Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Alles um Zoll, Import & Export zwischen China und dem Rest der Welt.
auto359443
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2010, 17:57

Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von auto359443 » 25.06.2010, 18:31

Hallo,
ich bin neu hier. Ich weiss aber nicht mehr weiter, deswegen schreibe hier, in die Hoffnung ein Rat zu bekommen. Vielleicht ist auch jemandem hier ähnliches passiert und könnte helfen indem erzählt wie zurecht kam.
Ich habe vibram five fingers bei:

http://www.vibramfivefingerssale.com

bestellt. Nicht weil die billiger sind, sondern weil die einzige sind die der Modell KSO TREK für Frauen haben, und auch in die Größe 39. Sonst alle verkaufen nur für Männer und ab Größe 40.
Super einfach: on-line bestellt, mit Creditkarte bezahlt, 1 Woche danach kommen die Schuhe... freu-freu-freu... ausgepackt...und!
KLAR! Von bestellte und bezahlte Schuhe (Frauenmodell, Größe 39, für 97,99$, aus Kanguruleder mit die brandneue - 2010 - Sohle) kein Spur!!!
Anstelle: uraltes Modell, M115C Sprint, für MÄNNER!!! :shock: Größe 40! :shock: Der gibts überall für weniger als 60$, schon seit lange Zeit von niemand mehr gewünscht. Die kann ich nicht mal anziehen, weil zu breit und zu groß. Dabei auch keine Rechnung, damit mann nicht sehen kann wiewenig kosten die tatsächlich!
Sofort E-mail gesendet, fehlerhafte Paketinhalt gemeldet, gebetet um Rückmeldung wegen Umtausch, Rücksendung... u.s.w.
Noch klarer: kein Antwort!!!! Bei 9 E-mails ein ganzes Woche lang.
Bei Bestellung (18:00 Uhr am Samstag) gab sogar On-Line sofort Support! Seitdem, niemand mehr On-Line, egal um welche Zeitpunkt.
Habe angerufen: niemand antwortet.
Jetzt: was könnte ich tun? Mein Geld bekomme ich durch den Bank 6 Wochen lang zurück. Die Schuhe könnte ich zurück schicken... aber nirgendwo eine Adresse, sogar nicht mal auf der Paket :!: :!: Dort steht bei Versender nur: weixiang industry, developmentco, ltd... und bei die Adresse: NIX :shock: , City: Shanghai, Country : China!
Das ist alles!!! Na bitte, schicke etwas zurück!!!
In AGB steht: die Schuhe können nur 15 Tagen nach erhalt zurück gesendet werden, dafür bitte kontaktiern sie uns für die Adresse. Und die antworten nicht.
Hat jemand ein gutes Rat? Von die 15 Tagen bleiben mir noch 7 :(
Bin ich echt ver...cht geworden?

Benutzeravatar
Attila
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 968
Registriert: 03.05.2007, 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von Attila » 25.06.2010, 18:48

auto359443 hat geschrieben:Bin ich echt ver...cht geworden?
Yupp - das Geld kannste vergessen.

Deutsche Kunden legen immer wieder eine Rechtsstaatmentalität an den Tag, will heissen: Wenn mir in den Allerwertesten gekniffen wurde soll Papa Staat doch noch herbeieilen.

Das zählt im internationalen Business nicht.

Da zählt nur: Vertrauen.

Du hast dem/der falschen vertraut und Dein Geld verloren, zieh eine Nummer und reih Dich bei der Beschwerdestelle ein.

Oder: Sieh es als Lehrgeld und sei in Zukunft wesentlich vorsichtiger bei internationalen Geschäften... egal ob es sich um 100 EUR oder um Millionen EUR handelt.
:wink:

PS: Kopf hoch!
"Hallo Leute da bin ich wieder! War nur mal ein paar tausend Jährchen weg, was habt ihr denn inzwischen so... ACH DU SCHEISSE!!!" - Gott

Got Pork?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von ingo_001 » 25.06.2010, 20:56

@ auto359443

Sorry to say: Your money is away ...

Warum informieren sich die Leute nicht vorher?

Wenn Du mal die SuFu (Such Funktion) nutzt, wirst Du sehen, dass Du nicht der/die Erste bist der/die in die "Bestell-Billig-Falle" getappt ist.
Falls es ein Trost für Dich ist: Es werden nach Dir noch genug andere in die gleiche Situationgeraten, wie Du jetzt.

Ich hoffe, Du hast aus dieser Erfahrung gelernt, wirst in Zukunft vorsichtiger sein und Dich vorher informieren.
Dieser Rat gilt übrigens für alle Entscheidungen des Lebens.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

Benutzeravatar
bue48
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 781
Registriert: 27.04.2007, 14:39
Wohnort: NRW & Guangzhou
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von bue48 » 25.06.2010, 23:26

Wenn du dem von dir angegebenen Link folgst:

http://www.vibramfivefingerssale.com/in ... contact_us" target="_blank

Dort gibt es auch eine Telefonnummer in Hongkong...

Viel Erfolg!
VlG Bue48

Ich: "Oh, my sweet Chinese Lady..."
Sie: "Why don't you say: Oh, my strong boss... ?


Benutzeravatar
incues
VIP
VIP
Beiträge: 1842
Registriert: 25.01.2010, 16:48
Wohnort: YangPu, Shanghai

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von incues » 25.06.2010, 23:36

bue48 hat geschrieben:Wenn du dem von dir angegebenen Link folgst:

http://www.vibramfivefingerssale.com/in ... contact_us" target="_blank

Dort gibt es auch eine Telefonnummer in Hongkong...

Viel Erfolg!
Welch ein Zufall, die Telefonnummer gibt es nicht :mrgreen:
Und die Adresse kann ich so leider auch nicht finden, aber dafür das Ebenbild MBT-StoreBild
Gab es übrigens schon einmal im Forum und zwar hierBild


P.S. Aber mal ehrlich!! Das sieht man doch schon am Design der Website, dass da was faul ist -.-"
Alleine schon bei dem Domain-Namen müsste die erste Warnlampe angehen.

Und zu allem Überfluss:
Jetzt ratet mal wo die Firma gemeldet ist? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Registrant:
Organization : xu junyu
Name : xu junyu
Address : datang 1606

City : putianBild
Province/State : fujian
Country : CN
Postal Code : 351100
我的寵物龍可以噴火

Benutzeravatar
mistervac
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 649
Registriert: 01.08.2007, 17:05
Wohnort: Süddeutschland

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von mistervac » 26.06.2010, 08:28

auto359443 hat geschrieben: Mein Geld bekomme ich durch den Bank 6 Wochen lang zurück.
Ich dachte immer, das geht nur bei Lastschriften (Widerspruchsfrist)

Wenn das bei der Credit card auch geht - wie Du schreibst -, wo ist dann das Problem ?????
mistervac, seit seiner Kindheit Chinafan, heute seine Träume lebend

auto359443
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2010, 17:57

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von auto359443 » 26.06.2010, 11:35

mistervac hat geschrieben:
auto359443 hat geschrieben: Mein Geld bekomme ich durch den Bank 6 Wochen lang zurück.
Ich dachte immer, das geht nur bei Lastschriften (Widerspruchsfrist)

Wenn das bei der Credit card auch geht - wie Du schreibst -, wo ist dann das Problem ?????
Mein problem (als ehrliches Mensch... ich weiss: wer ehrlich ist ist auch dumm :wink: ) ist folgendes: ich habe irgendetwas erhalten, sei auch für mich unbrauchbare Schuhe (da nich meine Größe und Geschlecht entsprechen, auch nicht der Modell). Wie billig die auch immer sein können (weiss nicht da keine Rechnung vorhanden) sollte ich die zurückgeben bevor ich mein ganzes Geld zurückziehe. Und das erlauben die mir nicht.
Also sollte ich skrupellos die ganze Summe zurückziehen und warten bis (und OB) von denen jemand sich meldet? Könnte ich dafür verklagt werden?

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von ingo_001 » 26.06.2010, 12:23

Wenn Du die Möglichkeit hast, hole erstmal das ganze Geld zurück.
Die falschen Schuhe, schicke auf Kosten der Firma zurück, wenn sie die denn wieder haben wollen.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

auto359443
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2010, 17:57

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von auto359443 » 26.06.2010, 12:46

Mir ist klar das Rückversand sollte auf kosten von Firma sein! Aber:
Wie kann ich die Schuhe auf kosten von Firma zurück senden?
Die schreiben das für eine Rücksendung sollte mann verlangen die Rücksendeadresse.
Auf der Paket steht keine Adresse bei Versender, nur was ich ober geschrieben habe. Ein Postcode und Shanghai. Keine Straße und Nummer :shock:

auto359443
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2010, 17:57

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von auto359443 » 26.06.2010, 12:54

Und noch etwas die eine Rücksendung fast unmöglich macht:
-der Paket kam per GLS. Und GLS hat China überhaupt nicht als mögliche Versandziel.
-weiter geforscht, ergibt sich den Weg, von die Firma weiter zu
1. EMS China Post Group,
2. Grenada OOA (das wäre in Frankfurt)
3. GDSK GmbH & Co. KG
4. endlich GLS zu mir!!
also... unmöglich zu verlinken... oder?
Und wieviel soll kosten?, und soll ich das bezahlen?, und danach nach mein Geld bei die Chinesische Firma freundlicherweise verlangen :wink:
:lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
incues
VIP
VIP
Beiträge: 1842
Registriert: 25.01.2010, 16:48
Wohnort: YangPu, Shanghai

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von incues » 26.06.2010, 13:32

auto359443 hat geschrieben:Mir ist klar das Rückversand sollte auf kosten von Firma sein! Aber:
Wie kann ich die Schuhe auf kosten von Firma zurück senden?
Die schreiben das für eine Rücksendung sollte mann verlangen die Rücksendeadresse.
Auf der Paket steht keine Adresse bei Versender, nur was ich ober geschrieben habe. Ein Postcode und Shanghai. Keine Straße und Nummer :shock:
Sorry, ist normalerweise auch nicht meine Art, aber mein Tipp:
Geld zurück und behalt die scheiß Schuhe erst einmal, bis sich jemand bei dir meldet (wenn überhaupt). Ist die Falschlieferung denn Original oder Fake? Wenn's Fake ist, dann tun der Firma die 3-5€ Herstellerkosten bestimmt nicht so weh.
我的寵物龍可以噴火

auto359443
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 25.06.2010, 17:57

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von auto359443 » 26.06.2010, 14:04

Ob die Schuhe Fake oder Originale sind kann ich nicht sagen, da ALLE vibram five fingers in China hergestellt sind (auch die die mann in Deutschland, Italien, USA oder sonst wohin... kaufen kann). Vibram lässt einfach nur dort die five fingers produzieren.
Emblem haben die, nicht zu unterscheiden von die andere die ich in Deutschland gekauft habe. (Ich besitze derselbe jetzt veralterte Modell seit 2 Jahren -in Frauengröße39-, gekauft hier in Deutschland, innen stand auch "Made in China"). Habe auch der neue "SPEED" hier bei uns gekauft und steht dabei auch "Made in China".
Nur in Deutschland dieselbe Schuhe (Vibram five Fingers KSO TREK, nur Männermodel) sind für 190€ verkauft.
Ich hätte 190€ dafür gerne in Deutschland bezahlt aber keiner verkauft der Modell für Frauen hier bei uns. Also dachte ich das 97,99€ direkt von der Herstellerland wäre angemessen.

andy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 24.05.2010, 09:07

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von andy » 26.06.2010, 14:18

auto359443 hat geschrieben:Ob die Schuhe Fake oder Originale sind kann ich nicht sagen, da ALLE vibram five fingers in China hergestellt sind (auch die die mann in Deutschland, Italien, USA oder sonst wohin... kaufen kann). Vibram lässt einfach nur dort die five fingers produzieren.
Auch wenn es Made in China ist, was für den Europäischen Markt in China produziert wird gibt es auf dem chinesischen Markt nicht im Verkauf. Daher musst du die Schuhe in der EU kaufen, das was du in China kaufen kannst sind Fakes.
zurück im Forum...

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von Laogai » 26.06.2010, 14:28

andy hat geschrieben:Auch wenn es Made in China ist, was für den Europäischen Markt in China produziert wird gibt es auf dem chinesischen Markt nicht im Verkauf. Daher musst du die Schuhe in der EU kaufen, das was du in China kaufen kannst sind Fakes.
Click on your country. Online kann man bestellen, eine Liste der Shops in China (Mainland), China (Taiwan) und Mongolei (!) "coming soon" :|
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Benutzeravatar
Laogai
Titan
Titan
Beiträge: 16551
Registriert: 05.08.2007, 22:36
Wohnort: N52 29.217 E13 25.482 附近
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Ware aus China bestellt, bezahlt... und nix! Was tun?

Beitrag von Laogai » 26.06.2010, 14:41

qpr hat geschrieben:mal was anderes, für was sind solche Schuhe eigentlich gut????
Für die Profite des Herstellers. Und die Entwicklung von Plattfüßen.
Laogai <=> 老盖, Blogwart
Konfuzius sagt: "Just smile and wave, boys. Smile and wave."
天不怕地不怕就怕洋鬼子开口说中国话!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste