanffy und Claudia Bertolé wissen, welche Rolle die Familie im zeitgenössischen japanischen Film spielt und warum die Patchwork-Familie in Hirokazu KOREEDAs SHOPLIFTERS (Goldene Palme und Oscarnominierung 2018) in Japan so kontroverse Reaktionen provozierte.
Vorträge
Familie im Zeitgenössischen japanischen Kino
Ein Vortrag von Chantal Bertalanffy
Social Pressure, Private Emotion – Families In Hirokazu KOREEDA’s Films
Ein Vortrag von Claudia Bertolé

Benutzeravatar
Taifun
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 293
Registriert: 03.07.2012, 11:43
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Taifun » 27.05.2021, 11:57

21. Japanisches Filmfestival Nippon Connection - 2. Weitere Beiträge
1. bis 6. Juni 2021

Rund 80 aktuelle japanische Kurz- und Langfilme (großteils Premieren) sind im Festivalzeitraum vom 1. bis 6. Juni 2021 deutschlandweit und teilweise auch außerhalb Deutschlands als Video-On-Demand abspielbar.
Tickets und Informationen auf der Festivalhomepage https://nipponconnection.com/de/start/

2. Weitere Beiträge
Zehn Jahre nach der verheerenden Dreifachkatastrophe im Nordosten Japans am 11. März 2011 zeigen zwei Filme die immer noch spürbaren Auswirkungen auf die japanische Gesellschaft und für die Betroffenen:
Fukushima:
Bolt von Kaizo HAYASHI
Voices In The Wind von Nobuhiro SUWA
Ungewöhnliche Perspektiven und sozialkritische Filme zeigen die Sektionen Nippon Docs und Nippon Visions:
Sozialkritik
Along The Sea von Akio FUJIMOTO (Situation von Arbeitsmigrant*innen)
Company Retreat von Atsushi FUNAHASHI (sexuelle Belästigung)
Projekt Tanuki von Yu Hsin Chiueh (Kurzfilm zu Alltagsrassismus in Japan)
In der Sektion Nippon Docs werden acht aktuelle Dokumentarfilme gezeigt, darunter:
Dokumentarfilme
Ainu Neno An Ainu vom Künstler*innen-Kollektiv Lunch Bee House (Weltpremiere)
I Quit, Being “Friends” von der gehörlosen Filmemacherin Ayako IMAMURA (im Mittelpunkt ihre Freundschaft zur vom Asperger-Syndrom betroffenen Ma-chan mit der Frage, wie Menschen überhaupt miteinander kommunizieren können.)
Sayonara TV von Koji HIJIKATA (Blick hinter die Kulissen der japanischen Medienlandschaft)

Benutzeravatar
Ajiate
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 874
Registriert: 28.03.2014, 20:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Empfehlenswerte japanische Filme & Serien

Beitrag von Ajiate » 31.08.2021, 21:02

Am 1. September ist Antikriegstag, nach dem Gedenktag an den Abwurf der Atombombe auf Hiroshima am 6.8.1945

Das gleichnamige Buch von Masuji Ibuse, dem der Film zugrunde liegt, wurde 1969 geschrieben. Es zählt zu den Büchern, die mich in den 80er Jahren tief geprägt haben.
Da war es richtig, wieder einmal den Film Schwarzer Regen bei arte zu sehen.

Ein japanisches Dorf in der Nähe Hiroshimas im Jahre 1950: Der Schock des Atombombenabwurfs sitzt tief. Verbissen versucht ein alter Mann, seine Nichte zu verheiraten, die als Strahlenopfer gilt und darum gemieden wird. - Preisgekrönter Anti-Kriegsfilm (1989) von Shohei Imamura
https://www.arte.tv/de/videos/008435-00 ... zer-regen/

Er ist weiterhin in der arte-Mediathek bis Ende 2022 anzusehen neben anderen Filmen von Shohei Imamura
"Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit."
Marcus Aurelius
Diskussion: Eine Methode, andere in ihren Irrtümern zu bestärken .
Ambrose Bierce

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast