Chinesisch lesen

Hier können Fragen zu chinesischen Tattoos gestellt werden. Hier werden alle bisherigen Diskussionen zu dem Thema zusammengefasst.
Benutzeravatar
sammakko
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 120
Registriert: 16.04.2010, 17:29

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von sammakko » 28.11.2010, 00:07

Lisa87 hat geschrieben: Und ja es geht um ein Tattoo was ich mir stechen lasen will und zwar meinen Namen auf Chinesisch. Auf der Seite wo ich die Zeichen gefunden habe stehen die nebeneinander.
Ja, sie hat zu ihrem einundzwanzigsten Geburtstag die Adresse der Seite bekommen, auf der ihr wahrer chinesischer Name steht! Da hat sie sie dann "gefunden". Dass ihr immer so kompliziert denken müsst :roll: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Grufti
Titan
Titan
Beiträge: 24187
Registriert: 30.09.2004, 22:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Grufti » 28.11.2010, 03:23

Die Aussage von Dennis
Dennis CDS hat geschrieben:In welcher Richtung können die Zeichen geschrieben werden?
Von links nach rechts.
Von oben nach unten.
Von rechts nach links (heutzutage eher selten, aber bei Tempeln und öffentlichen Gebäuden kommt diese Schreibrichtung noch vor)
ist leider nicht unbedingt komplett, denn in Taiwan war es in den 80igern noch in Zeitungen und Zeitschriften und in vielen viele Bücher üblich, in senkrechten Zeilen und " rechts nach links" zu drucken
Schade, daß sich Dennis und auch Mesheel zurückgezogen haben, denn jetzt könnten sie über den aktuellen Stand berichten ...

In vielen (Kino-)Flimen der 70iger und 80iger war es zumindest in Taiwan noch üblich , den chinesischen Text von rechts nach links laufen zu lassen . Da viele Kungfu-Filme nur auf Kantonesisch synchronisierrt waren, war ich sowohl auf den englischen , als auch auf den chinesischen Untertitel angewiesen. Meist hatte ich nach ca 30 Minuten die unfreiwillige Augengymnastik ,die die Untertitel von links nach rechts und von rechts nach links gleichzeitig zu lesen aufgegeben...und die action nur in Bildern verfolgt

I
Früher ging es uns gut. heute geht es uns besser...
Es wäre aber besser , es ginge uns wieder gut !


Nr. 5 lebt !

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4726
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von punisher2008 » 28.11.2010, 04:52

Lisa87 hat geschrieben: Und ja es geht um ein Tattoo was ich mir stechen lasen will und zwar meinen Namen auf Chinesisch. Auf der Seite wo ich die Zeichen gefunden habe stehen die nebeneinander. Mir hat mal jemand gesagt das man die auch untereinander machen kann. Das dinde ich nämlich schöner. Nur jetzt weiß ich nicht geht das und wenn ja welches kommt wo hin?
Ich hoffe du hast inzwischen auch die Antworten gelesen und die Hinweise auf die FAQ ernst genommen. Ansonsten kann man dir nicht helfen. Statt dir Gedanken zu machen, ob du Zeichen senkrecht oder waagrecht stechen lässt, solltest du dir vielleicht erst mal überlegen, WAS die Zeichen bedeuten, und ob du wirklich dein Leben lang der Welt etwas präsentieren willst, dessen Aussage du nicht mal kennst.
Wie es aussieht berufst du dich auf reines Hörensagen und zweifelhafte Webseiten, um dir dann etwas in die Haut stechen zu lassen, wovon du null Ahnung hast. Sehr sinnvoll :roll:
aquadraht hat geschrieben: Auch die westlichen Satzzeichen finden dabei inzwischen Verwendung.
Nein, die Satzzeichen sind nicht die gleichen, auch wenn sie ähnlich aussehen. Außerdem ist die Verwendung unterschiedlich.
。statt .
,statt ,
、bei Aufzählungen
…… statt ... (die "vorgeschriebenen" 6 Punkte werden mit einer Taste auf einmal eingegeben, und werden als extra Satzzeichen verwendet)
manchmal 《》 statt "" bei Titeln oder Zitaten
In HK werden bei Untertiteln Eigennamen manchmal unterstrichen. Auch das ist anders als im Westen.
句号 。 und 逗号 , werden nicht genau gleich wie Punkt und Komma im Deutschen verwendet. Man wird auch bemerken, dass Satzzeichen anders als in westlichen Sprachen den gleichen Raum einnehmen wie Schriftzeichen, was zu einem harmonischeren Schriftbild führt.
Das mag sich zwar nach Haarspalterei anhören, aber es sind oft auch die "kleinen" Unterschiede, die Sprachen unterscheiden.

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Haima » 28.11.2010, 09:03

Guten Morgen Lisa,

Ev. wäre es sinnvoll, du würdest die beiden Zeichen hier mal posten. Wie meine Vorposter warne auch ich davor, einfach ein paar Zeichen (in deinem Fall wohl zwei) zu stechen. Das kann dann allerlei heissen. Auch sieht man immer mal wieder spiegelverkehrte Zeichen und solche, die gar keine sind....

Gruss

Haima

Lisa87
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.11.2010, 13:06

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Lisa87 » 28.11.2010, 11:26

Ja es handelt sich um einen Deutschen Namen, den ich übersetzten will. Mir ist bewusst das man Deutsche Name nicht eins zu eins übersteztn kann. Da hab ich mich schon ausführlich mit beschäftigt. Aber die Zeichen stehen ja nun mal für meinen Namen, wenn auch nicht eins zu eins. Und mal ehrlich ie viele Leute können Chinesisch????
Alle fragen was heißt das denn? Keiner weiß was es bedeutet. Ich hatte nicht vor nach China zu Reisen. Und mal von der ganzen Beduetung abgesehen, gefallen mir die Zeichen sehr gut. Mein Name ist und bleibt Lisa und muss nicht eins zu eins auf meiner Haut zu sehen sein.

aquadraht
VIP
VIP
Beiträge: 1282
Registriert: 26.06.2009, 10:15

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von aquadraht » 28.11.2010, 11:37

punisher2008 hat geschrieben:
aquadraht hat geschrieben: Auch die westlichen Satzzeichen finden dabei inzwischen Verwendung.
Nein, die Satzzeichen sind nicht die gleichen, auch wenn sie ähnlich aussehen. Außerdem ist die Verwendung unterschiedlich. ..
Danke für die richtigen und informativen Ergänzungen.
Allerdings: die "westlichen Satzzeichen" sind auch nicht in allen westlichen Ländern identisch, so kennt der spanische Sprachraum die umgedrehten Frage- und Ausrufezeichen vor dem Frage-/Ausrufesatz, für die Apostrophe werden mal oben/unten, oben/oben oder 《》benutzt, die Apostrophe haben verschiedene Funktion im Deutschen, Englischen und bei den Ossis (das musste jetzt sein :twisted: ).
Insofern bleiben das westliche Satzzeichen "mit chinesischen Merkmalen" :mrgreen: .

Gruss, a^2

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Andy_yi » 28.11.2010, 11:37

Lisa87 hat geschrieben:Aber die Zeichen stehen ja nun mal für meinen Namen, wenn auch nicht eins zu eins.
Eigentlich stehen die Zeichen nichtmal zwei zu eins für deinen Namen...
Eventuell könntest du diese hier mal posten, nicht das du dir hinterher irgendwelche schlimmen Wörter stechen lässt.
Lisa87 hat geschrieben:Und mal ehrlich ie viele Leute können Chinesisch????
Mehr als 1.3 Milliarden :mrgreen: !

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Hendrik » 28.11.2010, 11:49

Lisa87 hat geschrieben: Aber die Zeichen stehen ja nun mal für meinen Namen, wenn auch nicht eins zu eins. Und mal ehrlich ie viele Leute können Chinesisch????
Wenn Du die üblichen Übersetzungen aus Tatooshops und Namens-Übersetzer-Webseiten nimmst, dann stehen die Zeichen eben nicht für Deinen Namen, sondern sie klingen nur so ähnlich wie Dein Name. Genau das steht in dem von meinen Vorpostern verlinkten Artikel. Jeder Name, besonders diejenigen die es schon lange gibt, tragen eine Bedeutung mit, die geht auf jeden Fall verloren.

Ich weiss ja nicht wo Du wohnst, aber in dem Studentenheim wo ich mal gewohnt hatte gab es unter hundert Bewohnern etwa 5, die mehr als nur "Hallo wie gehts?" auf Chinesisch konnten. Andererseits hast Du recht, in der Allgemeinbevölkerung sieht das natürlich anders aus.
Bedeutung Name Lisa: Gott ist vollkommen, Vollkommenheit
Wissenswertes: Der Vorname Lisa ist eine Kurzform des Namens Elisabeth. Elisabeth ist ein biblischer Name, der durch die Mutter Johannes des Täufers bekannt wurde. Zur Verbreitung des Namens in Deutschland trug besonders die Verehrung der heiligen Elisabeth von Thüringen bei.
.

Lisa87
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 27.11.2010, 13:06

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Lisa87 » 28.11.2010, 11:56

Ganz genau. Ihr hier könnt das vielleicht besser. Keine Ahnung warum?
Vielleicht seit ihr alle Stundenten und könnt super chinesisch. Was weiß ich.
Jedenfalls wird mir das alles bisschen zu doof gerade. Hab ne einfache frage gestellt und alle machen sich gedanken das es was anderes heißen könnte und das ich es mir nicht stechen lassen soll. Egal was es heißt es sieht gut aus und mir gefäält es. Viele Menschen lassen sich chinesische Zeichen stechen. Frag da jemand nach was es heißt. Mir wird das alles gerade bisschen zu doof. Also danke für eure Antworten. Ich bin weg.

@punisher2008 Man muss nicht immer Ahnung haben. Aber anscheinend bist du hier voll der Profi. Dann lern weiter und schreib nicht so ne scheiße.

Andy_yi
VIP
VIP
Beiträge: 1321
Registriert: 21.08.2010, 03:30

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Andy_yi » 28.11.2010, 12:26

Lisa87 hat geschrieben: Jedenfalls wird mir das alles bisschen zu doof gerade. Hab ne einfache frage gestellt und alle machen sich gedanken das es was anderes heißen könnte und das ich es mir nicht stechen lassen soll. Egal was es heißt es sieht gut aus und mir gefäält es.
Wenn dir die Bedeutung der Zeichen so egal ist, warum fragst du dann nach der richtigen Reihenfolge. Du hast doch selbst später geschrieben ( hier ), dass du nicht rumexperimentieren möchtest, um einen die Bedeutungsverlust zu vermeiden ... - jetzt ist es angeblich egal ? :roll:

TomTom

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von TomTom » 28.11.2010, 13:08

Ist Susa100 unter anderem Namen zurück? Kommt mir grade so vor :-)

Benutzeravatar
Haima
VIP
VIP
Beiträge: 1036
Registriert: 25.07.2007, 06:20
Wohnort: Schweiz

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Haima » 28.11.2010, 13:11

Hallo nochmals, Lisa

Da du ja nicht mehr schauen willst, schreibe ich die paar Zeilen wohl für nichts mehr. Vielleicht gibst du dir ja nochmals einen Ruck und schaust trotzdem nochmals in's Forum.

Grundsätzlich ist es mir ja egal, was du dir auf die Haut stechen lassen willst. Ich bin mir dir einig, dass chin. Zeichen sehr schön aussehen. Leider trifft man aber auf der Strasse immer wieder Leute, die völlig unsinnige, verdrehte, verspiegelte usw. Tatoos auf dem Körper haben. Vor dem wollten wir dich einfach bewahren.

Lisa kann z.B. recht schöne Übersetzungen haben. Du kannst aber auch

离散 (lisan) = getrennt, Trennung

痢 撒 (lisa) / Li = Durchfall / Sa = Verb für werfen (ungefähr)

gebrauchen. Möchtest du "Trennung" auf deinem Körper geschrieben haben? Es gäbe noch viele Beispiele und für fast alle Namen. Mein Tipp: Lass dich gut beraten und frag verschiedene Leute, die auch chinesisch können. Irgendeinmal wirst du es sonst ev. bereuen....

Gruss

Haima

Benutzeravatar
Hendrik
VIP
VIP
Beiträge: 1346
Registriert: 25.10.2007, 14:22

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von Hendrik » 28.11.2010, 13:12

TomTom hat geschrieben:....? Kommt mir grade so vor :-)
Jetzt lehnst Du Dich aber weit aus dem Fenster.
.

TomTom

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von TomTom » 28.11.2010, 13:14

Dann gibt es offenbar innerhalb kürzester Zeit zwei Menschen, die sich hier im Forum registrieren und bei jedem Satz direkt aus der Haut fahren und sich angegriffen fühlen und dementsprechend ihre Antwort formulieren...

Zufälle gibts... unglaublich :roll:

Benutzeravatar
punisher2008
VIP
VIP
Beiträge: 4726
Registriert: 26.07.2008, 12:35
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Chinesisch lesen

Beitrag von punisher2008 » 28.11.2010, 13:31

Lisa87 hat geschrieben: @punisher2008 Man muss nicht immer Ahnung haben. Aber anscheinend bist du hier voll der Profi. Dann lern weiter und schreib nicht so ne scheiße.
Aber sonst geht's dir schon gut oder? Das Forum wird ja immer lustiger. Da kommen ständig Neulinge und stellen wirklich dumme Fragen, bekommen auch noch ernsthafte Antworten, aber wehe die Antworten sind dann nicht die die man hören wollte. Da wird dann gleich beleidigt gespielt und Forumsmitglieder angepöbelt. Gerade mal einen Tag dabei aber anderen vorwerfen "ne scheiße" zu schreiben was? :roll: Hast wohl deine Tage? :mrgreen:
Übrigens wäre ich mit deinen Beleidigungen hier im Forum sparsamer. Es kann nämlich ziemlich schnell gehen dass deine Angriffe dem Admin gemeldet werden und du hier Weg vom Fenster bist. :wink:
Lisa87 hat geschrieben: Jedenfalls wird mir das alles bisschen zu doof gerade. Mir wird das alles gerade bisschen zu doof. Also danke für eure Antworten. Ich bin weg.
Na das hoffe ich mal. Und tschüss!! :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste