Importware China nach DE

Alles um Zoll, Import & Export zwischen China und dem Rest der Welt.
atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 21.06.2010, 21:09

Halli Hallo =)

Ist mein erster Beitrag hier und bin zufällig auf die Seite hier gestoßen und finde es auch spitze, dass es so eine Page mit Fragen und Antworten gibt! Sooo nun zu meiner Frage...

Wie es auch viele machen, würde ich gerne Ware aus China nach DE importieren....Ich habe einen Bekannten in China der mir Ware zukommen lassen würde....

Diese würde ich gerne gewerblich in Deutschland verkaufen.

Bis jetzt bin ich so schlau geworden, dass ich einige Dinge beachten muss...

12% Zoll & 16 oder 19% Einfuhrsteuer...

Wie würde das alles ablaufen?

Kontaktperson macht Paket fertig und sendet dies mit China-Airmail zu mir. Der deutsche Zoll hält das Paket auf und ich werde angeschrieben?

Warenwert (Textilien) rund 350,00€...Dieser Betrag wurde zuvor an Bekannten überwiesen und ich besitze ein Rechnung von ihm.

Um die Ware handelt sich um keine Markenware oder Plagiate.

Ich besitze ein Gewerbe und somit auch einen Gewerbeschein.

Muss ich evt. meine Sendung, bevor diese in DE ankommt, beim Zoll anmelden?

Kommen andere Kosten auf mich zu?

Brauche ich eine bestimmte Genehmigung zum Import dieser Ware?

Sicher kann der Zoll mir helfen und ich werde da auch die kommenden Tage mal anrufen, aber ich würde mich freuen wenn mir hier jemand vorab helfen könnte...

Liebe Grüße und DANKE für die Antworten.

atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Re: Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 24.06.2010, 08:57

kann mir keiner helfen???? :(

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Importware China nach DE

Beitrag von HK_Yan » 24.06.2010, 09:19

atomictunes hat geschrieben: 12% Zoll & 16 oder 19% Einfuhrsteuer...
19%
atomictunes hat geschrieben:Kontaktperson macht Paket fertig und sendet dies mit China-Airmail zu mir. Der deutsche Zoll hält das Paket auf und ich werde angeschrieben?
Ja.
atomictunes hat geschrieben:Warenwert (Textilien) rund 350,00€...Dieser Betrag wurde zuvor an Bekannten überwiesen und ich besitze ein Rechnung von ihm.
Um die Ware handelt sich um keine Markenware oder Plagiate.
Schön das es so etwas auch gibt!

atomictunes hat geschrieben: Muss ich evt. meine Sendung, bevor diese in DE ankommt, beim Zoll anmelden?
Nein.
atomictunes hat geschrieben: Kommen andere Kosten auf mich zu?
Evtl. Bearbeitungsgebühr vom Zusteller.
atomictunes hat geschrieben: Brauche ich eine bestimmte Genehmigung zum Import dieser Ware?
Bei Textil (denke ich mal) nicht.
atomictunes hat geschrieben: Sicher kann der Zoll mir helfen und ich werde da auch die kommenden Tage mal anrufen
Dann hast du eine definitive Antwort.
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
hktraveller
VIP
VIP
Beiträge: 1359
Registriert: 29.03.2009, 00:47
Wohnort: 香港-澳門

Re: Importware China nach DE

Beitrag von hktraveller » 24.06.2010, 12:10

HK_Yan hat geschrieben:
atomictunes hat geschrieben: Brauche ich eine bestimmte Genehmigung zum Import dieser Ware?
Bei Textil (denke ich mal) nicht.
Ich denke denken reicht hier nicht. Gerade bei Textilien gab es immer Quoten. Die koennten abgeschafft sein, aber ich bin nicht auf dem Laufenden.
Eine Einfuhrueberwachung duerfte es aber noch geben.
Eventuell kann man hier was finden:
http://www.bafa.de/bafa/de/einfuhr/index.html" target="_blank

In jedem Fall beim Zoll nachfragen!

atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Re: Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 24.06.2010, 15:15

hi
danke für die Antworten...

Wie soll ich denn jetzt genau vorgehen?? Soll ich einfach mir die Shirts bestellen und warten bis der Zoll sich bei mir meldet wenn das Paket in DE eingetroffen ist???

Ich verushce jetzt schon 2-3 Tage immer und immer wieder beim Zoll durchzukommen, nur leider hänge ich nur in der Warteschleife...


Grüße
m

Benutzeravatar
ingo_001
Titan
Titan
Beiträge: 12085
Registriert: 02.09.2008, 14:41
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Importware China nach DE

Beitrag von ingo_001 » 24.06.2010, 15:26

Schreib ne Email, die wird i.d.R. in 1-2 Tageb beantwortet,
War bei uns (2007) jedenfalls so.
Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist.

Die Logik ist Deine Freundin - Wünsch-Dir-Was und Untergangs-Propheten sind falsche Freunde.

atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Re: Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 24.06.2010, 16:00

danke
werde es mal probieren....
falls trotzdem noch jemand mehr infos hat, würde ich mich natürlich um Antwort freuen!!!

Benutzeravatar
no1gizmo
VIP
VIP
Beiträge: 2710
Registriert: 19.11.2005, 19:10
Wohnort: Berlin

Re: Importware China nach DE

Beitrag von no1gizmo » 24.06.2010, 16:20

Der Zoll ist in Sachen "Kundenfreundlichkeit" (moment, Kunde ist man ja nicht!) ne Sauerei.
Sie drücken sich immer schön allgemein und unverbindlich aus, wenn sie dann vor dir stehen mit deinem Paket in den Händen, sind sie auf einmal sehr verbindlich und ggf. sehr pingelig, die sitzen immer am längeren Hebel.

Hast du brav ein Gewerbe angemeldet? Dann bist du Zwangsmitglied bei der IHK. Die einfach mal anrufen, die geben dir sofort die Telefonnummer vom Zoll für Gewerbebetreibende durch, die müssen dir dann auch, wenn du die richtige Nummer gewählt hast, eine verbindliche Antwort geben (dafür musst du denen aber auch genau sagen können, was sich im Paket befinden wird).
我是德国人,欧洲人和地球人

Blog über Leben und Arbeit in China- und Japan

atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Re: Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 24.06.2010, 16:36

Hallo,

ja mein Gewerbe habe ich schon lange. Das mit der IHK ist eine gute Idee.....

Ja es ist ja kein Problem, dass das Paket geöffnet wird. Es ist ja nichts illegales oder sonstiges darin!

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 23258
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Importware China nach DE

Beitrag von Grufti » 25.06.2010, 02:14

hktraveller hat geschrieben:
HK_Yan hat geschrieben:
atomictunes hat geschrieben: Brauche ich eine bestimmte Genehmigung zum Import dieser Ware?
Bei Textil (denke ich mal) nicht.
Ich denke denken reicht hier nicht. Gerade bei Textilien gab es immer Quoten. Die koennten abgeschafft sein, aber ich bin nicht auf dem Laufenden.
Eine Einfuhrueberwachung duerfte es aber noch geben.
Eventuell kann man hier was finden:
http://www.bafa.de/bafa/de/einfuhr/index.html" target="_blank

In jedem Fall beim Zoll nachfragen!
Es mag von chinesischer Seite noch ein quota-ähnliches System geben( darüber wurde hier im Forum vor einigen Wochen geschrieben), aber für den Import von jeglichen Textilien in die EU wird schon seit einigen Jahren ( war es Ende 2008) keinerlei Einfuhrgenehmigungen mehr benötigt. Auch hierüber wurde in unserem Forum ausführlich berichtet.Lediglich ein Ursprungszeugnis im Original wird für de n Import von Textilien benötigt. Seit dieser Zeit ist auch eine Einfuhr von chinesischen Textilien über ein Drittland ( z.B. die USA) möglich, da ein dort erstelltes Original-UZ ebenfalls für den Import reicht
Auch ist es nicht unbedingt notwendig, beim Zoll anzurufen, man kann auch - Wunder über Wunder --eine EMail schreiben..

Sorry, daß ich mich hier nicht weiter zu diesem Thema auslasse, denn ich habe mir in den letzten Jahren hier in unserem Forum die Finger wund geschreiben, um möglichst exakte Informationen zum Thema Import und im speziellen Import von Textilien zu geben.

Hoch lebe die Suchfunktion !!!




9600
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
HK_Yan
VIP
VIP
Beiträge: 4529
Registriert: 21.07.2007, 06:31
Wohnort: Hong Kong

Re: Importware China nach DE

Beitrag von HK_Yan » 25.06.2010, 05:08

Grufti hat geschrieben:Sorry, daß ich mich hier nicht weiter zu diesem Thema auslasse, denn ich habe mir in den letzten Jahren hier in unserem Forum die Finger wund geschreiben, um möglichst exakte Informationen zum Thema Import und im speziellen Import von Textilien zu geben.
Dazu fallen mir Sachen eine:

1. chinaseite.de ist nicht wirklich eine Seite für spezielle Im/Export-fragen
2. Trotzdem wäre ein WIKI wirklich gut

Also Admins.... los!!!
Online deutsches TV aufnehmen mit dem Online Videorecorder! 40 Sender und kostenlos!

www.onlinetvrecorder.com

Benutzeravatar
mistervac
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 649
Registriert: 01.08.2007, 17:05
Wohnort: Süddeutschland

Re: Importware China nach DE

Beitrag von mistervac » 25.06.2010, 15:54

Das größte Problem dürfte bei solchen (Klein-) Importen das Ursprungszeugnis sein, da das Erstellen eines solchen eben auch Geld kostet...

Meines Wissens ist dies jedoch erst ab einem bestimmten Warenwert (250 Euro ??) vorgeschrieben
mistervac, seit seiner Kindheit Chinafan, heute seine Träume lebend

atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Re: Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 25.06.2010, 17:11

Was genau ist denn dieses "Ursprungszeugnis"???

Wo genau alles hergestellt wurde?

Benutzeravatar
mistervac
Old China Hand
Old China Hand
Beiträge: 649
Registriert: 01.08.2007, 17:05
Wohnort: Süddeutschland

Re: Importware China nach DE

Beitrag von mistervac » 25.06.2010, 18:15

atomictunes hat geschrieben:Was genau ist denn dieses "Ursprungszeugnis"???

Wo genau alles hergestellt wurde?
Eben. Und dies ist ein amtliches Dokument.
mistervac, seit seiner Kindheit Chinafan, heute seine Träume lebend

atomictunes
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 21.06.2010, 21:00

Re: Importware China nach DE

Beitrag von atomictunes » 25.06.2010, 18:51

super
vielen dank =) ich denke das sollte ja nicht zu schwer zu bekommen sein, oder wie sind eure erfahrungen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast