Import - Haben wir an alles gedacht ???

Alles um Zoll, Import & Export zwischen China und dem Rest der Welt.
DDDome
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2014, 00:22

Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von DDDome » 27.05.2014, 00:47

hallo liebe chinafreunde

da dies mein erster post ist wird es ein wenig umfangreicher.

ich plane eine selbstständigkeit im bereich handel mit elektrowaren.
im detail : import von led leuchtmitteln aus china.

jaja ich weis.... oh gott noch einer der china-ramsch-birnen importiert :roll:

jedoch : weiß ich was auf mich zu kommt...:

sehr erfolgreich selbstständig bin ich seit mitte 2011 - gastronomie
von daher bin ich mir bewusst was eine selbstständigkeit bedeuted, urlaub, frei und feierabend kenne ich sowieso nicht :lol:

also abgeklärt ist :

produkte sind ausreichend getestet worden, brennen nun seit ca 5000 bzw 10000 stunden.
ist alles mögliche dabei : t8,gu10,mr16,e14,e27,gu4 und alles in mehreren typen.
natürlich habe ich, bis ich den jetztigen hersteller wirklich genug getestet und so einige 1000€ "verschenkt", ausnahmslos alle versagten nach ca 5-1000 stunden.

finanzierung, weee, ce, gs, rohs, elektrogesetz, verpackungsverordnung, zoll, rechtsform der firma ist alles soweit geklärt. auch wissen wir wie verkauft wird, sprich produktmanagement, marketing, kundenbindung, kundenneugewinnung...

einziger unwissenheitspunkt ist der versand, bzw sind wir uns soweit einig, dass wir die ersten fertigen produkte per express nach DE holen, zwecks weee registrierung, den rest dann per seefracht nachschicken lassen, da die ear sich ja gerne mal zeit lässt für geräteneuanmeldungen.
was danach kommt wissen wir eben noch nicht... gibt es schnellere, bezahlbare methoden die schneller als seefracht sind ?

fällt jemandem sonst noch ein vergessener punkt auf ? vielleicht habe ich auch vergessen etwas aufzuzählen, was bereits klar ist...

warum mache ich das obwohl ich erfogreich einen betrieb führe ?

weil ich DAS machen möchte... klingt doof aber : mein wunsch ist es diese technik bezahlbar für die breite masse anzubieten. keiner, bis auf ein paar manager, hat etwas von ständig steigenden energiekosten. der einzige punkt dem entgegen zu wirken ist eine verbrauchsminderung, mal abgesehen davon energie selbst autark zu erzeugen.

heisst : wir sind günstiger als der bisherige markt, verdient wird trotzdem dabei :wink:

also genug geschrieben... ich freue mich auf eure antworten :)

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von Shenzhen » 27.05.2014, 07:02

Im Prinzip gibt es nur Luft- oder Seefracht, wie schnell muss es denn sein?

Seefracht geht vom Sueden Chinas schon in 30 Tagen nach Deutschland door zu door im Container.

Es gibt auch noch eine Zugverbindung von Chongqing, da kann man evtl. noch ein paar Tage sparen aber die Preise entsprechen fast Luftfrachtpreisen.

Noch nen Punkt: Vertrauen ist gut Kontrolle....
Wer sagt und kontrolliert das die naechsten Lampen/Leuchten/LEDs den Mustern entsprechen?

Das ihr geunstiger als der restliche Markt sein werdet bezweifle ich etwas aber trotzdem viel Erfolg!

Noch etwas - wenn man Antworten erwartet sollte man hoeflich sein - dazu gehoert es sich auch sich die Muehe zu machen die "Shift" Taste zu benutzen - ich antworte nur ungerne Leuten die einen Mit "Eh alter ich will was von dir wissen aber umsonst und dalli" ansprechen...

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von gzs » 27.05.2014, 07:35

weil ich DAS machen möchte... klingt doof aber : mein wunsch ist es diese technik bezahlbar für die breite masse anzubieten.
Reiner Altruismus quasi :)

Und noch einer, der diese LED-Seuche verbreitet - schon mal die gesundheitlichen Auswirkungen angeschaut? Nö, oder? wenns ums Geld geht ...
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von edmund27 » 27.05.2014, 12:27

Das hätte ich mal gerne gewußt, wie LEDs die Gesundheit beeinflussen. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

DDDome
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2014, 00:22

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von DDDome » 27.05.2014, 13:34

Danke erstmal für die Antworten.

@shenzhen... Sorry, wär spät XD
Also die Ware sollte im Prinzip so schnell wie möglich für so wenig wie möglich in Deutschlands ankommen.
Dabei sind 30 Tage denke ich noch vertretbar.
Wir sind günstiger als der bekannte Markt wie zb.

Samsung, Toshiba, osram, Phillips, ledon, lumitronics, medion, xavax, das aldi/lidl Zeug, byek,...

Natürlich können wir die 2€ ebay direkt Verkäufe aus China nicht unterbieten.

@gzs... Was meinst du damit?

Weytsengtang
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 30.11.2013, 14:41

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von Weytsengtang » 27.05.2014, 13:48

Mal eine interessierte Frage: Wo soll das denn überhaupt verkauft werden? Mir scheint es so, als ob die Elektronikläden alle irgendwelche Verträge mit den Herstellern haben, so dass nur dieses eine Produkt verkauft wird.

Ich habe z.B. bei Saturn noch nie etwas anderes als Osram (und vielleicht ein oder zwei andere Hersteller) gesehen. Allgemein scheint es mir so, als ob die Elektronikläden beim besten Willen keine günstigen Produkte verkaufen wollen, damit schneiden die sich doch ins eigene Fleisch. Selbst wenn dort Schrott verkauft wird (was nicht selten ist), ist der meistens einfach nur unglaublich teuer.

Wo würde sowas daher also verkauft werden? Nur im Internet?

DDDome
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2014, 00:22

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von DDDome » 27.05.2014, 14:13

Ich kann jetzt nur für die Marktsituation in unserer Gegend sprechen (Süddeutschland), ob das für die Republik gilt weiß ich nicht, wäre aber bei den Großen anzunehmen.

Ziemlich alle verkaufen genau das was Herr Müller und Frau Schmidt kennen :

Osram, Samsung, LG, Toshiba, Phillips

Zusätzlich :

Media Markt & Saturn : Xavax und eine wirklich unbekannte Marke bei der das Verpackungslayout schon alles über die Qualität sagt (Xavax ist übrigens eine Tochterfirma von hama)

Kaufland : Eigenmarke (sind so 100 lumen Dinger) und ebenfalls etwas unbekanntes.

Metro : Greenlife (Tochtergesellschaft von Medion)

Viele Baumärkte : Teilweise gänzlich unbekannte, jedoch auch Eigenmarken und "schonmal gehörtes"

Das ist das was mir spontan einfällt.

Man sieht auch immer mehr dass Changhong, Hisense, Zte, lenovo ... die Elektromärkte erobern.

Von daher denke ich dass es keine Knebelverträge gibt.

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von Shenzhen » 27.05.2014, 14:25

Ich versteh auch noch nicht so ganz warum Du es bisher nicht geschafft hast mal ne Spedition nach Transportzeiten gefragt zu haben, hast du ueberhaupt eine Ahnung was der Transport kostet?
Die Liste der Marken sind ein Witz oder? Selbst wenn die Quali eingermassen ist ist es schon recht dreist das mit diesen Marken zu vergleichen und die als Masstab zu nehmen, mit den 2 Euro Ebaypreisen liegst du da schon eher in den realistischen Regionen.

tigerprawn
VIP
VIP
Beiträge: 2036
Registriert: 07.02.2011, 11:54

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von tigerprawn » 27.05.2014, 14:32

DDDome hat geschrieben: Wir sind günstiger als der bekannte Markt wie zb.
Natürlich seid ihr das. Ihr müsst (im Einkauf) aber viel günstiger sein. Weil, sagen wir mal (zum Rechnen) ein Produkt von einem namhaften Hersteller kostet im Verkauf 10€
Dann (da was der Bauer nicht kennt kauft er nur wenn es viel günstiger ist, und man denkt ja die Marken habe 'Qualität') max Verkaufspreis von eurem Produkt : 6 Euro
- MwSt : ~ 5 Euro
- Einzelhandelsmarge (außer ihr verkauft nur selber) bleiben : ~2-3 €
- Eigener Gewinn/Transportkosten/Risiko/Rückläufer bleiben : ~1.5-2.5

D.h. im Einkauf sollten die Preise ca 80% günstiger sein als die Bruttoverkaufspreise der Markenkonkurrenz. Gut, verkaufst Du nur übers Inet könnten 60% reichen, aber dann musst Du eigentlich eh über Handelsplattformen und die wollen auch Geld.
Das ist alles nur grob geschätzt und hängt auch ganz stark vom Preis und den Stückzahlen ab.

DDDome
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2014, 00:22

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von DDDome » 27.05.2014, 15:15

Richtig soweit.
Spedition kam bisher noch nicht in Frage, da bei den momentan benötigten Mengen normaler Versand noch günstiger ist.
Die Markenliste ist eigentlich ernst gemeint.
Der einzige Unterschied zwischen den bekannten und unseren Produkten ist das Design, der Name und die Verpackung.
Led chips sind dieselben, vorschaltelektronik ist unsere die bessere, da kein Flimmern und Dimmautomatik bei Temperaturanstieg, natürlich gibt's Sowas auch von Osram und Co. Jedoch muss man schon zwei blaue Scheine für so ne Birne hinlegen.
Einkaufspreis ist, klar-je nach Typ, unterschiedlich und hängt vom Dollar ab...
Momentan kostet sagen wir eine e27 Standard birne mit 847 lumen 2,83€ reiner Produktpreis. Plus Versand, Verpackung, und Bedruck, kommen wir, stand Freitag, auf 3,40€ - natürlich abhängig von Bestellmenge und Versandart.

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von gzs » 27.05.2014, 15:18

Das hätte ich mal gerne gewußt, wie LEDs die Gesundheit beeinflussen.
@gzs... Was meinst du damit?
Also wenn gleich zwei Leute fragen ...

1. LEDs haben im Lichtspektrum einen sehr hohen Blauanteil. Dieser macht im besten Fall müde, im schlechtesten führt er zu Depressionen

2. LEDs flackern in einem sehr hochfrequenten Bereich. Das ergibt im Gehirn in etwa die Meldung als würdest du wie blöd durch die Gegend rennen - gleichzeitig bewegst du dich aber nicht.

Bei kurzer Einwirkung hat beides kaum einen Effekt. Aber überlegt mal ... dieses Lichtspektrum haben wir bei Fernsehern, Computern, Smartphones, Tablets, Lampen - also mittlerweile fast schon rund um die Uhr und DAS hat Auswirkungen. Quellen lassen sich googlen, DIE Arbeit müsst ihr euch dann schon selber machen.

Letztendlich sind LEDs zwar noch im Klassen besser als die "Energiespar"-lampen denn LEDs sparen unterm Strich tatsächlich ein klein wenig Energie (da muss man immer auch die Herstellung und den Transport einrechnen) und sie sind nicht ganz so giftig. Aber von einer akzeptablen Lichtquelle sind sie noch weit entfernt.
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

DDDome
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2014, 00:22

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von DDDome » 27.05.2014, 15:33

Kleiner selbstversuch :
Nimm dein smartphone und starte die kameraapp
Schau dir durch die Kamera jede Lichtquelle an
Du/ihr werdet sehen dass ziemlich alles hochfrequent flackert ausser normale bzw halogenlichtquellen.
Das flackern sind die.50hz Wechselstrom, bei Neon bzw esl können es bis 2000 Hz sein.
Das alles sieht unser Auge nicht, jedoch nimmt es Unser Gehirn sehr wohl wahr.
Jeder Büroangestellte, Schüler oder sonst wer, der 8 Stunden unter Neon-Röhren sitzt, ist dem ausgesetzt. Was das auf Dauer bewirkt -> Google!!!
Wie gesagt ist das bei unseren leuchten nicht der Fall, da die vorschaltelektronik (Netzteil) den Wechselstrom gleichmäßiger in dc umwandelt.

JensB
VIP
VIP
Beiträge: 1257
Registriert: 04.01.2008, 04:56

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von JensB » 27.05.2014, 16:03

DDDome hat geschrieben:Led chips sind dieselben,
Sicher nicht. Die Markenhersteller werden ihre eigenen nehmen da diese besser und billiger sind.
DDDome hat geschrieben:vorschaltelektronik ist unsere
Denke daran das man für Geräte die an 220V gehen besondere Zulassungen benötigt. Ich empfehle da ein TÜV Abnahme.
gzs hat geschrieben:1. LEDs haben im Lichtspektrum einen sehr hohen Blauanteil.
LEDs gibt er in allen möglichen Farben von UV bis IR und alle Farben dazwischen.
gzs hat geschrieben:2. LEDs flackern
Man kann sie auch mit Gleichspannung ansteuern.

gzs
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 458
Registriert: 15.03.2006, 16:54

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von gzs » 27.05.2014, 16:08

Wie gesagt ist das bei unseren leuchten nicht der Fall, da die vorschaltelektronik (Netzteil) den Wechselstrom gleichmäßiger in dc umwandelt.
Dadurch wird das Flackern vielleicht hochfrequenter, aber weg ist es nicht
LEDs gibt er in allen möglichen Farben von UV bis IR und alle Farben dazwischen.
Aber keine davon hat auch nur annähernd ein natürliches Spektrum
Gerhard

Wichtig: Alles nur meine Meinung! Subjektiv!

Benutzeravatar
edmund27
VIP
VIP
Beiträge: 2437
Registriert: 08.10.2009, 16:52
Wohnort: Nidderau

Re: Import - Haben wir an alles gedacht ???

Beitrag von edmund27 » 27.05.2014, 17:11

Wenn ich das dann so lese und sensibel wäre, dann werfe ich alles weg und ziehe wieder in die Steinzeithöhle. Ich glaube, dass der Alkohol wesentlich gefährlicher ist als diese paar LEDs. Aber da wird kein Aufruhr gemacht. :mrgreen:
Würden die Menschen verstehen, wie unser Geldsystem funktioniert, hätten wir eine Revolution – und zwar schon morgen früh. ( Henry Ford )

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast