mein kleiner Importversuch

Alles um Zoll, Import & Export zwischen China und dem Rest der Welt.
kaioths
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 22.02.2011, 11:06

mein kleiner Importversuch

Beitrag von kaioths » 07.08.2011, 11:41

Hi,

ich will für meine Mutter einen Wasserionisierer von EHM importieren.
(falls du wissen willst was das ist --> http://www.ehmwaterionizer.com/ )
Der Mitarbeiter dieser Firma ist über QQ erreichbar und hat einige (mir teils suspekte) Infos gegeben.

- Das Paket kostet 1.000 yuan, Durchlaufszeit sei 5 Werktage, ein billigerer Versand ist angeblich nicht mögich
- wenn ich von Schland aus zahle will er für die Maschine 2.700 anstatt 2.000 haben.
- wenn sie von meiner Freudin über ihren chinesischen Bankaccount bezahlt wird, fallen 7% MWST an, obwohl es ausgeführt wird.
- kann ich die chinesische Mehrwertsteuer mir rückerstatten lassen ?
- alternativ meinte der Typ, dass sie es auf ein anderes Konto (nicht von der Firma) überweisen könne
-> wahrscheinlich hat der sich mal ein maar "mitgenommen" und will die dann privat verkloppen ...

Es ist schon ein Hammer, dass er sowas schriftlich während seiner Arbeitszeit anbietet :lol:

Wenn ich von der Firma eine Rechnung ausgestellt bekomme und die Bankverbindung von der Firma ist, hätte ich immerhin eine gewisse Sicherheit, dass der nicht einfach die Kohle behält oder Müll schickt. Aber die ganz runden Beträge sind komisch, es sind ja genau 2k yuan für die Maschine, es sind 1k yuan für den Versand ...
Ein kleiner Ebay-Shop aus Hong Kong hat die Maschine inklusive Versand für weniger Geld als der Hersteller im Programm - aber die Bewertungen sind nur sehr wenige...
Sollte ich bei dem Hersteller noch probieren zu feilschen ?

Meinen Handy- Störsender habe ich viel einfacher von China importiert bekommen xD

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von otternase » 07.08.2011, 12:00

kaioths hat geschrieben: Ein kleiner Ebay-Shop aus Hong Kong hat die Maschine inklusive Versand für weniger Geld als der Hersteller im Programm - aber die Bewertungen sind nur sehr wenige...
wenn als Zahlungsweise Paypal angeboten wird, hast Du als Kunde doch auch bei ebay keine grossen Gefahren, egal wieviele Bewertungen der Shop hat. Dank Paypal-Kundenschutz ist man da eigentlich immer recht sicher dabei...

Benutzeravatar
Luntan
VIP
VIP
Beiträge: 1846
Registriert: 22.04.2011, 09:18

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von Luntan » 07.08.2011, 14:26

So etwas kannst Du nicht ernst nehmen, es ist nur ein dummer Betrugsversuch. Die MWST etwa ist 17% in China und den Rest will ich gar nicht nochmals durchlesen.... :roll:

Besser via Hong Kong bestellen was ich auch selber bevorzuge.

kaioths
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 22.02.2011, 11:06

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von kaioths » 07.08.2011, 22:32

Ja, mir kam das auch spanisch vor- selbst für chinesische Verhältnisse hat sich der Typ sau diletantisch benommen.
Es ist schon krass, dass das über die auf der homepage des Herstellers angegebene QQ-Nummer passiert...

Shenzhen
VIP
VIP
Beiträge: 4762
Registriert: 31.10.2010, 14:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von Shenzhen » 08.08.2011, 06:50

manche schieben aber auch Paranoia....

Benutzeravatar
HuángMāo
Forumexperte
Forumexperte
Beiträge: 251
Registriert: 12.02.2011, 13:46

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von HuángMāo » 08.08.2011, 08:56

kaioths hat geschrieben:ich will für meine Mutter einen Wasserionisierer von EHM importieren.
Nur zur Info: Freie Ionen bekommst du auch mit einem kleinen Löffel Salz pro Eimer Wasser rein.

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von HK_Yan » 08.08.2011, 09:11

Vielleicht ist das Gerät ja zu gross zum versenden. Versuche es doch mal mit solch einer negativen-Ionen-Brosche von der gleichen Firma.

Die hat vermutlich den gleichen Effekt. Auch sehr brauchbar sind die Energie-Stifte. Auszug: The EHM Nano Energy Wand looks like a pen, but its not. It contains 11 different natural minerals and crystals fused and structurally bonded together at a molecular level intended to improve your health.

Übrigens haben die Lokführer der Maglev in Shanghai so einen Stift und fahren daher bis heute unfallfrei.
Dank Paypal-Kundenschutz ist man da eigentlich immer recht sicher dabei
Lese auch mal die genauen Konditionen. Es ist eher unwahrscheinlich im Streitfall sein Geld wieder zu bekommen.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

otternase
VIP
VIP
Beiträge: 1264
Registriert: 06.02.2007, 15:53

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von otternase » 08.08.2011, 12:26

HK_Yan hat geschrieben:
Dank Paypal-Kundenschutz ist man da eigentlich immer recht sicher dabei
Lese auch mal die genauen Konditionen. Es ist eher unwahrscheinlich im Streitfall sein Geld wieder zu bekommen.
ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und da habe ich in einem Streitfall dank Paypal mein Geld zurückbekommen... Keine Ahnung natürlich, ob das die rühmliche Ausnahme war, aber ich kann jedenfalls nichts negatives berichten...

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von HK_Yan » 08.08.2011, 12:50

otternase hat geschrieben:ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen und da habe ich in einem Streitfall dank Paypal mein Geld zurückbekommen...
Die Paypal Richtlinien sind tatsächlich in den letzten Jahren käuferfreundlicher geworden.

Paypal Buyer Protection

Ich sehe aber ein Problem wo du was bestellst und einen Stein bekommst. Da steht dann Aussage gegen Aussage. Theoretisch kann sonst ja jeder sich ein LV Original bei eBay kaufen und das dann gegen ein 'LV de Pikin' austauschen und sagen 'hab ein Fake bekommen'.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von báitù » 08.08.2011, 14:33

kaioths hat geschrieben:...ich will für meine Mutter einen Wasserionisierer von EHM importieren...
Viel gutes Geld in eine sinnfreie Technik investieren? Warum? :shock:
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

kaioths
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 22.02.2011, 11:06

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von kaioths » 10.08.2011, 22:44

@ Shenzhen
Ist es nicht etwas komisch, dass ein Verkäufer die chinesische Mehrwertsteuer nicht kennt und anstatt eine Ware als Export zu deklarieren lieber das Geld auf ein dubioses Konto haben möchte ?

Danke, dass ihr alle besser bescheid wisst.
Bei einem Wasserionisierer geht es eher um die Manipulation des PH-Wertes als um Ionenbildung.
Das Hauptprinzip bei solchen Maschinen liegt darin, Wasser alkalisch zu machen. Durch Kaffee etc. Übersäuert man und - hach ich muss mir gerade den Sarkasmus sehr verkneifen- will einen Ausgleich dafür schaffen, kann man - wie man das in der 8. Klasse in Chemie vllt mitbekommen hat - mit einem basischem Stoff - in diesem Falle Wasser - neutralisieren.

Dieser "Hokuspokus" ist bei den dummen Japanern und einigen dummen anderen Ländern wie Südkorea in Privathaushalten und Krankenhäusern fast Standard - nicht nur wegen dem Filtersystem, welches das Trinkwasser erst trinkbar macht.
In den unseriösen halblegalen Hinterhof-Hexen-Apotheken überall in Schland gibt es übrigens auch so dummes Zauberwasser mit einem gewissen PH-Wert für gewisse Anwendungen- diese alten Quacksalber wissen, wie man den Leuten das Geld aus der Tasche zieht.

Das die andere Produkte mitproduzieren, die keinen erwiesenen Nutzen haben, macht Sinn, solange sie damit guten Profit machen.

Es gibt viel Quakes auf der Welt, aber solange es über ein Nischendasein hinausgeht und auch in Krankenhäusern Verwendung findet und mehr als ein paar Esotherik-Freaks hinter sich hat, sollte man mal über den Tellerrand hinausschauen. Zumal die Wirkung von basischen und sauren Substanzen durchaus "nachweisbar" ist - da kann sich der Zauberledelstein oder der Handaufleger jedenfalls warm anziehen.
Vielleicht sollte ich aber auch einfach nur Salz und einen Putzeimer imortieren - desicions desicions ...

báitù
VIP
VIP
Beiträge: 1208
Registriert: 03.03.2010, 23:59

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von báitù » 11.08.2011, 10:19

kaioths hat geschrieben:Bei einem Wasserionisierer geht es eher um die Manipulation des PH-Wertes als um Ionenbildung. Das Hauptprinzip bei solchen Maschinen liegt darin, Wasser alkalisch zu machen.
Ja da fragen wir uns natürlich alle, was denn mit einem Wasser mit z. B. pH 8-9 (viel höher wird's kaum gehen, weil ab pH 11 die Speiseröhre verätzt werden kann) passiert, wenn es in das saure Millieu des Magens (pH 1-1,5) gerät. :wink:

Und selbst wenn man das Wasser unbedingt alkalisieren will: Dafür gibt es doch jede Menge kostengünstige und vorallem den entsprechenden Reinheitsanforderungen genügende Chemikalien (z.B NaHCO3 nach DIN EN 898 oder NaOH nach DIN EN 896). :idea:

Was bei dem "Chinakracher" hinzu kommt: Es handelt sich um einen Trinkwasserapparat, der (vermutlich) keine Zulassung für den EU-Markt hat. Damit begeht der Betreiber dieser Einrichtung mindestens eine Ordnungswidrigkeit (wenn nicht sogar eine Straftat), wenn er das Wasser entgegen den Anforderungen der Trinkwasserverordnung an Dritte abgibt. Ich empfehle die §§ 11 und 17 besonders zu beachten. :o

Solange man bzw. frau sich allerdings nur selbst beglücken will, hat man bzw. frau natürlich trinkwassertechnisch Narrenfreiheit! 8) Na denn Prost!
xiăo tùzi guāi guāi, ba mén kāi kāi …
一山不容二兔 ...

kaioths
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 38
Registriert: 22.02.2011, 11:06

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von kaioths » 11.08.2011, 11:38

Ziel ist doch nicht, die Übersäuerung noch voranzutreiben - durch das basische Wasser soll der Säuregehalt auf ein normales Nieveau gebracht werden und nicht eine Säure von PH 11 erstellt werden.

Da das Gerät zum teils vierfachen Preis umgelabelt auch in deutschen Onlineshops vertrieben wird, habe ich wenig Angst vor Ordnungswidrigkeiten. Wären diese Chemikalien eine günstigere Alternative, gäbe es sicher in einigen Ländern solche Geräte als Alternative zu dieser Maschine, welches mit Chemikalien arbeitet.

Benutzeravatar
OlafSt
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 706
Registriert: 23.01.2008, 16:32
Wohnort: Rellingen/HH

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von OlafSt » 11.08.2011, 13:47

Prinzipiell: pH von 0..6 -> Säure. pH=7 -> Neutral. pH 8-15 -> basisch.

Zuviel Magensäure (ergo: Sodbrennen) mit einem leicht basischen Wasser zu bekämpfen, ist der falsche Weg. Zum einen halte ich die Wirkung für fragwürdig - man muß schon eine Menge Wasser runterkippen, um den pH-Wert im Magen auch nur um einen halben Punkt anzuheben. Weiterhin wird der Körper diese beginnende Neutralisation bemerken und für Ausgleich sorgen und noch mehr Säure produzieren.

Lieber die Ursachen bekämpfen, als an den Symptomen herumdoktern - aber jedem das seine. Wenn's schee macht ;)

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23383
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: mein kleiner Importversuch

Beitrag von Grufti » 11.08.2011, 22:40

HK_Yan hat geschrieben: Übrigens haben die Lokführer der Maglev in Shanghai so einen Stift und fahren daher bis heute unfallfrei.

.
Das ist doch alles dunkelster Aberglaube ... wahren Schutz nur die großen Religionen... Stichwort: Christopherus-Plakette

:lol: :lol:
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste