Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Alles um Zoll, Import & Export zwischen China und dem Rest der Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von Phytagoras » 15.10.2014, 02:37

Hey.
Zu allererst: Ich selbst wills (noch) nicht machen, aber würde gerne wissen, in wie weit das möglich ist.
Soweit ich weiß kann man ohne die ganzen Steuern, die z.B. ein Chinese zahlen müsste, "easy" sein privat genutztes Auto in Deutschland nach China importieren, sofern man ne Residence Permit besitzt.
Nun hab ich gelesen, dass das Auto allerdings maximal 1 Jahr alt sein darf.
Stimmt das oder kann man auch z.B. nen 10 Jahre alten Golf nach China importieren?

Geht, wie gesagt, dabei nicht wirklich um ne Geschäftsidee, sondern um die Voraussetzungen, die man als Privatperson erfüllen muss um sein eigenes Auto zu importieren.

Danke schonmal für Antworten.

Benutzeravatar
derVilk
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 206
Registriert: 17.08.2010, 09:55
Wohnort: Shanghai

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von derVilk » 15.10.2014, 05:08

also ich habe schon vielfach gehoert, dass das sehr sehr schwer sein soll.
Theoretisch moeglich, aber praktisch muss man viele Monate oder Jahre Zeit und noch mehr Geduld und Geld mitbringen.
Ich kann mir schwer vorstellen, dass sich das grundlegend geaendert hat, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Benutzeravatar
derVilk
Forumsprofi
Forumsprofi
Beiträge: 206
Registriert: 17.08.2010, 09:55
Wohnort: Shanghai

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von derVilk » 15.10.2014, 05:11

Wenn es Shanghai (wie auf deinem Avatar Bild) sein soll.
Autofahren ist hier eh unnoetig, sofern man in der Innenstadt wohnt und arbeitet, also nicht Qingpu, hinterster Zipfel von Pudong oder so.
Stau, Parkplatz (finden und Preise) machen es doch recht unattraktiv
Lieber Fahrrad, Roller, oder oeffentliche Verkehrsmittel. Guenstiger und praktischer, v.a. wenn man ein Auto nicht als Statussymbol braucht :)

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von Phytagoras » 15.10.2014, 15:21

Ich wohn nicht in Shanghai, sondern etwas außerhalb Beijings. Da braucht man imo schon nen Auto, früher oder später.

Wie lange das dauert und was man alles dafür braucht, das ist für mich interessant.

Benutzeravatar
Ryosuke
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 10.03.2013, 11:19
Wohnort: Jiangsu/ NRW

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von Ryosuke » 16.10.2014, 06:21

Soweit mir bekannt ist das egal wie alt der Wagen ist. Allerdings muss der Wagen mindestens 1 Jahr in DE auf dich Zugelassen sein. Bei einem Golf oder ähnlichem macht es wenig Sinn da du solche Autos auch hier günstig 2nd Hand bekommst. Sollte also schon was teures oder exotisches sein wenn du dir den Stress antuen willst.
Denke je nach Stadt/Provinz wird der Aufwand unterschiedlich sein, wichtig ist halt nur das du den Wagen als Umzugsgut deklarierst, wie weit das überhaupt funktioniert wenn du schon ein paar Jahre hier bist kann ich nicht sagen.

Benutzeravatar
Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4717
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von Shenzhen » 16.10.2014, 07:40

Gem. Speditionsauskunft so gut wie unmoeglich, als Diplomat machbar aber selbst da nicht einfach. Bin an dem Thema schon seit 5 Jahren dran.

Mir schwebt ein schoener Landrover Jahreswagen vor - der kostest hier selbst gebraucht locker das doppelte bis dreifache, abgesehen davon das man in China keine Gebrauchtwagen kaufen kann/sollte.

Benutzeravatar
egon
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 995
Registriert: 09.03.2013, 07:06
Wohnort: Schweiz/Oberlausitz

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von egon » 16.10.2014, 16:46

Nehmen wir mal an, man bekommt das Auto irgendwie doch durch den Zoll und dann auch mit Nummer dran auf die Strasse. (Wenn ich so dran an das Drama mit meinem Umzugsgut denke...) Was kommt dann? Ich denke da nur an Ersatzteile. Auch wenn Autos gleichen Typs von aussen gleich aussehen, unterm Blech sind die Gemeinsamkeiten nicht mehr so zahlreich. Ich hatte damals meinen Astra von Deutschland in die Schweiz mitgenommen. Irgendwann war der Schalldaempfer dem Rost zum Opfer gefallen. Hat dann 3 Wochen gedauert, bis die Werkstatt das Auto wieder flott hatte, da der Schalldaempfer der CH-Modelle ein anderer war und mein Schalldaempfer von Deutschland organisiert werden musste. So, nun stelle man sich ein solches Szenario in China vor. Von den handwerklichen Faehigkeiten der lokalen Mechaniker, etwas qualitaetsgerecht an einem Auto zu reparieren, welches sie nicht kennen, moechte ich da gar nicht reden.
Und zu guter Letzt stellt sich die Frage, was mit dem Auto wird, wenn man China verlaesst oder man es aus anderen Gruenden verkaufen will/muss.
Unser Auto ist z.B. auf meine Frau zugelassen. Der Haendler sagte uns, dass ein Auto, welches mal auf einen Auslaender zugelassen war, quasi unverkaeuflich sei, da Chinesen der Meinung sind, dass Auslaender nicht wuessten, wie man mit einem Auto umzugehen hat.
Heisst dann wohl, dass der Wiederverkaufswert fuer solch einen Eigenimport nach Gewicht bestimmt werden wird.
Wer kriecht, der stolpert nicht.

Benutzeravatar
Phytagoras
VIP
VIP
Beiträge: 1787
Registriert: 03.12.2009, 20:54

Re: Gebrauchtes Auto nach China importieren als Ausländer?

Beitrag von Phytagoras » 16.10.2014, 17:03

Unser Auto ist z.B. auf meine Frau zugelassen. Der Haendler sagte uns, dass ein Auto, welches mal auf einen Auslaender zugelassen war, quasi unverkaeuflich sei, da Chinesen der Meinung sind, dass Auslaender nicht wuessten, wie man mit einem Auto umzugehen hat.
wat?
Gem. Speditionsauskunft so gut wie unmoeglich, als Diplomat machbar aber selbst da nicht einfach. Bin an dem Thema schon seit 5 Jahren dran.

Mir schwebt ein schoener Landrover Jahreswagen vor - der kostest hier selbst gebraucht locker das doppelte bis dreifache, abgesehen davon das man in China keine Gebrauchtwagen kaufen kann/sollte.
Hm...
Dachte ja, dass sich 2012 da was vereinfacht hat, scheint aber nicht so zu sein. Schade irgendwie.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste